Roger Federer – der Herr des Rasens

Die besten Online Sportwetten Close-up Tennisspieler Federer auf dem Spielfeld Arm hoch

Auch wenn es beim Auftaktmatch gegen Tommy Haas (6:2, 6:7, 4:6) in der vergangenen Woche in Stuttgart nicht danach aussah – Roger Federer ist wohl der beste Rasen-Spieler aller Zeiten. Für die nun gestartete Saison auf dem grünen Untergrund hat sich der Schweizer einige Vorbereitungszeit genommen. Er will unbedingt noch einmal Wimbledon gewinnen und damit alleiniger Rekordsieger beim ältesten Grand-Slam-Turnier werden.

Vom 3. bis zum 16. Juli findet auf den Anlagen des All England Lawn Tennis and Croquet Club wieder das bekannteste Tennis-Turnier der Welt ausgetragen: Die Wimbledon Championships. Auch Roger Federer wird dann natürlich wieder mit dabei sein. Der Schweizer gilt als absoluter Rasen-Experte.

Insgesamt nahm er schon 18 Mal an diesem Turnier teil. Siebenmal behielt er die Oberhand und sicherte sich somit Gewinne im Millionenbereich. Doch seit vier Jahren herrscht ein wenig Flaute. „FedEx“ scheiterte seitdem zweimal im Finale, einmal in der 2. Runde und letztes Jahr war für ihn im Halbfinale Endstation. Nun soll der achte Titel her. Damit will er Pete Sampras und William Renshaw vom bisher geteilten Einzel-Wimbledon-Thron stoßen.

Murray noch vor Federer, aber schlechterer Siegquote

Mit einer Siegquote von 3,70 ist Roger Federer ein heißer Anwärter auf den Wimbledon-Titel 2017. Doch unserer Buchmacher sehen den Schweizer derzeit nicht als Top-Favoriten. Andy Murray, Titelverteidiger und zweimaliger Wimbledon-Sieger, wird von unseren Buchmachern noch stärker eingeschätzt. Für einen Erfolg des Schotten winkt Quote 3,55. Dabei hat Murray die schlechtere Rasen-Bilanz vorzuweisen. Insgesamt gewann er 102 seiner 119 Duelle und kann damit eine Siegquote von 85,7% vorweisen. Doch Federer ist noch besser. Der 35-Jährige gewann insgesamt schon 152 Partien auf dem grünen Untergrund und kassierte nur 24 Niederlagen. Es ergibt sich eine Siegquote von 86,4%.

Obwohl Federer deutlich mehr Spiele auf Asche (282) als auf Rasen (176) gemacht hat, kann er mehr Titel auf seinem Lieblingsbelag vorweisen. 15 Turniere gewann er auf Rasen, nur elf auf Asche. In Halle/Westfalen bereitet sich der Schweizer derzeit auf Wimbledon vor. Dort trifft er in Runde 1 auf den Chinesen Yen-Hsun Lu. Gegen ihn soll es besser laufen als zuletzt gegen Tommy Haas in Stuttgart. Sonst droht vor dem Highlight seines Tennis-Jahres Katerstimmung.

Anbieter des Monats
Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Top Online Casinos
Top Casino Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen