Spanien – Deutschland: Hartes Los für Zverev & Co.

Der Davis Cup wird in diesem Jahr zum 107. Mal ausgetragen. Erneut in der Weltgruppe des Herren-Tennis vertreten: Deutschland. Das Team um Star-Spieler Alexander Zverev hat im Viertelfinale jedoch eine schwere Aufgabe zu bewältigen. Die DTB-Jungs treffen auf Spanien und somit auch auf Rafael Nadal.

Mit 3:1 setzte sich Deutschland im Achtelfinale des Davis Cups 2018 gegen Australien durch. Gut zwei Monate später bekommt es die DTB-Auswahl jetzt mit dem fünfmaligen Sieger Spanien zu tun. Ab Freitag wird in maximal fünf Partien einer von vier Halbfinalisten ermittelt.

Spanien klarer Favorit

Geht es nach unseren Buchmachern wird es nahezu unmöglich für das deutsche Team, die Spanier zu schlagen. Quote 1,30 gibt es, sollte der Sieger wie erwartet Spanien heißen. Allerdings haben die Deutschen, die den DTB in dieser Runde vertreten, bereits eindrucksvoll bewiesen, dass sie mit den Großen der Zunft mithalten oder sie sogar schlagen können.

Alexander Zverev, Philipp Kohlschreiber, Jan-Lennard Struff, Maximilian Marterer und Tim Pütz halten die deutsche Fahne in Spanien nach oben. Eine besondere Herausforderung wird vor allem der Untergrund darstellen. Traditionsgemäß tragen die Spanier ihre Davis Cup-Heimspiele auf Sand aus. Die Iberer gelten als absolute Spezialisten auf diesem Belag. Auch deshalb ist für Deutschland nur Siegquote 3,45 drin.

Spanien mit Top-Besetzung

Die Einzel werden auf deutscher Seite aller Voraussicht nach Alexander Zverev und Philipp Kohlschreiber spielen, im Doppel werden wohl Struff und Pütz antreten. Wer genau in den Partien auf dem Court steht, kann bis kurz vor Spielbeginn geändert werden. Damit würden es Zverev und Kohlschreiber gleich mit zwei Top-Spielern zu tun bekommen: Roberto Bautista Agut und die Nummer eins der Welt Rafael Nadal.

Zverev hat gegen Nadal bisher noch kein Match gewonnen. Alle drei Vergleiche gingen an den Spanier. Gegen Bautista Agut sieht die Bilanz schon freundlicher aus: Beide Spieler konnten bisher zwei Siege einfahren. Es wäre eminent wichtig, dass Zverev zumindest eines seiner Einzel gewinnt, denn ohne einen Sieg des deutschen Top-Spielers ist ein Weiterkommen des DTB-Teams eigentlich utopisch.

Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen