Borussia Mönchengladbach vs. SV Werder Bremen – Sportwetten Quoten, Tipps, Prognosen – Bundesliga

Am elften Spieltag der Bundesliga trifft Borussia Mönchengladbach zuhause auf den SV Werder Bremen. Der Anstoß erfolgt Sonntagmittag um 13:30 im Borussia Park. Borussia Mönchengladbach steht zur Zeit an der Tabellenspitze, drei Punkte haben sie sogar schon Vorsprung auf Borussia Dortmund auf Platz zwei. Derzeit der größte Konkurrent ist der BVB. Dortmund trifft am Samstagabend im Spitzenspiel auf den Rekordmeister Bayern München, der aktuell nur auf Platz vier in der Tabelle steht. Der SV Werder Bremen spielte zuletzt zuhause gegen den SC Freiburg nur Unentschieden. Für die Bremer war es das vierte Remis in Folge und bei Borussia Mönchengladbach wollen sie also unbedingt wieder einmal drei Punkte holen. Durch diese Konstellation in der Tabelle verspricht die Partie besonders spannend zu werden.

Borussia Mönchengladbach: französische Doppelspitze

Borussia Mönchengladbach könnte in der laufenden Saison den ersten Titel seit 1977 holen. Die Mannschaft von Trainer Marco Rose wurde insgesamt sogar schon fünf Mal deutscher Meister, aber spielte zwischendurch sogar eine Saison zweitklassig. Auch ein Pokalsieg der Borussia liegt schon länger zurück, nämlich seit 1995. In der vergangenen Saison belegten sie am letzten Spieltag Platz fünf der Tabelle und qualifizierten sich so für die Europa League. In dieser Saison läuft es für die „Fohlen“ sogar noch besser. Aus zehn Spielen holten sie 22 Punkte. Es gab sieben Siege, ein Unentschieden und überhaupt erst zwei Saisonniederlagen. Nur die Borussia Dortmund und der VfL Wolfsburg haben eine bessere Bilanz, denn sie verloren jeweils nur ein Spiel in der aktuellen Spielzeit. Der beste Torschütze der Gladbacher ist Marcus Thuram. Der französische Stürmer traf bislang fünf Mal und legte noch drei Treffer auf. Auch Alassane Pléa wird den Bremern besonders gefährlich werden, denn er traf bislang vier Mal. Aber der ebenfalls aus Frankreich stammende Stürmer machte erst acht Spiele.

Borussia Mönchengladbach mit dreifacher Belastung

Um für die Begegnung Borussia Mönchengladbach vs. SV Werder Bremen Prognosen zu erstellen, sollte man einen genauen Blick auf die letzten Partien der „Fohlen“ werfen. Noch am vergangenen Donnerstagabend trat Borussia Mönchengladbach in der Europa League gegen den AS Rom an und gewann in letzter Sekunde 2:1. Der letzte Spieltag in der Bundesliga endete mit einem 2:1 Auswärtssieg bei Bayer 04 Leverkusen für Borussia Mönchengladbach. Die Gladbacher haben ein vollgepacktes Programm, denn am 30. Oktober mussten sie zusätzlich im DFB-Pokal antreten. Allerdings gab es auswärts beim schärfsten Konkurrenten Borussia Dortmund kein Weiterkommen, die Partie endete 2:1 für Schwarz-Gelb. Nur drei Tage vorher, am 27. September, reiste Eintracht Frankfurt in den Borussia-Park. Für die Frankfurter gab es beim Tabellenführer eine pompöse 2:4 Niederlage. Zu den einzigen Niederlagen in der Liga kam es gegen Borussia Dortmund und RB Leipzig. Das Auswärtsspiel in Dortmund endete 0:1 und Ende August unterlagen die Gladbacher RB Leipzig zuhause mit 1:3. Borussia Mönchengladbach spielt fast alle drei Tage, denn sie agieren wie erwähnt zusätzlich zum Ligaalltag noch in der Europa League und zuletzt noch im Pokal. Dennoch behaupten sie die Tabellenspitze noch vehement gegen Dortmund, Leipzig, Bayern, Freiburg und Schalke, die alle nahezu punktgleich sind.

SV Werder Bremen will in den internationalen Wettbewerb

Der SV Werder Bremen läuft dem selbstgesteckten Saisonziel „Qualifikation für den internationalen Wettbewerb“ noch hinterher. So richtig gut läuft es noch nicht für die Mannschaft von Trainer Florian Kohfeldt. In der vergangenen Saison verpassten sie nur knapp die internationalen Wettbewerbe, das sollte in dieser Spielzeit besser werden. Allerdings plagte die Mannschaft gerade zu Beginn der Saison einiges an Verletzungspech. So langsam werden auch alle Stammspieler wieder fit, lediglich Kapitän Niklas Moisander ist noch langzeitverletzt. Der letzte Meistertitel der Bremer liegt ebenfalls länger zurück, nämlich seit dem Jahr 2004. Der SV Werder Bremen gewann aber bereits sechs Mal den DFB-Pokal und ist damit nach Bayern München das Team mit den meisten Pokalsiegen der Vereinsgeschichte. 2010 standen sie zuletzt im Pokalfinale und seitdem kämpfte man immer eher um den Klassenerhalt als um Titel und Pokale. Seit Florian Kohfeldt die Mannschaft übernommen hat, gibt es aber wieder Hoffnung an der Weser. Der beste Torschütze der Bremer ist aktuell Milot Rashica, der Stürmer aus dem Kosovo traf bislang vier Mal in sechs Spielen und lieferte zwei Vorlagen. Denn auch er war zu Beginn der Saison verletzt und läuft erst langsam wieder zu alter Form auf. Davy Klaasen traf immerhin auch bereits drei Mal und ersetzte den verletzten Kapitän Niklas Moisander. Der Superstar der Bremer Claudio Pizarro ist gerade erst wieder in das Mannschaftstraining eingestiegen. Ein Einsatz des peruanischen Rekordspielers gegen Borussia Mönchengladbach ist daher natürlich fraglich.

Werder Bremen: fünf Spiele in Folge Unentschieden

Für die Borussia Mönchengladbach vs. SV Werder Bremen Wett-Tipps sollte man auch die letzten Leistungen der Mannschaft aus der Hansestadt Bremen genauer unter die Lupe nehmen. Am vergangenen Samstag trennte sich Werder Bremen zuhause, wie bereits erwähnt, 2:2 vom SC Freiburg. Der Ausgleich für die Breisgauer fiel erst in der Nachspielzeit und das obwohl sie zu diesem Zeitpunkt nur noch zu Zehnt spielten. Dieses Tor wiegt besonders schwer für Werder Bremen, die wieder nicht gewinnen konnten. Um die erste Tabellenhälfte erreichen zu können, muss also dringend ein Dreier her. Mit einem Sieg könnte man Platz zehn schon sehr nahe kommen. Auf einen direkten Abstiegsplatz haben sie aber zu Beginn des Spieltages auch nur einen Vorsprung von vier Punkten. Im Pokal gab es gegen den 1.FC Heidenheim zwar einen 4:1 Heimsieg, in der Liga ist der letzte Sieg allerdings schon länger her. Am 14.September siegten die Bremer auswärts beim Aufsteiger Union Berlin mit 2:1. Hervorheben sollte man aber auch, dass Werder Bremen seit dem 21. September ungeschlagen ist. Damals verloren sie im heimischen Weserstadion 0:3 gegen RB Leipzig. Seitdem gab es nur Unentschieden. Zuerst ein 2:2 bei Borussia Dortmund, dann ebenfalls 2:2 bei Eintracht Frankfurt. Auch von Hertha BSC trennten sie sich zuhause Unentschieden 1:1. Und bei Bayer 04 Leverkusen gab es ein 2:2. Unterschätzen sollte man die Bremer daher nicht, es gab viele gute Leistungen auch gegen starke Gegner wie Dortmund oder Hoffenheim.

Bisherige Partien dominiert von Borussia Mönchengladbach

Bislang trafen beide Mannschaften wettbewerbsübergreifend 106 Mal in der Vereinsgeschichte aufeinander. Dabei gibt es eine recht ausgeglichene Bilanz. Borussia Mönchengladbach siegte 42 Mal und der SV Werder Bremen 40 Mal. 24 Partien endeten ohne Sieger. In der vergangenen Saison trennte man sich in der Hinrunde 3:1 aus Sicht der Gladbacher. Beim Rückspiel gab es ein 1:1 Unentschieden im Borussia-Park. Wertet man nur die Heimspiele der Gladbacher in der Bundesliga gab es von 50 Aufeinandertreffen 29 Heimsiege. Nur 11 Mal konnte der SV Werder Bremen in Gladbach gewinnen und zehnmal ging das Spiel Unentschieden zu Ende. In der laufenden Saison traf Gladbach bislang 21 Mal und bekam nur zehn Gegentreffer. Die Torbilanz von Werder Bremen ist etwas schlechter, nämlich 17:21. Die Bremer konnten zudem noch in keinem Spiel die null halten. Dafür gab es auch nur eine Partie ohne Torerfolg. Borussia Mönchengladbach auf der anderen Seite spielte dreimal zu null und es gab nur zwei Partien in denen man nicht traf. Borussia Mönchengladbach gewann drei der letzten fünf Heimspiele. Auch wenn zwei Partien davon verloren gingen, holten sie neun Punkte und schossen 12 Tore. Werder Bremen konnte nur eins seiner letzten fünf Auswärtsspiele gewinnen, allerdings verloren sie auch nur einmal. Die anderen Partien endeten Unentschieden. Deshalb holten die Bremer nur sechs Punkte, dafür schossen sie auswärts sogar zehn Tore. Wir denken daher, dass ein Heimsieg durch Borussia Mönchengladbach möglich ist. Dennoch sollten man die Chancen der Bremer nicht unterschätzen. Sie sind torgefährlich und ein Unentschieden scheint daher durchaus denkbar.

SV Werder Bremen in der Außenseiterrolle

Für die Borussia Mönchengladbach vs. SV Werder Bremen Sportwetten Quoten bedeuten diese Fakten, dass Mönchengladbach deutlich in der Favoritenrolle steht. Für einen Heimsieg der „Fohlen“ gäbe es eine Quote von 1,76. Sollte dem SV Werder Bremen der Auswärtssieg gelingen, würde man eine Quote von 4,35 erhalten. Trennen sich die beiden Teams Unentschieden bekommt man immerhin 4,20. Man könnte davon ausgehen, dass Tore fallen. Für Über 2,5 Tore im gesamten Spiel, das bedeutet mindestens drei, bekommt man eine Quote von 1,48. Bei mindestens vier Toren, also Über 3,5, gibt es sogar schon 2,25. Für mindestens ein Tor beider Mannschaften gibt es 1,48. Es scheint ebenso denkbar, dass Borussia Mönchengladbach gewinnt aber die Bremer dennoch treffen. Für das genaue Ergebnis 2:1 auch Sicht von Borussia Mönchengladbach gibt es 9,50. Auch ein 3:1 ist durchaus vorstellbar, dafür gäbe es bereits 13,75. Hält man es mit dem SV Werder Bremen könnte man auf Sieg/Unentschieden setzen (Doppelte Chance). Für dieses Ereignis gibt es immerhin noch eine Quote von 2.05. Es kommt auch eine Wette auf die Anzahl der Tore der Bremer im gesamten Spiel in Frage. Für mindestens ein Tor gibt es eine Quote von 1,32. Bei zwei Toren aber schon 2,55. Dabei sollte man nicht vergessen, dass der SV Werder Bremen nur in einem Spiel kein Tor schießen konnte. Auch wenn man in der kommenden Partie gegen den Tabellenführer antritt, hat dieser nur drei Tage um sich auf das Spiel vorzubereiten und neue Kräfte zu sammeln. Für Borussia Mönchengladbach gilt natürlich die Verteidigung der Tabellenspitze als oberstes Ziel, aber wir denken, dass es gegen Werder Bremen zu einer knappen Angelegenheit werden könnte.

Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen