Boxen: Joshua und Brähmer am Wochenende im Einsatz

Die besten Online Sportwetten Close-up Boxer Joshua Gross

Boxen am Wochenende: Erstmals seit seinem Sieg über Wladimir Klitschko Ende April steigt Anthony Joshua am Samstag (23:00 Uhr) wieder in den Ring. Auf dem Spiel stehen seine Gürtel der IBF, WBA und IBO. Eine erfolgreiche Titelverteidigung gegen Carlos Takam ist fest eingeplant. Auch Jürgen Brähmer ist am Samstag (21:00 Uhr) gefordert. Im Rahmen der World Boxing Super Series ist der Deutsche gegen Rob Brant allerdings nur der Außenseiter.

Sechs Monate mussten sich die Fans gedulden, nun hat das Warten ein Ende. Anthony Joshua zieht wieder die Boxhandschuhe über und besteigt erstmals als Träger von drei WM-Gürteln einen Ring. Der Druck ist hoch, denn nichts anderes als ein klarer Sieg gegen Carlos Takam (Quote 16,25) wird von ihm erwartet. Dementsprechend ist seine Quote auch extrem niedrig (Quote 1,01).

Vorzeitiger Knockout so gut wie sicher

Niemand zweifelt daran, dass Joshua auch nach dem Kampf am Samstag im Principality Stadium in Cardiff eine blütenweiße Bilanz vorweisen kann. Bislang gewann der 28-jährige Brite jeden seiner 19 Profikämpfe – und jedes Mal vorzeitig durch K.O. Das erwarten die Fans auch gegen Takam, der nur aufgrund der verletzungsbedingten Absage von Kubrat Pulev die Chance gegen Joshua erhält.

Takam gilt als Boxer mit großen Nehmerqualitäten. Zwar musste er in seiner Karriere bereits drei Niederlagen hinnehmen, aber auch er verfügt über eine gute Schlagkraft. Seine K.O.-Quote liegt bei 69 Prozent, 27 seiner 35 Siege verbuchte er vorzeitig. Dass der Kampf über die volle Distanz geht, erscheint im Vorfeld als ziemlich unwahrscheinlich.

Brähmer will eine Runde weiterkommen

Mit 39 Jahren will es Jürgen Brähmer im Ring noch einmal wissen. Nach zehn Jahren Halbschwergewicht und mehreren WM-Titeln kehrt der gebürtige Stralsunder für die Teilnahme an der Ali Trophy ins Supermittelgewicht zurück. Im Viertelfinale der World Boxing Super Series trifft er in Schwerin auf Rob Brant. Zwar besitzt der US-Amerikaner (noch) keinen großen Namen, aber er ist ein undankbarer Gegner. Die Buchmacher sehen Brähmer (Quote 2,20) als Außenseiter.

Trotzdem gibt sich der Deutsche kämpferisch – auch im Wissen, dass eine Niederlage seinem Karriereende gleichkommen würde: „Ich fühle mich richtig gut, habe das Gewicht. Es kann auch endlich losgehen. Es wird verdammt schwer für Brant, verdammt schwer.“ Obwohl Brähmer der älteste Teilnehmer der WBSS ist, hat er große Ambitionen: Er will die Ali Trophy gewinnen und dann in Ruhe in Box-Rente gehen. Zuvor muss allerdings erst Brant aus dem Weg geräumt werden.

Anbieter des Monats
Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Top Online Casinos
Top Casino Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen