Tennis-Wetten auf die French Open 2020: Rafael Nadal und Simona Halep die Favoriten

Während mit der Fußball-Europameisterschaft und den Olympischen Spielen zwei sportliche Großereignisse bereits auf den Sommer 2021 verschoben werden mussten, hat die aktuelle Situation im Tennis bisher noch nicht zur Absage von Top-Events geführt. Das freilich liegt in erster Linie auch am Terminkalender, denn das nächste Grand-Slam-Turnier in Wimbledon beginnt erst am 29. Juni.

Ob dann aber tatsächlich gespielt wird, ist im Moment alles andere als sicher. Da ein Tennis-Turnier ohne Zuschauer als ausgeschlossen gilt und mit Publikum im Sommer 2020 wohl kaum Spiele möglich sind, wurde auch schon über eine Verlegung in den Herbst diskutiert. Das Problem dabei ist allerdings, dass in Wimbledon traditionell auf Rasen gespielt wird, der in England im Oktober oder November mutmaßlich nicht in einem Zustand ist, der mehrere Tennisspiele an einem Tag zulässt.

85/100
Bewertung
100% bis zu 150€
Willkommensbonus
|
Betway Bonus einlösen

In Erwägung gezogen wird nun, Wimbledon zumindest einige Wochen nach hinten zu verschieben, was dank der Verlegung von Olympia möglich wäre. Allerdings droht auch dann eine relativ kurzfristige Absage, ist im Moment doch die weitere Entwicklung der aktuellen Situation nicht absehbar. Das älteste und prestigeträchtigste Tennis-Turnier der Welt könnte in diesem Jahr der weltweiten Krise zum Opfer fallen – erstmals seit dem zweiten Weltkrieg. Eine Entscheidung wird nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen. Vielmehr soll im Rahmen eines „Emergency Meeting“ noch in dieser Woche ein Beschluss gefasst werden – mit aktuell völlig offenem Ausgang.

Ein Fragezeichen steht auch hinter den French Open, die bereits auf Ende September verlegt wurden. Eine Austragung des Turniers in Roland Garros hängt natürlich auch maßgeblich davon ab, ob die aktuelle Situation in den nächsten Monaten eingedämmt werden kann. Bislang aber ist davon auszugehen, dass die French Open 2020 nicht von einem Sportwetten Storno betroffen sein werden.

Worauf kann man alles wetten bei den French Open?

Alternativen zu Sportwetten gibt es zwar unter anderem in Form von Wetten auf TV-Shows oder anstehende politische Ereignisse, doch auf Dauer können sich damit wohl die wenigsten Tipper wirklich anfreunden. Ein Top-Event wie die French Open bietet nun zumindest die Möglichkeit, sich Gedanken über Langzeitwetten zu machen.

Der Buchmacher Betway offeriert auf jeden Fall bereits Siegwetten auf die French Open – sowohl für das Damen- als auch das Herren-Turnier. Dabei gibt es bei den Wetten auf die French Open 2020 bei den Herren einen klaren Favoriten. Rafael Nadal, der zwölf der letzten 15 Auflagen in Roland Garros für sich entscheiden konnte, ist auch diesmal wieder der heißeste Kandidat. Für French Open Wetten auf den Spanier gibt es bei Betway die Quote 1,90 (Stand: 30.03.2020, 8.15 Uhr). Dahinter folgen gleichauf mit der Quote 4,00 Dominic Thiem und Novak Djokovic. Alle anderen Akteure sind mit Quoten im zwei- und sogar dreistelligen Bereich klare Außenseiter.

Beim Damenturnier sind die Rollen nicht ganz so klar verteilt. Das zeigt sich schon an der Quote 5,50 für Wett-Tipps auf Simona Halep, die als Favoritin startet. Titelverteidigerin Ashleigh Barty weist mit der 9,50 ebenfalls noch eine Quote knapp im einstelligen Bereich auf. Ansonsten liegen alle Spielerinnen mehr oder weniger deutlich im zweistelligen Bereich. Auch Serena Williams (Quote 11,0), die das Turnier in Frankreich zwar drei Mal gewonnen hat, sich andernorts aber meist wohler fühlte.

Jetzt Wettanbieter vergleichen und Bonus sichern!

Anbieter des Monats
Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Top Online Casinos
Top Casino Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen