Karlsruher SC vs. Hannover 96 – Sportwetten Quoten, Tipps, Prognosen – 2. Bundesliga

Im Rahmen des elften Spieltages der 2. Bundesliga treffen der Karlsruher SC und Hannover 96 schon zum zweiten Mal in dieser Saison aufeinander. Mitte August führte das Los den Aufsteiger aus der 3. Liga und den Bundesliga-Absteiger bereits in der ersten Runde des DFB-Pokals zusammen. Der KSC lieferte dabei eine starke Leistung ab und landete einen verdienten 2:0-Erfolg.

Ins Wiedersehen mit den Niedersachsen gehen die Badener auch in der Zweitliga-Tabelle mit einem Punkt Vorsprung. Während der KSC mit 13 Punkten und seinem Mittelfeldplatz als Aufsteiger mit dem obersten Ziel Klassenerhalt naturgemäß zufrieden sein kann, hinkt Hannover den internen und externen Erwartungen deutlich hinterher. Gelingt in Karlsruhe kein Sieg, würden die eigentlich angepeilten Aufstiegsplätze erst einmal in weite Ferne rücken und es ginge wohl vor allem darum, erst einmal nicht nach unten schauen zu müssen.

Hannover viel zu heimschwach
Um vielleicht doch noch oben anklopfen zu können, muss sich Hannover vor allem zu Hause steigern. Im eigenen Stadion sind die 96er noch sieglos und mit nur drei von 15 möglichen Punkten das schwächste Team der Liga. Immerhin läuft es für die Mannschaft von Trainer Mirko Slomka, der schon mehrfach auf der Kippe stand und an alter Wirkungsstätte in Karlsruhe besser erneut nicht verlieren sollte, auswärts deutlich besser. Drei der letzten vier Auswärtsspiele konnte Hannover gewinnen, wobei die jüngsten Erfolge bei Holstein Kiel und bei Dynamo Dresden Slomka vermutlich vor der Entlassung bewahrt haben.

Personell musste Slomka in den vergangenen Tagen abermals eine Hiobsbotschaft verkraften. Denn die Hoffnung auf ein Comeback des von Slomka als potentiellen Unterschiedsspieler geadelten Linton Maine hat sich wegen neuer Beschwerden zerschlagen. Dafür kehrt Miiko Albornoz nach verbüßter Sperre zurück und könnte als Linksverteidiger anstelle von Jannes Horn beginnen, der beim enttäuschenden 0:0 vergangene Woche gegen den VfL Osnabrück früh mit einem Pferdekuss ausgewechselt werden musste. Wieder in der Startelf erwartet wird unterdessen Marvin Ducksch, der gegen Osnabrück aufgrund von Magen-Darm-Problemen nur Joker war.

KSC ohne Fröde
Karlsruhes Coach Alois Schwartz muss auf Lukas Fröde verzichten, der am vergangenen Wochenende eine fragwürdige gelb-rote Karte sah, aber dennoch gesperrt ist. Auch ohne Fröde gelang es dem KSC in 75 Minuten mit einem Mann weniger auf dem Platz beim VfL Bochum ein 3:3 mitzunehmen. Damit sind die Badener bei einem Sieg und vier Remis nun seit fünf Partien ungeschlagen. Um in der Tabelle nicht nur weiter auf der Stelle zu treten, sondern richtig voranzukommen, muss freilich wieder einmal ein Sieg her.

Wer Wetten auf Karlsruher SC vs. Hannover 96 plant, sollte sich im Vorfeld genau informieren. Denn anhand der Karlsruher SC vs Hannover 96 Sportwetten Quoten von Wetten.com (Stand: 24.10.2019, 8.10 Uhr) lässt sich kein Favorit erkennen. Vielmehr sind die Karlsruher SC vs Hannover 96 Prognosen in beide Richtungen recht gleich verteilt. Für Karlsruher SC vs Hannover 96 Wett-Tipps auf Heimsieg beträgt die Quote 2,70 und liegt für einen Hannoveraner Auswärtssieg mit der 2,50 nur unwesentlich niedriger. Am unwahrscheinlichsten gilt den Quoten zufolge ein Unentschieden, gäbe es in diesem Fall doch den 3,40-fachen Einsatz zurück.

Jetzt Wettanbieter vergleichen und Bonus sichern!

Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen