Australian Open: Favoriten-Check beim ersten Grand-Slam-Turnier 2017

Traditionell sind die Australian Open das erste sportliche Großevent eines jeden Jahres, das weltweit Aufsehen erregt. 2016 sorgte Angelique Kerber mit dem ersten deutschen Grand-Slam-Sieg seit Steffi Graf 1999 dafür, dass Tennis auch hierzulande wieder in den Fokus einer breiteren Öffentlichkeit rückte. Zwölf Monate später gehört die Kielerin in Melbourne erneut zum engsten Favoritenkreis – wie Titelverteidiger Djokovic im Herren-Wettbewerb.

Die Finalteilnahme in Brisbane war für Angelique Kerber der Start in ein fantastisches Tennisjahr 2016. Und auch der unmittelbar darauffolgende Triumph bei den Australian Open in Melbourne war nur der erste von vielen Saison-Höhepunkten. Später gewann die 28-Jährige noch die US Open und das WTA-Turnier in Stuttgart. Insgesamt bestritt sie acht Endspiele, verdiente fast zehn Millionen Dollar Preisgeld, sammelte die meisten Punkte und beendete das Jahr als Weltranglistenerste. Kerbers Pendant im Herren-Wettbewerb der Australian Open 2016 war wieder einmal Novak Djokovic. Der Serbe gewann das Grand-Slam-Event in Down Under bereits zum sechsten Mal. Auch er gewann in der Folge ein weiteres Top-Turnier und zwar die French Open. Danach ging es bei dem zu dieser Zeit noch von Boris Becker trainierten 66-fachen Turniersieger allerdings bergab. Ob US Open, Peking, Schanghai, Paris oder ATP Tour Finals – bei keinem der Turniere, die er im Herbst 2015 noch gewonnen hatte, konnte er zwölf Monate später seinen Titel verteidigen. Die Konsequenz: Der „Djoker“ verlor Platz 1 in der Weltrangliste an den britischen Olympia-Sieger Andy Murray. In Melbourne wollen sowohl Angelique Kerber als auch Novak Djokovic jetzt dafür sorgen, dass ihr Stern wieder so hell erstrahlt wie im Januar 2016.

Australian Open: Bookies reihen Kerber hinter Serena Williams ein

71 WTA-Titel, 22 Grand-Slam-Siege, 309 Wochen als Nummer 1 der Weltrangliste: Über Jahre hat Serena Williams das Damen-Tennis fast nach Belieben dominiert. Kein Wunder also, dass unsere Bookies in der inzwischen 35-Jährigen immer noch die erste Sieganwärterin bei den Australian Open 2017 sehen. Ein Triumph der US-Amerikanerin sorgt bei 10 € Einsatz für eine Auszahlung von 30,00 €. 20 € mehr Gewinn würde da eine erfolgreiche Titelverteidigung von Angelique Kerber bringen. Wie erwähnt hat die Deutsche Williams im WTA-Ranking von Platz 1 verdrängt und auch im Australian-Open-Finale 2016 geschlagen. Insgesamt führt Serena im Head-to-Head aber komfortabel mit 6:2. Hinter dem Top-Duo tut sich schon eine Lücke auf: Muguruza und Halep kommen jeweils auf eine Sieg-Quote von 9.00, alle anderen werden von den Bookies mit zweistelligen Werten notiert.

Novak Djokovic: Ohne Boris Becker zum siebten Aussie-Open-Triumph

Das Herren-Tennis wurde über Jahre von Novak Djokovic beherrscht. Unter der Regie von Boris Becker gewann der Serbe binnen 36 Monaten sechs von zwölf Grand-Slam-Turnieren. Nach dem Erfolg bei den French Open 2016 schien die Luft aber ein wenig raus zu sein. Die Erfolge blieben aus, Gerüchten zufolge kam das spirituelle Training zuletzt vor dem sportlichen. Ein Weg, den Boris Becker nicht mitgehen wollte. Er verzichtete auf eine Erneuerung des Ende 2016 auslaufenden Vertrages. Zu einem Zeitpunkt, als der Djoker Platz 1 in der Weltrangliste bereits an Murray verloren hatte. Es bleibt abzuwarten, in welcher Form Djokovic im Januar 2017 in Melbourne aufläuft. Mit einer Quote von 2.10 ist er weiterhin Top-Favorit der Bookies, Andy Murray sitzt ihm aber im Nacken (2.75). Im Head-to-Head der beiden besten Tennis-Spieler der Welt hat Djokovic mit 24:11 die Nase vorn, 2016 gewann er 3 von 5 direkten Duellen. Das einer der beiden das Turnier nicht gewinnt, scheint kaum vorstellbar: Federer wird mit der Quote 11.00 geführt, Landsmann Wawrinka mit 12.00.

Die 105. Auflage der Australian Open findet von 16. bis 29. Januar 2017 im Melbourne Park statt. Wetten.com bietet Pre-Match und Live-Wetten zu allen Matches an.

Anbieter des Monats
Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Top Online Casinos
Top Casino Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen