SV Sandhausen vs. SV Wehen Wiesbaden – Sportwetten Quoten, Tipps, Prognosen – 2.Liga

Die besten Online Sportwetten Close-up orange gelber Fussball auf Rasen

An jedem Tag unter der Woche präsentieren wir an dieser Stelle Analysen für besonders im Fokus stehende sportliche Ereignisse. Die meisten dieser Texte handeln von Fußballspielen, weil dieser Sport sich der größten Beliebtheit erfreut. In diesem Text geht es um das Thema Wetten auf SV Sandhausen vs. SV Wehen Wiesbaden in der 2. Liga. Weshalb wir uns für diese Begegnung entschlossen haben? Es handelt sich um das allwöchentliche Spiel am Montagabend in der genannten Spielklasse. Die steht natürlich im Fokus. Los geht es um 20:30 Uhr im BWT Stadion am Hardtwald. Fraglos stehen diese beiden Mannschaften sonst eher nicht im Mittelpunkt des Interesses. Das ist diesmal anders und wir wollen mit unseren SV Sandhausen SV vs. Wehen Wiesbaden Prognosen zeigen, dass sich ein genauer Blick lohnt.

Gespielt wird am Montagabend

Ein Spiel am Montagabend in der 2. Liga steht ein wenig mehr im Fokus als Samstagmittag oder Sonntagmittag. Es ist eine positive Sache, dass diesmal zwei Mannschaften diesen vermeintlichen Vorteil genießen, die ansonsten in dieser Spielklasse etwas untergehen. Wobei der Montag als Spieltag natürlich in der Kritik steht. Ob viele Fans von SV Wehen Wiesbaden an diesem Abend in Sandhausen sein werden, ist fraglich. Fraglos gibt es Spiele, wo beide Teams aus verschiedenen Ecken des Landes stammen. Das ist hier grob gesprochen nicht der Fall.

Allgemeine Informationen für die Wetten auf SV Sandhausen vs. SV Wehen Wiesbaden

Wer sich die aktuelle Tabelle in der 2. Liga vor diesem elften Spieltag anschaut, wird den SV Sandhausen auf Platz 11 entdecken. Die Bilanz ist nahezu ausgeglichen. Drei Spiele wurden gewonnen, dreimal gab es ein Unentschieden und vier Niederlagen. Das Torverhältnis liegt bei 10:11. Noch am letzten Spieltag war es knapp bei einer Niederlage mit 0:1 beim SSV Jahn Regensburg. Der SV Wehen Wiesbaden, vor der Saison ein Aufsteiger, liegt auf dem letzten Platz. Vier Punkte weniger als der Gegner an diesem Montag haben die Hessen auf dem Konto. Zehn Spiele mit zwei Siegen, zwei Unentschieden und sechs Niederlagen sowie ein Torverhältnis von 13:24 führen zu diesem Zwischenstand. Man muss kein Prophet sein, um zu wissen, dass die Mannschaft es schwer haben wird, in dieser Saison die Klasse zu halten. Auf der anderen Seite konnte vor zwei Spieltagen immerhin beim Favoriten auf den Aufstieg VfB Stuttgart gewonnen werden. Und am letzten Spieltag gab es im eigenen Stadion ein 0:0 gegen den 1. FC Heidenheim. Darauf lässt sich zumindest aufbauen.

Der direkte Vergleich

Wenn es um eine Begegnung geht wie der zwischen dem SV Sandhausen und dem SV Wehen Wiesbaden, ist der direkte Vergleich interessant. Jedenfalls dann, wenn sich beide Vereine in den letzten Jahren getroffen haben. Dies trifft zwar nicht zu, dennoch wollen wir die Ergebnisse nicht verschweigen. Insgesamt gab es sechs Spiele, drei davon in Sandhausen. Die allgemeine Bilanz ist ausgeglichen mit jeweils zwei Siegen sowie zwei Unentschieden. Das Torverhältnis spricht mit 7:5 für den SV Sandhausen. Im eigenen Stadion hat diese Mannschaft aber nur eines von drei Spielen gewonnen, das Torverhältnis liegt in diesem Falle bei 2:1. Erklären lässt sich dies wie folgt: Alle Begegnungen gab es im Zeitraum von September 2009 bis Februar 2012 in der 3. Liga. Die erste Begegnung gewann SV Wehen Wiesbaden mit 2:1 im eigenen Stadion. Das gleiche Ergebnis gab es in Sandhausen. Danach schlug der SV Wehen Wiesbaden wiederum daheim diesen Gegner mit 2:1. Zwei 0:0 in Sandhausen und ein klarer Erfolg für Sandhausen auswärts mit 4:0 folgten. Dies alles führt zu folgenden Erkenntnissen: seit drei Spielen ist der Gastgeber gegen diesen Gegner unbesiegt, der dreimal in Folge kein Tor geschossen hat. Nur dass dies alles siebeneinhalb Jahre zurückliegt.

Wissenswertes über den SV Sandhausen

29 Spieler stehen offiziellen Kader des im Jahr 1960 gegründeten SV Sandhausen. Drei davon haben in der Nationalmannschaft ihres Verbandes gespielt. Es gibt zehn Legionäre. Insgesamt haben die Spieler ein durchschnittliches Alter von 27,7. Wert ist dieser Kader laut den vorliegenden Informationen knapp vier Millionen Euro. Gespielt wird vor 15.414 Zuschauern (sofern es ausverkauft ist) im bereits erwähnten BWT Stadion am Hardtwald. Trainer ist Uwe Koschinat.

Diese Spieler fehlen dem SV Sandhausen

Zwei kurzfristige Ausfälle beim SV Sandhausen sind bekannt. Beide Spieler könnten theoretisch für das hier beschriebene Spiel noch fit werden. Die Rede ist vom im rechten Mittelfeld spielenden, von einem doppelten Bänderriss betroffenen Rurik Gislason und von Philipp Klingmann. Der hatte zuletzt eine Prellung im Nacken. Definitiv ausfallen wird bis Ende des Jahres der im defensiven Mittelfeldspieler Markus Karl. Dort spielt auch Stefan Kulovits. Der wird nach seinem im April erlittenen Wadenbeinbruch ebenfalls noch etwas fehlen.

Die letzten Ergebnisse des SV Sandhausen

Der SV Sandhausen begann die Saison mit einem 1:1 bei Holstein Kiel und danach gab es zwei Niederlagen vor eigenem Publikum, einmal in der Liga und einmal im DFB-Pokal. Und zwar jeweils mit 0:1. Die Gegner waren der VfL Osnabrück und Borussia Mönchengladbach. Im Anschluss freute man sich über eine Serie von drei Erfolgen. Nach einem 3:2 im heimischen Stadion gegen den 1. FC Nürnberg, wurde auswärts der 1. FC Heidenheim mit 2:0 besiegt. 1:0 hieß es gegen den SV Darmstadt 98. Plötzlich war der SV Sandhausen Dritter in der 2. Liga. Das relativierte sich nach einem 0:1 beim Karlsruher SC. Es folgte ein 1:1 gegen den VfL Bochum, ehe man in Hamburg gegen den FC St. Pauli mit 0:2 verlor. Nach einem 2:2 gegen den FC Erzgebirge Aue unterlag der SV Sandhausen beim SSV Jahn Regensburg mit 0:1. Die letzten fünf Spiele wurden somit nicht gewonnen. Das sollte man in die Dispositionen als Wetter mit einbeziehen.

Die taktische Ausrichtung

Weil nur wenige Wetter vermutlich die Spieler des SV Sandhausen in der 2. Liga intensiv verfolgen, soll an dieser Stelle noch kurz ein Hinweis auf das taktische System des Trainers hingewiesen werden. De facto meist wird mit einem 4 2 3 1 gespielt oder, wie zuletzt zweimal, mit einem 4 3 1 2. Zwischendurch spielte man auch einmal im eigenen Stadion 4 1 4 1. Das war beim 1:1 gegen den VfL Bochum. Es ist anzunehmen, dass das Spiel gegen einen Gegner, der eigentlich Augenhöhe sein müsste, offensiv angegangen wird.

Informationen über den SV Wehen Wiesbaden

Der SV Wehen Wiesbaden ist bekanntlich vor dieser Saison in die 2. Liga aufgestiegen. 33 Spieler gehören zum Kader des Vereins, der übrigens gar nicht wirklich in der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden beheimatet ist. Wehen ist ein Vorort. Es gibt einen Nationalspieler und drei Legionäre. Das Durchschnittsalter liegt bei 24,6. Die Mannschaft soll etwa 14 Millionen Euro wert sein, was überrascht. Heinz Lindner aus Österreich steht im Tor, der hat einen Wert von 3,5 Millionen Euro und er ist auch einer der Ausländer. Als Trainer verantwortlich zeichnet Rüdiger Rehm.

Wer fehlen könnte

Die Liste der verletzten Spieler beim SV Wehen Wiesbaden ist lang. Hinzu kommt der nach einer Roten Karte gesperrte Stürmer Daniel Kofi Kyereh. Jules Schwadorf hat einen Bänderanriss im Sprunggelenk erlitten. Philipp Tietz fällt nach einer Meniskusverletzung noch bis zum Jahresende aus. Patrick Schönfeld leidet an einem Sehnenanriss seit dem Sommer. Eine Knochenprellung ist es beim linken Verteidiger Marc Wachs. Torhüter Arthur Lyska kann mit einem Meniskusschaden seit dem Sommer nicht spielen, ein weiterer Torhüter mit Jan Christoph Bartels fällt mit einem Sehnenriss seit Ende September aus. Nicht ganz so schwierig ist es bei Stefan Aigner aus dem rechten Mittelfeld nach einem Nasenbeinbruch und bei Marcel Titsch Rivero nach einer Gehirnerschütterung.

Die bisherigen Ergebnisse des SV Wehen Wiesbaden

In Schwung gekommen ist der SV Wehen Wiesbaden erst vor kurzem. Der Club begann die Saison mit vier Niederlagen. Gegen den Karlsruher SC setzte es im eigenen Stadion ein 1:2, dann verlor man beim FC Erzgebirge Aue mit 2:3. Gut war die Leistung in DFB-Pokal gegen den 1. FC Köln, als erst das Elfmeterschießen zum Ausscheiden führte. Es folgte die nächste Niederlage mit einem 0:3 gegen Hannover 96, ehe der SV Wehen Wiesbaden 3:3 beim VfL Bochum spielte. Schwach war die Vorstellung anschließend gegen den SSV Jahn Regensburg mit einem 0:5. Eine weitere Niederlage gab es bei der SpVgg Greuther Fürth mit 1:2. Und auch das 2:5 gegen Arminia Bielefeld stimmte skeptisch für die weitere Spielzeit. Doch dann platzte sprichwörtlich der Knoten. Am 27. September kam es zu einem 2:0 gegen den VfL Osnabrück. Und die nächste Überraschung folgte. Diesmal war es wirklich eine, denn der Tabellenführer VfB Stuttgart wurde auswärts mit SV Wehen Wiesbaden mit 2:1 bezwungen. Das folgende 0:0 gegen den 1. FC Heidenheim war das dritte Spiel in Folge ohne eine Niederlage.

Eine Tendenz

Das Momentum könnte durchaus für die SV Wehen Wiesbaden in diesem Spiel sprechen. Wenn es läuft, dann läuft es bekanntlich. Allzu groß sollte der Unterschied von der Qualität her bei diesen beiden Teams nämlich nicht sein. Der Stand in der Tabelle hätte auch andersrum sein können. Und wer am Ende der Saison vor wem steht, lässt sich tatsächlich schwer prognostizieren. Zuerst einmal geht es nur um dieses Spiel am Montagabend. Auch nach längerem Überlegen erscheint der Ausgang offen. Für beide Mannschaften gibt es Argumente.

Die taktische Ausrichtung

Spielte der SV Wehen Wiesbaden zu Beginn der Saison noch im System 4 4 2 Doppel 6, folgte später eine Umstellung auf 4 1 4 1 sowie 4 2 3 1. Das brachte alles keine Erfolge mit sich. Die nächste Umstellung war ein 3 4 3 flach, wie es in der Fachsprache heißt. Die ersten beiden Spiele gingen noch verloren, dann begann die Serie.

Ein Spiel, welches in keiner Hinsicht unterschätzt werden sollte

Gut, Mannschaften wie der SV Sandhausen und der SV Wehen Wiesbaden interessieren vielleicht nicht ganz so viele eigentlich am Fußball interessierte Menschen. Es handelt sich um die 2. Liga und diese beiden Teams stehen in dieser Spielklasse unten in der Tabelle oder im Mittelfeld. Sie machen nicht großartig auf sich aufmerksam, haben keine im wahrsten Sinne des Wortes erstklassige Spieler. Der Fußball ist nicht der beste. Wenn man allerdings weiß, dass der SV Sandhausen sich eigentlich seit Jahren gut in dieser Spielklasse hält und dass der SV Wehen Wiesbaden nun zweimal in Folge nicht verloren hat und unter anderem beim VfB Stuttgart gewann, dann ist doch einiges zu erwarten. Eine offene Begegnung zu guten Quoten können an dieser Stelle noch einmal angekündigt werden. Natürlich hat ein zu Hause spielendes Team einen gewissen Vorteil. Doch die letzten Leistungen weisen durchaus ein wenig auf den SV Wehen Wiesbaden. Der direkte Vergleich wird nicht wirklich eine Rolle spielen, damals in der 3. Liga war alles anders als heutzutage. Es ist gut, dass auch einmal solche Mannschaften an einem Montagabend ein wenig im Fokus stehen. Die Atmosphäre in Sandhausen unter Flutlicht wird speziell sein. Beide Mannschaften sammeln Punkte, um am Ende der Saison nicht abzusteigen. Würde der SV Wehen Wiesbaden wieder gewinnen oder zumindest nicht verlieren, würde der Abstand nach oben sich verringern. Das hätte man vor einigen Wochen nicht für möglich gehalten. Gerade dieser gute Moment ist es, der vielleicht für den Gast spricht. Und der eine gute Quote für alle Wetter zur Folge haben kann.

SV Sandhausen vs. SV Wehen Wiesbaden Wett-Tipps

Auf was soll in diesem Spiel gesetzt werden? Hier sind zuerst einmal die wichtigsten SV Sandhausen vs. SV Wehen Wiesbaden Sportwetten Quoten. Für einen Heimsieg des SV Sandhausen gibt es bei Wetten.com die Quote 1,86. Sollte nach 90 Minuten ein Unentschieden das Resultat sein, hätte dies 3,60 zur Folge. Und würde der SV Wehen Wiesbaden zum zweiten Mal in Serie auswärts gewinnen, brächte dies einem Wetter 3,85. Natürlich gibt es wie immer über 100 Optionen für den Einsatz. 

Interessante Informationen zum Thema Tore

Beide Mannschaften haben in dieser Saison bisher zehn Tore erzielt. Das macht im Schnitt jeweils ein Tor pro Spiel. Rechnet man also zwei Tore und fragt sich im nächsten Schritt, ob man Über 2,5 oder Unter 2,5 tippen soll, sind die Quoten wichtig. Und zwar im Zusammenhang mit dem Bauchgefühl. Über 2,5 Tore bedeutet die Quote 1,54 und Unter 2,5 Tore 2,35. Interessant in diesem Zusammenhang ist, dass mit Manuel Schäffler der aktuell beste Torschütze der Liga beim SV Wehen Wiesbaden spielt. Er schoss acht Tore in zehn Spielen. Schaltet der SV Sandhausen ihn aus, sind die Chancen auf einen Erfolg gestiegen.

Anbieter des Monats
Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Top Online Casinos
Top Casino Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen