1. FC Union Berlin vs. Hertha BSC – Sportwetten Quoten, Tipps, Prognosen – Bundesliga

Es ist Derby Zeit in Berlin. Ein Traum geht für viele Fans von Union in Erfüllung. Zu Gast ist am Samstag die Hertha. Es ist aus neutraler Sicht schwer zu sagen, wie die Erwartungen sind. Ist dieses Derby so wie zum Beispiel in Hamburg zwischen dem Hamburger SV und dem FC St. Pauli, wo der eine dem anderen nichts gönnt, ihn sogar verachtet? Auf dies und auf alles, was sportlich relevant ist, gehen wir in den nachfolgenden 1. FC Union Berlin vs. Hertha BSC Wett-Tipps genauer ein. Von den Ambitionen her ist natürlich der Gast, der nur durch die Stadt fahren muss, um dieses Spiel zu bestreiten, im Vorteil. Das Stadion An der Alten Försterei könnte sich tatsächlich zu einem Vorteil für Union entwickeln. Das ist aber nur eine Mutmaßung.

Ein Blick auf den direkten Vergleich

Der direkte Vergleich ist wichtig für die Wetten auf 1. FC Union Berlin vs. Hertha BSC und weist bisher nur vier Spiele aus. Die gab es alle in der zweiten Liga. Was viele eventuell vergessen haben, ist nämlich, dass die Hertha zwischenzeitlich zweitklassig war. Das erste Derby gegen den Gegner aus dem Osten der Stadt gab es am 17. September des Jahres 2010. Das Ergebnis war ein 1:1 Unentschieden im Stadion An der Alten Försterei. Im Februar 2011 gewann Union im Olympiastadion mit 2:1 gegen Hertha BSC. Das gleiche Ergebnis gab es im September 2012 bei Union, erstmals gewann also die Hertha. Das letzte Spiel fand am 11. Februar 2013 statt. Es endete im Olympiastadion mit einem 2:1. Was sagt uns das? Vier Begegnungen führten zu zwei Unentschieden und zu jeweils einem Sieg. Im Stadion An der Alten Försterei war jede Mannschaft einmal erfolgreich. Tore sind grundsätzlich gefallen. Es liegt aber alles nun sechs Jahre und mehr zurück und die Voraussetzungen sind vollkommen andere. Dieser direkte Vergleich hat somit wenig Aussagekraft.

Jetzt Wettanbieter vergleichen und Bonus sichern!

1. FC Union Berlin vs. Hertha BSC: Die Ausgangsposition

Von den Ambitionen her spielt eine Mannschaft aus Berlin gegen den Abstieg und hat in der Liga zumindest das eine oder andere Zeichen gesetzt. Die meisten Spiele verlor Union allerdings. Doch vergessen sollte man nicht, dass im eigenen Stadion immerhin Borussia Dortmund bezwungen werden konnte. Die andere Mannschaft Hertha BSC begann die Saison zwar mit einem Unentschieden bei Bayern München. Doch danach lief vieles nicht so wie gewünscht. Doch zuletzt fand das Team in die Spur. Es steht zwar in der Tabelle im Mittelfeld, schaut jedoch nach oben. Die Finanzkraft ist auf jeden Fall stärker als beim Konkurrenten aus der gleichen Stadt. Derbys haben aber ihre eigenen Gesetze. Das Stadion An der Alten Försterei könnte sich als ein Vorteil für Union erweisen. Ein wenig schade ist aus Gründen der Geschichte, dass dieses Spiel nicht am 9. November stattfindet. Stichwort Mauer. Osten trifft auf Westen. Das hätte schon was gehabt…

Die Union Ergebnisse in dieser Saison

Germania Halberstadt, ein Verein aus der vierten Liga, der Regionalliga Nordost, war der erste Gegner, denn der neue Bundesligist 1. FC Union Berlin in dieser Saison traf. Im DFB-Pokal kam es am Sonntag, dem 11. August zu einem lockeren 6:0. In der Liga folgte gegen RB Leipzig ein 0:4, dem sich ein 1:1 gegen den FC Augsburg anschloss. Und danach gewann Union überraschend im eigenen Stadion gegen Borussia Dortmund mit 3:1. Es folgten vier Niederlagen. Gegen den SV Werder Bremen hieß es 1:2. Bei Bayer 04 Leverkusen kam es zu einem 0:2. Auch Eintracht Frankfurt gewann 2:1 in Berlin und beim VfL Wolfsburg unterlag Union mit einem 0:1. Der zweite Sieg der Saison wurde dann gegen den SC Freiburg Ereignis. Dass am letzten Samstag gegen den FC Bayern München auswärts nicht gewonnen wurde, ist keine Überraschung. Jeder Punkt wäre eine Sensation gewesen. Resultat war ein 1:2, das fraglos keine Blamage war.

Jetzt Wettanbieter vergleichen und Bonus sichern!

Wie Hertha BSC in den letzten Wochen und Monaten gespielt hat

Hertha BSC brauchte unter einem neuen Trainer Ante Covic etwas, bis man in Schwung fand. Wobei das erste Spiel in der Bundesliga überraschend ein 2:2 beim FC Bayern München war. Zuvor wurde im DFB-Pokal der VfB Eichstätt 5:1 gewonnen. Es folgten drei Niederlagen. Gegen den VfL Wolfsburg setzte es ein 0:3 im Olympiastadion, das gleiche Ergebnis gab es beim FC Schalke 04. Beim 1. FSV Mainz 05 wurde mit 1:2 verloren. Nun folgten drei Siege. Gegen den SC Paderborn 07 gab es ein 2:1 und beim 1. FC Köln ein 4:0. Und gegen Fortuna Düsseldorf kam es zu einem 3:1. Danach wurde mit Glück 1:1 bei Werder Bremen gespielt und gegen die TSG 1899 Hoffenheim verloren mit 2:3. Das war am letzten Samstag.

Die Berliner Clubs im DFB-Pokal

In diesem Abschnitt beschäftigen wir uns mit dem DFB-Pokal. Sowohl der 1. FC Union Berlin als auch Hertha BSC waren unter der Woche aktiv. Ein 3:1 im DFB-Pokal beim SC Freiburg durfte Dienstag von Union bejubelt werden. Hertha traf am Mittwoch auf Dynamo Dresden, Resultat X. Die Ergebnisse sagen einiges über die aktuelle Form aus, auch wenn es sich jetzt um ein ganz anderes Spiel handelt. Zum einen in der Hinsicht, dass es wieder um Punkte geht und zum anderen halt um den Sieg im Derby.

Verletzte Spieler bei Union

Derzeit fehlen bei Union Berlin zwei Spieler. Mit einem Kreuzbandriss für Monate außer Gefecht ist Akaki Gogia. Grischa Prömel leidet an einer Reizung der Patellasehne und ist noch nicht schmerzfrei. Er fehlt seit knapp zwei Monaten. Kurzfristige Ausfälle sind möglich.

Fehlende Spieler bei Hertha BSC

Arne Meyer ist mit einem Innenbandriss im Knie seit über einem Monat außer Gefecht. Fast vier Wochen sind es bei Sidney Friede mit einer Fußprellung. Vier weitere Spieler gelten als verletzt, doch es ist unklar, ob sie nicht noch fit werden. Die Rede ist von Florian Baak, Palko Dardai, Dennis Jastrzembski und Muhammed Kiprit.  

Dieses Spiel in taktischer Hinsicht

Es steht vollkommen außer Frage, dass sowohl der 1. FC Union Berlin als auch Hertha BSC dieses Derby unbedingt gewinnen wollen. Stellt sich die Frage nach der taktischen Ausrichtung. Die ist bei Union am Gegner orientiert allem Anschein nach. In der Bundesliga spielt man in dieser Saison bereits 4 3 3 offensiv, 4 4 2 Doppel Sechs, 4 4 2, 3 4 3 flach und zuletzt wieder 4 3 3 offensiv. Hertha spielte zuletzt mit einem 4 2 3 1, das bevorzugte System. Man trat er aber auch bereits 3 4 1 2 und 4 3 3 offensiv an den Beobachtungen nach.

Jetzt Wettanbieter vergleichen und Bonus sichern!

Was für Union spricht

Das Heimspiel ist der große Vorteil von Union. Es dem Kontrahenten aus der gleichen Stadt, der wesentlich mehr Geld hat, zeigen zu können, dürfte die Spieler motivieren. Die Fans werden ohnehin alles geben. Einige der letzten Ergebnisse sollten optimistisch stimmen. Borussia Dortmund konnte im Stadion An der Alten Försterei bezwungen werden und die haben mehr Qualität als die Hertha. Auch das 1:2 beim FC Bayern München sollte Mut machen. Realistischer ist aber ein Blick auf die Begegnungen gegen den SC Freiburg. Das war kein Duell auf Augenhöhe, am Ende hat Union zweimal gewonnen. Der SC Freiburg steht in der Tabelle über Hertha BSC. Man sieht sich im Breisgau zwar als Mannschaft an, für die selbst der Klassenerhalt immer ein Erfolg ist. Aktuell spielt man auf dem gleichen Level wie der Union-Gegner an diesem Wochenende.

Was für Hertha BSC in diesem Derby spricht

Fakt ist: Hertha BSC hat diesmal keine weite Anreise zu einem Auswärtsspiel. Es werden sich viele Hertha-Fans im Stadion befinden, die der Mannschaft die Daumen drücken. Mehr als bei manch anderem Spiel. Vielleicht gibt es viele neutrale Fans in Berlin… Natürlich steht man als Club mit mehr Geld und dem größeren Namen unter Druck. Vor allem wenn in der Tabelle der Blick nach oben das Ziel ist, man aber zweimal in Folge verloren hat. Genau genommen waren diese Ergebnisse nicht so gut wie die von Union.

Die wichtigsten 1. FC Union Berlin vs. Hertha BSC Sportwetten Quoten

Für Wetten auf 1. FC Union Berlin vs. Hertha BSC gilt es das Derby zu ignorieren. Gemeint ist, dass es keine Relevanz haben darf, dass beide Mannschaften aus der gleichen Stadt kommen. Was aber nicht vergessen werden darf, ist, dass der vermeintliche Außenseiter Union alles daran setzen wird, den Konkurrenten mit mehr Geld aus dem Westen zu bezwingen. Das setzt vermutlich nicht nur bei den Fans Kräfte frei. Dies alles führt zu der Annahme, dass Hertha BSC zumindest kein klarer Sieger sein wird. Zugegeben, diese Mutmaßung ist eher ein Gefühl. Gewinnt der Gast, lautet die Quote bei Wetten.com 2,60. Siegt Union, liegt sie bei 2,85. Das Unentschieden hätte 3,40 zur Folge. Treffen beide Mannschaften? Wenn keine verlieren will, ist fast davon auszugehen. 1,68 ist die Quote.

Weitere Optionen für einen Einsatz

Tore sollten in einem Derby fallen, in dem beide Mannschaften unbedingt gewinnen wollen und müssen. Über 1,5 erscheint logisch und bringt 1,28. Über 2,5 hat 1,90 zur Folge und bei Über 3,5 sind es sogar 3,25. Man könnte auch auf die Quote von Unter 3,5 schauen, die bei 1,31 liegt. 1,68 gibt es wie erwähnt treffen beide Mannschaften und 2,00 bei nur einem Team, das nach einem Tor feiert.

Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen