Stefanos Tsitsipas stürmt in die Weltspitze

Stefanos Tsitsipas hat das ATP-Turnier von Marseille gewonnen und sich seinen zweiten Titel auf der Tour gesichert. Mit dem Erfolg kletterte der 20-Jährige in der Weltrangliste auf Platz 11. Nicht wenige sehen den Griechen als den kommenden Superstar.

Mit 7:5 und 7:6 setzte sich Tsitsipas im Finale von Marseille gegen den Kasachen Michail Kukuschkin durch und gewann in Südfrankreich ohne Satzverlust. Der Youngster spielt ein hervorragendes Jahr 2019. Bei den Australian Open musste sich der 20-Jährige erst im Halbfinale Rafael Nadal  geschlagen geben. Nach seinem Triumph in Südfrankreich steht Stefanos Tsitsipas auf Platz 11 der Weltrangliste und klopft sehr laut an die Top 10.

Kompletter Spieler

Zwar mag das Finale vom Ergebnis her sehr knapp sein, dennoch zeigte der Grieche das komplette Repertoire eines kommenden Superstars. Auf der Grundlinie verzückte Tsitsipas mit schnellen Beinen und zeigte sich gegen Kukushkin sehr agil. Aber auch sein Spiel am Netz brachte den Kasachen ein ums andere Mal zur Verzweiflung. Mit schnellen Sprints überraschte Tsitsipas seinen Gegner und servierte den Ball oft volley kurz hinter das Netz. Dazu verbuchte der Youngster 16 Asse.  Mit seinen 20 Jahren ist Stefanos Tsitsipas schon sehr weit in der Entwicklung.

Steiler Aufstieg

Seine Bilanz  gegen Top 10-Spieler von acht Siegen zu 14´2 Niederlagen ist sehr beeindruckend. Zuletzt besiegte Tsitsipas im Achtelfinale der Australian Open keinen Geringeren als Roger Federer mit 3:1 nach Sätzen. Dass es für den Sohn eines Tennistrainers und einer ehemaligen WTA-Spielerin bisher nur zu zwei ATP-Siegen reichte, daran hat auch Rafael Nadal seinen Anteil.

Innerhalb von zwei Jahren hat Stefanos Tsitsipas über einhundert Plätze in der Weltrangliste gut gemacht. Anfang 2017 lag der Youngster noch auf Rang 210 der Welt und rauschte bis zum Jahreswechsel schon auf 91. Das vergangene Jahr schloss Tsitsipas auf Platz 5 ab. Nach den jüngsten Erfolgen steht der Grieche in der Weltrangliste 2019 hinter Novak Djokovic und Rafael Nadal auf Rang 3.

In Dubai an Nummer 5 gesetzt

Seinen Sieg in Marseille kann Stefanos Tsitsipas nicht lange genießen. In dieser Woche geht es für den 20-Jährigen in Dubai weiter. Dort trifft der an Nummer fünf gesetzte Grieche auf den erfahrenen Australier Matthew Ebden. Mit der Quote 1.24 ist Tsitsipas der Favorit in der Partie gegen den 31-Jährigen aus Down Under und gehört zum erweiterten Favoritenkreis (Quote 13.00) und will weiter mit großen Schritten die Weltrangliste stürmen. Nur 150 Punkte trennen Tsitsipas von Platz 10. Dort steht der Kroate Marin Cilic. Ein gutes Abschneiden in Dubai kann Stefanos Tsitsipas erstmals in seiner Karriere unter die 10 besten Tennisspielern der Welt befördern.

Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen