DEGIRO Erfahrungen und Test 2022

Große Vielfalt bei besonders günstigem Kostenmodell

Aktien
Zertifikate
Futures
98/100
Bewertung
Zu DEGIRO Aktien
Highlights
  • 17 EU Börsen
  • 5 US Börsen
  • 4 asiatische Börsen
89/100
Bewertung
Zu DEGIRO Zertifikate
Highlights
  • XETRA
  • Börse Frankfurt
  • günstige Gebühren
79/100
Bewertung
Zu DEGIRO Futures
Highlights
  • Limit Orders
  • Market Orders
  • ohne Zusatzgebühr

Bei DEGIRO handelt es sich um einen Broker aus den Niederlanden. Diesen gründeten Mitarbeiter der Binck Bank im Jahr 2013. Laut unseren DEGIRO Erfahrungen richtet sich das Unternehmen explizit an die Trader. Es verfolgt das Ziel, ihnen „Brokerage zu Großhandelspreisen“ anzubieten. Im Jahr 2022 unterstützte der Online-Börsenmakler über 2 Millionen Kunden beim Handeln. International deckt er zahlreiche Märkte ab. Mehrere DEGIRO Erfahrungsberichte bestätigen, dass der Anbieter mit günstigen Konditionen aufwartet. Die Ordergebühren hängen vom Transaktionsvolumen ab.

Im Gegensatz zu anderen Brokern bietet DEGIRO keinen Direkthandel an. Dementsprechend fallen keine Ausgabeaufschläge an. Um über den Anbieter zu handeln, reicht eine Online-Registrierung. Aufgrund seiner Einfachheit eignet er sich für Einsteiger.

DEGIRO Pros und Contras
DEGIRO Pros und Contras
  • kostenfreie Depotführung
  • keine Gebühren für Orderlimits oder Orderstreichung
  • Auszahlung von Dividenden ohne Gebühren
  • weltweiter Handel an über 50 Börsen
  • Musterdepot fehlt

Risikohinweis: Investieren beinhaltet Risiken. Sie können (einen Teil) Ihre(r) Einlage verlieren. Wir empfehlen Ihnen nur in Finanzinstrumente zu investieren, die zu Ihrem Wissen und zu Ihrer Erfahrung passen.

Unternehmen
UnternehmenflatexDEGIRO Bank Dutch Branch
FirmensitzAmstelplein 1, 9e verdieping, NL-NH 1096HA Amsterdam, Netherlands
Gründungsjahr2013
CEOFrank Niehage
Websitewww.degiro.de
Verfügbare SprachenDeutsch, Französisch, Englisch, Italienisch, Spanisch, Polnisch, Niederländisch, Schwedisch, Dänisch, Portuguese, Norwegian, Finnish
KundensupportTelefon, E-Mail Support
E-Mailkundenservice@degiro.de
Telefon069 365065457
Lizenz10119766
BaFin - Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
Verifiziert durch-
Zahlungsmethoden
Mehr anzeigen

Usability der Website - hohe Benutzerfreundlichkeit bei DEGIRO

Klicken Trader auf die Internetpräsenz von DEGIRO, landen sie auf einer intuitiv aufgebauten Website. Durch die übersichtliche Gestaltung erhalten sie alle relevanten Handelsinformationen im Handumdrehen. Die helle und mit Bildern aufgelockerte Hauptseite gibt einen guten Überblick über die Vorteile des Brokers, dessen Handelskonditionen und Awards. Beispielsweise erhielt er 2020 die Titel als „Best Broker for Stock Trading“ und „Best Discount Broker“.

Auskünfte zu Ein- und Auszahlungen und Assets finden sich auf den Unterseiten. Diese erreichen Händler über die Navigationspunkte:

  •     Handelsplattform
  •     Preise
  •     Produkte und Handelsplätze
  •     Über DEGIRO
  •     Wissen
  •     Help Center

Die Internetseite steht in mehreren Sprachen, darunter in Deutsch, zur Verfügung. Unsere DEGIRO Erfahrungen bestätigen, dass der Broker Wert auf Transparenz legt. Dementsprechend fällt es nicht schwer, die wichtigsten Informationen zu finden. Über den Datenschutz und rechtliche Aspekte gibt der Anbieter am Seitenende Auskunft. Eine mobile Seitenansicht erleichtert unterwegs das Auffinden aller relevanten Trading-Informationen.

Konten & Accounts - Fünf Depot-Typen stehen zur Wahl

Eröffnen Trader bei DEGIRO ein Depot, wählen sie zwischen fünf Varianten:

  •     Basic
  •     Custody
  •     Active
  •     Trader
  •     Day-Trader

Alle Depots ermöglichen den kostenfreien Handel zu Realtime-Kursen an deutschen Börsen. Händler traden mit jedem dieser Accounts mit Aktien, Anleihen, Investmentfonds und ETFs.

Das Custody-Depot schließt das Trading mit Hebelprodukten und Optionsscheinen aus. Bei dieser Variante stehen keine kostenfreien Dividendenbearbeitungen zur Verfügung. Entschließen sich Trader zum Handel mit Derivaten, brauchen sie laut DEGIRO Test ein Active-, Trader- oder Day-Trader-Depot. Im Vergleich bergen die Depots Basic und Custody die geringsten Investitionsrisiken. Sie empfehlen sich für Einsteiger. Das höchste Risiko besteht im Day-Trader-Profil. In diesem nutzen Anleger Debit Geld und Debit Wertpapiere. Gleichzeitig erhöht das Handeln mit Derivaten wie Futures und Optionen das Verlustrisiko.

Um günstig zu traden, steht das Custody-Depot im Vordergrund. Wie ein DEGIRO Erfahrungsberichtbestätigt, geht es mit den geringsten Gebühren einher.

Handelsplattformen - Trader handeln mit unternehmenseigenem WebTrader

Die Vielzahl der Broker setzt auf den bekannten MetaTrader 4, wie unsere GKFX Erfahrungen belegen. Bei DEGIRO handeln die Anleger über einen eigenen WebTrader. Sie nutzen die Handelssoftware kostenfrei. Erfahrungen mit DEGIRO zeigen, dass diese sich an den Bedürfnissen der Trader orientiert. Sie verzichtet auf unnötige Extras, sodass sich Handelnde auf das Wesentliche konzentrieren. Vorwiegend für Anfänger stellt dies einen Vorteil dar.

Trader erhalten Zugriff auf Echtzeitkurse und mehrere Analyse-Tools. Bei Bedarf eröffnen sie eine Quick Bar. Dieser entnehmen sie hilfreiche Handelsinformationen wie aktuell ausgeführte Transaktionen oder offene Orders. Zugang zum vollen Umfang der Handelsplattform erhalten Anleger mit allen Depots. Des Weiteren bietet der Online-Börsenmakler die Chance, Orders via Smartphone zu platzieren. Zu dem Zweck existiert ein unkomplizierte Trading-App. Mit dieser sehen die Anleger Transaktionen und das Handelsdepot mobil ein.

Laut unseren DEGIRO Erfahrungen eignet sie sich für iOS- und Android-Geräte.

Zahlungen - Zwei Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten sind verfügbar

Mehr als ein DEGIRO Erfahrungsbericht bestätigt, dass Ein- und Auszahlungen bei dem Broker angenehm gestaltet sind. Die Kontokapitalisierung erfolgt nach der Depoteröffnung. Mehrere Online-Börsenmakler – das belegen unsere 1822direkt Erfahrungen – arbeiten mit einem Referenzkonto. Überweisungen auf das Handelskonto funktionieren ausschließlich von diesem aus.

DEGIRO bildet keine Ausnahme. Das Unternehmen überträgt Auszahlungen ausschließlich auf das Referenzkonto, nicht auf das Girokonto des Kunden. Diese Maßnahme erhöht die Sicherheit beim Traden. Bei den Ein- und Auszahlungen stehen zwei Möglichkeiten zur Wahl. Neben der klassischen Überweisung unterstützt der Broker Sofortüberweisungen. Da bei diesen keine Gebühren anfallen, stellen sie laut einem DEGIRO Test die bessere Wahl dar. Das Kapital landet innerhalb eines Werktags auf dem Handelskonto.

Bei einer Banküberweisung dauert der Geldübertrag zwei bis fünf Tage. Kosten entstehen in Form der Überweisungsgebühren des Bankhauses. Auszahlungen nehmen laut DEGIRO Erfahrungsberichten nicht mehr als zwei bis drei Tage in Anspruch. Limits existieren nicht.

Kundenservice – länderspezifische Hotlines vorhanden

Um Kontakt mit dem Online-Börsenmakler aufzunehmen, existieren laut DEGIRO Erfahrungsberichtenmehrere Wege. Kunden verschiedener Länder profitieren von eigenen Hotline-Nummern.

Den deutschen Telefon-Support erreichen die Trader zwischen 8.00 und 22.00 Uhr. Wie Erfahrungen mit DEGIRO zeigen, finden Hilfesuchende unter den länderspezifischen Hotlines Ansprechpartner, die ihnen in ihrer Landessprache weiterhelfen. Bei einer spezifischen Frage zum Account ist es für die Kunden erforderlich, ihre Identität zu bestätigen. Das gelingt beispielsweise durch den Abgleich des Geburtsdatums. Dieser Sicherheitsstandard fällt im DEGIRO Test positiv auf.

Neben dem telefonischen Kontakt besteht die Chance, Fragen und Anmerkungen per E-Mail zu schicken. Innerhalb eines Werktages versuchen die Mitarbeiter, auf alle Anfragen zu reagieren. Des Weiteren existiert im „Help Center“ ein umfangreicher FAQ-Bereich.

Eine Suchmaske hilft, einen passenden Lösungsvorschlag zu finden. Einen weiteren Vorzug stellt das Dokumentencenter dar.

Regulierung & Einlagensicherung - Einlagensicherung bis 100.000 Euro

Die Regulierung spielt bei der Sicherheit der Online-Börsenmakler die ausschlaggebende Rolle. Das zeigen unsere Nextmarkets Erfahrungen.  DEGIRO agiert als niederländischer Broker und Investmentgesellschaft. Das lizenzierte Unternehmen unterliegt der Aufsicht der Zentralbank der Niederlande, kurz DNB. Des Weiteren übernimmt die deutsche Finanzaufsichtsbehörde, die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) die Regulierung.

Als Börsenmakler mit Sitz in der Europäischen Union erfolgt bei DEGIRO die Finanzmarktregulierung durch MIFID. Nach unseren DEGIRO Erfahrungen zeigt sich der Anbieter als Mitglied im Einlagensicherungsfonds. Pro Kunde sind 100.000 Euro abgesichert. Alle Anlagen der Trader bewahren gesonderte Verwahrstellen auf. Auf den Datenschutz achtet das Unternehmen stark, was bei DEGIRO im Test zu guten Ergebnissen führt. Die Mitarbeiter geben beispielsweise keine Informationen ohne Identifikationsbestätigung weiter.

Erfahrungen mit DEGIRO belegen, dass die Website mit einer sicheren SSL-Verschlüsselung funktioniert. Auf diese Verbindungsart setzen mehrere renommierte Broker, wie BANX Erfahrungen bezeugen.

Zusatzangebote - kein Demokonto und wenige Schulungsmöglichkeiten

Die Mehrzahl der Online-Börsenmakler wartet mit einem Demokonto auf. Zu dem Ergebnis kommen unsere LYNX Erfahrungen. Den Testaccount suchen Trader bei DEGIRO vergeblich. Unerfahrene Anleger erhalten keine Möglichkeit, risikofrei erste Schritte im Trading zu unternehmen. Um ihnen zu helfen, bietet der Broker einen Schulungsbereich an. Dieser enthält beispielsweise die „Investors Academy“.

Des Weiteren erklärt der Anbieter die wichtigsten Tools im WebTrader. In den grundlegenden Lektionen erfahren die Lernwilligen:

  •     was ein Broker ist
  •     welcher Anlegertyp sie sind
  •     welche Basis-Finanzprodukte existieren
  •     worum es sich bei komplexen Finanzprodukten handelt

Das Weiterbildungsangebot nutzen die Interessenten kostenfrei. Dieser Punkt führt bei DEGIRO im Test zu einer positiven Bewertung. Auf der Website stehen mehrere Handelssignale zur Verfügung. Einen Wirtschaftskalender gibt es bei dem Online-Börsenmakler nicht. DEGIRO Erfahrungen weisen auf die Prämie zur Freundschaftswerbung hin. Begeistern Anleger einen Neukunden für den Broker, erhalten beide eine Gutschrift der Transaktionsgebühren in Höhe von 20 Euro.

DEGIRO Aktien

DEGIRO Aktiendepot - Trader handeln an 50 Börsen in 30 Ländern

Mehrere Börsenmakler warten mit einem breiten Angebot für den Aktienhandel auf. Das zeigen unsere ING Erfahrungen. Ein DEGIRO Test bestätigt, dass der Anbieter ebenfalls mit einem umfangreichen Aktienangebot punktet.

Die Trader erhalten Zugriff auf 50 Börsen in 30 Ländern. Neben deutschen Handelsplätzen stehen:

  •     17 europäische,
  •     fünf amerikanische und
  •     vier asiatische Börsen

zur Verfügung. Zu den europäischen Börsen zählen beispielsweise die London Stock Exchange, die Börse Madrid oder die OMX Stockholm.

Als niederländischer Anbieter ermöglicht DEGIRO Zugang zur Euronext. Interessieren sich die Anleger für deutsche Handelsplätze, wählen sie zwischen:

  •     XETRA
  •     EUREX
  •     Börse Frankfurt
  •     der Zertifikate Börse Frankfurt

Dass weitere Börsen – beispielsweise die Börse Stuttgart – fehlen, stellt im DEGIRO Test einen Minuspunkt dar. Die Handelszeiten der XETRA enden 17.30 Uhr. Die der Frankfurter Börse reichen bis 20.00 Uhr. Die Stuttgarter Börse ermöglicht den Handel bis 22.00 Uhr.

Dafür loben mehrere DEGIRO Erfahrungsberichte das Angebot internationaler Börsenplätze. Angebotene Handelsplätze in den USA und Kanada sind beispielsweise:

  •     NASDAQ
  •     Amex
  •     NYSE
  •     Toronto Stock Exchange

Interessieren sich Investoren für Aktien aus Asien, profitieren sie vom breiten Zugang auf asiatische Handelsplätze. Sie handeln beispielsweise mit Wertpapieren der Singapur Stock Exchange, der Tokyo Stock Exchange oder der Hong Kong Stock Exchange. Im Gegensatz zu anderen Online-Börsenmaklern ermöglicht DEGIRO keinen Direkthandel. Des Weiteren fehlen Angebote für Sparpläne.

Obgleich mehrere Depotarten zur Auswahl stehen, gibt es bei dem Broker keine Gemeinschafts- oder Firmendepots. Dieses Manko führt bei DEGIRO im Test zu einem weiteren Minuspunkt. Als vorteilhaft erweisen sich laut unseren DEGIRO Erfahrungen die günstigen Konditionen des Anbieters. Dieser verzichtet bei allen Depots auf eine Depotführungsgebühr.

Die Ordergebühren orientieren sich am Handelsvolumen. Investieren Anleger beispielsweise über 2.500 Euro in die DAX-Aktie, liegt die Ordergebühr bei 2,65 Euro. Ab einer Order von über 10.000 Euro steigt sie auf 4,26 Euro. Alle Kosten listet der Online-Börsenmakler in seinem Preisverzeichnis übersichtlich auf. Diese Transparenz lobt mehr als ein DEGIRO Erfahrungsbericht. Einen weiteren Vorteil stellen die Realtime-Kurse im Handel dar. Bei der Mehrzahl der europäischen Börsen bietet der Broker Kurse in Echtzeit kostenfrei an. Das gilt für alle Depotarten.

Die Kursgebühren für kostenpflichtige Börsenplätze finden sich im Preisverzeichnis des Anbieters. Laut diesem existieren keine Begrenzungen von Realtime-Kursen im Hinblick auf die Kontingentierung. Erfahrungen mit DEGIRO belegen, dass der Broker sie als Push-Kurse anbietet.

Für den Aktienhandel finden sich auf der Handelsplattform zahlreiche Analyse-Tools und Handelssignale. Die Anleger erhalten die Chance, tagesgültige und unbefristete Orders zu setzen. Ebenso stehen Limit Order und Market Order zur Verfügung.

Bei Bedarf setzen die Händler:

  •     Stop Loss
  •     Stop Limit
  •     Trailing Stop Loss

Teilweise fallen beim Custody-Depot zusätzliche Kosten an. Um unnötige Gebühren zu umgehen und dennoch mit geringem Risiko zu handeln, empfiehlt der DEGIRO Test das Basic-Depot für ambitionierte Einsteiger.

Fazit: Der niederländische Online-Börsenmakler DEGIRO trumpft beim Aktienhandel mit einem breiten Angebot auf. Trader erhalten Zugriff auf über 50 nationale und internationale Börsen. Bei dem Anbieter brauchen sie keine Depotgebühren zu befürchten. Die Ordergebühren richten sich nach dem Transaktionsvolumen. Ein DEGIRO Erfahrungsbericht zeigt, dass kein Direkthandel stattfindet. Aufgrund der günstigen Konditionen empfiehlt sich der Broker für Anfänger und fortgeschrittene Händler.

DEGIRO Zertifikate

DEGIRO Zertifikate - mehrere Assets handelbar

Bei einem Zertifikat handelt es sich um eine Schuldverschreibung mit derivativen Komponenten. Deren Wertentwicklung hängt davon ab, wie sich der Basiswert entwickelt. DEGIRO bezeichnet diese Assets als komplexe Finanzinstrumente.

Das Unternehmen empfiehlt den Tradern, sich vor dem Handel über die Details des Basiswerts zu informieren. Die vollständigen Spezifikationen der Produkte finden sie im Prospekt des entsprechenden Wertpapiers. Dieses steht im Normalfall auf der Internetseite des Emittenten zur Verfügung.

Wie Erfahrungen mit DEGIRO nachweisen, gibt der Online-Börsenmakler keine Hintergrundinformationen zu einzelnen Aktien. Für unerfahrene Händler erweist sich das als negativ. Um ihnen beim Trading-Einstieg zu helfen, informiert DEGIRO über die Besonderheiten bei Hebelzertifikaten.

Auf diese erhalten Trader über alle Depots – ausgenommen das Custody-Depot – Zugang. Der Handel mit Zertifikaten funktioniert über die Börse Frankfurt oder die XETRA. Des Weiteren besteht die Chance, die Assets an drei weiteren europäischen Handelsplätzen zu traden:

  •     Amsterdam
  •     Brüssel
  •     Paris

Bei DEGIRO profitieren die Anleger von günstigen Gebühren. Ordergebühren hängen vom Handelsvolumen ab. Ein DEGIRO Test zeigt, dass die Kursversorgung in Echtzeit stattfindet.

Fazit: Bei DEGIRO erhalten die Anleger die Chance, Zertifikate auf verschiedene Basiswerte zu handeln. Hauptsächlich gehören die Schuldverschreibungen zu Aktien, Indizes und ETFs. Beim Zertifikathandel glänzt der Anbieter laut unseren DEGIRO Erfahrungen mit günstigen Konditionen. Auf Hebelzertifikate europäischer Börsen erhalten Händler von vier der fünf Depotarten Zugriff.

DEGIRO Futures

DEGIRO Futures - Terminkontrakte auf Aktien und Indizes traden

DEGIRO ermöglicht den Tradern den Futures-Handel, sofern sie ein Active- oder Trader-Depot eröffnen. Sie stufen ihr Konto hoch, wenn sie die Registrierung abschließen und sich erstmalig anmelden.

Für Anwender mit Basis- oder Custody-Depot besteht keine Chance auf das Trading mit Futures. Hierbei handelt es sich um Assets mit einem hohen Handelsrisiko. Dementsprechend dient die Differenzierung des Handelszugangs der Sicherheit der Anleger. Die Terminkontrakte handeln die Trader an europäischen und US-amerikanischen Börsen. Zu den deutschen Handelsplätzen gehört die EUREX.

Ein DEGIRO Erfahrungsbericht weist auf die fehlenden Depotführungsgebühren hin. Dennoch verlangt der Online-Börsenmakler Handelsgebühren. Diese treten in Form der Ordergebühr, die im Verhältnis zum Transaktionsvolumen steht, auf.

Bei den Futures setzen die Händler tagesgültige oder unbefristete Orders. Des Weiteren ermöglicht es der Anbieter:

  •     Limit Orders
  •     Market Orders
  •     Stop Loss

zu platzieren. Anleger erhalten einen Überblick über Handelskurse in Echtzeit. Dieser Service geht bei der Mehrzahl der europäischen Börsen ohne Zusatzgebühr einher.

Fazit: DEGIRO stellt eine gute Anlaufstelle dar, wenn sich Anleger für den Future-Handel interessieren. Der Broker gewährt ihnen Zugang zu europäischen Handelsplätzen und US-Börsen. Trader handeln mit Terminkontrakten auf Aktien und Indizes.

DEGIRO Optionen

DEGIRO Optionen - Active- oder Trader-Depot erforderlich

Den Handel auf Optionen bietet die Mehrzahl der Broker in Form von Differenzkontrakten an. Zu dem Ergebnis kommen unsere Flatex Erfahrungen. Laut mehreren DEGIRO Erfahrungsberichten gehört der Online-Börsenmakler zu den Anbietern des Optionshandels. Um mit Optionen zu traden, benötigen Anleger ein Active- oder ein Trader-Depot. Vom Basis-Depot oder der Variante Custody funktioniert der Handel nicht. Das schützt Einsteiger vor einem hohen Investitionsrisiko.

Entscheiden sich erfahrene Händler, auf Optionen zu traden, erhalten sie über den Broker Zugriff auf internationale Börsen. Beispielsweise handeln sie an:

  •     EUREX
  •     Euronext Derivatives Amsterdam
  •     MEFF
  •     IDEM
  •     CBOE
  •     CME

Im Vergleich zu anderen Online-Börsenmaklern wartet DEGIRO mit günstigen Handelskonditionen auf. Das bestätigt mehr als ein DEGIRO Erfahrungsbericht.

Beim Optionshandel arbeitet der Broker mit einem portfoliobezogenen Margin-Modell. Das geschieht, um das Risiko des gesamten Anlageportfolios zu erfassen. Um dieses zu berechnen, verwendet das Unternehmen ein Optionsbewertungsmodell.

Dieses berechnet den Optionswert auf Grundlage des Basiswerts und der implizierten Volatilität. Dieses Risikomodell kommt für Aktien- und Indexoptionen zum Einsatz. Es untersucht das Investitionsrisiko unabhängig von der Portfoliozusammenstellung. Es berücksichtigt neben den genannten Einflussfaktoren folgende Punkte:

  •     Fälligkeit
  •     Höhe der Dividende
  •     Zinsrate

Um das Risiko einer spezifischen Optionsposition zu erfassen, erfolgt die Kombination der genannten Faktoren. Wie beim Aktienhandel profitieren die Anleger von einer zuverlässigen Kursversorgung in Echtzeit. Entscheiden sie sich für dieses Feature, sendet ihnen der Online-Börsenmakler Kursänderungen per Direktnachricht aufs Smartphone oder Tablet.

Durch diesen Service erhält DEGIRO im Test positive Bewertungen.

Fazit: Bei DEGIRO nehmen Anleger am Optionshandel teil. Zu dem Zweck eröffnen sie ein Active- oder Trader-Depot. Mit diesem erhalten sie Zugriff auf Optionen auf Aktien, ETFs und Indizes. Diese stammen von der deutschen Börse EUREX oder von internationalen Handelsplätzen. Das Order Routing an der Euronext Derivatives Amsterdam übernimmt beispielsweise Morgan Stanley. Hierbei handelt es sich um ein US-amerikanisches Investmentbanking- und Wertpapierhandelsunternehmen. Beim Optionshandel über DEGIRO orientieren sich die Orderkosten am Transaktionsvolumen.

DEGIRO ETF

DEGIRO ETF: kostenfreie ETFs stehen zur Verfügung

Mehrere Online-Börsenmakler fokussieren sich auf das Angebot des ETF-Tradings. Das bezeugen unsere Consorsbank Erfahrungen. DEGIRO steht diesem Service in Nichts nach und erlaubt Tradern den Zugang zu nationalen und internationalen Börsen.

Das Trading mit börsengehandelten Fonds funktioniert über DEGIRO an 17 europäischen Börsen. Deutsche Handelsplätze sind die XETRA und die Börse Frankfurt. Des Weiteren stehen zwei Börsen im asiatischen Raum zur Verfügung. Mehrere DEGIRO Erfahrungsberichte bestätigen, dass Anleger von günstigen Konditionen profitieren. Beim Handel mit den Exchange Traded Funds fallen keine Kontoführungsgebühren an (lesen Sie hier die entsprechenden Geschäftsbedingungen).

Dennoch verlangt der Online-Börsenmakler Ordergebühren. Sie hängen mit dem Handelsvolumen zusammen. Sparpläne auf Fonds, ETFs, Aktien und Zertifikate bietet DEGIRO nicht an. Dafür erfreuen sich die Nutzer an 200 ETFs, die sie einmal im Monat kostenfrei handeln. Überschreitet das Trading-Volumen 1.000 Euro, besteht die Möglichkeit, mehrmals kostenlos mit ETFs zu handeln. Wie beim Trading mit anderen Assets überzeugt der Broker beim ETF-Handel mit Echtzeitkursen. Mit diesen versorgt er die Anleger auf Wunsch per Pushnachricht.

Fazit: Durch das große Handelsangebot kann DEGIRO im Test überzeugen. Neben dem Handel mit Aktien und Fonds befinden sich börsengehandelte Fonds im Sortiment des Anbieters. Die ETFs traden die Händler an 17 europäischen Börsen oder zwei asiatischen Handelsplätzen. Sie profitieren von günstigen Handelsgebühren. Der Online-Börsenmakler führt keine Sparpläne auf Aktien, Futures oder ETFs. Obgleich mehrere Depots zur Auswahl stehen, fehlt ein Unternehmensdepot.

Fazit: DEGIRO Test empfiehlt den Broker für Einsteiger

Viele einsteigerfreundliche Online-Börsenmakler setzen auf ein Demokonto und umfangreiche Weiterbildungsmöglichkeiten. Das beweisen unsere Plus500 Erfahrungen. Ein DEGIRO Erfahrungsbericht weist auf das Fehlen eines Demodepots bei dem Broker hin. Dennoch empfiehlt er sich für Anfänger. Grund sind günstige Konditionen und verschiedene Depot-Angebote. Im Basic- oder Custody-Depot handeln Einsteiger mit einem geringen Risiko.

Die „Investors Academy“ liefert ihnen umfangreiche Informationen zum Handel mit Wertpapieren und anderen grundlegenden Finanzprodukten. Zusätzlich wartet der Anbieter mit einem gut erreichbaren Kundenservice in mehreren Sprachen auf. Zu den Vorteilen von DEGIRO gehört die eigene Handelsplattform mit der Quick Bar.

Risikohinweis: Investieren beinhaltet Risiken. Sie können (einen Teil) Ihre(r) Einlage verlieren. Wir empfehlen Ihnen nur in Finanzinstrumente zu investieren, die zu Ihrem Wissen und zu Ihrer Erfahrung passen.

98/100
Bewertung
DEGIRO Aktien
Zu DEGIRO Aktien
Highlights
  • 17 EU Börsen
  • 5 US Börsen
  • 4 asiatische Börsen

Nutzererfahrungen mit DEGIRO

Noch kein Erfahrungsbericht vorhanden.

Schreibe deinen eigenen Erfahrungsbericht

Nach oben
Schließen
DEGIRO
98/100
Zu DEGIRO
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter