Zuletzt aktualisiert am 20.05.2020
wetten.com präsentiert die Top3 Forex Anbieter im Test
Hier bist du bestens aufgehoben:

Avatrade Erfahrungen und Test 2020

Große Vielfalt bei kundenorientiertem Broker

AvaTrade ist ein auf fünf Kontinenten achtfach regulierter, und ausgezeichneter Forex- und CFD-Broker. Das Handelsangebot beim 2006 gegründeten Finanzunternehmen umfasst an die 1.000 Finanzinstrumente unterschiedlicher Assetklassen.
Zum Angebot gehören führende Trading-Plattformen, einschließlich AvaTradeGo, einer modernen mobilen App. Europäische Kunden werden von Irland aus betreut. Deutscher Kundenservice ist über persönliche Kundenbetreuer gewährleistet Händler können bei AvaTrade Erfahrungen mit dem Handel von Forex, Aktien-CFDs oder Kryptowährungen sammeln. Niedrige Mindesteinlage, kostenlose Ein- und Auszahlungen sowie ein zeitlich begrenzt nutzbares Demokonto sind weitere Voraussetzungen für positive Erfahrungen mit AvaTrade.

Avatrade Pros und Contras
Avatrade Pros und Contras
  • Mehrfache Regulierung
  • Deutschsprachige Gratis-Hotline
  • 1000 handelbare Assets
  • Kryptotrading rund um die Uhr
  • Demokonto 21 Tage Nutzungsdauer
  • Hohe Gebühren bei Inaktivität

Usability der Website: Internetauftritt mit Übersicht

Ein Internetauftritt hat großen Einfluss darauf, ob User auf einer Broker Webseite verweilen oder sie verlassen. Dazu gehört, dass sie den jeweiligen individuellen Ansprüchen gerecht wird und die Usability stimmt. Bei einem Broker Test lassen sich aus den Informationen auf der Webseite Erkenntnisse gewinnen, ob es sich um ein seriöses und transparentes Unternehmen handelt. Wie sind die AvaTrade Erfahrungen mit der Usability der Webseite?
AvaTrade hat sich bei seinem Internetauftritt sowohl aus funktioneller als auch fachlicher Sicht viel Mühe gegeben. Auf den ersten Blick wirkt die Website aufgeräumt und übersichtlich. Über das Hauptmenü oben (enthält die für Trading wichtigen Begriffe) gelangt der User direkt zu detaillierten Informationen auf Unterseiten.
Die ausgesprochen gute Kundenorientierung sorgt für positive AvaTrade Erfahrungsberichte. Nutzer finden über das Suchfeld oben schnelle Antworten auf der Website. Dazu geben sie die Frage ein. Deutlich sichtbar sind Live Chat Button und Telefonnummer des Kundensupports. Die AvaTrade Website wird für Kunden aus Deutschland deutschsprachig angeboten. Das gilt auch für den FAQ Bereich, die AGBs und die Datenschutzerklärung. Ohne Probleme hat die Webseite von AvaTrade im Test auf Smartphones und Tablets mit Android und iOS funktioniert.
Trading-Seiten und andere Nachrichten-Portale haben das Brokerangebot bewertet und regelmäßig Preise verliehen. Dazu gehören FX EMPIRE “Best Forex Brokers Award” 2015, DAYTRADING „Bester Forex-Broker“ 2019, IBM (International Business Magazine) UK 2019 „Der wohl innovativste Broker“ und THE EUROPIAN 2020„Bester Bitcoin-CFD-Trading-Anbieter des Jahres“.

Konten & Accounts: Ein Konto für alle Plattformen

Für Erfahrungen mit AvaTrade erhalten Händler mit einem Handelskonto mit Zugang zu mehreren Plattformen bereitgestellt. Der Broker bietet außerdem eine Kontovariante für professionelle Händler und islamische Kunden an.
Im Zuge der Registrierung müssen sich User zunächst für eine Plattform entscheiden. Zur Auswahl stehen MetaTrader 4, MetaTrader 5 und AvaTradeOptions. Mit den Zugangsdaten können sie sich in die AvaTradeGo App und Autotrading-Plattform einloggen. Die Mindesteinlage beim Live-Konto beträgt 100 Euro. Für einen professionellen Account werden mindestens 500.000 Euro Kontokapital benötigt. Private Händler können Forex-Hebel bis 1:30 (erfahrener Trader bis zu 1:500) einsetzen. Alle Konten werden ausschließlich mit festen Spreads angeboten. Erste und risikofreie AvaTrade Erfahrungen können interessierte Händler mit dem kostenlosen Demokonto machen.
Wichtig: Inaktive Kunden werden nach drei aufeinanderfolgenden Monaten ohne Kontoaktivität mit einer Gebühr von 50 Euro belastet. Die Gebühr wird für darauffolgende Inaktivitätsperioden fällig. Ein jährlicher Inaktivitätszeitraum hat eine Verwaltungsgebühr von 100 Euro zur Folge, die von einem bestehenden Guthaben des Kundenkontos abgezogen wird.

Handelsplattformen: WebTrader, MetaTrader & AvaTradeGo App

AvaTrade bietet Händlern für unterschiedliche Handelsanforderungen passende Handelsplattformen an. Händler können zwischen Plattformen für Forex / CFD-Trading und Forex-Optionen wählen. Mit AvaTradeGo steht eine Plattform für mobile Endgeräte zur Verfügung. Zusätzlich bietet der Broker die Autotrading-Plattformen ZuluTrade und DupliTrade an.

MetaTrader Erfahrungen mit Avatrade können Kunden beim Forex- und CFD-Handel mit dem MetaTrader 4 oder dem MetaTrader 5 machen. Auf diesen Plattformen können sie manuelles und automatisiertes Trading betreiben. Beim MetaTrader handelt es sich um einen Download-Client, verfügbar für PC und MAC. Mit dem AvaTrader Webtrader steht eine browserbasierte Handelsplattform zur Verfügung.

AvaTradeGo App für iOS & Android

AvaTrade hat eine eigene mobile App entwickelt. Die AvaTradeGo App für iOS und Android ist kostenlos über die Download-Seite erhältlich.

Vorteile der AvaTradeGo App:

  •       Anzeige von Live-Feeds und sozialen Trends
  •       Intuitive Verwaltungstools & Zoomfunktion
  •       Übersichtliche Charts
  •       Schritt-für-Schritt Anleitung zum Eröffnen von Trades 
  •       Verwalten mehrerer MT4-Konten
  •       Wechseln zwischen Demo- und Echtgeld-Konten
  •       Mit Tool AvaProtect Handelsrisiko vermindern

Händler melden sich mit ihren allgemeinen Konto-Zugangsdaten für mobile Avatrade Erfahrungen an.

Zahlungen: Durchschnittlich gutes Zahlungsangebot

Im AvaTrade Test spielt die Betrachtung und Bewertung der Zahlungsangebote hinsichtlich Verfügbarkeit, Sicherheit, Schnelligkeit und Gebühren eine große Rolle. Viele Händler haben individuelle Präferenzen, was die Zahlungsmodalitäten betrifft. Einige der führenden Broker regieren darauf angemessen und haben teilweise 20 und mehr Zahlungsvarianten im Angebot.

AvaTrade stellt  einige der hierzulande häufig verwendeten Zahlungslösungen für Ein- und Auszahlungen bereit. Zahlungslösungen sind:

  • Kreditkarten
  • Banküberweisung
  • Neteller
  • Skrill

Die Mindesteinzahlung für die Kontoaktivierung beträgt 100 Euro bei Kreditkarten und e-Payments (Neteller, Skrill). Bis zur Gutschrift vergehen maximal einige Minuten. Wird Banküberweisung gewählt müssen Minimum 500 Euro eingezahlt werden. Bis zur Gutschrift dauert es dann drei bis fünf Werktage.

Kostenlose Ein- und Auszahlungen 

Der Broker berechnet weder für Einzahlungen noch für Rückerstattungsaufträge Gebühren. Auszahlungen werden am Tag der Auftragserteilung abgewickelt. Bis zum Eingang der Zahlung vergehen:

  •       5 Werktage für Kredit- / Debitkarten – 5 Werktage,
  •       24 Stunden für eWallets – 24 Stunden,
  •       Bis zu 10 Werktage für Banküberweisungen.

Händler können Geld zwischen Handelskonten gebührenfrei übertragen. Der Kundenservice ist für eine entsprechende Anfrage zu kontaktieren.

Einige deutsche Händler werden bemängeln, dass ihnen Avatrade Erfahrungen mit Sofortüberweisung, giropay oder PayPal verwehrt bleiben. Außerdem sind 500 Euro Mindesteinzahlung per Banktransfer nicht besonders anfängerfreundlich. Zu bedenken gilt hierbei, dass für ein halbwegs professionelles Trading 2.000 Euro und mehr empfohlen werden.

Kundenservice: Rund um die Uhr

Ein guter Kundensupport zeigt sich immer dann, wenn schnelle und kompetente Hilfe benötigt wird. Bei AvaTrade werden Händler täglich rund um die Uhr Ansprechpartner auf Fragen und Problemen finden. Supportsuchende haben die Wahl zwischen:

  • E-Mail
  • Live Chat
  • Internationale Telefonnummer
  • 0800-Telefon-Hotline

Deutschsprachiger Kundenservice wird via E-Mail und Live Chat geboten. Für besonders positive AvaTrade Erfahrungsberichte sorgt eine Gratis-Hotline (deutsche 0800-Rufnummer). Englischsprachiger Support steht via Londoner Rufnummer entgeltpflichtig zur Verfügung. Damit Händler bei ihren AvaTrade Erfahrungen nicht auf die eigene Landessprache verzichten müssen, sind Webseite und der FAQ Bereich deutschsprachig. AvaTrade zeigt in dieser Hinsicht und auch mit einer zügigen Reaktion auf Anfragen sehr professionell.

Regulierung & Einlagensicherung: Ist AvaTrade seriös?

Im AvaTrade Test sind Fragen der Regulierung & Einlagensicherung von besonderem Interesse. Deren Antworten entscheiden darüber, ob der Anbieter legal tätig und seriös ist. Broker mit Angeboten für deutsche Händler müssen über eine EU-Zulassung verfügen. Zahlreiche Finanzgesellschaften haben als Firmensitz Zypern gewählt, weil die Voraussetzungen hinsichtlich Regulierung und Steuern günstig sind.

AvaTrade ist auf fünf Kontinenten vertreten und wird durch mehrere Finanzbehörden (u.a. in Irland, Australien, Japan, Südafrika) reguliert. Europäische Kunden werden durch das Unternehmen AVA Trade EU Ltd. betreut. Das Brokerunternehmen ist von der Zentralbank von Ireland (CBI) reguliert

Absicherung durch Einlagenentschädigungssystem

Bietet AvaTrade bietet auf mehrfache Weise einen Schutz für Kundengelder. Zum einen werden Kundengelder separat vom Firmenvermögen verwahrt. Zum anderen ist der Broker Mitglied im Einlagenentschädigungssystem (ICCL Investor Compensation Company Ltd). Kunden der Investmentgesellschaft werden bei einer Insolvenz oder sonstigen Zahlungsproblemen seitens AvaTrade mit bis zu 20.000 Euro entschädigt. Händler, die mit größerem Kapitaleinsatz bei AvaTrade Erfahrungen sammeln möchten, sollten die eingeschränkte Einlagensicherung berücksichtigen.  Allerdings bieten die beteiligten Banken zusätzlichen Schutz für Kundenkapital.

Hinweis: Britische oder deutsche Broker bieten meist eine bessere Absicherung von bis zu 100.000 Euro und darüber. Aufgrund der Mehrfachregulierung und ICCL-Mitgliedschaft ist von einer ausreichenden Sicherheit beim Trading und dem Umgang mit Kundengeldern auszugehen.

Zusatzangebote: Video-Tutorials, Demokonto & AvaProtect

AvaTrade unterhält einen umfangreichen Schulung- und Ausbildungsbereich, gebildet aus schriftlichen Ressourcen und Videoinhalten für Handelsinteressierte und eine Premium-Bildungswebseite für Kunden. Die vom Broker angebotenen Finanzinstrumente werden detailliert dargestellt.

Ressourcen zum Traden lernen:

  • Trading für Anfänger – eine Einführung in den Online-Devisen- und CFD-Handel
  • Ökonomische Indikatoren und ihr Einfluss auf eine Volkswirtschaft
  • Videoschulungen zum Trading mit mehr als 50 Videos für Einsteiger, erfahrene Händler und MT4 Trader
  • eBook zum Devisenhandel – kostenloses eBook “ Strategies” in englischer Sprache

Hervorzuheben ist die Premium-Bildungswebseite SharpTrader, mit den Kunden von AvaTrade Erfahrungen ermöglicht werden. Hier finden Trader alles, was sie für ihren täglichen Handel benötigen. Es gibt Videos, Artikeln, tägliche Nachrichten und Strategie-Tools.

AvaTradeGo App mit AvaProtect

AvaTrade bietet Nutzern der mobilen AvaTradeGo App mit AvaProtect, ein One-Click-Risikomanagement-Tool an, mit dem Positionen vor Marktrisiken geschützt sind. Unabhängig davon in welche Richtung sich der Markt bewegt, wird der Broker den Verlust auf den geschützten Trade zurückerstatten. Der Service ist gegen eine kleine Gebühr erhältlich. Die Bargutschrift auf dem Einlagenkonto erfolgt ohne jegliche Auszahlungsbeschränkungen.
Demokonto kostenlos
Als nützlich erweist sich ein Demokonto, mit dem unerfahrene Trader erste AvaTrade Erfahrungen ohne finanzielle Risiken sammeln. Längst nicht bei jedem Broker ist ein Demokonto Standard (siehe DEGIRO Erfahrungen). Bei AvaTrade ist der Demoaccount kostenlos für drei Wochen nutzbar. Eine weitere Nutzung darüber hinaus kann beim Support beantragt werden. eToro Erfahrungen hinsichtlich der Demokontonutzung sind optimal, da die Dauer nicht beschränkt wird und eine parallele Nutzung mit dem Live-Konto möglich ist.
Tipp: Im AvaTrade Test wurde ermittelt, dass das Demokonto nach Ablauf von 21 Tagen automatisch deaktiviert wird. Während der regulären Nutzungsdauer kann beim Support eine Verlängerung angefragt werden. Eine erneute Anmeldung für einen Demo-Account ist kein Problem.

Avatrade Forex

AvaTrade Forex: Durchschnittliches Angebot

AvaTrade ist ein Forex-Broker, bei dem Trader ein Portfolio von mehr als 50 Währungspaaren vorfinden und auf der Basis Market Maker handeln. Damit kann der Anbieter mit anderen Brokerangeboten mithalten, wie Plus500 Erfahrungen oder XM.com Erfahrungen zeigen. Händler können sowohl beliebte Haupt- und Nebenwährungen als auch exotische Devisenpaare traden.

Forex Handelskosten: Fester Spread & Swap-Gebühr

Mögliche Tradinggewinne werden nicht zuletzt von den Handelskosten beeinflusst. Aktive Daytrader schauen bei den Handelskosten sehr genau hin. Trend-Trader können mit dem einen oder anderen zusätzlichen Pip leben. Der Broker bietet einen Handel mit Devisen-CFDs ohne Kommissionen, mit festen Spreads und Übernachtgebühren (Swap). Die Kurse werden vom Broker selbst gestellt.

Währungspaare Beispiele für feste Spreads (Pips):

  • EUR/USD 0.9
  • GBP/USD 1.6
  • USD/JPY 1.1
  • EUR/JPY 1.8
  • AUDUSD 1.1
  • EUR/CHF 2.0
  • GBP/SEK 40.0
  • USD/MXN 65.0
  • USD/RUB 600.0

Professionelle Händler erhalten bei AvaTrade günstigere Handelskonditionen. So beträgt der Spread beim Retail-Konto für EURUSD 0.9 pips und beim Pro-Konto 0.6 Pips. Günstige Handelskosten sind für optimale Rendite-Erfahrungen mit AvaTrade von Vorteil. Die wenigsten privaten Trader dürften die Kapitalbedingungen für ein Pro-Konto erfüllen. Feste Spreads sind beim Daytrading der einzige Kostenbestandteil. Beim Halten einer Position über den Eröffnungstag hinaus werden Swap-Gebühren berechnet.
Die bei AvaTrade angesetzten festen Forex-Spreads sind im Allgemeinen wettbewerbsfähig. Zumindest gilt das für die Mehrzahl der Market Maker Broker. Bei ECN-Brokern können Kunden zu wesentlich günstigeren Spreads teilweise ab 0.0 Pips auf EUR/USD handeln.

Forex Handelskonditionen: Hebel für private und professionelle Händler

Das Forex-Trading beginnt mit einer Mindesthandelsgröße ab 0,01 Lots. Maximale Positionsgrößen bewegen sich zwischen 10 Lots bis 100 Lots. Für Privatanleger gilt allgemein ein maximaler Hebel von 1:30. Händler mit Pro-Kontozulassung können höhere Hebelwirkung bis 1:400 nutzen. MetaTrader Konten sind auf höchstens 500 offene Orders (Handel/ausstehende Aufträge) zur gleichen Zeit begrenzt. Automatisierter Handel und Scalping ist auf der AvaTrade MT4 Plattform zugelassen. Detaillierte Informationen zu Forex-Assets, Handelsbedingungen und Konditionen sind auf der AvaTrade Webseite unter Finanzinstrumente aufgeführt.

Forex-Trading mit einem Market Maker

Bei Avatrade wird Forex auf der Basis fester Spreads gehandelt. Die können sich je nach Marktsituation ändern. Ob die Spreads unter Marktbedingungen zutreffend sind, könnte ein Blick auf Live-Spreads sichtbar machen. Live Quotes lassen sich bei AvaTrade auf dem MetaTrader oder der AvaTradeGo App ansehen. Von zahlreichen Brokern werden sie auf dem Portal myfxbook veröffentlicht, was beispielsweise GKFX Erfahrungen oder BDSwiss Erfahrungen in Bezug auf die Kostenkalkulation erleichtert. Die festen Forex-Spreads, die Avatrade ausweist, sollten unter realen Marktbedingungenmeist Bestand haben. Alle 55 Forex-Paare sind im AvaTrade Forex Demokonto auf Webtrader, MetaTrader oder in der AvaTradeGo App ohne Einschränkungen zu den üblichen Handelszeiten handelbar.

Avatrade CFD

AvaTrade Erfahrungen mit CFD-Trading: Jede Menge Aktien-CFDs

IQ Option bietet für EU-Händler neben Forex-CFDs einen erweiterten CFD-Handel mit Assets unterschiedlicher Assetklassen an.

Die CFD Assetklassen sind:

  •  CFDs auf Aktien – über 630 Aktien bekannter US-, britischer und europäischer Unternehmen.
  •  CFDs auf Rohstoffe – 17 Rohstoffe, darunter Gold, Silber, Energien und landwirtschaftliche Produkte.
  •  CFDs auf Indizes – 20 der meist gehandelten Aktienindizes der Welt, darunter DAX30, Dow Jones, SMI, China A50 und ein Cannabis-Index.
  •  CFDs auf ETFs – 5 ETFs (S & P 500 VIX kurzfristige Futures ETN – Serie B, MSCI Emerging Markets Index Fund, MSCI Brazil Index Fund, Energy Select Sector SPDR, Marktvektoren TR Gold Miners)
  •  CFDs auf Anleihen – 2 Anleihen (Euro-Bund und Japan-Govt-Anleihe)

Außerdem sind CFDs auf Kryptowährungen und Optionen im Handelsportfolio vertreten. Auf diese wird noch einzugehen sein. Future-CFDs gehören aktuell nicht zum Handelsangebot.

CFD Handelskosten: Daytrading nur mit Spreadgebühren

CFDs auf Aktien, Rohstoffe und ETFs handeln AvaTrade Kunden zu festen Spreads, wie AvaTrade Erfahrungen zeigen. Die Spreads berechnet der Broker meist als Spread über dem Markt bzw. over market. Der AvaTrade ist dem aktuellen Marktspread hinzufügt.

Folgende Spreads werden seitens des Brokers gegeben:

  •       Dax30                                 1,5 Pips over Market
  •       Dow Jones                         3.0 Pips over Market
  •       Gold                                    0.34 Pips
  •       Apple                                  0.13%
  •       Deutsche Bank                  0.16%
  •       MSCI Emerging Markets  0.13%
  •       Euro-Bund                          0.03 Pips over Market

Wichtig: Werden beim CFD-Trading CFD-Kontrakte über den Eröffnungstag hinaus gehalten, berechnet IQ Option Swap-Gebühren. Diese sind für die letzte Handelswoche unter Handelsspezifikationen aufgeführt und bewegen sich meist in einem Bereich von 0,01 bis 0,5 Prozent.

CFD Handelskonditionen: Hebeleinsatz bis 1:20

Gehandelt wird ab einer Positionsgröße von 0,01 Lots. Die maximale Positionsgröße ist auf der Plattform vorgegeben. Sie hängt auch vom Handel und offenen Positionen ab. Der Hebel bei CFDs auf beträgt 1:20 Indizes bzw. 1:10 Rohstoffe. Für Aktien-CFDs sind die Hebel auf 1:5 begrenzt. Handelsmethoden wie Scalping und automatisierter Handel sind auf der MT4 Plattform durchführbar.

Gutes CFD-Handelsangebot für Anfänger & Profihändler

AvaTrade bietet fast CFD-Produkte mit guter Auswahl und Schwerpunkt auf Aktien-CFDs. Das Fehlen von Handelsangeboten für Future-Kontrakte fällt nicht ins Gewicht. Die festen Spreads sind eher durchschnittlich. Dax30 kann bei anderen Brokern mit 1 Pip und darunter gehandelt werden. Longtrader müssen eine Swap-Gebühr beachten, die negativ oder positiv ausfallen kann. Wie sich die Gebühren unter realen Marktbedingungen im Einzelnen ausfallen, lässt mit dem kostenlosen AvaTrade CFD Demokonto ausprobieren.

Fazit: AvaTrade Erfahrungen auf den besten Online-Handelsplattformen

Im AvaTrade Test wurde deutlich, dass die international operierende Online-Handelsplattform zu den führenden Angeboten gehört. Einen Beleg dafür liefern Preise renommierter Zeitschriften und Nachrichtenportale wie IBM (International Business Magazine) UK 2019 „Der wohl innovativste Broker“ und THE EUROPIAN 2020„Bester Bitcoin-CFD-Trading-Anbieter des Jahres“. AvaTrade bietet Händlern eine Auswahl von 1000+ Handelsaktiva. Alle Finanzinstrumente sind CFDs auf Währungen, Aktien, Indizes, Rohstoffe und ETFs und Anleihen. Zu den nennenswerten Angeboten zählen Forex-Optionen und Kryptowährungen. Für den britischen und irischen Raum gibt es zusätzlich Spread-Wett-Assets. Bei AvaTrade wird größtenteils auf der Basis fester Spreads gehandelt.

Kunden erhalten Zugriff auf mehrere professionelle Handelsplattformen, Analysetools und einen Ausbildungsbereich. Der Kundenservice ist rund um die Uhr und deutschsprachig verfügbar. Einzahlungen und Rückerstattungen funktionieren reibungslos. Die AvaTradeGo App mit AvaProtect (Verlusterstattung) gehört zu den positiven Erfahrungen mit Avatrade. Zum Ausprobieren des insgesamt gelungenen Brokerauftritts steht ein kostenloses Demokonto zur Verfügung.

Avatrade ist nur einer von vielen Forex- und CFD-Anbietern auf dem Markt. Eine vorschnelle Kontoeröffnung muss nicht sein. Ein Online Broker Vergleich wird helfen, den persönlich passenden Anbieter zu finden.

Weitere Erfahrungsberichte

Top Anbieter
Top Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen