VfB Stuttgart vs. Holstein Kiel – Sportwetten Quoten, Tipps, Prognosen – Bundesliga

Es gibt Mannschaften in der zweiten Liga, die man mit dieser Spielklasse nicht so recht in Verbindung bringen kann. Der VfB Stuttgart ist ein gutes Beispiel. Bei jedem Spiel ist davon auszugehen, dass es einen Stuttgarter Erfolg gibt. Doch so einfach ist es keinesfalls. Wenn wir also wie in diesem Artikel alle nötigen Informationen für Wetten auf VfB Stuttgart vs. Holstein Kiel aufschreiben, sollte dies stets im Hinterkopf sein. Eine Überraschung ist möglich an diesem Sonntag in der Mercedes-Benz Arena ab 13:30 Uhr.

Ein Blick auf die Tabelle der zweiten Liga

Zwar ist der VfB Stuttgart aktuell nicht mehr Tabellenführer in der 2. Liga. Doch eine einzige Niederlage, dafür aber sechs Siege und zwei Unentschieden, das ist eine ordentliche Bilanz des Teams. Die Enttäuschung nach der überraschende Niederlage gegen den SV Wehen Wiesbaden sollte nicht mehr lange vorhalten. Ein Heimsieg, und alles ist gut. Zumal der größte Konkurrent Hamburger SV am Montag auf den Dritten in der Tabelle Arminia Bielefeld trifft. Bei Holstein Kiel läuft es hingegen nichts nach Plan. Während die Stuttgarter 20 Punkte auf dem Konto haben, sind es bei den Kielern acht und Tabellenplatz 16. Zwei Siege und zwei Unentschieden stehen fünf Niederlagen gegenüber. Der Trainer wurde gewechselt. Ole Werner ist nun verantwortlich.

Die aktuelle Form des VfB Stuttgart

Einmal abgesehen von einer überraschenden Niederlage gegen den SV Wehen Wiesbaden am letzten Spieltag mit 1:2 läuft alles nach Plan beim VfB Stuttgart. Die meisten der Spiele wurden gewonnen, beispielsweise auch beim Dritten in der Tabelle aus Bielefeld. Unentschieden gab es allerdings in Heidenheim und in Aue. Dennoch gibt es wenig zu kritisieren.

Wie Holstein Kiel drauf ist

Es ist gar nicht lange her, dass Holstein Kiel den Trainer wechselte. Das ist niemals ein gutes Zeichen. Selbst wenn er sich nicht intensiv mit der 2. Liga befasst, wenn man ahnen, dass bei diesem Club etwas nicht wie gewünscht läuft. Genau genommen wurden drei der letzten Spiele verloren. Zwei davon unter dem neuen Trainer. Die Serie begann mit einem 0:3 beim 1. FC Heidenheim. Danach gab es vor dem eigenem Publikum ein 1:2 gegen Hannover 96. Auch gegen Jahn Regensburg wurde verloren. Zwischendurch konnte etwas überraschend deutlich die SpVgg Greuther Fürth mit 3:0 auswärts besiegt werden.

Dies ist als Ergänzung zu beachten

Der Grund, weshalb man als Wetter den Fokus auf Einsätze auf den VfB Stuttgart legen sollte, sind vielfältiger Natur. Ergänzend erwähnt werden kann an dieser Stelle, dass die Mannschaft vom Budget her ungefähr sechsmal so teuer ist wie die des Gegners. So etwas zeigt sich zwar nicht immer auf dem Platz. Von den Statistiken her kann erwähnt werden, dass bei beiden Teams Spieler spielen, die bereits vier Tore erzielt haben. Das sind Hamadi Al Ghaddioui und Lee Jae Sung. Während die Stuttgarter namhaften Ersatz in der Hinterhand haben, falls ihr Torjäger einen schlechten Tag erwischt oder sich die Abwehr des Gegners bestens auf ihn einstellt, ist dies in Kiel schwierig. Das Team ist abhängig von den Toren dieses Stürmers. Das wissen die Stuttgarter.

Ein nicht zu unterschätzender Faktor

Noch nicht erwähnt wurde, dass der Trainer des VfB Stuttgart Tim Walter vor der Saison von Holstein Kiel nach Baden-Württemberg gewechselt ist. Er kennt viele Spieler des Gegners, kann sie bestens einschätzen. Er hatte Erfolg, anders als sein Nachfolger André Schubert, der wie angedeutet bereits entlassen wurde. Ole Werner trainierte die U23 zu der Zeit, als Tim Walter Holstein Kiel übernahm. Der eine wird vom anderen wissen, wie dieser bevorzugt spielen lässt. In taktischer Natur ist dies von Interesse. Wie intensiv man über dieses Thema auch nachdenken mag: Der VfB Stuttgart ist im Vorteil.

Welche Spieler beim VfB Stuttgart fehlen

Die Liste der Verletzten beim VfB Stuttgart ist recht beträchtlich. Neu hinzugekommen sind Borna Sosa mit einer Gehirnerschütterung Anfang Oktober und Daniel Didavi. Er hat einen Muskelbündelriss. Probleme am Sprunggelenk sind der Grund, weshalb Philipp Klement die letzten zwei Spiele verpasste. Luca Mack fehlt seit vier Begegnungen, noch länger fallen bereits Innenverteidiger Marcin Kaminski und Stürmer Sasa Kalajdzic aus.

Verletzte und gesperrte Spieler bei Holstein Kiel

In Sachen Aufstellung ist es schwer eine Prognose bei Holstein Kiel zu geben. Das hat weniger mit fünf Verletzten zu tun, sondern mehr damit, dass der neue Trainer sich erst zurechtfinden muss. Dafür könnte er die Länderspielpause genutzt haben. Bereits seit dem Sommer fehlen Jannik Dehm und Philipp Sander. Emmanuel Iyoha, Aleksander Ignovski und Finn Porath haben allesamt einen Muskelfaserriss erlitten.

Wichtig für die VfB Stuttgart vs. Holstein Kiel Prognosen

Wenn ein Außenseiter beim VfB Stuttgart antritt, wird er nicht stürmisch spielen. Stattdessen werden die Stuttgarter alles daran setzen, möglichst schnell in Führung zu gehen. Sie haben den besseren Sturm und die bessere Abwehr. Das zeigt nicht nur der Stand in der Tabelle an. Das System von Holstein Kiel muss von den Spielern noch nicht verinnerlicht worden sein. Trainer Werner hat sich für ein 4 2 3 1 entschieden.

Die VfB Stuttgart vs. Holstein Kiel Sportwetten Quoten

Bisher gab es zwei Begegnungen zwischen dem VfB Stuttgart und Holstein Kiel. Beide im DFB-Pokal und einmal überraschte der Außenseiter und einmal gab es einen Stuttgart Erfolg. Nun trifft man sich in der Liga. Die Quoten von Wetten.com weisen eindeutig auf die Favoritenrolle der Stuttgarter hin. Sie liegen bei 1,62 für einen Stuttgarter Erfolg, bei 5,05 für einen überraschenden Sieg von Holstein Kiel und bei 3,85 für ein Unentschieden. Sollten die Stuttgarter den ersten Treffer erzielen, gibts 1,45. Treffen beide Mannschaften, sind 1,45 als Quote möglich.

Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen