German Open: Die Sehnsucht nach einem deutschen Sieg

Die besten Online Sportwetten Close-up Tennisspieler im Spiel

Tennis der Extraklasse gibt es seit dem heutigen Montag wieder in Hamburg zu bestaunen. Mit den German Open startet das älteste und traditionsreichste deutsche Tennisturnier. Es ist ein fester Bestandteil der ATP-Tour. Seit 24 Jahren müssen die Fans auf einen deutschen Sieg warten. Klappt es in diesem Jahr?.

Viele Stars der Tennis-Szene verzichten in diesem Jahr auf ihre Teilnahme am Turnier in Hamburg. Der Grund: Aufgrund der späten Terminierung bereiten sich Topspieler wie Roger Federer oder Nojak Djokovic bereits auf die in wenigen Wochen beginnende Hartplatzsaison in den USA vor.

Für die Fans ist das natürlich schade. Allerdings steigen somit die Chancen, dass es erstmals seit 1993 einen deutschen Sieger geben könnte. Die Hoffnungen ruhen auf Philipp Kohlschreiber, Tommy Haas, Jan-Lennars Struff, Daniel Altmeier, Maximilian Materer und Florian Mayer. Michael Stich ist der letzte deutsche Spieler, der das Turnier am Rothenbaum gewinnen konnte. Der letzte deutsche Finalist in Hamburg war Tommy Haas vor fünf Jahren.

Kaum Hoffnung auf deutschen Triumph

Insgesamt ist es die 111. Auflage der German Open. Dass endlich mal wieder ein deutscher Spieler das Turnier gewinnt, ist allerdings eher unwahrscheinlich. Als Favoriten gelten Titelverteidiger Martin Klizan, Altmeister David Ferrer und Pablo Cuevas. Zwar haben die deutschen Teilnehmer allesamt machbare Gegner für die erste Runde zugelost bekommen, aber bereits im Viertelfinale warten richtig starke Sandplatzwühler.

Abschied von Haas

Letztmals geht Tommy Haas in seiner Heimatstadt an den Start. Von Organisator Michael Stich wurde der Routinier mit einer Wildcard belohnt. Am Dienstag trifft Haas (Quote 1.80) auf Nicolas Kicker (Quote 1.90). Vor 20 Jahren spielte er erstmals am Rothenbaum, nun gibt er seine Abschiedsvorstellung: „Natürlich ist es besonders emotional, hier am Rothenbaum ein letztes Mal aufzuschlagen. Aber ich bin nach wie vor Vollprofi und will ein gutes Turnier spielen.“ Alle deutschen Fans drücken dem 39-Jährigen die Daumen, dass er möglichst lange im Turnier bleibt.

Anbieter des Monats
Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Top Online Casinos
Top Casino Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen