Wimbledon Tag 5: Die Deutschen sind gefordert

Paukenschlag bei den Damen: Gestern musste Titelverteidigerin Garbine Muguruza die Segel streichen, damit sind bereits sechs Top-Ten-Spielerinnen ausgeschieden. Bei den Herren setzten sich bislang alle Favoriten durch. Einzig Vorjahres-Finalist Marin Cilic ist schon raus. Das Match von Deutschlands Nummer 1 Alexander Zverev wurde gestern unterbrochen. Er muss heute eine Aufholjagd starten, denn er liegt 1:2 in Sätzen gegen den Amerikaner Tylor Fritz zurück. An Tag 5 geht es für die Deutschen um die nächste Runde.

Philipp Kohlschreiber – Kevin Anderson

Den Südafrikaner könnte man durchaus als Angstgegner für Kohli beschreiben. Zweimal hat er gegen Anderson gespielt und zweimal gab es nichts zu holen für den Deutschen. Er konnte noch keinen Satz gegen ihn gewinnen. Zwar verlor Kohlschreiber in diesem Jahr beim Masters in Rom gegen den Südafrikaner, aber es war ein enges Match. Auf Rasen kann Anderson seinen guten Aufschlag nutzen, sicherlich ein Vorteil. Kohlschreiber ist in diesem Duell nicht chancenlos, denn im bisherigen Turnier hat er keinen Satz abgegeben und in Runde zwei Gilles Muller, einen ähnlichen Spielertypen wie Anderson, geschlagen. Unterm Strich sehen die Bookies Kevin Anderson als Favoriten in diesem Match.

Wett-Tipp: Kohlschreiber gewinnt mindestens einen Satz! Quote 1,35

Julia Görges – Barbora Strycova

Bereits acht Mal standen sich beide schon gegenüber, mit je vier Siegen, eine ausgeglichene Bilanz. Görges gewann das letzte Aufeinandertreffen Anfang Februar in Katar. Nun stehen sich beide zum ersten Mal auf Rasen gegenüber. Strycova überzeugt bisher und gab noch keinen Satz ab. Görges hatte in der zweiten Runde gegen die junge Weißrussin Wera Lapko im zweiten Satz ihre Probleme, das dürfte sicherlich Kraft gekostet haben. Es wird ein enges Match zwischen den beiden, mit dem besseren Ende für Görges.

Wett-Tipp: Görges gewinnt und zieht ins Achtelfinale ein! Quote 2,05

Roger Federer – Jan-Lennard Struff

Struff steht das erste Mal in der 3. Runde im All England Lawn Tennis Club. Dabei bewies der 28-Jährige aus Warstein durchaus Kampfgeist. In der 1. Runde holte er gegen Leonardo Mayer einen 0:2-Satzrückstand auf und gewann den entscheidenden Satz mit 6:1. In der 2. Runde hat Struff auch das Match verschlafen und verlor die ersten beiden Sätze, kämpfte sich zurück und gewann. Roger Federer hatte erwartungsgemäß weit weniger Mühe und marschierte souverän durch die ersten beiden Runden. Jan-Lennard Struff dürfte in den ersten beiden Runden federn gelassen haben. Wer in diesem Duell der Favorit ist, steht außer Frage.

Wett-Tipp: Federer gewinnt 3:1! Quote 3,75

Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen