Daytrading Broker Vergleich 2022

 Diese Anbieter überzeugen mit Top-Konditionen

Wer einen Daytrading Broker sucht, findet auf dem Markt unzählige Anbieter. Die Auswahl fällt da nicht immer ganz leicht, denn es gibt wesentliche Unterschiede beim Trading-Angebot, bei den Konditionen und vor allem bei der Usability. Für optimale Zeitersparnis bei der Auswahl sorgt unser Daytrading Broker Vergleich, denn wir haben uns alle Anbieter näher angeschaut und teilen unsere Erfahrungen. Dabei sind wir im Test äußerst kritisch, denn ein bester Daytrading Broker, der eine Empfehlung verdient, muss sich tatsächlich beweisen und uns überzeugen. Wie wir bewertet haben und wie unsere Daytrading Erfahrung bei den Brokern tatsächlich ausgefallen ist, zeigen wir nachfolgend.

Weiterlesen

Unsere besten Online Broker:

Forex
CFD
ETF
Krypto
Aktien
Futures
Bewertung
98/100
Min. Einzahlung
$50,00
Einlagen­sicherung
$20.000,00
Maximaler Hebel
1:30
Trading Plattformen
Android
iOS
Custom
eToro Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
98/100
Min. Einzahlung
100,00€
Einlagen­sicherung
20.000,00€
Maximaler Hebel
1:30
Trading Plattformen
Android
iOS
MT4
MT5
Custom
Markets.com Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
98/100
Min. Einzahlung
100,00€
Einlagen­sicherung
50.000,00€
Maximaler Hebel
1:30
Trading Plattformen
Android
iOS
MT5
Web
Capex Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
98/100
Min. Einzahlung
0,00€
Einlagen­sicherung
20.000,00€
Maximaler Hebel
1:20
Trading Plattformen
Android
iOS
Web
Custom
ARMO Broker Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
98/100
Min. Einzahlung
2.000,00€
Einlagen­sicherung
20.000,00€
Maximaler Hebel
1:30
Trading Plattformen
Android
iOS
MT4
MT5
Web
FXFlat Erfahrungen Zum Anbieter
Zum Forex Vergleich
Bewertung
98/100
Min. Einzahlung
$50,00
Einlagen­sicherung
$20.000,00
Handels­kosten
Mini­kontrakte
ja
eToro Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
98/100
Min. Einzahlung
10,00€
Einlagen­sicherung
20.000,00€
Handels­kosten
ab 0,01%
Mini­kontrakte
nein
Libertex Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
98/100
Min. Einzahlung
100,00€
Einlagen­sicherung
20.000,00€
Handels­kosten
ab 0,30€
Mini­kontrakte
nein
Markets.com Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
98/100
Min. Einzahlung
250,00€
Einlagen­sicherung
20.000,00€
Handels­kosten
ab 0,00€ + 0,01%
Mini­kontrakte
nein
Naga Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
98/100
Min. Einzahlung
100,00€
Einlagen­sicherung
50.000,00€
Handels­kosten
Mini­kontrakte
ja
Capex Erfahrungen Zum Anbieter
Zum CFD Vergleich
Bewertung
98/100
Order­gebühr Inland
0,25%
Licence
BaFin - Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
Bietet Sparpläne
ja
justTRADE Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
98/100
Order­gebühr Inland
4,00€
Licence
BaFin - Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
Bietet Sparpläne
ja
Smartbroker Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
97/100
Order­gebühr Inland
1,00€ + 0,25%
Licence
BaFin - Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
Bietet Sparpläne
nein
Trade Republic Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
97/100
Order­gebühr Inland
5,00€
Licence
BaFin - Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
Bietet Sparpläne
ja
finanzen.net zero Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
97/100
Order­gebühr Inland
3,99€ + 0,01%
Licence
BaFin - Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
Bietet Sparpläne
ja
Scalable Capital Erfahrungen Zum Anbieter
Zum ETF Vergleich
Bewertung
98/100
Min. Einzahlung
$50,00
Einlagen­sicherung
$20.000,00
Anzahl Währungen
94
BTC/USD Spread
1 %
eToro Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
98/100
Min. Einzahlung
100,00€
Einlagen­sicherung
20.000,00€
Anzahl Währungen
25
BTC/USD Spread
88,94
Markets.com Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
97/100
Min. Einzahlung
200,00€
Einlagen­sicherung
20.000,00€
Anzahl Währungen
15
BTC/USD Spread
55
Naga Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
97/100
Min. Einzahlung
100,00€
Einlagen­sicherung
50.000,00€
Anzahl Währungen
22
BTC/USD Spread
111,7
Capex Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
94/100
Min. Einzahlung
100,00€
Einlagen­sicherung
20.000,00€
Anzahl Währungen
10
BTC/USD Spread
0,2
Skilling Erfahrungen Zum Anbieter
Zum Krypto Vergleich
Bewertung
98/100
Order­gebühr Inland
0,00%
Order­gebühr Inter­national
0,00%
Einlagen­sicherung
$20.000,00
eToro Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
98/100
Order­gebühr Inland
0,00%
Order­gebühr Inter­national
0,00%
Einlagen­sicherung
100.000,00€
Smartbroker Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
98/100
Order­gebühr Inland
0,02%
Order­gebühr Inter­national
0,02%
Einlagen­sicherung
100.000,00€
DEGIRO Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
96/100
Order­gebühr Inland
0,00€ + 0,00%
Order­gebühr Inter­national
0,00€ + 0,00%
Einlagen­sicherung
100.000,00€
finanzen.net zero Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
96/100
Order­gebühr Inland
1,00€ + 0,25%
Order­gebühr Inter­national
1,00€ + 0,25%
Einlagen­sicherung
100.000,00€
Trade Republic Erfahrungen Zum Anbieter
Zum Aktien Vergleich
Bewertung
94/100
Kontrakt­gebühr
1,90€
Einlagen­sicherung
20.000,00€
Bietet Demokonten
ja
ARMO Broker Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
94/100
Kontrakt­gebühr
0,90€
Einlagen­sicherung
20.000,00€
Bietet Demokonten
ja
FXFlat Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
94/100
Kontrakt­gebühr
2,00€
Einlagen­sicherung
10.000,00€
Bietet Demokonten
ja
LYNX Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
94/100
Kontrakt­gebühr
1,50€
Einlagen­sicherung
100.000,00€
Bietet Demokonten
nein
Consorsbank Broker Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
94/100
Kontrakt­gebühr
1,90€
Einlagen­sicherung
£50.000,00
Bietet Demokonten
nein
Agora direct Erfahrungen Zum Anbieter
Zum Futures Vergleich

Transparenz beim Vergleich der Daytrading Broker – darauf haben wir geachtet

Hat jeder Anbieter das Zeug um als bester Daytrading Broker in unserer Bewertung aufzutauchen? Nein, mit Sicherheit nicht. Im Daytrading Broker Vergleich geht es darum, die Anbieter nicht nur nach einheitlichen Kriterien zu beurteilen, sondern auch unsere Daytrading Broker Erfahrungen sämtlicher Test einfließen zu lassen. Nicht immer bedeutet beispielsweise ein umfangreiches Handelsangebot, dass die Trader hier fündig werden. Manchmal kann weniger mehr sein, wenn der Broker spezifisch auf die Wünsche seiner Händler eingeht. Wer beispielsweise Daytrading Erfahrung als Anfänger sammeln möchte, sollte neben einem umfangreichen Trading-Angebot auch kostenlose Unterstützung durch Weiterbildungsmöglichkeiten und Analysen sowie Marktnachrichten erhalten.

Welcher Daytrading online Broker tatsächlich auf ganzer Linie überzeugen konnte und wo es die besten Konditionen gibt, kann jeder hier nachlesen.

Trading-Angebot: mehrere Basiswerte für mehr Trading-Flexibilität

Daytrading zeichnet sich vor allem durch das schnelle Nutzen von Marktchancen aus. Ein bester Daytrading Broker hilft dabei, diese Chancen wahrzunehmen, und stellt verschiedene Basiswerte zur Verfügung. Im CFD Broker Vergleich haben wir Differenzkontrakte handeln können auf:

  • Rohstoffe
  • Devisen
  • Wertpapiere
  • Indizes
  • Kryptowährungen

Mit Sicherheit benötigt nicht jeder beim Daytrading Broker solch eine enorme Auswahl, aber es geht im Vergleich darum, die Anbieter vorzustellen, die maximale Möglichkeiten einräumen. Abhängig davon, wie die eigene Daytrading Strategie aussieht, lassen sich beispielsweise CFDs auf Wertpapiere dafür nutzen, um kurzfristige Kursschwankungen zu handeln, um beispielsweise Wertverluste aus dem Aktiendepot auszugleichen.

Wer es deutlich risikofreudiger mag, der hat im Daytrading Broker Vergleich ebenso viele Anbieter, die Devisen und Kryptowährungen bereitstellen, wobei gerade Letztere durch ihre Volatilität besonders spannend sind.

Grundsätzlich ist Diversifikation optimal, denn dadurch bieten sich Händlern deutlich mehr Möglichkeiten am Markt. Wer sich beispielsweise nur auf die Devisen konzentriert, findet vielleicht stunden- oder tagelang keinen geeigneten Einstieg. Bleiben die Händler jedoch flexibel und nutzen die verschiedenen Basiswerte der Daytrading Broker, gibt es natürlich viel mehr Handelspotenzial.

Handelsplattform: ohne technische Probleme kurzfristig handeln

Wer beim Daytrading Broker Erfahrungen als angehender Händler sammeln möchte, sollte dafür auch die richtige Trading-Plattform erhalten. Das bedeutet:

  • Benutzerfreundlichkeit
  • solide technische Basis
  • leicht verständliche Menüführung

Bestenfalls steht auch eine Daytrading App zur Verfügung, mit der die Trader gar nicht mehr auf dem PC angewiesen sind, sondern unterwegs beim Daytrading Broker aktiv werden können. Im Daytrading Broker Vergleich geht es aber nicht nur um die Anbieter, welche die Anfänger besonders unterstützen, sondern auch um die Broker, die für Profis und ambitionierte Händler geeignet sind.

Ein bester Broker für Daytrading hat es verstanden, seine Plattform so anzupassen, dass angehende Händler und ambitionierte Trader gleichermaßen aufgehoben fühlen. Das bedeutet, er stellt nicht nur absolute Usability zur Verfügung, sondern beispielsweise auch zahlreiche kostenlose und kostenpflichtige Tools, um die Analysen bestmöglich vornehmen zu können oder das Handeln auf Basis von erweiterten Echtzeitdaten für erhöhte Motive zu ermöglichen.

Denn schließlich möchten wir etwas zu bedenken geben: jeder Trading-Profi hat einmal als Anfänger begonnen. Im schlimmsten Fall müssten die Trader, wenn sie ihr Wissen erweitert und souveräner Handelsentscheidungen treffen können dem Broker wechseln, wenn dieser nichts für ambitionierte Händler bereithält. Wer möchte das schon, wenn er mit einem Daytrading Broker zufrieden ist?

Darum bittet ein bester Daytrading Broker absolute Usability

Warum ist uns im Daytrading Broker Vergleich die Usability so wichtig? Ganz einfach, denn beim Daytrading geht es um Schnelligkeit und Flexibilität, um die Chancen am Markt kurzfristig zu nutzen. Wer beispielsweise zu lange braucht, um die Tools für die Analyse zu finden oder eine Position zu handeln, weil die Menüführung zu unübersichtlich ist, hat womöglich seine Chance verpasst.

Damit Tradern genau das nicht passiert, teilen wir unsere Daytrading Erfahrung vor allem von den Brokern, die uns aufgrund der Usability überzeugt haben.

Trading-Kosten: Transparenz heißt die Devise

Günstige Broker sind nicht immer gut, oder etwa doch? Im Daytrading Broker Vergleich geht es auch darum, was die Handelsaktivität eigentlich kostet und was Trader für ihr Geld bekommen. Wer mit einem Demokonto beginnt, um beispielsweise Daytrading lernen zu können, muss erfahrungsgemäß bei einem guten Broker gar nichts zahlen. Anders sieht es bei den Trading-Kosten aus, denn sie variieren enorm.

Ein bester Daytrading Broker agiert bei den Handelskosten wie folgt:

  • so günstig wie möglich
  • so individuell wie möglich
  • so transparent wie möglich

Was bedeutet das in der Praxis? Wir haben uns den ein oder anderen Daytrading online Broker näher angeschaut und waren positiv überrascht. Tatsächlich bieten fast alle eine transparente Preis-/Kostenstruktur, sodass Händler sich selbst einen Eindruck machen können, was sie tatsächlich zahlen müssen. Wer mit dem Demokonto Daytrading Broker Erfahrungen sammelt, muss mit Kostenabweichungen rechnen, der gehandelt wird hier mit marktnahen Bedingungen und nicht mit Echtzeitdaten.

Ein bester Daytrading Broker bietet:

  • günstige Spreads
  • kostenlose Kontokapitalisierung und Gewinnauszahlung
  • Verzicht auf Fremdkosten

Manchmal ist es jedoch unumgänglich, dass beim Daytrading online Broker Kosten entstehen, beispielsweise beim Handel über Nacht. Dafür kann der Daytrading Broker selbst nichts und dennoch müssen Trader diese Kosten berücksichtigen. Sie lassen sich aber auch ganz einfach sparen, wenn die Position am Ende des Handelstages geschlossen wird.

Usability: Einfachheit heißt die Devise

Im Daytrading Broker Vergleich fällt auf, dass es bei der Usability Unterschiede gibt, jedoch die meisten Broker überzeugen können. Während es noch vor einigen Jahren Broker gab, bei denen sich Trader aufgrund der unglaublich schwierigen Menüführung nur zögerlich zurechtfanden, setzen die meisten Daytrading Broker tatsächlich auf Usability in Bestform. Dazu gehört es beispielsweise, dass:

  • die Ladezeiten ganz schnell sind
  • es zu keinen Verzögerungen bei der Ausführung kommt
  • Echtzeitdaten zur Verfügung stehen
  • Kursanalysen selbsterklärend möglich sind

Ein bester Broker für Daytrading erleichtert auch das Lesen seiner Website. Ja, Unterschiede gibt es nämlich auch der farblichen Gestaltung und das kann die Usability maßgeblich beeinflussen. Wie auch im Social Trading Anbieter Vergleich haben wir viele Anbieter getestet und gesehen, dass vor allem helle und freundliche Farben für einen besseren Lesefluss sorgen. Trader haben dadurch die Möglichkeit, sich auch mit den mobilen Endgeräten und bei Sonneneinstrahlung auf dem Display besser zu orientieren und ihre Chancen am Markt zu nutzen.

Bugs kommen beim besten Daytrading Broker kaum vor

Die technischen Anforderungen bei einem Daytrading Broker werden immer umfangreicher. Hinter den Trading-Angeboten stehen smarte Lösungen, welche auf Algorithmen und einem unglaublichen Wust an Daten basieren. Da kann es bei einem weniger guten Daytrading Broker schon einmal zu Bugs kommen. Die technischen Fehler bei der Ausführung der Trading-Plattform oder der Handelsrealisierung hat ein bester Daytrading Broker kaum. Natürlich würden wir gerne auf Basis unserer Erfahrungen im Daytrading Broker Vergleich sagen, dass sie niemals vorkommen, aber das wäre nicht realistisch.

Ein bester Daytrading Broker hat ebenfalls mit technischen Problemen zu kämpfen – jedoch äußerst selten. Er unterscheidet sich jedoch bei den weniger positiven Broker-Beispielen durch:

  • schnelle Problemlösung
  • transparente Information der Trader
  • Software-Updates, um die Bugs zu fixen

Mobil: hier zeigt bester Daytrading Broker seine Stärke

Auch im Forex Broker Vergleich geht es um die smarten Lösungen beim Daytrading. Bei dieser Trading-Strategie ist Schnelligkeit gefragt und alles, was dazu beiträgt, positiv. Deshalb sind mobile Anwendungen beim Daytrading Broker ein wichtiges Merkmal, um die positiven von den weniger positiven Anbietern zu unterscheiden.

Ein bester Broker für Daytrading bietet mobile Lösungen für alle gängigen Betriebssystemen:

  • Windows
  • iOS
  • Android

Außerdem stehen die Apps kostenlos zur Verfügung, um die Angebote vom Daytrading online Broker auch mobil jederzeit nutzen zu können. Eine gute App zeichnet sich aber nicht nur durch Kostenfreiheit aus, sondern auch durch:

  • Zugriff auf Analysetools
  • Möglichkeit für die flexible Kontonutzung (Demokonto und Handelskonto)
  • Nutzung der Zahlungsmöglichkeiten

Ein bester Daytrading Broker stellt zusätzlich Benachrichtigungsfunktionen durch die App zur Verfügung. So können Trader beispielsweise bestimmte Alarme einrichten oder sich durch Push-Benachrichtigungen zu News der Märkte informieren lassen. Wahlweise gibt es die Informationen auch als App oder sogar Meldung über WhatsApp.

Zahlungsmöglichkeiten: seriöse Dienstleister im besten Daytrading Broker

Wie sehen unsere Daytrading Broker Erfahrungen bei den Zahlungsdienstleistern aus? Zugegeben, jeder hat mit Sicherheit ganz andere Bewertungskriterien, wenn es um optimale Zahlungsmöglichkeiten geht. Einige Trader wünschen sich:

  •       möglichst kostenfreie Zahlungsmittel
  •       bestimmte Zahlungsmittel
  •       ein möglichst hohes Limit bei den Einzahlungen

Im Daytrading Broker Vergleich haben wir gesehen, dass alle Anbieter auf Vielfalt setzen. Trader werden beispielsweise durch die selektive Bereitstellung von nur einem oder zwei Dienstleistern nicht unter Druck gesetzt, um sich zwischen diesen beiden entscheiden zu müssen. Nein, stattdessen bietet ein bester Broker für Daytrading deutlich mehr als einen Zahlungsdienstleister und setzt dabei auf Erfahrung und Seriosität. Ähnlich unseren Vergleichen zu einem ETF Broker, gibt es auch bei den Top Daytrading Brokern folgende Zahlungsmöglichkeiten:

  • Visa
  • MasterCard
  • Skrill
  • Neteller
  • Banktransfer

Hinzu kommen verschiedene regionale Zahlungsanbieter, denn ein bester Daytrading Broker agiert natürlich nicht nur in Deutschland, sondern auch international. Wie hoch die Limits sind und ob mögliche Gebühren bei der Kontokapitalisierung oder Auszahlung der Gewinne anfallen, hängt vom Zahlungsmittel ab. Unsere Daytrading Erfahrung zeigt, dass die Limits meist so gering sind, dass auch Trading-Anfänger eine Einzahlung vornehmen können, denn die Mindesthöhe liegt meist bei 100 € oder sogar noch weniger.

Vorsicht bei Kosten für Währungsumrechnung 

Bei einem Futures Broker oder Daytrading Broker kann es sein, dass Trader Kosten bei der Kontokapitalisierung tragen müssen. Handelt es sich dabei etwa um betrügerische Absichten der Broker? Nein, unsere Erfahrungen beim Daytrading online Broker zeigen etwas ganz anderes: Wer sein Konto beim Broker in einer Fremdwährung führt und selbst beispielsweise in Euro einzahlt, muss gegebenenfalls durch die Währungsumrechnung Gebühren entrichten. Diese zahlte aber nicht an den Broker, sondern sie werden durch die teilnehmenden Kreditinstitute erhoben.

Kontomodelle: Demokonto UND Handelskonto wünschenswert

Ein bester Daytrading Broker unterstützt seine Trader auch mit verschiedenen Kontomodellen. Trader können wählen aus:

  • Demokonto
  • Handelskonto mit eigenem Kapital

Wer das Daytrading Demokonto nutzen möchte, spart sich dadurch nicht nur Zeit bei der Kontoeröffnung, sondern benötigt auch kein Eigenkapital. Im Gegensatz zum Handelskonto klappt die Eröffnung auch ohne Verifizierung oder umfangreiche Prüfung der Trading-Erfahrung. Ein bester Broker für Daytrading gewährt sogar automatisch virtuelles Guthaben in enormer Höhe und sorgt sogar dafür, dass es automatisch wieder aufgefüllt wird. Trader können mit dem virtuellen Guthaben nicht nur ihre Daytrading Erfahrung festigen, sondern auch Strategien ausprobieren oder das theoretische Wissen durch die Handelsaktivitäten unter marktnahen Bedingungen festigen.

Mehr als ein Handelskonto beim besten Daytrading Broker

Im Daytrading Broker Vergleich konnten wir auch sehen, dass es bei den besten Anbietern mehr als nur ein Handelskonto für Trader gibt. Schließlich sind einige an einem Standard-Konto interessiert, andere möchten vielleicht ambitionierter oder als Profi agieren.

Unterschiede gibt es deshalb meist zwischen den Kontomodellen:

  • Standard-Konto
  • Profi-Konto
  • VIP-Konto

Das Standard-Konto beim Daytrading Broker ist im Vergleich zu den anderen Kontomodellen mit einer geringeren Mindesteinzahlung zu haben. Dafür müssen Händler erfahrungsgemäß mehr bei den Trading-Kosten kalkulieren.

Wer mit einem höheren Hebel agieren und beispielsweise als Profi-Trader handeln möchte, der benötigt dafür das entsprechende Konto und den Nachweis seiner Trading-Erfahrung. Dafür gibt es dann deutlich bessere Trading-Konditionen, allerdings auch ein höheres Handelsrisiko. Das VIP-Konto ist ganz exklusiv und nur bei ausgewählten Brokern zu finden. Hier geht es um Trading-Volumina im großen Stil, sodass die Händler auch durch einen persönlichen Account-Manager bzw. Ansprechpartner betreut werden.

Sicherheit und Seriosität: Sicherheit geht vor

Ein Daytrading Broker bietet seinen Händlern maximale Sicherheit, oder sollte dies zumindest. Im Vergleich konnten wir sehen, dass die Anbieter tatsächlich ähnlich wie die renommierten Krypto Broker auf maximale Sicherheit setzen und:

  • über eine gültige Lizenz verfügen
  • auf den Einlagenschutz der Trader-Gelder achten
  • Segregation anwenden
  • gesicherte Datenübermittlung bieten

Positiv ist unsere Daytrading Erfahrung vor allem bei der Lizenzierung, denn es gibt mittlerweile kaum noch schwarze Schafe am Markt. Unsere getesteten Broker sind tatsächlich mit einer gültigen Lizenz ausgestattet, welche den Händlern Sicherheit in Form der Einhaltung der rechtlichen Rahmenbedingungen gibt.

Unterschiede gibt es im Daytrading Broker Vergleich hingegen bei der Höhe des Einlagenschutzes. Abhängig von der Lizenz und dem Sitz des Brokers sind die Einlagen der Trader bis ca. 20.000 € oder 100.000 € geschützt. Darüber hinaus bietet ein bester Broker für Daytrading durch seine Mitgliedschaft im freiwilligen Einlagensicherungsfonds eine erweiterte Deckung.

Weiterbildungsmöglichkeiten: kostenlose Möglichkeiten für optimalen Handelsstart

Jeder Profil-Trader weiß, wie wichtig Trading-Wissen für den Handelserfolg ist. Was passiert, wenn jemand als Anfänger bei einem Daytrading Broker beginnt? Ohne das notwendige Wissen oder die Hilfestellung für die Analyse der Charts wäre er sicherlich aufgeschmissen und würde die Chancen am Markt gar nicht erkennen können. Ein bester Daytrading Broker unterstützt seine Händler von Anfang an und bietet beispielsweise:

  • Grundlagenwissen
  • Tipps und Informationen zu Trading-Strategien
  • Hinweise zu Analysen
  • Webinare und Seminare

zusätzlich steht den Händlern ein kostenloses Demokonto zur Verfügung, um ohne Risiko die erste Daytrading Erfahrung machen zu können. Nach diesem Vorbild agieren im Übrigen auch andere renommierte Anbieter, denn auch sie stellen beispielsweise ein Aktiendepot kostenlos und mit virtuellem Guthaben ausgestattet zur Verfügung, um sich mit den Chancen durch den Wertpapierhandel vertraut zu machen.

Analysen und Co.: Tools für die optimale Analyse (kostenlos)

Beim Daytrading Broker sollte jeder schnelle Handelsentscheidungen treffen können, aber gerade für Trading-Anfänger ist das nicht immer ganz leicht. Ihnen fehlen oftmals die Skills, um die Chartmuster zu erkennen und die Kurse zu analysieren. Ein bester Daytrading Broker unterstützt seine Händler hierbei und stellt einfach anzuwendende Tool zur Verfügung. Hierzu zählen beispielsweise:

  • Indikatoren
  • grafische Objekte
  • verschiedene Diagrammarten

Ebenso wichtig wie die Bereitstellung der Tools ist auch ihre einfache Anwendung. Was nützen beispielsweise Indikatoren, wenn Trader gar nicht wissen, wie sie anzuwenden sind und was sie eigentlich aussagen. Ein guter Broker findet hier genau das richtige Mittelmaß unterstützt nicht nur mit dem theoretischen Grundlagenwissen, sondern auch mit der Usability, um die Trader bei ihren raschen Analysen und Handelsentscheidungen clever zu unterstützen.

Aber auch jeder Händler ist selbst gefragt, denn mit routinierter Analyse werden die Trading-Entscheidungen deutlich schneller möglich. Da es beim Daytrading um Effizienz geht, kann jeder Händler selbst daran mitarbeiten, seine Trading-Skills zu verbessern und dafür die gebotenen Optionen beim Broker zu nutzen.

Automatisierte Trading-Signale, falls gewünscht

Ein bester Daytrading Broker richtet sich natürlich nicht nur an Anfänger, sondern hält auch für die Profis zahlreiche Analysen und Tools bereit. Dazu gehört es beispielsweise auch, dass automatisierte Trading-Signale (kostenpflichtig) angeboten werden. Für die Trading-Anfänger vielleicht (noch) etwas uninteressant, dennoch können Algorithmen mit etwas mehr Handelserfahrung für eine noch souveränere Trading-Aktivität sorgen.

Kundensupport: meist 24/5 – was aber absolut ausreichend ist

Unsere Daytrading Erfahrung beim Kundensupport gestaltet sich erfreulich positiv. Mittlerweile gibt es nicht nur verschiedene Kommunikationswege, sondern auch gleich mehrere Landessprachen. Trader können ihren Support beispielsweise erreichen über:

  • E-Mail
  • Telefon
  • Live-Chat

Einige Broker bieten sogar einen kostenlosen Rückrufservice oder die Kommunikation über WhatsApp. Auch bei den Servicezeiten gibt es Unterschiede, wenngleich hier alle Daytrading Broker im Vergleich positiv aufgefallen sind. Der Service steht wahlweise 24/5 oder 24/7 zur Verfügung. Natürlich ist eine Betreuung an 365 Tagen besonders verlässlich, allerdings häufig gar nicht notwendig. Da der Handel ohnehin von Montag bis Freitag stattfindet, sollte der Support in jedem Fall innerhalb dieses Zeitrahmens rund um die Uhr erreichbar sein.

Für Fragen außerhalb der Handelszeiten stehen bei vielen Brokern Antworten im FAQ-Bereich zur Verfügung. In unseren Augen sind diese Informationen oftmals so gut gelöst, dass sie theoretisch für die gängigen Fragen zur Kontoeröffnung, Einzahlungen oder anderen brokerrelevanten Themen ausreichen. Wer sich allerdings eine möglichst engmaschige Betreuung wünscht, sollte natürlich auf einem Broker zurückgreifen, der tatsächlich 24/7 erreichbar ist.

Schnelle Hilfe bei technischen Problemen

Ein bester Daytrading Broker zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass er effizient und lösungsorientiert arbeitet. Besonders die technische Hotline sollte immer zur Verfügung stehen und den Tradern rasche Hilfe anbieten. Nichts ist schlimmer als eine Plattform, welche nicht funktioniert und den Handel chancenreicher Situationen vereitelt.

Im Test haben wir gesehen, dass es durchaus getrennte Service-Hotline gibt:

  • Hotlines für technische Fragen
  • Hotline für Neukunden
  • Support für Bestandskunden

Daraus ergeben sich in der Praxis oftmals auch variable Servicezeiten, denn für technische Fragen sind die Broker deutlich flexibler ansprechbar als beispielsweise bei Fragen zur Einzahlung. In unseren Augen stellt das kein Manko dar, sondern ist mit Blick auf die technische Hilfe absolut gerechtfertigt. Schließlich geht es darum, dass Trader bei technischen Problemen nicht allein gelassen werden, sondern rasche Hilfe erfahren, um möglichst schnell wieder handeln zu können.

Was sagen andere (unabhängige) Stimmen?

In unserem Daytrading Broker Vergleich haben wir transparent sämtliche Anbieter in allen Kategorien überprüft. Unsere Meinung deckt sich vielleicht nicht mit denen anderer Überprüfungen, allerdings gibt es immer ganz individuelle Eindrücke. Durch unseren transparenten Test wird deutlich, wo die Stärken und Schwächen vieler Daytrading Drucker liegen und worauf Anfänger und Profis vielleicht getrennt voneinander achten sollten.

Um sich ergänzend zu unserer Daytrading Erfahrung der einzelnen Anbieter weitere Stimmen einzuholen, ist der Blick auf mögliche Auszeichnungen oder Erfahrungen dort bereits registrierter User ebenso sinnvoll. Es kann aber auch helfen, sich selbst beim Daytrading online Broker anzumelden und mit einem Demokonto eigener Erfahrungen zu sammeln. Eine Vorauswahl der Top Daytrading Broker haben wir durch unseren umfangreichen Vergleich bereits getroffen, sodass die Gegenüberstellung viel einfacher möglich ist.

Fazit: Guter Daytrading Broker setzt auf Schnelligkeit und Transparenz

Die Daytrading Erfahrung unserer Test ist absolut positiv, denn nahezu alle Anbieter haben verstanden, dass die Trader mittlerweile deutlich smarter agieren wollen. Deshalb stellt ein bester Daytrading Broker beispielsweise eine mobile Anwendung zur Verfügung, über welche die Händler nicht nur Kurse analysieren, sondern auch ihr Konto verwalten oder Weiterbildungsmöglichkeiten nutzen können. Unterschiede gibt es beim Daytrading online Datenbroker auch Bezug auf die Trading-Konditionen und Kontomodelle. Für smarte Handelslösungen sorgt die Kombination aus Demokonto und Handelskonto, denn damit können sie Trader nicht nur Strategien testen, sondern auch Weiterbildungsmöglichkeiten ohne Verlustrisiko einfach anwenden und mit dem virtuellen Guthaben handeln. Zeitgleich haben Trader die Chance, mit dem Eigenkapitaleinsatz und unter Ausnutzung der Chancen reichen Marktsituation rasch Gewinne zu realisieren. Wer sich den Top Daytrading Broker für seine Handelsaktivitäten auswirkt, kann nicht nur als Trading-Anfänger maximale Unterstützung erfahren, sondern auch später als ambitionierter Händler weitere Vorzüge (beispielsweise Trading-Algorithmen oder kostenpflichtige Echtzeitdaten für mehr Markttiefe) nutzen, ohne dabei den Broker wechseln zu müssen.

Redaktionsempfehlung für Aktien
Unsere Forex Empfehlung
Nach oben
Schließen
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter