UFC-Fight-Night 149: Thompson gegen Pettis in Nashville

Nashville in Tennessee ist am Wochenende Schauplatz der UFC Fight Night 148. Im Epizentrum der Countrymusik wird es in der Nacht auf Sonntag im Oktagon spannend. Im Mittelpunkt steht der Hauptkampf im Weltergewicht.

Bei den Mixed Martial Arts-Veranstaltungen bekommen die Zuschauer einiges geboten. Insgesamt zwölf Kämpfe stehen in der Brigdestone-Arena von Nashville auf dem Plan. Vom Fliegengewicht bis zu den schweren Jungs ist jede Klasse in Tennessee vertreten. Den Hauptkampf bestreiten Stephen Thompson und Anthony Pettis. Zwei Athleten, die zuletzt mit Erfolglosigkeit glänzten.

Showdown im Weltergewicht

Beide Kontrahenten stehen in Nashville das erste Mal in diesem Jahr im Oktagon. Thompson tritt mit einer Niederlage aus dem letzten Kampf an. Im Mai letzten Jahres unterlag der „Wonderboy“ im englischen Liverpool Darren Till. In der alles entscheidenden fünften Runde fiel die Entscheidung zugunsten seines Kontrahenten. Damit weist der 36-Jährige eine Kampfbilanz von 14 Siegen, drei Niederlagen und einem Remis vor. Lediglich einen seiner letzten vier Kämpfe gewann der Amerikaner. Gegen Pettis ist der Karate- und Kickbox-Spezialist favorisiert (Quote 1.22). Allerdings ist Thompson auch gewarnt.

Pettis zum Siegen verdammt

Anthony Pettis ist mit 32 Jahren im besten UFC-Alter. Der Amerikaner ist sehr erfahren und blickt auf eine Kampferfahrung von 29 Fights zurück. In der jüngsten Vergangenheit lief es eher dürftig. Aus den letzten neun Kämpfen ging „Showtime“ nur drei Mal als Sieger aus dem Achteck. Zwar wurde sein letzter Kampf gegen Tony Ferguson als „Fight of the Night“ ausgezeichnet, aber der technische Knock Out in der zweiten Runde war schon Pettis achte Niederlage in der UFC. Gegen Thompson ist der aus dem Taekwondo kommende Amerikaner der klare Außenseiter (Quote 4.45).

Kampf der Klassen

Mixed Martials Art (gemischte Kampfkünste, kurz MMA) ist eine Vollkontakt-Sportart. Populär geworden ist MMA  Anfang der 90er Jahre durch die Organisation Ultimate Fighting Championship (UFC), dem weltgrößten Veranstalter von Turnieren. Charakteristisch für MMA-Kämpfe ist das Aufeinandertreffen unterschiedlichster Kampfkünste. Von Boxen, über asiatische Stile bis hin zum Ringen, sind viele Techniken vertreten.

Top Wettseiten
Top Sportwetten Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen