Aktien
Forex
CFD
82/100
Bewertung
Zu Agora direct Aktien
Highlights
  • 125 internationale Börsen
  • Spitzenbewertung
  • Günstige Gebühren
89/100
Bewertung
Zu Agora direct Forex
Highlights
  • 90 Forex-Paare
  • Großes Angebot
  • 94 Währungspaare
75/100
Bewertung
Zu Agora direct CFD
Highlights
  • Überzeugendes Portfolio
  • Attraktives Handelsangebot
  • Hebel zwischen 1:5 und 1:20

AGORA direct Erfahrungen & Test 2021

Trading und Investing aus einer Hand

AGORA direct ist kein neuer Anbieter, sondern gehört zu den langjährig am Markt präsenten Unternehmen. Schon seit fast zwanzig Jahren machen Kunden bei AGORA direct Erfahrungen mit dem Forex- und CFD-Handel. Wie der AGORA direct Test zeigt, können jedoch auch zahlreiche andere Produkte bei dem Broker gehandelt werde, auch börslich an mehr als 125 internationalen Handelsplätzen. Im AGORA direct Vergleich schneidet der Broker dank des umfangreichen, diversen Portfolios und der günstigen Konditionen immer gut ab. Auch der Verzicht auf eine Mindesteinlage trägt zur guten AGORA direct Bewertung erheblich bei. Näheres zu diesem Broker im umfassenden AGORA direct Review.

Agora direct Pros und Contras
  • Seit 20 Jahren aktiver Forex- und CFD-Broker, der auch den Wertpapierhandel an 125 internationalen Börsen ermöglicht
  • Umfangreiches Portfolio
  • Handel über die leistungsstarke hauseigene Software, kostenloses Demokonto verfügbar
  • Verzicht auf eine Mindesteinlage
  • Zahlung nur per Banküberweisung, keine Krypto-Produkte

Usability der Website: Schnörkellose, informative Internetpräsenz im AGORA direct Test

Die meisten Besucher werden den Broker wohl über seine Website kennenlernen und hier ihre ersten AGORA direct Erfahrungen machen. Daher kommt der Internetpräsenz besondere Bedeutung in der Bewertung des Angebots zu. Übersichtlich, informativ und möglichst vollständig sollen die Inhalte auf der Website präsentiert werden, um eine gute AGORA direct Bewertung zu rechtfertigen.

Hier enttäuscht der Broker im AGORA direct Test nicht, denn die wichtigsten Angaben zu den Produkten und Leistungen, aber auch zum Unternehmen und zur Software können Besucher der Startseite schon auf den ersten Blick entnehmen. Sehr hilfreich ist das übersichtliche Menü, bei dem nicht nur über den Broker und die handelbaren Werte informiert wird. Ein eigener Punkt ist dem Thema Sicherheit vorbehalten, und unter der Rubrik „Produkte und Preise“ können Besucher sofort die Konditionen im AGORA direct Vergleich mit anderen bekannten Anbietern überblicken.

Positiv zu bewerten ist die prominent platzierte Support-Hotline in der Kopfzeile und der Login bzw. die Kontoeinrichtung. Die wichtigsten Links sind in der Fußzeile untergebracht.

Konten & Accounts: Kostenloses Konto ohne Mindesteinzahlung

Die AGORA direct Bewertung der Konten fällt ebenfalls gut aus, denn wie sich zeigt, ist ein Handelskonto nicht nur schnell eingerichtet, der Broker erhebt auch keinerlei Gebühren für die Kontoführung.

Kunden haben die Wahl zwischen einem Cash-Konto, das bis zum vollendeten 21. Lebensjahr eingerichtet werden kann und den Handel von Aktien, Optionsscheinen, Anleihen und Fonds im Rahmen des vorhandenen Bargeldbestandes ermöglicht, und einem Konto für den Marginhandel.  Ein Margin-Konto kann als Multi-Währungs-Konto mit Dispositionskredit geführt werden und erlaubt auch den Handel mit Hebelprodukten. Während das Cash-Konto ohne Mindesteinzahlung eröffnet werden kann, ist der Handel auf Margin ab einer Einlage von 2.000 Euro möglich.

Für die Kontoeröffnung ist unter anderem eine Verifizierung notwendig, der Broker verlangt dabei das ausgefüllte Eröffnungsformular, ein gültiges Ausweisdokument und einen Nachweis des Wohnsitzes. Nach abgeschlossener Prüfung der Unterlagen erhalten Neukunden ihre Zugänge mit der Post. Eine geringere Ersteinzahlung beim Einstieg in den Margin-Handel verlangen die Anbietern in den folgenden Testberichten:

Handelsplattformen: Handel bei AGORA direct sicher und effektiv über proprietäre Software

Der Handel mit den angebotenen Werten läuft nach unseren AGORA direct Erfahrungen über die hauseigene Handelsplattform des Brokers ab. Anders als viele CFD-Broker wird keine externe Lösung angeboten, Kunden handeln über das sogenannte AGORA direct Trading System, kurz ATS. Zu den Vorteilen der Plattform gehört, dass die stationäre Version nicht nur für Windows und MacOS angeboten wird, sondern auch auf Linux-basierten Systemen installiert werden kann. Der Funktionsumfang und die Schnelligkeit der Ausführung können sich ohne Weiteres mit bekannten Plattformen wie dem beliebten MetaTrader messen. Kunden des Brokers haben die Möglichkeit, über die Software ihren gesamten börslichen und außerbörslichen Handel abwickeln zu können wie bei den Swissquote Erfahrungen, und das mit allen gängigen Ordertypen und in 20 verschiedenen Währungen.

Der mobile Zugriff auf das Handelskonto ist dank iOS und Android Apps möglich, und auch eine Version für Blackberry-Geräte fehlt nicht. Damit können Trader von unterwegs über das Smartphone oder Tablet die Entwicklung ihrer Positionen komfortabel überwachen.

Zahlungen: Ein- und Auszahlungen nur per Banküberweisung

Was die Zahlungsmethoden angeht, haben Kunden des Brokers nicht viel Auswahl, können jedoch ihre Transaktionen in aller Sicherheit ausführen, denn die Kapitalisierung des Handelskontos ist nur per Banküberweisung möglich. Gleiches gilt für Auszahlungen. In beiden Fällen muss das Referenzkonto auf den eigenen Namen geführt werden, Einzahlungen von und Auszahlungen an Dritte sind, wie international üblich, nicht möglich.

Eine gute AGORA direct Bewertung gibt es für den völligen Verzicht auf Gebühren. Die Wertstellungsfristen sind bei SEPA-Überweisungen überschaubar und bewegen sich zwischen einem und drei Werktagen. Vor jeder Einzahlung ist eine Einzahlungsmitteilung notwendig, damit das Geld dem Handelskonto gutgeschrieben werden kann. Diese Avisierung wird im persönlichen Kundenbereich verschickt, unmittelbar danach werden die Bankdetails des Brokers angezeigt, so dass der Kunde seine Zahlung vornehmen kann. Eine leichte AGORA direct Kritik ist in diesem Fall nicht unberechtigt, denn zumindest die Nutzung von Kredit- und Debitkarten und der SOFORT-Überweisung würden sich viele Trader wohl doch wünschen.

Kundenservice: Gute Noten im AGORA direct Review

Die Qualität des angebotenen Kundensupports ist ein enorm wichtiges Bewertungskriterium, denn den Support benötigt jeder irgendwann. Wie gut ist der Kundensupport bei dem Broker erreichbar, sprechen die Mitarbeiter Deutsch, und fallen die Antworten wirklich hilfreich aus? Im AGORA direct Test erhält der Broker für seinen Kundendienst eine gute Note, denn schon mit dem umfassenden FAQ-Bereich werden die wichtigsten Fragen erschöpfend und in deutscher Sprache beantwortet.

Wer hier keine Antwort auf seine Fragen findet, kann sich an den deutschen Support des Brokers wenden – telefonisch über eine Berliner Festnetznummer ist der Kundendienst von Montag bis Freitag 08:30 – 18:00 Uhr erreichbar. Alternativ können Kunden den Broker per Kontaktformular, per E-Mail oder brieflich ansprechen, außerdem wird ein Knowledge Hub angeboten, in dem Fragen über die Community geklärt werden. Auch die schnelle Hilfe mit dem Teamviewer ist möglich. Hinsichtlich der Kontaktmöglichkeiten kann AGORA direct punkten, Nutzer berichten von schnellen, hilfreichen Begegnungen mit dem Support.

Regulierung & Einlagensicherung: FCA- und BaFin-Regulierung in der AGORA direct Bewertung

Auch der regulierenden Behörde gilt der Blick, denn eine zuverlässige Regulierung sorgt dafür, dass Trader und Anleger unbesorgt ihre AGORA direct Erfahrungen machen. Die ständige Kontrolle der Einhaltung grundlegender Richtlinien gewährleistet, dass AGORA direct seriös und transparent arbeitet, und beugt natürlich auch dem Vorwurf von möglichem AGORA direct Betrug vor. Wie sich herausstellt, handelt es sich bei dem Broker um einen Anbieter mit Hauptsitz in Großbritannien, dort wird das Unternehmen durch die britische FCA reguliert. Da AGORA direct außerdem eine Niederlassung in Berlin unterhält, ist hier die deutsche BaFin verantwortlich.

In jedem Fall können Kunden davon ausgehen, dass ihre Einlagen in separaten Konten, streng getrennt vom Vermögen des Brokers verwahrt werden. Das britische Financial Compensation Scheme sichert Spareinlagen über Beträge bis zu 75.000 GBP, für Wertpapiere bis zu 50.000 GBP ab. Hinzu kommt eine Vermögensschadenhaftpflicht, die für Beträge von bis zu 1,5 Millionen GBP pro Anleger aufkommt.

Zusatzangebote: Demokonto und Freundschaftswerbung

Viele Forex- und CFD-Broker unterstützen ihre Neukunden beim Einstieg in den Handel mit Schulungsangeboten und einem kostenlosen, unverbindlichen Demokonto. Eine solche Demo erlaubt risikolose erste Schritte im Handel und ermöglicht es Anfängern, sich mit der Software und den Besonderheiten der handelbaren Werte vertraut zu machen, immer mit virtuellem Kapital. Das ist bei AGORA direct ein wenig anders.

Ein Bildungsangebot für erste AGORA direct Erfahrungen gibt es nicht, doch der Broker bietet ein Übungskonto an. Allerdings wird die Demo auf Antrag und erst nach der Einrichtung des Handelskontos eröffnet und nicht unverbindlich wie bei den LYNX Erfahrungen. Den Einstieg erleichtern Installationsanleitungen für die Software, die Themen im FAQ-Bereich und die Unterstützung über den TeamViewer. Mehr über Broker mit Schulungsangeboten in den folgenden Testberichten:

Zu den Zusatzleistungen gehört auch die Aktion „Kunden werben Kunden“, über die Bestandskunden den Broker an Freunde und Bekannte empfehlen können. Für jeden Geworbenen wird eine Werbeprämie von 60 Euro gutgeschrieben, sobald der Neukunde innerhalb von drei Monaten mindestens sechs Transaktionen getätigt hat.

Agora direct Aktien

AGORA direct Aktiendepot – Echte Aktien günstig handeln

Bei AGORA direct handeln Kunden mit ein und demselben Konto und derselben Software nicht nur außerbörslich mit CFDs, sondern auch mit echten Aktien und anderen Finanzinstrumenten an den wichtigsten internationalen Börsen.

Aktien Handelsangebot: Umfassendes Portfolio weltweiter Werte

Bei den echten Aktien bleiben kaum Wünsche offen, denn der Broker gewährt seinen Kunden Zugang zu allen wichtigen Börsen weltweit. Das Handelsangebot ist daher nicht auf die wichtigsten europäischen und US-Spitzentitel beschränkt, sondern ermöglicht auch den Handel mit Aktien aus Schwellenländern oder der Pazifikregion. Dank der Produktsuche finden Anleger die gesuchten Werte auf der Website des Brokers mühelos. Neben Aktien sind auch Anleihen, Fonds und ETF handelbar.

Aktien Handelskosten: Günstige Gebühren im Wertpapierhandel

Die Gebühren beim Handel mit Aktien sind ebenfalls als günstig zu bezeichnen und obendrein mit einem Höchstbetrag gedeckelt. Auf der Website des Brokers finden Anleger die anfallenden Orderkosten inklusive der handelsplatzüblichen Entgelte für Aktien und ETFs aufgelistet. Sie betragen für einige Beispiel-Börsen:

  • An der Xetra: 0,12 %, mindestens aber 3,85 Euro, höchstens 99,00 Euro
  • An weiteren deutschen Handelsplätzen: 0,14 %, mindestens jedoch 4,50 Euro, höchstens 99,00 Euro
  • An US-Börsen: 0,009 US Dollar pro Aktie, aber mindestens 2,50 US Dollar.

Handelsplätze und Börsen: Mehr als 125 internationale Börsen

Bei den AGORA direct Erfahrungen müssen sich Trader keinesfalls auf deutsche oder europäische Handelsplätze beschränken. Der Broker ermöglicht den Handel an rund 125 Börsen weltweit, darunter sind bekannte deutsche Handelsplätze wie Xetra und Tradegate, die Börsen von Frankfurt und Stuttgart, die Eurex, dazu nordamerikanische, aber auch indische und chinesische Börsen. Hier bleiben keine Wünsche offen.

Produktzusammenfassung & Fazit

Mit dem Portfolio und den Handelsplätzen im börslichen Wertpapierhandel hat AGORA direct eindeutig eine Spitzenbewertung verdient. Nur sehr wenige Broker bieten ein solch umfangreiches Handelsangebot zu guten Konditionen. Einen Vergleich mit Brokern, bei denen der Aktienhandel und das CFD-Trading aus einer Hand möglich sind erlauben die folgenden Testberichte:

Agora direct Forex

AGORA direct Forex – 90+ Forex-Paare mit Hebel handeln

Das Handelsangebot des Multibrokers ist enorm und kann sich bei den Devisenpaaren sehen lassen. Das Forex-Trading mit Margin erfolgt mit hilfe von Differenkontrakten, die die Kursentwicklung der ausgewählten Währungspaare abbilden und die Spekulation auf steigende und fallende Kurse ermöglichen.

Forex Handelsangebot: Große Auswahl bei den Basiswerten

Im AGORA direct Vergleich ist der Broker mit seinem Forex-Portfolio gut positioniert, denn Trader können AGORA direct Erfahrungen mit insgesamt 94 Währungspaaren machen. Vertreten sind natürlich die Hauptwerte gegen den US Dollar, daneben zahlreiche Forex Nebenwerte und eine Fülle interessanter exotischer Währungen – die Kombinationen, die Devisen von Schwellenländern enthalten, gelten als volatiler, aber auch lohnender. Daher kommen hier Einsteiger, aber auch anspruchsvolle Trader mit ihren Strategien zum Zug.

Forex Handelskosten: Spreads vom Interbankenmarkt

Die AGORA direct Erfahrungen machen Kunden nicht mit einem Market Maker. Statt dessen erhalten Trader beim Forexhandel enge Spreads direkt vom Interbankenmarkt, zahlen dafür allerdings eine Kommission. Diese wird transparent präsentiert und beträgt je Order 0,01% des Volumens und mindestens 5 US Dollar oder den Gegenwert in der Kontowährung. Darüber hinaus gibt es bei diesem Broker keine versteckten Kosten und Gebühren, eine Preistabelle kann auf der Website auf Anhieb lokalisiert werden, die Kontoführung ist kostenlos.

Forex Handelskonditionen: Orderarten und Hebel

Über die Handelsplattform können Trader, wie der AGORA direct Test zeigt, zahlreiche Orderarten nutzen. Verfügbar sind die gängigen Market-, Limit- und Stopp-Orders, aber auch Trailing Stopp, Fill or Kill (FOK), If Done, Join oder One cancels other (OCO). Eine genaue Vorgabe und Risikominimierung werden dadurch wesentlich erleichtert. Die Hebel, die im Marginhandel genutzt werden können, betragen für Forex-Paare höchstens 1:30, wie es innerhalb der Europäischen Union für Privatkunden verbindlich limitiert ist.

Produktzusammenfassung & Fazit

Dank des großen Angebots bei den Forex-Paaren übertrifft AGORA direct viele Mitbewerber, vor allem Trader, die sich für komplexere Strategien und den Handel mit Exoten interessieren, kommen bei diesem Broker mit Sicherheit auf ihre Kosten, auch dank der engen Interbanken-Spreads.

Agora direct CFD

AGORA direct CFD – Aktien und Indizes

Auch beim Handel mit Differenzkontrakten kann das Portfolio im AGORA direct Test überzeugen. Der Broker bietet neben dem börslichen Aktienhandel die Spekulation mit CFDs auf tausende von Aktien und auch auf Indizes an, auch hier mit Hebel und auf steigende oder fallende Kurse.

CFD Handelsangebot: Die bekanntesten internationalen Aktien und Indizes

Trader handeln im Rahmen ihrer AGORA direct Erfahrungen tausende von Aktien-CFDs. Repräsentiert sind nicht nur europäische und nordamerikanische Unternehmensanteile, sondern Aktien aus der ganzen Welt, darunter der asiatisch-pazifische Raum und Südafrika. Mit CFDs können Trader auf die Kursentwicklung spekulieren, aber auch Aktienpositionen hedgen.

Außerdem werden zahlreiche Index-CFDs angeboten, auf bekannte internationale Leitindizes:

  • DowJones Industrial 30
  • S&P 500
  • NASDAQ 100
  • DAX 30
  • MDAX50
  • TecDAX30
  • DJ Eurostoxx 50
  • FTSE 100 UK
  • FTSE Mid-Cap 250 UK
  • SMI 20 Schweiz
  • CAC 40 Frankreich
  • OBX 25 Norwegen
  • OMX 30 Schweden
  • OMX 20 / 25 Dänemark
  • IBEX 35 Spanien
  • FTSE MIB 40 Italien
  • AMS FTA Niederlande
  • BEL20 Belgien
  • PSI 20 Portugal
  • Nikkei 225
  • Hang Seng Stock Index
  • ASX 200 Index

CFD Handelskosten: Günstige Kommissionen

Auch beim CFD-Handel erhebt der Broker Kommissionen. Index-CFDs werden gegen Provisionen zwischen 0,01% und 0,02% des Ordervolumens gehandelt. Bei Aktien-CFDs richten sich die anfallenden Kosten nach dem Staat, in dem der Basiswert gelistet ist. Die Kommissionen sind auf der Website von AGORA direct vollständig einsehbar und betragen beispielsweise für

  • Europäische Aktien: 0,08% des Ordervolumens, mindestens aber 4,75 Euro
  • US-Aktien: für die ersten 1.000 CFDs immer nur 0,019 USD pro CFD, mindestens aber 3,00 USD

CFD Handelskonditionen: Hebel zwischen 1:5 und 1:20

Auch bei den Aktien- und Index-CFDs sind die Hebel zum Schutz privater Kunden limitiert, für Aktien-CFDs liegen sie bei 1:5, bei Hauptindizes bei 1:20. Zusätzlichen Schutz beim Handeln gewährt die Praxis, dass der Broker graduell Positionen schließt, wenn das Handelskonto ins Minus zu gleiten droht.

Produktzusammenfassung & Fazit

Das Handelsangebot bei AGORA direct ist mit einer Fülle von Basiswerten sehr attraktiv, beschränkt sich aber auf Aktien und Indizes. Die populärsten Rohstoffe und auch die zunehmend beliebten Kryptowährungen bietet der Broker im Rahmen des CFD-Handels (noch) nicht an.

Agora direct Futures

AGORA direct Futures – Termingeschäfte weltweit

Mit der Möglichkeit, bei AGORA direct Erfahrungen mit Termingeschäften zu machen, erhalten interessierte Anleger Zugang zum Handel mit Terminkontrakten, die ursprünglich auf Rohstoffe abgeschlossen wurden, inzwischen jedoch auf Basiswerte aus zahlreichen weiteren Anlageklassen verfügbar sind.

Futures Handelsangebot: 

Kunden des Brokers handeln Futures mit internationaler Reichweite:

LandWährungKürzelFutures, Aktienfutures u. Futures-Optionen pro KontraktMini-Index-Futures
DeutschlandEuroEUR1,900,95
Vereinigte Staaten von AmerikaUS-DollarUSD2,501,25
SchweizCH-FrankenCHF3,50×
GroßbritannienBritische PfundGBP3,50×
BelgienEuroEUR2,00×
FinnlandEuroEUR2,00x
FrankreichEuroEUR2,000,80
ItalienEuroEUR2,00x
NiederlandeEuroEUR2,000,80
NorwegenNorwegische KroneNOK18,00x
ÖsterreichEuroEUR2,00x
SchwedenSchwedische KroneSEK18,00x
SpanienEuroEUR2,000,95
KanadaKanadischer DollarCAD4,00x
MexikoMexikanischer PesoMXN65,00x
AustralienAustralischer DollaAUD3,901,50
HongkongHongkong DollarHKD25,00x
IndienIndische RupieINR45,00x
JapanJapanischer YENJPY520,00100,00
SüdkoreaKoreanischer WonKRW7000x
Singapur in SGDSingapur DollarSGD4,00x
Singapur in USDUS-DollarUSD2,50x

 

Handelskosten: Handel schon ab 0,95 Euro

Der Futures-Handel ist schon ab 1,90 Euro je Kontrakt möglich, für Mini-Index-Futures sogar weniger

Handelsplätze und Börsen: Bekannte Terminbörsen

Mit AGORA direct erhalten aktive Trader einen schnellen und direkten Markteinstieg zu den größten Terminbörsen wie EUREX, NYMEX, CME und GLOBEX.

Produktzusammenfassung & Fazit

Der Terminhandel gehört zu den Leistungen des Brokers und bietet Anlegern im Rahmen ihrer AGORA direct Erfahrungen Zugang zu den bekanntesten internationalen Terminbörsen.

Agora direct Optionen

AGORA direct Optionen – Optionshandel an den bekanntesten Börsen

Neben Futures sind bei dem britischen Broker auch Optionen handelbar, die ebenfalls zu den Termingeschäften gehören und zur Abnahme eines Werts oder Rohstoffs zu einem festgelegten Preis und Zeitpunkt berechtigen.

Optionen Handelsangebot: 

Anleger kaufen über AGORA direct über eine Million Optionen, können aber auch Stillhaltergeschäfte eingehen, also Optionen verkaufen.

Optionen Handelskosten: Handel schon ab 0,95 Euro

Die Kosten beim Optionshandel sind nach Ländern je Kontrakt gestaffelt:

LandWährungWährungskürzelpro Kontrakt
DeutschlandEuroEUR1,95
Vereinigte Staaten von AmerikaUS-DollarUSD3,10
SchweizCH-FrankenCHF3,70
GroßbritannienBritische PfundGBP3,33
BelgienEuroEUR2,20
FrankreichEuroEUR2,20
ItalienEuroEUR2,20
NiederlandeEuroEUR2,20
NorwegenNorwegische KroneNOK23,00
SchwedenSchwedische KroneSEK0,70% (min.46,00)
SpanienEuroEUR2,20
KanadaKanadischer DollarCAD3,35
MexikoMexikanischer PesoMXN75,00
AustralienAustralischer DollaAUD4.10
HongkongHongkong DollarHKD35,00
IndienIndische RupieINR45,00
JapanJapanischer YENJPY402,50
SüdkoreaKoreanischer WonKRW1,15% (min. 2100)
Singapur in SGDSingapur DollarSGD8,00
Singapur in USDUS-DollarUSD3,95

 

Handelsplätze und Börsen: Bekannte Terminbörsen

Auch der Optionshandel läuft bei AGORA direct über die bekanntesten Terminbörsen weltweit ab.

Produktzusammenfassung & Fazit

Der Optionshandel, dabei auch die Möglichkeit von Stillhaltergeschäften, geht weit über das hinaus, was bei den meisten anderen Brokern angeboten wird, obendrein zu günstigen Konditionen und bei einem Anbieter, der wie AGORA direct seriös ist dank zuverlässiger Regulierung.

Fazit – Britischer Multibroker besteht den AGORA direct Test mit fliegenden Fahnen

Der Broker AGORA direct bietet seit 2001 auf internationalem Niveau eine Fülle von Produkten und Leistungen an. Kunden des britischen Brokers machen aus einer Hand bei AGORA direct Erfahrungen mit dem börslichen Wertpapierhandel und dem Forex- und CFD-Trading, alles zu sehr günstigen Konditionen. Das riesige Handelsangebot kann umgehend über ein Kontomodell und mithilfe der proprietären Software erschlossen werden. Da sich der Broker im AGORA direct Test als ein Anbieter erweist, der keine Schulungsmaterialien bietet und das Demokonto nur zusammen mit dem Handelskonto gewährt, eignet sich der Multibroker sehr gut vor allem für erfahrene Trader mit vielseitigen Ansprüchen, die hier eine sichere und seriöse Handelsumgebung vorfinden.

82/100
Bewertung
Agora direct Aktien
*****
Zu Agora direct Aktien
Highlights
  • 125 internationale Börsen
  • Spitzenbewertung
  • Günstige Gebühren

Nutzererfahrungen mit Agora direct

Noch kein Erfahrungsbericht vorhanden.

Schreibe deinen eigenen Erfahrungsbericht

Nach oben
Schließen
Agora direct
82/100
Zu Agora direct
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter