Klitschko vs. Joshua: Der Kampf des Jahres

Die besten Online Sportwetten Close-up Boxer Wladimir Klitschko im Gespräch

Showdown am Samstag im Londoner Wembley-Stadion. Im Box-Kampf des Jahres treffen Wladimir Klitschko und Anthony Joshua aufeinander. Es geht um die Weltmeistergürtel der IBF, IBO und des WBA-Superchampions. Erstmals seit langer Zeit ist Klitschko nicht der Favorit.

Die Fans von Wladimir Klitschko mussten sich lange in Geduld üben. Seit der Niederlage gegen Tyson Fury im November 2015 absolvierte der ehemalige Schwergewichts-Champion keinen Kampf mehr. Nun hat die 17-monatige Pause ein Ende.

Event der Superlative

90.000 Zuschauer im ausverkauften Wembley-Stadion werden für einen angemessenen Rahmen sorgen. Hinzu kommen Millionen Fans vor den TV-Geräten. Box-Promoter Eddy Hearn preist den Kampf als Box-Geschichte an: „Das ist der größte Schwergewichtskampf seit Mike Tyson gegen Lennox Lewis 2002.“

Für das Schwergewicht ist der Kampf von großer Bedeutung. Es ist das Duell der Generationen. Auf der einen Seite der erfahrene Ukrainer, der über ein Jahrzehnt das Schwergewicht dominierte. Auf der anderen Seite der aufstrebende Brite, der als ehemaliger Sparringspartner Klitschkos in dessen Fußstapfen treten möchte. Kann sich Klitschko nochmals an die Spitze des Schwergewichts boxen?

Joshua Favorit, Klitschko Außenseiter

Allgemein wird Joshua, dessen Kampfrekord beindruckende 18 K.o.-Siege in 18 Kämpfen vorweist, als Favorit angesehen. Unser Buchmacher sehen ihn mit einer Siegquote von 1.40 im Vorteil (Klitschko 3.40). Box-Legende George Foreman tippt ebenfalls auf den 27-jährigen Briten: „Wenn ich ein Spieler wäre, würde ich Joshua als 6:5-Favoriten sehen.“

Klitschko ist sich seiner Außenseiter-Rolle bewusst, auch wenn sie für ihn ungewohnt ist. Er weiß, dass für ihn mehr als nur die Gürtel auf dem Spiel stehen – es geht um seine Karriere. Bei einer Niederlage wäre eine erneute Rückkehr in den Ring für etwaige Titelkämpfe ziemlich unwahrscheinlich. Das sieht auch sein älterer Bruder Vitali so: „Wladimir hat keine zweite Chance.“

Klitschko steht am Scheideweg. Gewinnt er, dann wäre er zum dritten Mal Schwergewichts-Weltmeister und nach Foreman der erste Boxer, dem dieses im Alter über 40 Jahren gelingen würde. Verliert er allerdings, dann würde seine große Karriere zum Ende mit dann insgesamt fünf Niederlagen (69 Kämpfe) einen beachtlichen Kratzer bekommen.

Anbieter des Monats
Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Top Online Casinos
Top Casino Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen