1. FC Köln vs. TSG 1899 Hoffenheim – Sportwetten Quoten, Tipps, Prognosen – Bundesliga

Die besten Online Sportwetten Weitsicht Station von außen am Abend beleuchtet Menschen

Zum Auftakt des elften Spieltages der Bundesliga erwartet der 1. FC Köln die TSG 1899 Hoffenheim, zu einer Begegnung, die vor allem für die Gastgeber ein Schlüsselspiel ist. Für deren Trainer Achim Beierlorzer ist sogar die Bezeichnung Endspiel angebracht. Denn sollte es für den FC erneut schief gehen, wäre der 51 Jahre alte Fußball-Lehrer kaum mehr zu halten.

Bereits nach der 0:2-Niederlage im Derby bei Fortuna Düsseldorf am vergangenen Sonntag wurde überwiegend mit der Entlassung von Beierlorzer gerechnet, dem aber nochmals das Vertrauen ausgesprochen wurde, allerdings verbunden mit der recht eindeutigen Forderung nach positiven Ergebnissen.

FC ohne Katterbach, aber mit Verstraete?
Gegen Hoffenheim muss Beierlorzer nun auf Youngster Noah Katterbach verzichten, der sich in Düsseldorf früh einen Muskelfaserriss zugezogen hat. Dafür kehrt Jonas Hector auf die linke Abwehrseite zurück und im zentralen Mittelfeld ist mit dem Comeback von Birger Verstraete nach einer Meniskus-OP zu rechnen. Ansonsten halten sich die Optionen auch deshalb in Grenzen, weil sich die zweite Reihe nicht wirklich aufdrängt.

Das gilt insbesondere auch für Anthony Modeste, der im Sturm nur noch ein Schatten seiner selbst ist, allerdings auch nur selten die nötigen Bälle erhält. Derzeit aber hat trotz mehrerer vergebener Chancen in Düsseldorf Simon Terodde im Sturm die Nase vorne, der abgesehen von seinem Torriecher auch mit seiner Einsatzfreude einen enormen Wert für die Mannschaft besitzt. Jhon Cordoba, der in der Aufstiegssaison noch 20 Mal getroffen hat, konnte hingegen in der Bundesliga abermals noch nicht Fuß fassen und wird wie Modeste tendenziell wieder von der Bank kommen.

Ob Florian Kainz nach einer Knochenhautentzündung wieder mitwirken kann, ist noch offen. Falls ja, könnte der Österreicher links offensiv beginnen und mit Louis Schaub und Kingsley Schindler die offensive Dreierreihe hinter Terodde bilden. Dominick Drexler freilich ist für diese drei Positionen ein weiterer Kandidat, auf den Beierlorzer aufgrund seiner Torgefahr eigentlich nicht verzichten kann.

Hoffenheim mit fünf Siegen in Folge
Unabhängig vom Personal, das Beierlorzer auf den Rasen schicken wird, ist eine Steigerung in allen Belangen nötig. Erst recht, weil mit Hoffenheim eine Mannschaft anreist, die nach eher durchwachsenem Start zuletzt in Liga und DFB-Pokal fünf Mal in Folge gewonnen hat und über eine entsprechend breite Brust verfügt.

Auch unter dem neuen Trainer Alfred Schreuder spielt die TSG inzwischen wieder ebenso attraktiven wie erfolgreichen Fußball. Insbesondere dann, wenn die Hoffenheimer Offensive Tempo aufnimmt, fällt es dem Gegner schwer Schritt zu halten. Köln wird sich auch mit Blick auf die eigene Defensivschwäche somit etwas überlegen müssen, um nicht wieder das Nachsehen zu haben.

Die meisten 1. FC Köln vs TSG 1899 Hoffenheim Prognosen machen den Fans der Geißböcke nur wenig Hoffnung. Dennoch sind die 1. FC Köln vs TSG 1899 Hoffenheim Sportwetten Quoten von Wetten.com (Stand: 07.11.2019, 8.05 Uhr) bemerkenswerterweise annähernd ausgeglichen. Mit der Quote 2,60 für 1. FC Köln vs TSG 1899 Hoffenheim Wett-Tipps auf Heimsieg ist der Tabellenvorletzte sogar der ganz leichte Favorit.

Wetten auf 1. FC Köln vs. TSG 1899 Hoffenheim brächten bei einem richtig vorhergesagten Auswärtssieg derweil den 2,65-fachen Einsatz. Für ein Unentschieden liegt die Quote bei 3,70.

Jetzt Wettanbieter vergleichen und Bonus sichern!

Anbieter des Monats
Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Top Online Casinos
Top Casino Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen