Borussia Dortmund vs. Borussia Mönchengladbach – Sportwetten Quoten, Tipps, Prognosen – DFB Pokal

Der DFB-Pokal in der aktuellen Runde bietet eine Vielzahl an spannenden Spielen. Eine steht im Fokus dieses Artikels. Wir geben in diesem Borussia Dortmund vs. Borussia Mönchengladbach Wett-Tipps. Wem diese Ankündigung bekannt vorkommt, dem kann gesagt werden, dass es erst vor zwei Wochenenden genau dieses Spiel im Signal Iduna Park in der Bundesliga gegeben hat. Wie häufiger in diesen Texten an diesen Tagen erwähnt, fällt regelmäßig auf, dass die Auslosung im DFB-Pokal zu Spielen führt, die kurze Zeit zuvor oder kurze Zeit später ein weiteres Mal gespielt werden. Nach einem 1:0 vor zwölf Tagen wird an diesem Mittwoch ab 20:45 Uhr ein weiteres Mal vor der gelben Wand im Signal Iduna Park in Dortmund gespielt. Ziel für den BVB ist sicherlich der Titel im DFB-Pokal. Wobei auch Borussia Mönchengladbach diesen gerne in der Vitrine hätte. Die Zuhause spielende Mannschaft ist immer im Vorteil, aber Borussia Mönchengladbach spielt in der Bundesliga eine gute Saison, dies bestätigt der Status Tabellenführer. Wir blicken auf dieses Spiel aus allen erdenklichen Perspektiven.

Jetzt Wettanbieter vergleichen und Bonus sichern!

Borussia Dortmund vs. Borussia Mönchengladbach Prognosen vor dem Hintergrund der letzten Begegnung

Auch wenn es sich um einen anderen Wettbewerb handelt, ist die erst wenige Tage zurückliegende Begegnung entscheidend für die Sportwetten auf dieses Spiel. Die Aufstellung wird aus unterschiedlichen Gründen eine andere sein, die Taktik eventuell auch. Alles oder Nichts ist das Stichwort. Keine Mannschaft wird es zum Beispiel auf ein Unentschieden spielen. Von Borussia Dortmund ist dies ohnehin nicht vorstellbar, aber als Gast in diesem Stadion könnte man es vorsichtig angehen lassen. Das Ziel ist die nächste Runde, nicht nur weil ein möglicher Titel am Ende des Weges stehen kann, sondern weil es um Geld geht. Schwierig ist die Aufgabe für beide Teams. Das war sie auch am vorletzten Spieltag der Bundesliga. Borussia Dortmund traf auf den Tabellenführer und hatte drei Spiele in Folge nicht gewonnen. Dreimal hieß es zuvor 2:2 und die oftmals späten Gegentore waren immer ärgerlich. Sie kosteten Punkte. Es gab bereits Gerüchte über den Trainer Lucien Favre, wobei diese von diversen Medien lanciert worden sind. Die gehen bekanntlich immer auf die genannte Art und Weise vor, sie wollen Schlagzeilen. Keine Frage besteht darin, dass Borussia Dortmund in der Bundesliga nicht ganz die Erwartungen erfüllt, wenngleich man oben dran ist. Borussia Mönchengladbach ist nicht weit vorne voraus. Tabellenführer klingt gut, aber nicht alle Leistungen konnten überzeugen. Doch die Position in der Tabelle besteht nun bereits seit drei Spieltagen. Es gab nur eine Niederlage vor dem Spiel in Dortmund. 1:0 hieß es dank Marco Reus. Die Borussia aus Dortmund hatte an diesem Tag mehr Chancen als die Borussia aus Mönchengladbach. Beim folgenden Spiel hat die Glück bei einem Gastspiel in Italien gehabt und 1:1 beim AS Rom gespielt. In der Nachspielzeit gab es einen unberechtigten Elfmeter. Einen Tag zuvor verlor Borussia Dortmund bei Inter Mailand mit 0:2 und war im Grunde ohne Möglichkeiten auf einen Erfolg. Inter ist stärker einzuschätzen als der AS Rom. Was dies alles zu bedeuten hat im Zusammenhang mit dem genannten Spiel in der Bundesliga? Es wurde von keiner Mannschaft aufgewertet. Der gleiche Ausgang ist möglich, er ist aber nicht garantiert. Wetten auf Borussia Dortmund vs. Borussia Mönchengladbach gibt es in vielen Optionen.

Die bisherige Saison von Borussia Dortmund

Der Start in die aktuelle Saison der Bundesliga verlief für Borussia Dortmund versprechend, zumindest in den ersten Wochen. Das Ziel Meisterschaft stand schnell auf der Agenda und wurde in den ersten Begegnungen bestätigt. Doch bereits beim 5:1 gegen den FC Augsburg und auch beim 3:1 auswärts gegen den 1. FC Köln gab es je ein Gegentor. Und dann wurde völlig überraschend mit 1:3 beim 1. FC Union Berlin verloren. Danach konnte der BVB Bayer 04 Leverkusen deutlich mit 4:0 bezwingen. Wer hätte gedacht, dass es danach in der Liga für Wochen keinen einzigen Sieg mehr geben würde? Verloren wurde auch nicht, stattdessen war dreimal ein 2:2 des Ergebnis. Zuerst bei Eintracht Frankfurt, dann im eigenen Stadion gegen Werder Bremen und zuletzt am 5. Oktober beim SC Freiburg. Zweimal sind die Treffer erst kurz vor dem Schlusspfiff gefallen, was für mangelnde Konzentration spricht. Zwischendurch in der Champions League hat Borussia Dortmund sich gegen den FC Barcelona im eigenen Stadion beim 0:0 keinesfalls blamiert. Aber ebenfalls Unentschieden gespielt, zumindest ohne einen Gegentreffer… Unspektakulär war der Sieg im gleichen Wettbewerb bei Slavia Prag. Der bedeutete, dass der BVB international in der Spur war bis zum erwähnten 0:2 bei Inter Mailand. Überzeugend war die Vorstellung ebenso wenig wie das folgende 0:0 im Derby beim FC Schalke 04. Auch diesmal mangelte es an Torgefahr.

Ein Blick auf die Spiele von Borussia Mönchengladbach 

Der aktuelle Tabellenführer Borussia Mönchengladbach begann die Saison mit einem 0:0 gegen den FC Schalke 04. Danach wurde beim 1. FSV Mainz 05 mit 3:1 gewonnen. Und im Anschluss kam es zu der einzigen Niederlage. Im eigenen Stadion gegen RB Leipzig hieß es am Ende 1:3. Es sah nicht danach aus, dass es die Mannschaft des neuen Trainers Marco Rose bis zum siebten Spieltag ganz nach oben führen würde. Im Derby gegen den 1. FC Köln siegten die Gladbacher auswärts mit 1:0. Hier nicht unterschlagen soll die Enttäuschung in der Europa League mit 0:4 gegen den Wolfsberger AC aus Österreich. Das war eine unglaublich schlechte Leistung. Im Anschluss rehabilitierten die Gladbacher sich, diesmal mit einem 2:1 gegen Fortuna Düsseldorf in einem weiteren Derby. Gut war die Leistung beim 3:0 auswärts bei der TSG Hoffenheim, ehe es zu einer weiteren kleinen Enttäuschung in der Europa League kam beim 1:1 gegen Basaksehir in Istanbul. Und wie fast immer folgte eine gute Leistung nach einer schwachen Vorstellung: Der FC Augsburg wurde mit 5:1 bezwungen. Und da die Konkurrenz enttäuschte, stand Borussia Mönchengladbach seit diesem Zeitpunkt auf dem ersten Tabellenplatz in der Bundesliga. Es folgte ein mehr als glückliches 1:1 beim AS Rom, von dem zuvor bereits berichtet worden ist. Und Borussia Mönchengladbach trat am vergangenen Sonntag im eigenen Stadion gegen Eintracht Frankfurt an und gewann mit 4:2. Die Mannschaft hat also einen Tag weniger Pause. Das könnte durchaus für die Mannschaft des BVB sprechen. Doch die Gladbacher Form steht, zumindest national.

Der direkte Vergleich Borussia Dortmund gegen Borussia Mönchengladbach

103 Duelle gab es bisher zwischen Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach. Die Bilanz spricht für den BVB, der 42 Mal erfolgreich war. Borussia Mönchengladbach gewann 31 Begegnungen. Hinzu kommen 30 Unentschieden. Das Torverhältnis liegt bei 181:166. In Dortmund gewann der BVB 27 von 51 Partien. 13 Unentschieden stehen in der Statistik, hinzu kommen elf Niederlagen. Das Torverhältnis ist mit 107:65 deutlich. 

Jetzt Wettanbieter vergleichen und Bonus sichern!

Die letzten Ergebnisse zwischen diesen beiden Teams

Blicken wir zuerst auf die letzten Ergebnisse. Seit November 2004 hat Borussia Dortmund gegen diesen Gegner im eigenen Stadion immer gewonnen. Die Ergebnisse waren 1:0, 4:0, 4:1, 6:1, am 21. Dezember 2018 ein 2:1 und vor wenigen Tagen das 1:0. Auch auswärts konnte Borussia Dortmund gegen diesen Kontrahenten reihenweise überzeugen. Die letzte Niederlage datiert aus dem April 2015, ein 1:3. Danach kam es zu einem 3:1, einem 3:2, einem 1:0 und zuletzt im Mai zu einem 2:0. Die letzte Niederlage im eigenen Stadion datiert aus dem gleichen Zeitraum, am 15. März 2014 hieß es am Ende 1:2. Schauen wir nun noch nach der letzten Begegnung, in der keine Tore zwischen diesen beiden Teams gefallen sind. Das war am 17. April 1994 in Mönchengladbach. In Dortmund spielte man zuletzt am 27. August 1988 torlos. Tore sollten also fallen, das ist der erste der Borussia Dortmund vs. Mönchengladbach Wett-Tipps. Und da es sich um den DFB-Pokal handelt sind sie ohnehin zu erwarten. Eine Mannschaft wird die nächste Runde erreichen.

Wer beim BVB fehlt

Roman Bürki, der zwar in der Champions League im Tor gestanden hatte, im Spiel davor aber ausgewechselt werden musste, musste im Derby gegen Schalke ersetzt werden. Möglich, dass er diesmal wieder spielt. Mario Götze wurde verletzt ausgewechselt. Es ist aber nichts gebrochen. Nach dem Derby sind bei Borussia Dortmund allem Anschein nach keine weiteren verletzten Spieler hinzu gekommen. Zumindest liegen uns in dieser Hinsicht keinerlei Informationen vor

Fehlende Spieler bei Borussia Mönchengladbach

Bei Borussia Mönchengladbach fehlen weiterhin eine ganze Reihe an Spielern. Die vorliegenden Informationen gehen davon aus, dass es folgende sind: Tobias Sippel nach einem Innenbandanriss im Knie, Fabian Johnson mit einem Muskelfaserriss im Adduktorenbereich, Keanan Bennetts mit einem Muskelbündelriss im Oberschenkel, nach einem Außenbandanriss im Sprunggelenk Ibrahima Traore (der aber bald wieder mitmischen soll), Tobias Strobl nach einer Innenmeniskus-Verletzung (er absolviert bereits wieder große Teile des Trainings), Torben Müsel (Lauftraining auf dem Platz nach Knie-Arthroskopie), Matthias Ginter nach seiner Schulterluxation (es hieß bereits mehrfach, dass er bald wieder dabei ist), sowie nach einer Muskelverletzung im Oberschenkel eventuell auch Alassane Plea.

Jetzt Wettanbieter vergleichen und Bonus sichern!

Das Favre Problem

Es ist wahrlich bemerkenswert, dass der Dortmunder Trainer Lucien Favre vor allem in den Medien so stark in der Kritik steht. Eine Zeitung mit vier Buchstaben hätte wie zuvor angedeutet wohl gerne, dass Jose Mourinho in die Bundesliga wechselt. Er soll ja angeblich Deutsch lernen… Jedenfalls wird jedes Dortmunder Ergebnis dahingehend analysiert, was der Trainer falsch gemacht hat. Sicherlich sind nicht alle Erwartungen erfüllt worden in den letzten Wochen. Doch Borussia Dortmund hat sowohl national wie international weiterhin alle Chancen, die Ziele zu erreichen. Und beim Derby auf Schalke wurde nicht verloren. Zugegeben, zwei Spiele ohne eigene Tore bei einer Mannschaft, die eine unglaublich starke Offensive aufweist, sind kein gutes Zeichen. Und in taktischer Hinsicht war wohl nicht alles ideal. Auf der anderen Seite überzeugt derzeit kaum ein Team in der Bundesliga grundsätzlich und immer. Auch Gladbach nicht. Heutzutage wird viel zu schnell nach einem Wechsel des Trainers gerufen. Wobei klar ist, dass ein Ausscheiden im DFB-Pokal gegen Borussia Mönchengladbach die Schreie nach einem Wechsel noch lauter machen werden. Auf der anderen Seite scheint es so, als wenn die Verantwortlichen bei Borussia Dortmund bei weitem noch nicht bereit sind, an dieser wichtigen Position eine Veränderung vorzunehmen. Und es dürfte wohl kaum Jose Mourinho werden, wenn es dann doch soweit kommen sollte.

Die Borussia Dortmund vs. Borussia Mönchengladbach Sportwetten Quoten

Unsere Borussia Dortmund vs. Borussia Mönchengladbach Wett-Tipps geben wir nicht nur vor dem Hinblick des Spiels in der Bundesliga vor zwei Spieltage. Dennoch glauben wir, dass Borussia Dortmund im eigenen Stadion die besseren Möglichkeiten auf einen Erfolg nach 90 Minuten besitzt. 1,64 ist die Quote. Würde Borussia Mönchengladbach gewinnen, bringt die 4,60 für die Wetter. Und ein Unentschieden, welches zu einer Verlängerung und zu einem Elfmeterschießen führen würde, hätte 3,95 zur Folge. Sollte es so weit kommen, sind weitere Optionen für einen Einsatz gegeben. Es wird in diesem Wettbewerb ein erstes Tor fallen. Schießt es Borussia Dortmund, lautet die Quote 1,48. Schießt es Borussia Mönchengladbach, bringt dies 2,60. Trifft nur eine der Mannschaften, ist 2,45 die Quote. Und treffen beide, was in einem Spiel auf Augenhöhe, das beide Teams gewinnen wollen, sehr wahrscheinlich ist, kann man sich als Wetter auf 1,50 als Quote freuen.

Worauf noch gesetzt werden könnte: Wetten auf Borussia Dortmund vs. Borussia Mönchengladbach

Die Vielfalt der Wett-Optionen für Fußballspiele kann in jedem dieser Texte betont werden. 115 Märkte sind es in diesem Borussen-Duell. Wir orientieren uns am letzten Spiel. Das 1:0 des BVB gegen Borussia Mönchengladbach muss sich nicht zwingend wiederholen. Es ist aber davon auszugehen, dass ein knappes Ergebnis verzeichnet wird. Vielleicht für die eine Mannschaft, vielleicht für die andere. Fallen unter 1,5 Tore, erhalten wir als Wetter 5,40 als Quote. Unter 2,5 bringt 2,60. Man kann alles auch umgekehrt angehen: Über 1,5 bringt 1,13 und Über 2,5 1,47. Schließlich ist es möglich, dass eine Mannschaft, die im Rückstand liegt, tatsächlich noch einmal in das Spiel findet. Weil es um alles oder nichts geht. Der Favorit müsste eigentlich zuerst treffen, gerade vor dem heimischen Publikum und weil man etwas gut zu machen hat. Das führt zu der Quote 1,48. Handicaps empfehlen wir im DFB-Pokal nicht. Jede Mannschaft will schließlich gewinnen. Es sind die konkreten Ergebnisse, die am meisten Geld versprechen. Das wiederholte 1:0 würde hier ein 11,50 bringen. Aber jeder Wetter muss selbst entscheiden. Gerade im DFB-Pokal sollte man auch einmal etwas riskieren, was man in der Bundesliga nicht tippen würde. Das lehrt die langjährige Erfahrung.

Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen