SC Freiburg vs. 1. FC Union Berlin – Sportwetten Quoten, Tipps, Prognosen – DFB Pokal

In diesem Artikel geht es um SC Freiburg vs. 1. FC Union Berlin Wett-Tipps. Beide Mannschaften, die sich erst vor kurzem in der Bundesliga getroffen hatten, spielen am Dienstag im DFB-Pokal ein weiteres Mal gegeneinander. Anpfiff im Schwarzwald Stadion ist um 18:30 Uhr. Laut Bundesligatabelle sind die Freiburger favorisiert, verloren aber kürzlich bei Union. Darüber hinaus ist der Heimvorteil natürlich ein wichtiger Faktor. Aber im DFB-Pokal muss dies alles nichts bedeuten. Dies lehrt die Erfahrung. Wir werden dieses Spiel aus allen erdenklichen Perspektiven betrachten und bewerten. Am Ende stehen hoffentlich die passenden Quoten für Sportwetten, die den Kontostand bei Wetten.com erhöhen. Die Auswahl ist vielfältig, deutlich über 100 verschiedene Wetten sind für dieses Spiel möglich. Und es ist natürlich nicht das einzige im DFB-Pokal an diesem Dienstag und Mittwoch.

Jetzt Wettanbieter vergleichen und Bonus sichern!

Der DFB Pokal im Allgemeinen

Während in der ersten Runde des DFB-Pokal Amateure auf Mannschaften treffen, die in der Bundesliga oder der 2. Liga spielen, kommt es ab der zweiten Runde häufiger zu Duellen von Teams, die in der gleichen Spielklasse spielen. Die Begegnung SC Freiburg gegen 1. FC Union Berlin ist sicherlich nicht die spannendste von den Namen her, wenn man die Bundesligaduelle betrachtet. Doch wie bereits an anderer Stelle in diesem Artikel angemerkt, bestätigt sie ein Phänomen. Mannschaften, die sich erst vor kurzem in der Liga getroffen haben, spielen eine Art von Revanche – nur in einem anderen Wettbewerb. Oder, was diesmal weniger vorkommt, allgemein aber sehr oft, zuerst trifft man sich im Pokal und danach in der Liga. Die Ergebnisse sind selten die gleichen. Man muss also nicht zwingend von einem weiteren 0:2 des SC Freiburg gegen den 1. FC Union Berlin ausgehen. Wobei ohnehin die Ausgangssituation eine andere ist, weil in Freiburg gespielt wird.

Der SC Freiburg im DFB-Pokal und allgemein in dieser Saison

Für eine ausführliche Analyse des hier beschriebenen Spiels im DFB-Pokal empfiehlt es sich, auf die gesamte Saison beider Vereine zu schauen. Zum einen, weil klare Tendenzen zu erkennen sind. Und zum anderen, weil alles im Sommer mit dem DFB-Pokal begann. Natürlich ist es wichtig zu wissen, wie die bisherigen Resultate in diesem Wettbewerb lauteten. In der ersten Runde hatte der große Favorit auswärts beim 1. FC Magdeburg, abgestiegen von der zweiten Liga in die dritte Liga, Glück. Das Ergebnis war ein 1:0 nach Verlängerung. Es wurden direkt zwei Erfolge in der Bundesliga nachgelegt, die die Basis dafür legen, dass die Freiburger auch Ende Oktober noch recht weit oben stehen. Der 1. FSV Mainz 05 wurde in Freiburg mit 3:0 bezwungen. Danach gab es auswärts ein 3:1 beim SC Paderborn 07. Die folgende Heimniederlage gegen den 1. FC Köln mit 1:2 überraschte, wurde aber relativiert durch einen Erfolg auswärts bei der TSG 1899 Hoffenheim mit 3:0. Nach einem 1:1 gegen den FC Augsburg gewann der SC Freiburg auch bei Fortuna Düsseldorf. Das Resultat war ein 1:2 aus Sicht der Zuhause spielenden Mannschaft. Aller Ehren wert ist das Stichwort zum 2:2 gegen Borussia Dortmund. Danach setzte es die bereits in diesem Artikel erwähnte Niederlage mit 0:2 bei Union Berlin. Und am letzten Samstag gegen RB Leipzig konnte ein 2:1 gefeiert werden. Ein Spitzenteam wurde also besiegt.

Der 1. FC Union Berlin im DFB-Pokal und in dieser Spielzeit

Germania Halberstadt, ein Verein aus der vierten Liga, der Regionalliga Nordost, war der erste Gegner, den der neue Bundesligist 1. FC Union Berlin in dieser Saison traf. Im DFB-Pokal kam es am Sonntag, dem 11. August, zu einem lockeren 6:0. In der Liga folgte gegen RB Leipzig ein 0:4, dem sich ein 1:1 gegen den FC Augsburg anschloss. Und danach gewann Union überraschend im eigenen Stadion gegen Borussia Dortmund mit 3:1. Es folgten vier Niederlagen. Gegen den SV Werder Bremen hieß es 1:2. Bei Bayer 04 Leverkusen kam es zu einem 0:2. Auch Eintracht Frankfurt gewann 2:1 in Berlin. Und beim VfL Wolfsburg unterlag Union mit einem 0:1. Der zweite Sieg der Saison wurde dann gegen den SC Freiburg Ereignis. Dass am letzten Samstag gegen den FC Bayern München auswärts nicht gewonnen wurde, ist keine Überraschung. Jeder Punkt wäre eine Sensation gewesen. Resultat war ein 1:2, das fraglos keine Blamage darstellt. Ärgerlich, dass Union einen Elfmeter verschoss.

Für die SC Freiburg vs. 1. FC Union Berlin Prognosen: Der direkte Vergleich

Wie zuvor bereits erwähnt, haben der SC Freiburg und der 1. FC Union Berlin sich erst vor kurzem getroffen. Es war der 19. Oktober. Und jetzt haben wir den 29. Oktober. Es ist seltsam, wie häufig es im DFB-Pokal zu Begegnungen kommt, die kurz zuvor bereits gespielt worden sind oder die wenige Tage später ein weiteres Mal anstehen. Der aktuelle Wettbewerb und die aktuelle Runde bieten hier wie angedeutet mehrere Beispiele. Wie auch immer, der SC Freiburg, eigentlich klar weiter oben in der Tabelle stehend, hat überraschend in Berlin mit 0:2 verloren. interessanterweise war es die zweite Niederlage in Folge gegen diesen Gegner. Denn am 15. Mai 2016 setzte es im Stadion an der Alten Försterei ein 1:2. Insgesamt ist die Bilanz für den SC Freiburg aber erfreulich. Es gab sechs Spiele, drei wurden gewonnen (zwei davon im eigenen Stadion), ein Unentschieden und die erwähnten zwei Niederlagen. Das allgemeine Torverhältnis liegt bei 13:5. In Freiburg ist es sogar ein 7:0. Das muss zwar alles nichts bedeuten, ist aber dennoch interessant. Wobei der hauptsächliche Grund ein 4:0 aus dem September des Jahres 2002 ist. Das ist lange her. Im März 2003 gab es in Berlin ein 1:1 und im August 2004 ein 4:0 aus Freiburger Sicht. Übrigens im DFB-Pokal in der ersten Runde. Das zweite Heimspiel fand am 5. September 2015 statt und war ein 3:0. Auch das war damals in der zweiten Liga. Der Unterschied zum letzten Spiel ist, dass Union diesmal nicht vor dem eigenem Publikum spielt, welches die Mannschaft durchaus nach vorne peitschen kann.

Jetzt Wettanbieter vergleichen und Bonus sichern!

Eine Analyse des SC Freiburg

In der Bundesliga sorgt der SC Freiburg derzeit für bemerkenswert positive Schlagzeilen. Die Mannschaft eilt von Sieg zu Sieg. Ausgerechnet der aktuelle Gegner aus Berlin war allerdings ein Hindernis. Die Freiburger haben fraglos trotz dieser Einschränkung eine gute Phase. Die wird vermutlich nicht ewig anhalten, sie muss auch nicht für alle Wettbewerbe gelten. Doch die letzten Jahre zeigen, dass der SC Freiburg wenn es läuft, dann für einen langen Zeitraum erfolgreich ist. Ein weiterer Sieg im DFB-Pokal würde nicht nur Geld bedeuten, sondern das Selbstvertrauen noch weiter ausbauen. Am nächsten Wochenende geht es zu Werder Bremen. Dort gewinnt man ebenfalls nicht mal einfach so.

Eine Analyse des 1. FC Union Berlin

Der 1. FC Union Berlin steht in der Bundesliga natürlich vor einer schwierigen Saison. Man kämpft als Aufsteiger gegen den Abstieg und ob dieser Kampf erfolgreich sein wird, kann niemand garantieren. Die Mannschaft ist allerdings in der obersten deutschen Spielklasse angekommen. Besonders die zwei Siege gegen Borussia Dortmund und den SC Freiburg waren bemerkenswert und keine Zufälle. Es lief allerdings nicht Woche für Woche alles so gut. Der DFB-Pokal ist definitiv eine Chance, um zum einen Selbstvertrauen zu tanken und zum anderen Geld zu verdienen. Denn jede Runde bringt viele Euro in die Kasse. Und als Berliner Mannschaft möchte man natürlich möglichst beim Endspiel im Olympiastadion im kommenden Mai auf dem Platz stehen. Aber davon träumt ja auch die Hertha seit Jahren und hat es doch nie geschafft. Interessant ist übrigens, dass das nächste Spiel von Union ein Derby gegen Hertha BSC sein wird. Doch daran werden die Spieler jetzt noch nicht denken. Sie wollen den SC Freiburg ein weiteres Mal besiegen. Das ist zumindest nicht unmöglich. Denn auch beim FC Bayern München hat die Mannschaft sich teuer verkauft.

Wetten auf SC Freiburg vs. 1. FC Union Berlin: Eine Tendenz

Ignorieren wir einmal den Fakt, dass im DFB-Pokal in einem alles oder nichts-Spiel tatsächlich alles möglich ist. Der SC Freiburg spielt bisher eine gute Saison und er hat das eigene Publikum im Rücken. Die nächste Runde im Pokal ist natürlich das große Ziel. Die Argumente für Union sind nicht ganz so vielfältig. Einzig die Tatsache, dass erst am 19. Oktober mit 2:0 gegen diesen eigentlich stärkeren Gegner gewonnen wurde, ist als Faktor für die Wetten auf den Außenseiter zu betrachten. Das war der zweite Sieg in Folge, jedoch jeweils in Berlin. In Freiburg wurde bisher bei zwei Spielen kein Tor von einem Union-Spieler erzielt. Der SC Freiburg kann mehr, als er an dem besagten 19. Oktober zeigte. Davon ausgehend, dass sie es diesmal auf den Platz bringen, werden die Spieler von Christian Streich ohnehin ganz anders eingestellt sein. Und sie wollen natürlich alles daran setzen, um die nächste Runde zu erreichen. Das muss man nicht zu einem Erfolg führen, doch wir sehen eine Tendenz.

Was für Freiburg sprechen kann

Folgendes spricht an diesem Dienstag für das Heimteam: Die Form des SC Freiburg ist sehr gut, das können wir immer wieder betonen. Dass das Spiel im eigenen Stadion ist und dass man Revanche nehmen muss und will, sind weitere Fakten. Aufstellung und Taktik sollten sich nicht großartig verändern und wie in den letzten Wochen sein, doch Freiburg hat nicht immer einen guten Tag. Aber das lässt sich nicht im Vorfeld ahnen.

Was für Union spricht

Nun ist es nicht so, dass der 1. FC Union Berlin nicht zu verlieren hätte in diesem Spiel. Im Gegenteil: Man hat viel zu gewinnen. Und zwar gegen einen Gegner, den man in der Bundesliga bezwingen konnte, obgleich die Freiburger die wesentlich bessere Saison spielen. Dieses Selbstbewusstsein ist der wichtigste Fakt, der pro Union sprechen kann. Dass man einen Gegner wie Freiburg in taktischer Hinsicht bezwingen kann, ist nun bekannt.

Jetzt Wettanbieter vergleichen und Bonus sichern!

Die SC Freiburg vs. 1. FC Union Berlin Sportwetten Quoten

Unsere SC Freiburg vs. 1. FC Union Berlin Wett-Tipps gehen davon aus, dass der SC Freiburg der Favorit in diesem Spiel ist. Dies zeigt sich auch an den Quoten von Wetten.com. 1,95 gibt es auf einen Erfolg der Freiburger und 3,50 auf ein Unentschieden. Wobei in diesem Zusammenhang im DFB-Pokal beachtet werden muss, dass es sich um das Ergebnis nach 90 Minuten handelt. Auf eine eventuelle Verlängerung und ein mögliches Elfmeterschießen sowie deren Ausgang muss nicht sofort gesetzt werden. Aber wenn es so weit kommt, bestehen diese Möglichkeiten bei Wetten.com. Gewinnt Union Berlin in der Spielzeit von 90 Minuten bringt dies 3,70. Das sind alles mehr als ordentliche Quoten. Nun stellen wir uns die Frage, wer das erste Tor erzielt. Denn Tore werden fallen, schließlich handelt es sich um ein Spiel im DFB-Pokal. Wir gehen vom Favoriten aus, erhalten dafür die Quote 1,62. Ist es doch Union, gibt es 2,40. Trifft nur eine Mannschaft, können Wetter 2,05 bekommen und treffen beide, sind es 1,71. Es lässt sich einiges kombinieren, wie wir kurz nebenbei erwähnen wollen. Auch hier gilt, dass sich diese Wette auf 90 Minuten bezieht und nicht auf Verlängerung und Elfmeterschießen.

Weitere Empfehlungen für Wetten

Wer es mit dem 2:0  aus dem letzten Spiel für Union wieder versuchen will, erhält bei Wetten.com die tolle Quote von 20,50! Gibt es dieses Ergebnis umgekehrt für die Breisgauer, bringt dies immerhin 10,25. Weitere Möglichkeiten in Sachen Resultate sind vorhanden, gerade im DFB-Pokal kommt es häufig zu überraschenden Ergebnissen. Ein gewisses Risiko gehört aber dazu bei einem solchen Einsatz. Der SC Freiburg dürfte als zu Hause spielendes Team den ersten Treffer erzielen. Oder erweist sich Union wieder als Angstgegner und trifft zuerst? Die Quoten haben wir zuvor bereits genannt. Dass beide Mannschaften treffen, weil die, die im Rückstand liegt, alles versucht, ist ebenfalls realistisch. Keines der beiden Teams wird sich hängen lassen. Eine Wette auf das nächste Tor ist gerade in diesem Wettbewerb immer interessant und oft Wettkonto füllend.

Als Abschluss: Die letzten Schlagzeilen zum SC Freiburg

Der SC Freiburg hat in den letzten Tagen nicht nur mit seinen Leistungen für Schlagzeilen gesorgt. Kurz erwähnen wollen wir, dass im bald eröffneten neuen Stadion laut einer offiziellen Verordnung nicht abends nach 20 Uhr gespielt werden darf sowie am Wochenende vor 15 Uhr. Das Spiel im DFB-Pokal würde also in einem Jahr schwierig zu organisieren sein. Wobei davon auszugehen ist, dass hinter den Kulissen verhandelt wird. Denn diese Entscheidung ist fraglos ein großer Nachteil für den Club.

Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen