Fortuna Düsseldorf vs. Hertha BSC – Sportwetten Quoten, Tipps, Prognosen – Bundesliga

Zum Auftakt des 24. Spieltages der Bundesliga steigt eine Partie mit erheblicher Bedeutung für den Abstiegskampf. Denn mit Fortuna Düsseldorf erwartet der Tabellensechzehnte den -vierzehnten Hertha BSC. Die Berliner haben damit einerseits die Chance, sich schon deutlich von der Abstiegszone abzusetzen, würden im Falle einer Niederlage aber auch ganz tief ins Schlamassel gezogen werden.

Für Hertha BSC besitzt die Begegnung indes nicht nur tabellarisch enorme Bedeutung, sondern auch im Hinblick auf die Stimmung in und um den Verein sowie in personeller Hinsicht. Denn Trainer Alexander Nouri, der vor zwei Wochen die Nachfolge des völlig unerwarteten nach nur 76 Tagen Amtszeit und 77 Millionen Euro Transferausgaben zurückgetretenen Jürgen Klinsmann angetreten hat, steht nach der 0:5-Klatsche am vergangenen Wochenende im eigenen Stadion gegen den 1. FC Köln schon mächtig unter Druck.

Berliner Offenbarungseid gegen Köln
Anders als erhofft konnte Hertha den 2:1-Sieg im ersten Spiel unter Nouri beim SC Paderborn gegen Köln nicht ansatzweise bestätigen, sondern leistete stattdessen über weite Strecken der Partie einen Offenbarungseid. Dass gleich vier Gegentore nach einem Konter fielen, Nouri während der Partie aber lange nicht darauf reagierte, dass seine Defensive viel zu hoch stand und von clever umschaltenden Kölnern ein ums andere Mal blitzschnell überspielt wurde, wird dem Coach medial ebenso zur Last gelegt wie die eine oder andere Personalien in der Startelf.

In Düsseldorf darf man auf jeden Fall von einer veränderten Berliner Mannschaft ausgehen, wobei die Aufgabe bei der Fortuna alles andere als leicht werden dürfte. Denn Düsseldorf hat nach zuvor schon ansprechenden Leistungen, aber nur zwei Punkten aus drei Spielen im vierten Anlauf unter dem neuen Trainer Uwe Rösler beim SC Freiburg (2:0) erstmals gewonnen und erneut eine überzeugende Leistung abgeliefert.

Stöger als wichtiger Faktor
Insbesondere agiert Düsseldorf seit dem Trainerwechsel von Friedhelm Funkel zu Rösler wieder entschlossener und aggressiver, zugleich bei eigenem Ballbesitz aber auch strukturierter. Sicherlich spielt dabei auch eine Rolle, dass der in der Hinrunde schmerzlich vermisste Kevin Stöger wieder fit ist und sich mehr und mehr seiner Top-Form nähert. Zudem hat sich der im Winter von Lazio Rom ausgeliehene Valon Berisha als Nebenmann Störers im zentralen Mittelfeld auf Anhieb als Bereicherung erwiesen.

Dass in Freiburg sogar ohne einen Treffer von Torjäger Rouwen Hennings gewonnen wurde, ist ein weiteres positives Signal, ist die Fortuna doch auch deutlich schwerer auszurechnen als noch vor der Winterpause. Gegen Hertha BSC gilt es den positiven Trend freilich zu bestätigen. Andernfalls würde die aufkeimende Aufbruchstimmung schnell wieder einen Dämpfer erhalten.

Einen klaren Favoriten findet man in den meisten Fortuna Düsseldorf vs Hertha BSC Prognosen nicht. Auch die Fortuna Düsseldorf vs Hertha BSC Sportwetten Quoten von Wetten.com (Stand: 25.02.2020, 8.00 Uhr) sind recht ausgeglichen.

Nur leicht favorisiert, wohl in erster Linie wegen des Heimvorteils, ist die Fortuna. Für Fortuna Düsseldorf vs Hertha BSC Wett-Tipps auf Heimsieg fällt die Quote mit der 2,55 auf jeden Fall am niedrigsten aus. Demgegenüber steht die nur geringfügig höhere Quote 2,90 für einen Erfolg von Hertha BSC. Wer bei seinen Wetten auf Fortuna Düsseldorf vs. Hertha BSC an ein Unentschieden glaubt, kann sich die Quote 3,40 sichern.

Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen