Formel 1 in Brasilien – Sportwetten Quoten, Tipps, Prognosen – Formel 1

Der Grund, weshalb wir diesen Text zum kommenden Grand Prix von Brasilien in der Formel 1 bereits Tage zuvor veröffentlichen, ist, dass wir einen allgemeinen Überblick bieten wollen. Es stehen zu diesem Zeitpunkt noch nicht alle Quoten von Wetten.com fest. Wer diesen Text also liest, sollte danach schauen, was für Chancen auf einen Einsatz in den letzten drei Tagen vor dem Rennen bestehen. Dies könnten zum Beispiel Tipps auf Training und Qualifying sein. Am Renntag selbst stehen derzeit die Quoten für Sieg bereit, hinzu kommen sicher diverse andere Optionen, seine Sportwetten zu platzieren, je näher wir uns dem Ereignis nähern.

Formel 1 Sportwetten – Überraschungen sind möglich

In den vergangenen Jahren sind die Voraussagen von Experten und Fans in der Formel 1 immer mal wieder knapp verfehlt worden. Dies liegt daran, dass ein Rennen in dieser Klasse immer wieder Überraschungen bringen kann. Sei es die falsche Reifenwahl, plötzlich eintretende starke Regengüsse, falsche Entscheidungen in der Mechanik und so fort. Auch bei der Wettoption auf Einsatz des Safety Car ist immer mal wieder lukrativ, vorausgesetzt sie wird angeboten. Hier bietet sich ein Blick auf die Strecken- und Wetterverhältnisse. Vor allem in Monaco liegt man mit einem Tipp auf den Einsatz immer richtig. Kommendes Wochenende sind wir allerdings in Südamerika und damit auf der Strecke in Sao Paulo in Brasilien. Auch hier könnte es immer mal wieder zu solch einem Einsatz kommen.

Weiter mit der Prognose auf den Grand Prix von Brasilien

Das zwanzigste und damit vorletzte Rennen der Formel 1 Saison 2019 steht an und bevor es an die Überlegung zur richtig platzierten Wette im Grand Prix von Brasilien geht, gibt es vorab einige Informationen zum Was und Wie in der Königsklasse des Motorsports. Für eine bessere Prognose des Tipps lohnt es sich immer, unter der Woche einen Blick auf die Trainingseinheiten der verschiedenen Teams, besonders der einzelnen Fahrer, zu riskieren. Noch interessanter wird es beim Qualififying, welches in drei Runden an den letzten zwei Tagen vor dem Rennen erfolgt. In der letzten Runde des Qualifying geht es dabei um die wichtigen Plätze in der Startaufstellung am Renntag selbst, also um die Pole Position. Je nach Austragungsort kann dies bereits ausschlaggebend für eine gute Chance auf Sieg sein. Der Kurs des Autodromo José Carlos Pace in Sao Paulo gilt als eine der kürzesten und deshalb schwierigsten Strecken des Jahres und verlangt auf Grund eines sehr kurvigen Mittelteils einiges an Grip. Eine kleine Herausforderung ist zudem der Asphalt, der von einigen Bodenwellen geprägt ist. Hier könnte vor allem Ferrari nach den jüngsten Tatsachen in Austin (USA) eine anspruchsvolle Aufgabe vor sich haben. Doch nicht nur die Art des Kurses und die Beschaffenheit des Bodens können eine Hilfestellung für die richtige Wette geben. Auch die Tatsache der vorhergesehenen oder unvorhergesehenen Wettereinflüsse ist wichtig. Hier ist der Grand Prix von Brasilien bekannt für unerwartet stark einsetzende Regengüsse, die es den Fahrern deutlich schwerer machen können. Im Grunde genommen ist dieser Kurs bei den Rennfahrern beliebt, da sich hier früh die Spreu vom Weizen trennt. Es muss die richtige Einstellung aus engem Infield und langer Zielgerade für sich finden und eine gute Nackenmuskulatur haben, da diese auf dem Linkskurs doch schon recht stark beansprucht wird. Hinzu kommen immer wieder Temperaturen von bis zu 50 Grad im Cockpit und eine abwechslungsreiche Kurvenbeschaffenheit aus langsamen Bögen und schnellen Ecken. Kurz gesagt wird also volle Championship von den Fahrern verlangt.

Weltmeister Lewis Hamilton steht fest – der Sieger des Brasilien Grand Prix noch nicht

Die kleinsten Quoten gibt es natürlich auf den frischen Weltmeister Lewis Hamilton. Der Brite aus dem Lager der Silberpfeile von Mercedes-AMG hat mit seinem zweiten Platz im Großen Preis der USA bereits vorzeitig die Weltmeisterschaft für sich entschieden und kann nun auf nennenswerte sechs Titel zurück schauen. Nach Michael Schumacher, Sieger von insgesamt sieben Weltmeisterschaften, zählt Lewis Hamilton zu den erfolgreichsten Fahrern in diesem Metier aller Zeiten. Dabei kann er nicht nur auf die sechs Weltmeistertiteln stolz sein, auch seine Ausbeute auf die bemerkenswerte Ausbeute von insgesamt 91 Siegen in den Grand Prixs der Formel 1 zeigen die enorme Leistung des Briten. In dieser Saison gelangen ihm in bisher 19 Rennen stolze zehn Erfolge, womit er sechs Siege mehr als der aktuell Zweitplatzierte Valtteri Bottas hat. Mit diesem Vorsprung konnte er fast schon entspannt in das letzte Rennen in Austin gehen, wo ihm lediglich ein achter Platz gereicht hätte, um vorzeitig Weltmeister zu werden. Doch was wäre Hamilton ohne reellen Kampfgeist. Nachdem er sich von Startplatz 5 gut in vordere Linie gearbeitet hatte, machte er im letzten Teil des Grand Prix der USA noch einmal richtig Druck und damit für seinen Rennstallbesitzer Mercedes-AMG das Double perfekt. Gewinnen konnte dieses Rennen nämlich mit Valtteri Bottas sein Teamkollege, der in dieser Saison ebenfalls einige starke Leistungen zeigen konnte und gleichzeitig der stärkste Gegner Hamiltons auf den Titel war. Bis zum Grand Prix der USA gab es aber einige spannende Duelle der Top Teams zu sehen, zu denen sich am Ende auch Red Bull mal wieder besser in Szene setzen konnte. Allerdings sah die Prognose für das Lager Mercedes-AMG alleine schon in der Statistik für das Rennen in Austin sehr vielversprechend aus. Immerhin konnten die Bolliden auf diesem Kurs, bei den bis dahin gefahrenen sieben Rennen, fünf Mal dominieren. Nicht nur in Nordamerika, auch im Grand Prix von Sao Paolo sieht es gut für das Team von Mercedes-AMG aus. Im letzten Jahr holte sich Lewis Hamilton auf diesem Kurs den Sieg und damit den vorzeitigen Weltmeisterschaftstitel 2018, nachdem er in einem stark umkämpften Qualifying die Pole Position für sich entscheiden konnte und später im Rennen das Heft in der Hand behielt. Wiederholt sich dies alles Sonntag?

Wette auf Vettel – Erfahrung kann sich lohnen

Ein alter Hase auf dem Kurs von Sao Paulo ist unter anderem Sebastian Vettel. Auch wenn es in jüngster Zeit nicht mehr annähernd so erfolgreich läuft wie einst, sollte man den jüngsten Weltmeister der Formel 1 Geschichte nicht gänzlich abschreiben. Nach dem Debakel im Grand Prix der USA in Austin vor zwei Wochen, wird der Stall der Scuderia einiges an Fehlern ausgemerzt haben und mit guter Vorbereitung in Brasilien an den Start gehen. Vettels Ferrari fiel beim letzten Rennen bereits in der achten Runde aus. Nachdem seine Aufhängung gebrochen war, konnte er seinen Boliden abstellen. Auch bei seinem Teamkollegen Charles Leclerc lief es nicht ganz rund. Nach einem verpatzten Boxenstopp, bei dem mehr als fünf Sekunden verlor, reichte es am Ende zu einem fast abgeschlagenen vierten Platz. Laut ersten Analysen zufolge, hatte er Probleme den roten Flitzer richtig auf Touren zu bringen. Aus Fehlern lernt man und so wird es sicher verbessert und gestärkt nach Brasilien gehen. Insgesamt zwei Siege erzielte Sebastian Vettel auf diesem anspruchsvollen Kurs. Von der riesigen Fan Kulisse, für die dieser Grand Prix bekannt ist, werden sicherlich einige das Team der Scuderia, vor allem aber Sebastian Vettel mental unterstützen. Auch wenn der Kampf um den Weltmeisterschaftstitel bereits vorzeitig von Lewis Hamilton gewonnen ist, geht es neben dem Sieg des Grand Prix von Brasilien auch um wichtige Punkte in der Konstrukteurs Wertung. Mit 479 Punkten liegt Ferrari an zweiter Stelle hinter den Führenden von Mercedes-AMG, denen derzeit 695 Punkte zu Buche stehen. Auch nicht weit dahinter, nämlich mit 366 Punkten, sieht man das Team Red Bull, das sich durch einige starke Leistungen von Max Verstappen mit im vorderen Trio halten konnte. Mc Laren liegt mit 121 Punkten in dieser Kategorie doch schon etwas zurück.

Sportwetten auf Sieger des Grand Prix von Brasilien

Möchte man schon jetzt eine Wette auf den kommenden Grand Prix von Brasilien abgeben, stehen derzeit lediglich die Quoten für die Siegwette fest. Wenn auch nicht ganz fest, denn der Wettmarkt auf die Formel 1 gehört zu den Live Wetten. Diese sind quasi Wetten in Echtzeit. Wir empfehlen daher aufmerksam zu sein und die Wette nicht zu früh zu tätigen. Immer wieder kann es zu Quotenänderungen, aufgrund unvorhergesehener Ereignisse, kommen. Auch die Auswahl des Wettangebots ist kurz vor dem Event durchaus interessanter. Vom Sieger, über Einsatz des Safety Car bis dahin, wie viele Flitzer tatsächlich die Ziellinie erreichen, ist fast alles möglich. Dass Lewis Hamilton in der Siegwette erwartungsgemäß favorisiert wird, steht die Quote bei einer Wette auf ihn gerade einmal bei 2,75. Besser sieht es bei seinem Teamkollegen Valtteri Bottas aus, der den Kurs ebenfalls beherrscht und in dieser Saison kaum enttäuscht hat. Für ihn gibt es 5,00. Als zweiter Favorit wird derzeit Max Verstappen mit 4,00 gehandelt, vor Charles Leclerc mit 4,75.

Weshalb Live Wetten so heißen

Die Formel 1 lebt nicht nur vom Können der Fahrer, sondern auch von der Technik. Und Technik kann versagen. Es kommt also vieles zusammen und könnte bei den Sportwetten auf den Lauf der Weltmeisterschaft eine Rolle spielen. Wir wollen an dieser Stelle noch einmal ankündigen, dass die Formel 1 bei den Wetten.com Live Wetten eine Rolle spielt. Die Optionen für den Einsatz in diesem Bereich können nicht Tage im Voraus veröffentlicht werden, sonst wären es ja keine Live Wetten. Das sind schließlich Wetten in Echtzeit. Wir empfehlen abermals aufmerksam zu sein, denn die Quoten können sich bei aktuellen Ereignissen verändern.

Immer mal wieder auf die Quoten für die Langzeitwetten schauen

Die Quoten betreffend ist eine erhöhte Aufmerksamkeit geboten. Es werden mehr Zahlen veröffentlicht, je näher das eigentliche Event rückt. Und immer wieder sei der Hinweis erlaubt, dass bei Wetten.com die Langzeitwetten eine interessante Rolle spielen. Man kann weit im Voraus auf den Sieger eines Events setzen. Das hat aktuell für die Formel 1 keine Relevanz, schließlich steht der Weltmeister bereits fest. Doch bald wird es einen Markt geben, bei dem es um den Titelträger des Jahres 2020 geht. Denkbar, dass der aktuelle Weltmeister Lewis Hamilton dann wieder ganz oben in der Liste steht und somit die niedrigste Quote bringt. Doch diese wird immer noch interessant genug für einen Einsatz sein. Allerdings sollte man bei einer solchen Wette wissen, dass die Abrechnung natürlich erst ab dem Moment erfolgt, wenn der nächste Weltmeister versteht.

Einige Ausblicke auf die Saison 2020 mit diversen Änderungen

Alles in allem sind die meisten Wetten in der Formel 1 erfolgsversprechend, weil sich vieles gut erahnen lässt. Über Jahre hinweg ist diese Königsklasse seit der Hybrid Ära ein Sport  der Zweiklassen-Gesellschaft zwischen dem Trio Mercedes, Ferrari und Red Bull gegen den Rest der Teams geworden. Um wieder mehr Spannung und Chancengleichheit in die Formel 1 zu bringen, hat sich FIA einiges zum Thema Fairness und anderes einfallen lassen. Eine der ersten Maßnahmen wird sein, dass ab dem Jahr 2021 das Budget der einzelnen Teams gedeckelt wird. Dieses und die Vereinfachung der Komponenten sollen den kleineren Teams eine Chancengleichheit mit den Großen ermöglichen. Auch schwere, oder auf manchen Strecken fast unmögliche Überholvorgänge sollen vereinfacht werden. Hierfür versucht die FIA in die Aerodynamik der Autos einzugreifen, in dem sie ein neues Konzept für Heck- und Frontflügel, sowie ein neues Unterbodendesign entwickelt. Nach ersten Feedbacks der Formel 1 Piloten scheint die Ankündigung eines völlig neuen Konzepts positiv angenommen worden. Auch wenn es für die aktuell blendend laufenden Silberpfeile vielleicht ein Nachteil werden könnte, wäre es wieder ein Sport in dem die fahrerische Leistung und Erfahrung zählt. Somit ist diese Reform, die wir in der Formel 1 erwarten dürfen, nicht nur für die Sportler und Fans, sondern auch für die Freunde von Sportwetten auf diesen Sport, wirklich spannend und interessant. Aktuell muss man es so nehmen, wie es ist.

Nebenbei erwähnt: Es gibt noch einiges mehr als die Formel 1 bei Wetten.com

Motorsport spielt allgemein eine wichtige Rolle bei Wetten.com. Die Vielfalt der Sportarten ist beträchtlich. Unter dieser Überschrift gibt es nicht nur die Formel 1, aktuell wie in diesem Artikel beschrieben in Brasilien, sondern auch diverse Ereignisse in den USA. Zwei Stichworte, die wir an dieser Stelle nennen können, jedoch nicht weiter bewerten wollen, sind das Bluegreen Vacations 500 und der Nascar Monster Energy Cup. Im Grunde gehört auch Speedway in diese Kategorie. Es gibt zum Beispiel bereits erste Quoten für Langzeitwetten auf den Speedway Grand Prix 2020, der am 16. Mai des kommenden Jahres ausgetragen wird. Und dabei wird es nicht bleiben.

Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen