Beste Daytrading App 2022

Empfehlungen zu Daytrading Apps für Einsteiger und Profis

Mit einer Daytrading App haben Anfänger und Profis gleichermaßen flexibel Zugang zum Markt und können ihre Trading-Chance wahrnehmen. Erfahrungen zeigen, dass die App-Lösungen für die Trader gar nicht so unterschiedlich sind, zumindest beim grundlegenden Aufbau.

Abweichungen gibt es hingegen bei den Tools für die Analyse zur Markttiefe, denn Anfänger setzen meist auf die Basis-Tools, während Profis sich mit detailreicher Marktanalyse befassen, um noch gezielter Chancen wahrzunehmen. Warum eine Trading-App nicht zwangsläufig für Profis geeignet ist und was eine gute Daytrading App generell ausmacht, zeigen wir im Test.

Weiterlesen

Broker mit der besten Daytrading App:

Forex
CFD
ETF
Krypto
Aktien
Futures
Bewertung
98/100
Min. Einzahlung
$50,00
Einlagen­sicherung
$20.000,00
Maximaler Hebel
1:30
Trading Plattformen
Android
iOS
Custom
eToro Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
98/100
Min. Einzahlung
100,00€
Einlagen­sicherung
20.000,00€
Maximaler Hebel
1:30
Trading Plattformen
Android
iOS
MT4
MT5
Custom
Markets.com Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
98/100
Min. Einzahlung
100,00€
Einlagen­sicherung
50.000,00€
Maximaler Hebel
1:30
Trading Plattformen
Android
iOS
MT5
Web
Capex Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
98/100
Min. Einzahlung
0,00€
Einlagen­sicherung
20.000,00€
Maximaler Hebel
1:20
Trading Plattformen
Android
iOS
Web
Custom
ARMO Broker Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
98/100
Min. Einzahlung
2.000,00€
Einlagen­sicherung
20.000,00€
Maximaler Hebel
1:30
Trading Plattformen
Android
iOS
MT4
MT5
Web
FXFlat Erfahrungen Zum Anbieter
Zum Forex Vergleich
Bewertung
98/100
Min. Einzahlung
$50,00
Einlagen­sicherung
$20.000,00
Handels­kosten
Mini­kontrakte
ja
eToro Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
98/100
Min. Einzahlung
10,00€
Einlagen­sicherung
20.000,00€
Handels­kosten
ab 0,01%
Mini­kontrakte
nein
Libertex Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
98/100
Min. Einzahlung
100,00€
Einlagen­sicherung
20.000,00€
Handels­kosten
ab 0,30€
Mini­kontrakte
nein
Markets.com Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
98/100
Min. Einzahlung
250,00€
Einlagen­sicherung
20.000,00€
Handels­kosten
ab 0,00€ + 0,01%
Mini­kontrakte
nein
Naga Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
98/100
Min. Einzahlung
100,00€
Einlagen­sicherung
50.000,00€
Handels­kosten
Mini­kontrakte
ja
Capex Erfahrungen Zum Anbieter
Zum CFD Vergleich
Bewertung
98/100
Order­gebühr Inland
0,25%
Licence
BaFin - Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
Bietet Sparpläne
ja
justTRADE Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
98/100
Order­gebühr Inland
4,00€
Licence
BaFin - Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
Bietet Sparpläne
ja
Smartbroker Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
97/100
Order­gebühr Inland
1,00€ + 0,25%
Licence
BaFin - Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
Bietet Sparpläne
nein
Trade Republic Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
97/100
Order­gebühr Inland
5,00€
Licence
BaFin - Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
Bietet Sparpläne
ja
finanzen.net zero Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
97/100
Order­gebühr Inland
3,99€ + 0,01%
Licence
BaFin - Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
Bietet Sparpläne
ja
Scalable Capital Erfahrungen Zum Anbieter
Zum ETF Vergleich
Bewertung
98/100
Min. Einzahlung
$50,00
Einlagen­sicherung
$20.000,00
Anzahl Währungen
94
BTC/USD Spread
1 %
eToro Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
98/100
Min. Einzahlung
100,00€
Einlagen­sicherung
20.000,00€
Anzahl Währungen
25
BTC/USD Spread
88,94
Markets.com Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
97/100
Min. Einzahlung
200,00€
Einlagen­sicherung
20.000,00€
Anzahl Währungen
15
BTC/USD Spread
55
Naga Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
97/100
Min. Einzahlung
100,00€
Einlagen­sicherung
50.000,00€
Anzahl Währungen
22
BTC/USD Spread
111,7
Capex Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
94/100
Min. Einzahlung
100,00€
Einlagen­sicherung
20.000,00€
Anzahl Währungen
10
BTC/USD Spread
0,2
Skilling Erfahrungen Zum Anbieter
Zum Krypto Vergleich
Bewertung
98/100
Order­gebühr Inland
0,00%
Order­gebühr Inter­national
0,00%
Einlagen­sicherung
$20.000,00
eToro Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
98/100
Order­gebühr Inland
0,00%
Order­gebühr Inter­national
0,00%
Einlagen­sicherung
100.000,00€
Smartbroker Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
98/100
Order­gebühr Inland
0,02%
Order­gebühr Inter­national
0,02%
Einlagen­sicherung
100.000,00€
DEGIRO Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
96/100
Order­gebühr Inland
0,00€ + 0,00%
Order­gebühr Inter­national
0,00€ + 0,00%
Einlagen­sicherung
100.000,00€
finanzen.net zero Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
96/100
Order­gebühr Inland
1,00€ + 0,25%
Order­gebühr Inter­national
1,00€ + 0,25%
Einlagen­sicherung
100.000,00€
Trade Republic Erfahrungen Zum Anbieter
Zum Aktien Vergleich
Bewertung
94/100
Kontrakt­gebühr
1,90€
Einlagen­sicherung
20.000,00€
Bietet Demokonten
ja
ARMO Broker Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
94/100
Kontrakt­gebühr
0,90€
Einlagen­sicherung
20.000,00€
Bietet Demokonten
ja
FXFlat Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
94/100
Kontrakt­gebühr
2,00€
Einlagen­sicherung
10.000,00€
Bietet Demokonten
ja
LYNX Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
94/100
Kontrakt­gebühr
1,50€
Einlagen­sicherung
100.000,00€
Bietet Demokonten
nein
Consorsbank Broker Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
94/100
Kontrakt­gebühr
1,90€
Einlagen­sicherung
£50.000,00
Bietet Demokonten
nein
Agora direct Erfahrungen Zum Anbieter
Zum Futures Vergleich

Das sollte eine gute Daytrading App unbedingt haben

Jeder gute Daytrading Broker stellt in seinen Tradern eine App zur Verfügung, mit deren Hilfe sie nicht nur flexibel behandelte Entscheidungen sind, sondern auch unterwegs Weiterbildungsangebote nutzen oder ihren Trading-Account checken können. Unabhängig, ob Profi oder Anfänger, es gibt einige Features bei einer guten Daytrading App, die auf keinen Fall fehlen dürfen:

  • intuitive Menüstruktur
  • Trading-Möglichkeiten an deutschen und internationalen Handelsplätzen
  • zahlreiche Ordermöglichkeiten
  • Alarmfunktionen
  • Zugriff auf Konten
  • Indikatoren und andere Tools für die Kursanalyse

Eine Daytrading App ist außerdem für alle gängigen Betriebssysteme kostenlos verfügbar. Meist steht sie zum Download im Google Play oder Apple Store zur Verfügung. Wer möchte, kann eine gute mobile Anwendung auch ohne Download der App nutzen und beispielsweise über den mobilen Browser vom Smartphone/Tablet auf das Angebot zugreifen.

5 Daytrading-Apps im Test

Daytrading – also das tägliche Kaufen und Verkaufen. Da braucht es den richtigen Anbieter, um nicht von Gebühren aufgefressen zu werden. Daher haben wir uns einmal näher umgeschaut. Denn gerade der tagesaktuelle Handel muss einfach mobil erledigt werden können. Sonst dürfen sich Daytrader praktisch gar nicht vom PC wegbewegen.

Nachfolgend kommen wir auf die besten Daytrading-Apps in unserem Vergleich zu sprechen. Sämtliche Apps sind für iOS (Apple) und Android (Google) – entweder als Eigenentwicklung oder von einem Drittanbieter – verfügbar.

eToro

eToro Daytrading AppDer Anbieter eToro hat sich in Deutschland in kurzer Zeit einen sehr guten Ruf erarbeitet. Besonders die übersichtlichen Kosten sind ein Highlight. In Aktien kann sogar mit 0 % Provision investiert werden. CFD-Trading ist in einer überraschend großen Bandbreite möglich. Und sogar Kryptowährungen stehen zur Verfügung.

In der eToro Academy können sich neue Anleger ausbilden lassen. Außerdem agiert eToro als Social Broker. Dies bedeutet, dass wir die Investmentstrategien von Top-Brokern einsehen können. Manch ein Anleger mag dennoch unentschlossen sein. Warum zögern? Für das Trading bei eToro gibt es ein Demokonto. Hier lässt sich natürlich auch die Daytrading App austesten. Mit einer Summe von 1.000.000 lassen sich sämtliche Trading-Fantasien austesten.

Mobil haben wir auf eToro die volle Übersicht. Obendrein stehen viele Features und Tools zur Verfügung, die für Daytrader ungemein nützlich sind.

Vorteile von eToro und der Daytrading App:

  • 0 % Gebühren bei Aktien möglich
  • Multi-Assett-Plattform: Aktien, Indizes, Kryptos und mehr
  • Bis zu 1 Millionen Euro ist das Guthaben versichert
  • Social Trading: Profitiere von der Community von über 20 Millionen Nutzern
98/100
Bewertung
eToro Highlights
  • Kein max. Limit
  • Spread 0,09% CFD
  • Niedrige Gebühren
Zu eToro

EZ Invest

EZ Invest Daytrading AppEZ Invest überzeugt mit seiner Daytrading App erst einmal darin, dass sich das normale Konto vom professionellen Handelskonto abgrenzt. Allerdings ist EZ Invest auch seriös. Denn das Profikonto steht nur erfahrenen Händlern zur Verfügung. Diese müssen mindestens 10 Lots je Quartal in den letzten vier Quartalen gehandelt haben. Denn das professionelle Konto bezieht sich auf die riskante Geldanlage in CFDs. Alternativ ist eine Berufserfahrung von vier Jahren oder mehr in der Finanzbranche nachzuweisen. Oder das Portfolio muss 500.000 Euro übersteigen. Zwei von drei Kriterien müssen für das Profikonto verpflichtend zutreffen.

Allerdings lässt sich Daytrading dort auch ohne Profikonto vornehmen. Dazu stehen Forex, Indizes, Rohstoffe, Aktien und Kryptowährungen zur Auswahl. Auch hier gibt es ein Fortbildungsangebot, sowie nützliche Finanz-Tools.

Vorteile von EZ Invest und der mobilen App:

  • Gute Spreads für kostengünstiges Trading
  • Trading-Tools helfen erfahrenen Investoren
  • Über 190 Währungspaare für den Forex-Handel
  • Demokonto erleichtert den Einstieg ungemein
98/100
Bewertung
EZInvest Highlights
  • CFD, Forex & Krypto-Handel
  • Enge und faire Spreads
  • Über 300 Handelsinstrumente
Zu EZInvest

Finanzen.net Zero

finanzen.net Zero Daytrading AppFinanzen.net ist sicherlich vielen Lesern ein Begriff. Dass dort jedoch selber gehandelt werden kann, weiß wiederum nicht jeder. Ein Volumen von mehr als 6.000 Wertpapieren haben wir dort vorgefunden. Diese setzen sich aus nationalen und internationalen Aktien zusammen. Highlight ist bei dieser Daytrading App sicherlich die Zusammenarbeit mit der deutschen Baader Bank. Mehr Sicherheit geht nicht. Dazu kommt ein deutscher Kundendienst, falls es mal Rückfragen geben sollte.

In unserem Vergleich der Daytrading Apps wollen wir jedoch ganz konkret auf Finanzen.net Zero schauen. Die Mobilanwendung überzeugt aus unserer Sicht dank ihrer Schlichtheit, ohne dabei wichtige Funktionen auszulassen. Insgesamt stehen auch mobil über 300.000 Aktien, Fonds, Zertifikate, ETFs, Sparpläne und Krytpo-ETPs bereit.

Herauszuheben ist die Tatsache, dass Wertpapiere ohne Depotgebühren oder Fremdkostenpauschalen zu handeln sind. Auch gibt es kein Mindestvolumen.

Vorteile von Finanzen.net Zero und seiner Mobilanwendung:

  • Kein Mindesthandelsvolumen bei Finanzen.net Zero
  • Wertpapiere werden über ein Bankdepot verwahrt und sind dort via Einlagensicherung geschützt
  • Übersichtliche Auflistung der Handelsoptionen für 0 Euro Gebühren
  • Von der Fachpresse „Börse Online“, „extraETF“ und „NTV“ ausgezeichnet
96/100
Bewertung
finanzen.net zero Highlights
  • Nationale und Internationale Aktien
  • Transparente Gebühren
  • Mehr als 6.000 Aktien handelbar
Zu finanzen.net zero

Trade Republic

Trade Republic Daytrading AppEin weiterer hoch seriöser Anbieter, der sich in Deutschland einen Namen gemacht hat. Ob Spiegel, Focus, Bild oder Frankfurter Allgemeine – alle berichten überaus vorteilhaft von Trade Republic. Dies kommt nicht von ungefähr. Sparpläne, Aktien, ETFs, Coins und Derivate sind vorzufinden. In Sachen Auswahl mag es anderswo eine größere Brandbreite geben. Dennoch sind die Handelsoptionen für Daytrader breit genug.

Überdies spendiert Trade Republic seinen Neukunden zur Erstanmeldung meist noch kleine Vorteile – zum Beispiel eine Gratisaktie oder einen zusätzlichen Geldbetrag. Über eine Million Kunden vertrauen diesem Handelspartner. Sechs Milliarden Euro werden von Trade Republic verwaltet. Kürzlich wurde unter anderem die Deutsche Bank als Partner gewonnen. Mit seinem Hauptsitz in Berlin und mit der Aufsicht durch die Deutsche Bundesbank und BaFin ist hier eine größtmögliche Sicherheit geboten.

Natürlich macht die Daytrading App ebenfalls viel her. Tatsächlich gibt es praktisch nur die App zum Handel. Diese wiederum steht plattformübergreifend zur Verfügung.

Vorteile von Trade Republic und der Daytrading App:

  • Depot und Konto lassen sich kostenfrei eröffnen
  • Eine Order lässt sich mit nur einem Euro abwickeln
  • 40.000 Optionen und Zertifikatsscheine verfügbar
  • 1.480 ETF- und 2.600 Aktien-Sparpläne gebührenfrei
96/100
Bewertung
Trade Republic Highlights
  • 40.000+ Derivate
  • 7000+ Aktien
  • 30+ Börsen
Zu Trade Republic

Libertex

Libertex Daytrading AppLibertex ist die letzte Daytrading App Empfehlung in unserer Liste. In Deutschland hat es dieser Anbieter zu einiger Prominenz gebracht. Vielleicht liegt dies daran, dass der Deutsche Michael Geiger dort als CEO tätig ist. Wer den Einstieg wagen möchte, der kann dies schon ab 100 Euro tun. Da ist die Fallhöhe eher gering. Wem auch dieses Geld für einen Daytrading Test zu schade ist, der probiert sich am kostenlosen Demokonto aus.

Mehr als 200 Märkte haben wir in unserer Daytrading Analyse bei Libertex ausfindig gemacht. Alle lassen sie sich über die App ansteuern, die auch hier für iOS und Android zur Verfügung steht. Spreads entfallen hier zum großen Teil vollkommen. Der Ausführungspreis ist daher niedrig. Dafür ist eine Kommission auf das Ordervolumen (0,0001 Prozent) abgeführt werden. Je nach Handelsvolumen ist diese Methode der Abrechnung durchaus vorteilhaft.

Nebenbei bemerkt, ist Libertex Partner bei Tottenham Hotspur!

Vorteile der App von Libertex auf einen Blick:

  • Null Euro Provisionen, Swap- oder Wechselgebühren
  • Handel in Aktien, Kryptos, Währungen, Metalle, Indizes, Rohstoffe und ETFs möglich
  • PayPal findet sich in einer großen Auswahl an Zahlungsmethoden wieder
  • Handel an Börsen der USA, Asien und Europa
98/100
Bewertung
Libertex Highlights
  • US-amerikanische, europäische und asiatische Börsen vertreten
  • Über 150 handelbare Werte
  • Reduzierung der Kommissionen möglich
Zu Libertex

Daytrading App für Anfänger – darauf kommt es an

Anfänger haben meist mit dem Daytrading gar keine oder wenige Erfahrungen und versuchen so gut wie möglich, sich beim Broker zurechtzufinden. Das unterstützt eine gute Daytrading App ebenfalls, vor allem mit einer hohen Usability.

Beim Daytrading geht es vor allem darum, die flexible Kursentwicklung am Markt auch kurzfristig zu nutzen. Das bedeutet für die Trader Schnelligkeit auf ganzer Linie: bei der Kursanalyse, beim Treffen von Handelsentscheidungen und bei der Eröffnung der Positionen. Nur, wenn Händler sich auf der Trading-Plattform gut zurechtfinden und intuitiv agieren können, wird es ihnen gelingen, diese Flexibilität in die Tat umzusetzen. Deshalb ist eine gute Daytrading App nicht nur übersichtlich strukturiert, sondern:

  • läuft technisch zuverlässig
  • ermöglicht die schnellere Navigation durch Shortcuts
  • realisiert Trades ohne Verzögerung

Die Daytrading App sollte allerdings im Sinne der Anfänger noch mehr können, vor allem beim kostenlosen Testen der Handelsmöglichkeiten, der Entwicklung der Strategie oder bei der Weiterbildung.

98/100
Bewertung
eToro Highlights
  • Kein max. Limit
  • Spread 0,09% CFD
  • Niedrige Gebühren
Zu eToro

Daytrading App ermöglicht Handel mit Demokonto

Viele Anfänger beginnen mit einem Daytrading Demokonto, um ohne Risiko und mit maximaler Absicherung sämtliche Möglichkeiten am Markt kennenzulernen. Eine gute App bietet den flexiblen Zugriff auf das kostenlose Kontoangebot und später auch, falls Händler dies eröffnen, auf das Handelskonto mit Eigenkapital.

Die Features beim Demokonto können sich abhängig vom broker deutlich unterscheiden. Wir haben in unseren Test festgestellt, dass es allein beim virtuellen Guthaben deutliche Abweichungen bei einzelnen Anbietern gibt. Die Bereitstellung/Verteilung erfolgt nach verschiedenen Kriterien:

  • einmaliges virtuelles Guthaben bei der Kontoeröffnung
  • Guthaben wird nach Anfrage beim Support gewährt
  • virtuelles Guthaben wird (automatisch) immer wieder aufgefüllt

Die Daytrading App erlaubt den Händlern sogar den Support und ermöglicht die Nachfrage nach dem virtuellen Guthaben, falls es aufgefüllt werden muss. Stellt sich die Frage, wie für virtuelles Guthaben die Anfänger eigentlich benötigen? Um Daytrading lernen zu können, kann es eigentlich nicht genug Guthaben sein. Was bringt den Händlern möglichst viel virtuelles Guthaben? Je mehr „Spielgeld“ auf dem Demokonto zur Verfügung steht, desto mehr Möglichkeiten für die Analyse, das Ausprobieren von Strategien oder dem Positionshandel haben Händler. Sie müssen sich keine Sorgen machen, ob das virtuelle Guthaben ausreicht, um ihre Trading-Erfahrungen zu machen, sondern können unbefangen testen, daraus lernen und für die späteren Trades mit eigenem Kapital besser werden.

Hat das Demokonto ein zeitliches Limit?

Wer kostenlos Broker mit einem Demokonto nutzen möchte, muss häufig in Kauf nehmen, dass das Konto ein Ablaufdatum hat. Viele broker stellen es nur für die ersten 30 Tage nach der Anmeldung oder sogar noch kürzer zur Verfügung. Damit sind Händler natürlich zeitlich weniger flexibel und stehen unter Druck, innerhalb des Testzeitraumes möglichst viel zu testen und auszuprobieren.

Für Anfänger besser geeignet ist ein Demokonto ohne zeitliche Begrenzung. Dadurch können sich die Trader ganz auf ihren Handelseinstieg konzentrieren und sich in Ruhe mit dem Weiterbildungsangebote befassen. Auch das Testen der Daytrading Strategie ist deutlich leichter möglich.

Daytrading App bietet Zugang zur anfängerfreundlichen Handelsplattform

Eine Daytrading App (kann auch als Forex App bei vielen Händlern gefunden werden) unterstützt die Trader auch dabei, Kurse analysieren zu lernen. Bestes Beispiel dafür ist beispielsweise der MT4, den es auch als kostenlose CFD App bei vielen getesteten Brokern gibt. Überzeugen kann die Trading-Plattform nicht nur durch die enorme Usability und die jahrelange Erfahrung und Weiterentwicklung. Nein, sie bietet auch enorme Möglichkeiten für die technische Analyse, welche auch Anfänger freundlich aufbereitet sind.

Die Benutzerfreundlichkeit der Daytrading App zeichnet sich u. a. durch folgende Features aus:

  • enorme Geschwindigkeit bei der Chart-Darstellung
  • individuell anpassbares Farbschema bei den Charts
  • Möglichkeit zur Konfiguration grafische Objekte und Indikatoren
  • Anzeige von mehreren Charts in einem Fenster

Zusätzlich lassen sich mit der Daytrading App Finanznachrichten abrufen und Push-Benachrichtigungen individuell einstellen. Für die technische Analyse können sie Trader auf Echtzeit-Preischarts zurückgreifen und diese sogar über die Daytrading App interaktiv nutzen. Um bei der Analyse zu helfen, stehen über 30 technische Indikatoren, mehr als 22 analytische Objekte und zahlreiche Timeframes zur Verfügung. Damit die Ansicht der Charts und ihre Auswertung noch einfacher werden, können die Trader sogar aus mehreren Diagrammarten wählen: Linie, Kerze, Balken.

98/100
Bewertung
eToro Highlights
  • Kein max. Limit
  • Spread 0,09% CFD
  • Niedrige Gebühren
Zu eToro

Mit Trading App marktnahe Daten nutzen

Eine gute Daytrading App stellt nicht nur den Kontakt zu den Konten (ähnlich einer Aktiendepot App) zur Verfügung, sondern basiert auf marktnahen Daten. Unsere Erfahrungen zeigen, dass die meisten Broker beim Demokonto auf Echtzeitdaten verzichten, da ihre Bereitstellung nicht nur einen enormen technischen Aufwand bedeutet, sondern in Markttiefe häufig nur gegen Gebühr angeboten wird. Trotzdem sollen die Händler mit ihrer Daytrading App bei einem guten Broker ein Gefühl für die Zahlen und Trading-Möglichkeiten bekommen. Deshalb werden Daten genutzt, welche sich an der Marktsituation orientieren, allerdings im Vergleich zum Handelskonto leicht abweichen können.

Trading-Volumen und Handelskosten mit der App kalkulieren

Händler finden in der App oftmals Trading-Rechner, welche dabei behilflich sind, einen Überblick über das Zahlenwerk bei der Handelsaktivität zu behalten. Mithilfe des Rechners lassen sich verschiedene Trading-relevante Zahlen kalkulieren, beispielsweise:

  • Gewinne
  • Verluste
  • Hebelwirkung
  • Margin

Wer die Hebelwirkung nutzen und beispielsweise mit einer Krypto App CFDs auf Bitcoin oder andere digitale Währungen handeln möchte, sollte genau auf die möglichen Risiken schauen. Der Hebel stellt zwar als Multiplikator enorme Gewinnerhöhungen dar, allerdings kann er auch das Gegenteil bewirken.

Mit der Daytrading App und dem Demokonto haben die Händler jedoch die Chance, in einem marktnahen Umfeld die Auswirkungen des Hebels zu testen und ein Gefühl für ihre eigene Risikobereitschaft zu entwickeln. Durch die Sensibilisierung für Risiken und Gewinnchancen fällt es später beim Handel mit eigenem Kapital deutlich leichter, das Risikomanagement erfolgreich durchzuführen und das Eigenkapital bestmöglich zu schützen.

Mit Daytrading App Strategien testen

Die Daytrading App lässt sich nicht nur flexibel mobil einsetzen, sondern sie ist auch zum Testen und Entwickeln eigener Handelsstrategien besonders beliebt. Erfolgreiche Trader führen keine Transaktion und Strategie aus. Sie ist der Plan, welcher Handelsentscheidungen getroffen wird und zum Risikomanagement beiträgt. Wichtig für eine Strategie ist ihre Individualität, denn jeder Trader bevorzugt einen anderen Anlagehorizont, hat mehr oder weniger Trading-Erfahrung usw.

Eine Strategie zu entwickeln, hängt von verschiedenen Faktoren ab und sollte neben dem Bilden von Grundlagenwissen zu den ersten Schritten auf dem Demokonto gehören. Abhängig ist die Strategie von:

  • Anlagehorizont
  • Lernbereitschaft
  • Kapital
  • Risikobereitschaft
  • Trading-Erfahrung

Am Anfang sind viele Händler noch unsicher, was die Kursanalyse oder Daytrading generell betrifft. Deshalb ist die Risikobereitschaft im Vergleich zu erfahrenen Händlern viel geringer. Das sollte sich auch in der Trading-Strategie widerspiegeln, beispielsweise durch noch engere Verlustbegrenzungen oder einem äußerst geringen Kapitaleinsatz. Zeigen die Trader jedoch Lernbereitschaft und sind gewillt, das Demokonto zum Testen und weiter entwickeln ihrer Trading-Fähigkeiten zu nutzen, wird sich das strategische Vorgehen mit Sicherheit nach einiger Zeit verändern.

Händler, die geübter darin sind, Kurse zu analysieren und Marktsituationen einzuschätzen, treten souveräner auf und riskieren vielleicht einmal etwas mehr. Eine gute Daytrading App unterstützt die Händler dabei, flexibel zu bleiben und auch unterwegs immer alle Entwicklungen im Blick zu haben. Dafür gibt es beispielsweise:

  • individuelle Push-Benachrichtigungen
  • Finanznachrichten auf Wunsch
  • Trading-Ideen und Analysen des Brokers

Erkennen die Trader unterwegs auf ihrer App eine chancenreiche Situation am Markt, können Sie diese durch die mobile Anwendung sofort nutzen.

Sicherheit bei Daytrading App

Wie sicher ist eine gute Daytrading App (oder auch eine ETF App) wirklich oder besser gesagt: Wie sicher sollte sie sein? Unsere Erfahrungen zeigen eindeutig, dass es die Broker beim Thema Sicherheit äußerst genau nehmen und die Trader bestmöglich schützen möchten. Dies zeigt sich beispielsweise bei der verschlüsselten Datenverbindung, die nicht nur bei der mobilen Übertragung, sondern auch beim Handel über den PC zu sehen ist.

Viele Broker lassen sich auch durch unabhängige Prüforganisationen zertifizieren und die Sicherheit bewerten. Allerdings werden die Trader häufig zum Sicherheitsrisiko bei ihrer eigenen Handelsaktivität mit dem Smartphone/Tablet, ohne es wirklich zu wissen. Das Risiko besteht in der Nutzung öffentlicher mobiler Netzwerke. Erfahrungen zeigen, dass gerade sie häufig zur Schnittstelle für Hackerzugriff werden, da sie kaum oder nur einen geringen Schutz bieten.

Damit Trader ihre Daytrading App ohne Risikobedenken nutzen können, sollten sie darauf achten, dass:

  • immer eine verschlüsselte Verbindung besteht
  • mobile Netzwerke nicht genutzt werden und wenn, dann nur mit Schutz durch VPS oder andere Mechanismen

Wer auf diese einfachen Sicherheitstipps achtet, kann mit den renommierten Apps der Broker sicher und zuverlässig handeln und sich auch mit den mobilen Endgeräten die Chance am Markt als Anfänger nicht entgehen lassen.

98/100
Bewertung
eToro Highlights
  • Kein max. Limit
  • Spread 0,09% CFD
  • Niedrige Gebühren
Zu eToro

Muss eine Daytrading App kostenpflichtige Echtzeitdaten bereithalten?

Wer als Anfänger eine Daytrading App nutzt, bekommt bei den meisten Brokern Daten in Echtzeit zur Verfügung gestellt, ohne dafür zahlen zu müssen. Es kann allerdings auch sein, dass einige Anbieter Echtzeitdaten gegen eine Gebühr bereitstellen. Warum gibt es diese Unterschiede?

Die Erfahrungen zeigen, dass es um die Markttiefe und die Vielfältigkeit bei den Echtzeitdaten geht. Trading-Profis benötigen für ihre Realisierung der Anlagestrategien häufig deutlich mehr Daten, die Broker nicht nur selbst bereitstellen, sondern auch von anderen Dienstleistern einkaufen. Um diese Daten an die Trader weiterzuleiten, wird dafür eine Gebühr erhoben. Für Anfänger sind solche Echtzeitdaten mit enormer Markttiefe allerdings nicht geeignet, denn sie bedürfen auch Kenntnis bei ihrer Interpretation und dem Verständnis.

Da die Trading-Anfänger ohnehin mit vielen neuen Informationen zum Daytrading selbst konfrontiert sind, reicht es zunächst aus, sich auf die kostenfreien Echtzeitdaten zu konzentrieren. Auch damit können Händler Strategien erfolgreich umsetzen und die Marktsituationen analysieren.

Welche Daytrading App ist die Beste?

Wir haben mehr als eine Daytrading App getestet und können mittlerweile sagen, dass es die ultimative Lösung für alle Trading-Ambitionen nicht gibt. Jeder App hat ihre Stärken und Schwächen, jedoch unterscheiden sie sich in den wesentlichen Merkmalen nicht. Broker haben in den letzten Jahren viel dazugelernt und sind auf die Bedürfnisse ihrer Trader eingegangen. Das macht sich bemerkbar in:

  • erhöhter Usability
  • zuverlässige Performance
  • multifunktionale Nutzung der Konten, Analysen und Co.

Außerdem sind die Apps für die gängigsten Betriebssysteme nutzbar, sodass auch ein Mobilfunkwechsel kein Problem darstellen würde.

Wie gut die Daytrading App tatsächlich für Anfänger und Profis ist, hängt auch von den Fähigkeiten der Trader ab. Wer eine gute App hat, diese aber nicht mit all ihren Facetten nutzt, kann natürlich auch nicht von den mobilen Vorzügen profitieren. Deshalb empfehlen wir, sich zunächst nach dem Download etwas teilzunehmen, um die App in Ruhe kennenzulernen. Warum nicht einfach mal auf die einzelnen Menüpunkte klicken und sehen, was sich dahinter verbirgt?

Wer seine App gut kennt, kann auch in Stresssituationen deutlich souveräner agieren und beispielsweise mit dem Erhalt einer Push-Benachrichtigung zu einer interessanten Marktsituation schnell reagieren: das Chartbild öffnen, die Indikatoren für die Kursanalyse nutzen und im besten Fall die Position handeln.

98/100
Bewertung
eToro Highlights
  • Kein max. Limit
  • Spread 0,09% CFD
  • Niedrige Gebühren
Zu eToro

Warum die Handelshistorie bei der Daytrading App weiterhelfen kann

Zu den wesentlichen Stärken einer guten Daytrading App gehört der Einblick in die Trading-Historie. Warum ist das auch für Anfänger so wichtig? Prinzipiell empfiehlt es sich, dass die Händler beim Beginn ihrer Trader-Karriere nicht nur ein Demokonto nutzen, sondern auch mit einem Trading-Journal arbeiten. Daran verzeichnet sind die einzelnen Handelsaktivitäten, um einen Lerneffekt zu erzielen. In den Aufzeichnungen sollten unbedingt festgehalten werden:

  • Einstiegskurse
  • Ausstiegskurse
  • angewandte Trading-Strategie
  • Impuls für den Handel (beispielsweise aktuelle News oder Kursanalyse)

Geführt werden kann das Trading-Journal beispielsweise in einem Excel-Dokument oder in Papierform. Aufgrund der praktischen Handhabung bietet es sich natürlich an, das Excel-Dokument zu nutzen, da Trader damit verschiedene Filtermöglichkeiten haben. Was geschieht, wenn das Journal unterwegs nicht zur Hand ist und Trader beispielsweise eine Handelsidee brauchen oder noch einmal die Strategie vor einigen Tagen nutzen wollen? Hier kann der Blick mit der Daytrading App auf die Handelshistorie weiterhelfen, denn dort sehen die Trader zumindest, welche Positionen sie gehandelt haben.

Was passiert, denn die Daytrading App gar nicht mehr geht?

Die Broker aus unseren Tests haben ihre mobilen Anwendungen mit einem technisch ausgefeilten Hintergrund laufen. Während der einzelnen Tests und vergleichen kam es bei den Apps kaum zu komplett ausfallen, wenngleich natürlich kurze technische Störungen aufgrund fehlender Internetverbindung oder der Serveranpassung vorkommen können. Was passiert, wenn die Daytrading App gar nicht mehr funktioniert?

App ist „eingefroren“

Lässt sich die Daytrading App zwar öffnen, bleibt dann jedoch im Standbild, kann dies verschiedene Ursachen haben. Manchmal kommt es zu solchen „eingefrorenen“ Displays, wenn eine Softwareaktualisierung im Hintergrund stattfindet. In solch einem Fall können Trader kurz warten und schauen, ob sich das Display wieder navigieren lässt. Ist dies nach ein bis 2 Minuten nicht möglich, empfiehlt sich ein Neustart der mobilen Anwendung.

Kein Login in Daytrading App möglich

Kommt es vor, dass bei der App kein Login möglich ist, hängt dies manchmal an der fehlenden Internetverbindung oder der Verbindung zum Broker. Trader sollten zunächst schauen, ob mit dem Smartphone/Tablet eine Internetverbindung besteht. Ist dies der Fall, liegt es leicht am Broker. Auch hier hilft eine kurze Wartezeit, um es nach ein bis 2 Minuten noch einmal zu probieren.

App kann keine Trades realisieren

Der Worst Case bei der Anwendung einer Daytrading App ist, wenn eine chancenreiche Marktsituation nicht gehandelt werden kann. Nimmt der Broker über die App keine Trades entgegen, kann das unterschiedliche Ursachen haben. Vielleicht ist die Handelszeit am gewählten Börsenplatz beendet? Vielleicht steht auf dem Trading-Account nicht genug Guthaben zur Verfügung, um die Position zu handeln? Es kann auch sein, dass technische Probleme die Ursache sind. Meist wird im Dialogfeld angezeigt, woran es liegt. Die meisten Broker blenden dann beispielsweise ein grau hinterlegtes Feld ein, in dem ersichtlich ist, ob beispielsweise Guthaben fehlt oder der Börsenplatz bereits geschlossen hat.

Fazit: Daytrading App ist ein multifunktionales Tool für flexiblen Handelserfolg

Eine Daytrading App ist nicht nur Profis gemacht, sondern eignet sich auch für Trader am Beginn ihrer Handelskarriere. Mithilfe der mobilen Anwendung können sie den Broker und die Möglichkeiten am Markt auf völlig neue Weise kennenlernen: komfortabel und flexibel mit dem Smartphone und/oder Tablett. Die App bietet nicht nur Zugang zu Weiterbildungsbereichen, sondern auch Zugriff auf das Demokonto/Handelskonto und Analysetools. Wer möchte, braucht gar keinen PC mehr, sondern kann eine Daytrading App nutzen, um uns unabhängig Chancen am Markt zu erkennen und diese erfolgreich zu handeln. Durch die enorme Usability und technische Anpassung an die kleineren Displays der mobilen Endgeräte ist dies für Trader sogar ohne eingeschränkten Blickwinkel möglich, denn die meisten Shorts sind interaktiv und ermöglichen das Scrollen und Zoomen hinein.

eToro
98/100
eToro Erfahrungen
Zum Anbieter
Markets.com
98/100
Markets.com Erfahrungen
Zum Anbieter
Capex
98/100
Capex Erfahrungen
Zum Anbieter
Redaktionsempfehlung für Aktien
Unsere Forex Empfehlung
Nach oben
Schließen
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter