Deutschland vs. Nordirland – Sportwetten Quoten, Tipps, Prognosen – EM Qualifikation

Die besten Online Sportwetten Close-up Fussballtrainer Jogi Löw in Aktion

Im Rahmen der Qualifikation zur Europameisterschaft 2020 trifft die deutsche Nationalmannschaft auf die Auswahl Nordirlands. Der Anstoß der Partie des letzten Spieltages der Gruppenphase soll am Dienstagabend um 20:45 Uhr in der Commerzbank-Arena zu Frankfurt erfolgen. Deutschland steht in der Gruppe C auf Rang zwei, allerdings bezogen auf den Tabellenstand vor dem neunten Spieltag, an dem Deutschland auf die Mannschaft aus Weißrussland trifft. Daher wäre es theoretisch möglich, dass Deutschland sich nicht für die Europameisterschaft qualifiziert. Auch wenn sie punktgleich mit den Niederlanden sind, konnten die Niederländer zuletzt die Partie gegen Deutschland gewinnen. Nordirland steht auf dem dritten Platz der Tabelle und könnte mit einem Sieg am Samstagabend im Parallelspiel mit den Auswahlen Deutschlands und den Niederlanden nach Punkten gleichziehen. Natürlich vorausgesetzt, dass Deutschland sein Spiel gegen Weißrussland verliert. Für die Weißrussen auf Rang vier und Estland auf dem fünften Tabellenplatz ist keine Qualifikation mehr möglich. Gerade auch deswegen erwarten wir eine sehr spannende Partie zwischen Deutschland und Nordirland, denn vom internationalen Desaster bis hin zum Gruppensieg ist alles möglich.

Jetzt Wettanbieter vergleichen und Bonus sichern!

Die Mannschaft unter Erwartungsdruck

Die deutsche Fußballnationalmannschaft befindet sich nach dem Aus bei der Weltmeisterschaft in Russland in einer Phase der Neufindung. Auch wen Trainer Joachim Löw vieles umgestellt hat, muss der Kader erst wieder neu zusammenwachsen. Das liegt natürlich auch an den vielen Neuzugängen bei der Umstrukturierung der Mannschaft. Viele Leistungen in den letzten Spielen machten viel Hoffnung für die kommende Europameisterschaft, aber gerade gegen den stärksten Konkurrenten in der Gruppe C, die Niederländer, zeigte man wieder einige der alte Schwächen. Andererseits verlor man bislang in der Gruppenphase der Qualifikation nur eine Partie. Auch die Torbilanz der deutschen Nationalmannschaft mit 20:6 Treffern ist beeindruckend und im direkten Vergleich sogar besser als die der Niederländer mit 19:7. Der zweite Tabellenplatz resultiert daher aber trotzdem aus eben diesem direkten Vergleich, denn beim letzten Aufeinandertreffen in Hamburg Mitte September verlor die deutsche Elf mit 2:4. Die Mannschaft steht aktuell auf Platz 16 der FIFA-Weltrangliste und steht natürlich auch durch die Erwartungshaltung im Land mächtig unter Druck. Das betrifft auch Cheftrainer Joachim Löw, der bereits seit 2006 als verantwortlicher Trainer zeichnet. Bekanntermaßen gewann die deutsche Nationalmannschaft bereits vier Mal den Weltmeistertitel und dreimal die Europameisterschaft. Der letzte Erfolg liegt allerdings bereits über 20 Jahre zurück und das mag ein Grund sein, weshalb man von der Mannschaft besonders viel erwartet. Aber nicht nur Löw stand immens in der Kritik, sondern auch die Diskussionen um Kapitän Manuel Neuer reißen nicht ab. Ob er oder der zweite Torwart Marc-André ter Stegen Stammkeeper wird, ist immer wieder Thema und das nicht nur in den Medien. Vor allem aus deutscher Sicht bleibt zu hoffen, dass die Kritik und anhaltende Meinungsverschiedenheiten nicht zum Fokus der Vorbereitung auf die letzten Spiele der Gruppenphase wurden. Eine weitere Problematik dürfte die Verletzung von Leroy Sané sein, denn ein Kreuzbandriss schaltete den 23-jährigem längerfristig aus. Außerdem kam noch der Ausfall von Marco Reus kurzfristig hinzu, der Stürmer leidet an Sprunggelenksproblemen.

Nur eine Niederlage in der Qualifikation

Um für die Begegnung Deutschland vs. Nordirland Prognosen herauszugeben sollte man sich natürlich die letzten Ergebnisse der deutschen Nationalmannschaft in der Qualifikation zur Europameisterschaft einmal genauer ansehen. Zu Beginn der Gruppenphase reiste die Mannschaft in die Niederlande zum Auswärtsspiel. In der Amsterdam Arena gab es Ende März einen 3:2 Sieg. Die Treffer erzielten Leroy Sané, Serge Gnabry und Nico Schulz, der die Partie erst in er 90. Minute mit seinem Tor entscheiden konnte. Im Juni ging es mit dem dritten Spieltag der Gruppenphase weiter mit einem Auswärtssieg in Weißrussland. Die Partie wurde in der Baryssau Arena ausgetragen und mit 5:1 Torschüssen und 75 Prozent Ballbesitz, ließ die Mannschaft den Weißrussen wenig Handlungsspielraum. Die Toren schossen Leroy Sané und der Kapitän von Borussia Dortmund Marco Reus. Nur drei Tage später nach dem Sieg über Weißrussland traf die Mannschaft am 11. Juni auf die Auswahl Estlands. Die Partie, die in Mainz ausgetragen wurde, endete 8:0 für Deutschland. Bayerns Stürmer Serge Gnabry und Marco Reus trafen dabei jeweils zweimal. Am 6. September, beziehungsweise am 5. Spieltag, unterlag Deutschland den Niederländern im bereits erwähnten Heimspiel mit 2:4. Drei Tage später fand das Hinspiel gegen Nordirland statt. Die Partie wurde im Windsor Park im nordirischen Belfast ausgetragen und endete mit einem 2:0 Sieg für die deutsche Nationalmannschaft. Die Treffer erzielten Marco Halstenberg und abermals Serge Gnabry, der bislang die meisten Tore für Deutschland machte. Neben den Qualifikationsspielen testete die Mannschaft im Oktober gegen die Auswahl Argentiniens. Im Dortmunder Signal Iduna Park trennte man sich 2:2 Unentschieden. Am 13. Oktober wurde der achte Spieltag der Gruppe C ausgetragen und die deutsche Elf reiste zum Rückspiel nach Estland. Trotz einer Roten Karte für Emre Can in der 14.Minute gewann die Mannschaft mit 3:0. Nun stehen, wie bereits erwähnt, die letzten beiden Partien in der Gruppe C an und für Deutschland sollten bestenfalls zwei Siege her.

Jetzt Wettanbieter vergleichen und Bonus sichern!

Nordirland war 2016 das erste Mal bei einer Europameisterschaft dabei

Die Nationalmannschaft Nordirlands steht derzeit auf dem 34. Platz der FIFA-Weltrangliste. Das beste Ergebnis bei einer Weltmeisterschaft war bislang das Erreichen des Viertelfinales, allerdings war das im Jahr 1958. 2016 qualifizierten sie sich zum ersten Mal für eine Europameisterschaft und erreichten direkt das Achtelfinale. Für ein Weiterkommen reichte es in Frankreich allerdings nicht, die Partie endete mit einem 1:0 für Wales. Der Cheftrainer der Nordiren ist Michael O‘Neill, der 50-jährige war selbst als Spieler für die Nationalmannschaft Nordirlands aktiv. Außerdem trainiert er seit diesem Jahr auch den englischen Zweitligisten Stoke City. Der Kapitän Nordirlands ist Mittelfeldspieler Steven Davis. Der 34-jährige spielt in der schottischen Liga bei den Glasgow Rangers, dies ist allerdings eine Leihe aus der englischen Premier League. Eigentlich ist er beim FC Southampton unter Vertrag und das auch bereits schon seit dem Jahr 2012. Für die Nationalmannschaft schoss er bislang bereits 12 Tore. Der FC Southampton wird übrigens von Ralph Hasenhüttl trainiert, der ja bekanntermaßen bis 2018 Trainer des Bundesligisten RB Leipzig war. Ein besonderer Spieler Nordirlands ist William Donald Grigg, vor allem unter Will Grigg bekannt. Denn er wurde mit dem Lied „Will Grigg’s on Fire“ im Rahmen der Fußballeuropameisterschaft in Frankreich berühmt. Das Lied wird seitdem als heimliche Hymne bei Einsätzen der nordirischen Nationalmannschaft von den Fans gesungen. Der Stürmer ist beim AFC Sunderland unter Vertrag, der aktuell in der Football League Championship, der zweiten englischen Liga, spielt.

Nordirland erst mit zwei Niederlagen in der Qualifikation

Für die Deutschland vs. Nordirland Sportwetten Quoten nehmen wir nun die letzten Leistungen der Nordiren in der EM Qualifikation genauer unter die Lupe. Am ersten Spieltag, genauer am 21.März, traf Nordirland zuhause in Belfast auf die Auswahl von Estland und gewann die Partie mit 2:0 durch einen Treffer von Niall McGinn und einen Elfmeter, den Kapitän Steven Davis verwandeln konnte. Drei Tage später ging es ebenfalls in einem Heimspiel gegen Weißrussland und auch dieses Spiel gewannen die Nordiren, allerdings mit 2:1. Die Tore schossen Jonny Evans und Josh Magennis. Im Juni stand das Rückspiel gegen Estland an und auch auswärts in Tallinn war Nordirland siegreich. Conor Washington und Josh Magennis entschieden das Spiel mit den zwei Treffern in der 77. und 80. Minute. Drei Tage nach dieser Begegnung reiste Nordirland nach Weißrussland und gewann das Spiel durch ein Tor von Paddy McNair in der 86.Minute. Am 9.September gab es dann das Hinspiel gegen die deutsche Nationalmannschaft in Belfast, das wie bereits erwähnt, mit 0:2 verloren ging. Zum siebten Spieltag ging es für die Auswahl Nordirlands in die Niederlanden. Die Partie am 10.Oktober endete mit einer 1:3 Auswärtsniederlage. Das Tor für Nordirland schoss abermals Josh Magennis. Erwähnenswert ist, dass Nordirland danach gegen Tschechien ein Testspiel absolvierte, das sie mit 3:2 in Prag gewinnen konnten. Das Rückspiel gegen die Niederlande fand Samstagabend statt und der finale Spieltag in Frankfurt gegen die deutsche Nationalmannschaft dürfte für die Nordiren auch nicht viel einfacher sein.

Deutschland dominiert vorherige Begegnungen

Bislang trafen beide Mannschaften wettbewerbsübergreifend 18 Mal aufeinander. Von diesen Begegnungen konnte die deutsche Nationalmannschaft 12 Spiele für sich entscheiden. Vier Partien endeten Unentschieden und lediglich zweimal war Nordirland erfolgreich. Es gibt außerdem eine deutliche Torbilanz zu Gunsten der Deutschen von 40:14. Wenn man nur von Heimspielen für Deutschland ausgeht, dann konnten die Nordiren sogar nur eine Partie der acht in Deutschland ausgetragenen Spiele gewinnen. Vor dem Hinspiel in der Gruppenphase der Qualifikation gab es das letzte Aufeinandertreffen Oktober 2017, diese Partie endete mit einer 1:3 Heimniederlage aus Sicht der Nordiren. In der Gruppe C schoss die Mannschaft besagte 20 Tore bei nur sechs Gegentreffern, dabei gab es vier Spiele zu null und noch keine Partie ohne Torerfolg. Nordirland auf der anderen Seite traf achtmal und kassierte sieben Gegentore. Sie konnten nur zweimal die null halten und es gab aber erst ein Spiel, das torlos blieb. Im Hinspiel, das am 9. September stattfand, gab Nordirland lediglich fünf Schüsse in Richtung Tor ab und nur zwei direkte Torschüsse. Die deutsche Nationalmannschaft schoss 21 Mal Richtung Tor und das mit zusätzlichen sieben direkten Torschüssen, von denen zwei Volltreffer waren. Deutschland hatte in der Partie sogar 75 Prozent Ballbesitz und machte 842 Pässe. Nordirland gab dafür nur 269 Pässe ab und das mit einer Passgenauigkeit von 67 Prozent. Andererseits gewann die deutsche Nationalmannschaft nur eins der letzten fünf Heimspiele, es gab eine Heimniederlage und drei Partien endeten Unentschieden. Sie trafen dabei 15 Mal und es gab neun Gegentore. Natürlich resultiert die Höhe Torbilanz auch aus dem 8:0 gegen Estland, daher sollte man diese nicht überbewerten, auch wenn das natürlich eine eindrucksvolle Leistung war. Nordirland gewann sogar drei der letzten fünf Auswärtsspiele, eine Partie endete Unentschieden und nur einmal verließ man als Verlierer den Platz. Die einzige Niederlage gab es dabei ausgerechnet beim Tabellenführer der Gruppe C, den Niederlanden. Allerdings beeindruckten sie auch bei den Siegen über Tschechien und Bulgarien oder dem Unentschieden gegen Irland, das allerdings bereits im letzten Jahr statt fand.

Jetzt Wettanbieter vergleichen und Bonus sichern!

Nordirland ist nur klarer Außenseiter

Für die Deutschland vs. Nordirland Wett-Tipps bedeuten diese Fakten natürlich eine deutliche Favoritenstellung für die deutsche Nationalmannschaft und auch wenn die letzten Leistungen der Nordiren durchaus gut waren, scheint ein Auswärtssieg eher schwer möglich. Das einzige Fragezeichen des Spiels könnte das Fehlen von Leroy Sané und Marco Reus sein, aber Leroy Sané war ja auch bereits im Hinspiel nicht einsatzfähig. Außerdem zeigte die Torbilanz, dass auch viele andere Spieler der deutschen Nationalmannschaft treffsicher sind. Vor allem der Stürmer des deutschen Rekordmeisters Bayern München, Serge Gnabry, hat sich in allen von ihm bestrittenen Partien, als besonders torgefährlich erwiesen. Für einen Sieg der deutschen Nationalmannschaft gibt es daher eine Quote von 1,15. Sollte Nordirland der Auswärtssieg dennoch gelingen, gibt es eine Quote von 17,00. Trennen sich beide Mannschaften Unentschieden 7,50. Sogar für die Wettart Sieg oder Unentschieden gäbe es für einen Erfolg Nordirlands noch eine Quote von 5,05. Wir halten außerdem einen deutschen Sieg zu null für wahrscheinlich. Eine gute Wettmöglichkeit wäre also auf die Anzahl der Tore im gesamten Spiel durch Deutschland zu setzen. Wir halten mehr als 3,5, das heißt mindestens vier, für durchaus denkbar. Für höhere Quoten würde sich demnach auch ein Einsatz auf das genaue Ergebnis lohnen. Da das Hinspiel bereits mit einem 2:0 Sieg für Deutschland endete, könnte das Rückspiel möglicherweise 3:0, 4:0 oder 5:0 ausgehen, da die deutsche Mannschaft mit Heimvorteil antritt. Generell könnte man sagen, dass alle Kombinationen mit einem hohen Sieg für die deutsche Nationalmannschaft am meisten Gewinn  einbringen sollten. Hält man es mit Nordirland wäre eine Wette auf ein Tor durchaus denkbar, denn man sollte nicht vergessen, dass Nordirland ebenso wie Deutschland und die Niederlande noch eine Chance auf die direkte Qualifikation für die Europameisterschaft 2020 hat und auch die letzten Ergebnisse der Nordiren gut sind. Natürlich erwarten wir hierzulande einen Erfolg der Mannschaft, sollte man sich aber darüber unsicher sein, könnte man auch auf die Anzahl der Tore im gesamten Spiel durch beide Teams setzen. Die Wahrscheinlichkeit für mindestens vier Tore, das heißt über 3,5, ist sehr groß. Eine höhere Quote bringt natürlich die Wette auf Über 4,5 oder über 5,5 Tore. Auch wenn es sich erst viel anhört, ist das Risiko eher geringer, da die Treffer durch beide Mannschaften erzielt werden können.

Anbieter des Monats
Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Top Online Casinos
Top Casino Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen