Hannover 96: Aogo und Stendera verstärken das Mittelfeld

Die besten Online Sportwetten Close-up orange gelber Fussball auf Rasen

Einen Tag nach dem offiziellen Transferschluss hat sich Hannover 96 noch mit zwei neuen Spielern verstärkt. Dennis Aogo und Marc Stendera unterschrieben bei den Niedersachsen jeweils einen Vertrag bis zum Ende der laufenden Saison.Weil Aogo seit seinem Vertragsende am 30. Juni beim VfB Stuttgart ohne Klub war und Stendera vor dem Ende der Wechselfrist sein Arbeitspapier bei Eintracht Frankfurt aufgelöst hatte, konnten beide Verpflichtungen auch zu diesem Zeitpunkt noch abgewickelt werden.

Slomka freut sich auf die beiden Neuen

„Die zwei werden uns in Bezug auf Stabilität und Spielkontrolle definitiv guttun. Beide haben in der ersten Liga gespielt und bringen viel Erfahrung mit, die der gesamten Mannschaft bei ihren weiteren Entwicklungsschritten helfen wird. Auch menschlich sind es zwei richtig gute Typen, ein absoluter Gewinn für unseren Kader“, freut sich Trainer Mirko Slomka über die beiden bundesligaerfahrenen Neuzugänge.

Sowohl der 23-jährige Stendera als auch der neun Jahre ältere Ex-Nationalspieler Aogo sind für das zentrale Mittelfeld eingeplant. Beide heizen den Konkurrenzkampf dort deutlich an, wo zuletzt mit Edgar Prib und Marvin Bakalorz zwei andere, erfahrene Akteure gesetzt waren, die Erwartungen aber nur bedingt erfüllen konnten.

Debüts schon gegen Bielefeld?

Schon nach der Länderspielpause im Heimspiel gegen Arminia Bielefeld (14. September) sind Aogo und Stendera Kandidaten für die erste Elf. Insbesondere Stendera, der bei Eintracht Frankfurt voll in den Trainingsbetrieb integriert war, sollte körperlich bei 100 Prozent sein. Aogo, der seit seinem Aus in Stuttgart ohne Klub war, fehlt möglicherweise das eine oder andere Prozent, peilt aber dennoch die Partie gegen Bielefeld an: “Ich freue mich total, jetzt den ganzen Staff und die Mannschaft kennenzulernen, und hoffe darauf, mich so schnell zu integrieren, dass ich in der nächsten Woche schon der Mannschaft auf dem Platz helfen kann.“ 

Trainer Slomka stehen unterdessen knifflige Entscheidungen bevor. Bleibt es beim bislang meist praktizierten 4-4-2 und weicht Aogo nicht auf die linke Abwehrseite aus, müssen zwei gestandene Mittelfeldspieler auf die Bank.

Anbieter des Monats
Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Top Online Casinos
Top Casino Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen