Bekannt aus:
Sky SportTransfermarktGOAL
  • Die Wetten.com Redaktion
  • So bewerten wir die Anbieter
  • Wetten.com auf Facebook
  • Wetten.com auf YouTube
  • Spielsucht Hilfe & Prävention
  • Über Uns
  • Kontakt
  • Schreiber gesucht
  • Verantwortungsvolles Spielen
  • Glücksspiel-Regulierung in Deutschland
  • Haftungsausschluss
  • Datenschutzerklärung
  • Affiliate Disclaimer
Partner-Hinweis
Loading ...
Online Wetten » finanzen.net zero Erfahrungen

finanzen.net zero Erfahrungen und Test 2022: Aktien und ETFs einfach online handeln

Aktien
ETF
finanzen.net zero Aktien
94/100
Bewertung
Zu finanzen.net zero Aktien
Highlights
  • Nationale und Internationale Aktien
  • Transparente Gebühren
  • Mehr als 6.000 Aktien handelbar
finanzen.net zero ETF
97/100
Bewertung
Zu finanzen.net zero ETF
Highlights
  • Über 180.000 handelbare Produkte
  • Sparplanausführungen für nur 1€
  • Handel über Plattform Gettex
Zuletzt aktualisiert am 07.11.2022
Inhaltlich geprüft durch: Tim Hubacher

Bei finanzen.net zero handelt es sich um einen Broker, der seit 2019 unter dem Namen agiert. Vorher wurde die Plattform unter der Bezeichnung „GRATISBROKER“ geführt. Grundsätzlich können Anleger und auch Trader hier ein kostenfreies Depot eröffnen und in den Handel mit Aktien, ETFs und auch Zertifikaten und Optionen einsteigen.

Wir wollten unsere eigenen finanzen.net Erfahrungen machen und haben geschaut, was der Anbieter eigentlich zur Verfügung stellt und wie es mit der Sicherheit aussieht. So agiert die Plattform weder als reiner Broker noch als Bank. Stattdessen besteht eine Zusammenarbeit mit der Baader Bank AG. Diese Informationen sind für Anleger besonders wichtig und werden im finanzen.net Erfahrungsbericht aufgegriffen.

finanzen.net zero Pros und Contras
  • Zusammenarbeit mit der Baader Bank
  • Keine Ausgabeaufschläge
  • Deutscher Support
  • App wird zur Verfügung gestellt!
  • Handel nur über Gettex möglich
finanzen.net zero
94/100
Bewertung
finanzen.net zero Highlights
  • Nationale und Internationale Aktien
  • Transparente Gebühren
  • Mehr als 6.000 Aktien handelbar
Zu finanzen.net zero
Unternehmen
Unternehmen finanzen.net zero GmbH
Firmensitz Gartenstraße 67, D-76135 Karlsruhe, Deutschland
Gründungsjahr 2019
CEO Lennart Libercka
Website www.finanzen.net/zero
Verfügbare Sprachen Deutsch, Englisch
Kundensupport Live-Chat, E-Mail Support
E-Mail service@finanzen-zero.net
Telefon +49 89 54 55 81 88
Lizenz 10145890
BaFin - Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
Verifiziert durch -
Zahlungsmethoden
Überweisung
Mehr anzeigen

Usability der Website – übersichtliches Design überzeugt

Wir haben im finanzen.net Test geschaut, wie es mit dem Design der Webseite aussieht. Bei einem Broker oder einem finanziellen Anbieter ist es wichtig, dass die Nutzer schnell auf einen Blick sehen, was ihnen zur Verfügung gestellt wird. Über die Webseite des Anbieters ist alles klar erkennbar. Es gibt eine Aufteilung in verschiedene Kategorien, die gewählt werden können. So erhalten Nutzer einen Überblick über das aktuelle Angebot über finanzen.net, Sparpläne und auch den Depotübertrag. Dieser kann mit wenigen Klicks durchgeführt werden.

Im internen Bereich haben Nutzer nach unseren finanzen.net Erfahrungen die Möglichkeit, sich die vorhandenen Wertpapiere anzusehen. Sie bekommen eine übersichtliche Darstellung des eigenen Depots sowie über die Entwicklungen der Wertpapiere. Der Anbieter wird als kostenloser Broker geführt. Der Webseite ist zu entnehmen, dass es keine Depotgebühren oder auch Nebenkosten sowie Fremdkostenpauschalen gibt.

finanzen.net zero
94/100
Bewertung
finanzen.net zero Highlights
  • Nationale und Internationale Aktien
  • Transparente Gebühren
  • Mehr als 6.000 Aktien handelbar
Zu finanzen.net zero

Konten & Accounts – nur ein Account für die Nutzung

Bei finanzen.net im Test konnten wir schnell erkennen, dass es sich um eine Plattform handelt, bei der keine große Auswahl bei den Konten oder Accounts besteht. Das hat jedoch auch seinen Grund. Es handelt sich nicht um einen typischen Broker, über den CFDs oder auch andere Assets gehandelt werden können. Stattdessen arbeitet finanzen.net mit der Baader Bank zusammen und agiert damit als finanzieller Dienstleister, der im Zusammenspiel mit Handelspartnern bei der Ausführung der Order hilft.

Dafür wird nur ein Konto benötigt. Eine Entscheidung zwischen verschiedenen Konten ist daher nicht notwendig. Wer sich dafür entscheidet, über die Plattform aktiv werden zu wollen, der meldet sich einfach an und durchläuft den Anmeldeprozess. Nach dem Abschluss wird dann der Zugriff auf das Konto gewährt. Dieses muss nun noch mit einen Abrechnungskonto verbunden werden. Die Oberfläche ist einfach und übersichtlich. Dadurch können auch Einsteiger sehr gut ihr Depot führen und ihr Portfolio nach und nach aufbauen. Auch die Eröffnung von Sparplänen wird den Anlegern leicht gemacht, wie unsere finanzen.net Erfahrungen zeigen.

Handelsplattformen – Auswahl zwischen zwei Varianten

Grundsätzlich bietet finanzen.net einen WebTrader sowie eine mobile Handelsplattform an. Wer sich über einen PC einloggt, der erhält einen Zugriff auf den WebTrader. Das heißt, es kann direkt mit dem Handel begonnen werden. Es wird keine Auswahl zwischen verschiedenen Handelsplattformen angeboten, wie es bei anderen Brokern möglicherweise der Fall ist. Die Handelsplattform ist einfach im Design geblieben. Hier lässt sich mit wenigen Klicks bereits das Depot eröffnen und auch nutzen.

Zudem möchten wir gerne im finanzen.net Erfahrungsbericht darauf verweisen, dass es auch eine mobile Variante gibt. Viele Anleger arbeiten heute in erster Linie mit dem Smartphone oder auch über das Tablet und wünschen sich die Option, den Handel einfach und schnell vorantreiben zu können. Die App orientiert sich am Design der Web-Plattform und ist daher ebenfalls sehr einfach und übersichtlich gehalten. Der Zugriff über die mobile Variante wird auf alle Optionen geboten, die auch für den WebTrader zur Verfügung stehen.

finanzen.net zero
94/100
Bewertung
finanzen.net zero Highlights
  • Nationale und Internationale Aktien
  • Transparente Gebühren
  • Mehr als 6.000 Aktien handelbar
Zu finanzen.net zero

Zahlungen – nur Überweisungen möglich

In unserem finanzen.net Erfahrungsbericht möchten wir gerne noch einen Hinweis darauf geben, wie die Einzahlungen auf das Depot erfolgen können. Bevor die Möglichkeit besteht, überhaupt in Aktien oder auch in ETFs investieren zu können, muss erst einmal Geld auf das Depot übertragen werden. Hier sind keine umfangreichen Zahlungsmöglichkeiten in der Auswahl. Stattdessen wird das Depot mit einem Verrechnungskonto kombiniert. Dadurch haben Anleger die Möglichkeit, das Verrechnungskonto mit dem eigenen Bankkonto zu verbinden.

Die Depotführung sowie die Kontoführung erfolgen über die Baader Bank. Hierbei handelt es sich um eine rechtlich anerkannte und regulierte sowie geprüfte Bank. Von welchem Konto das Geld eingezogen werden soll, können die Anleger selbst angeben. Wer von seinem Depot Aktien oder auch andere Anlageprodukte verkauft, der erhält den Betrag dann auf sein Verrechnungskonto gutgeschrieben. Von hier aus kann die Übertragung auf ein anderes Konto erfolgen. Dieser Prozess kann ein paar Werktage in Anspruch nehmen.

Überweisung

Kundenservice – telefonischer und schriftlicher Support

Für den finanzen.net Test wollten wir gerne auch wissen, wie eigentlich eine Kontaktaufnahme mit dem Support erfolgen kann. Wir haben uns auf der Webseite umgesehen. Der Anbieter ermöglicht hier unterschiedliche Wege. Wer bereits einen Account hat, der kann das Ticketsystem nutzen. Über das Ticketsystem wird dann eine Anfrage gestellt. So kann durch die Mitarbeiter auch direkt geantwortet werden. Wer bisher noch kein Konto hat oder auch gerne einen telefonischen Support in Anspruch nehmen möchte, hat diese Option ebenfalls. Dafür wird eine Hotline geboten, über die Mitarbeiter in der Zeit von 8 bis 18 Uhr von Montag bis Freitag erreichbar sind.

Ebenfalls eine Option ist die Nutzung des Kontaktformulars. Haben Anleger vielleicht noch Fragen zum System und bisher noch kein Konto eingerichtet, so kann über das Kontaktformular ebenfalls eine Anfrage gestellt werden. Wie schnell eine Antwort erfolgt ist dabei abhängig vom Aufkommen bei den Anfragen. Nach unseren finanzen.net Erfahrungen dauert dies jedoch nicht lange.

finanzen.net zero
94/100
Bewertung
finanzen.net zero Highlights
  • Nationale und Internationale Aktien
  • Transparente Gebühren
  • Mehr als 6.000 Aktien handelbar
Zu finanzen.net zero

Regulierung & Einlagensicherung – Sicherheit auf hohem Niveau

Für Kunden ist es wichtig zu wissen, wie sicher ihre Gelder bei einem Anbieter sind. Wir haben uns in dem Zusammenhang finanzen.net näher angesehen und konnten feststellen, dass es eine interessante Konstellation gibt. So arbeitet der Anbieter zusammen mit der Baader Bank, einer deutschen Bank, die natürlich auch der deutschen Regulierung unterliegt. Ebenfalls eine Zusammenarbeit besteht mit DonauCapital. Die finanzen.net selbst verfügt nicht über eine Lizenz für die Anlagenvermittlung, sondern stellt nur die Plattform für den Handel dar. Hinter diesem Angebot stehen jedoch die Baader Bank sowie die DonauCapital. Diese wird von der BaFin reguliert. Damit ist für die Kunden die höchstmögliche Sicherheit geboten.

Die Wertpapiere, in die Anleger investieren, werden alle auf dem eigenen Depot verwahrt. Die Depotbestände sowie das Guthaben unterliegen der Baader Bank. Kommt es also zu einer Insolvenz von finanzen.net, dann sind die Kundengelder dennoch sehr gut geschützt. Zudem ist das komplette Angebot SSL-verschlüsselt, was einen zusätzlichen Schutz der Daten ermöglicht.

BaFin - Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht

Zusatzangebote – keine Weiterbildung möglich

Viele Broker stellen für die Nutzer eine Academy zur Verfügung. Hier muss allerdings gesagt werden, dass es sich beim Trading mit CFDs auch um ein sehr breit aufgestelltes Feld mit einem hohen Risiko handelt. Bei finanzen.net kann ein klassischer Aktienhandel betrieben werden. Zudem werden Sparpläne mit unterschiedlichen Anlagevarianten zur Verfügung gestellt. Daher hat der Anbieter auch entschieden, dass eine Möglichkeit zur Aus- oder Weiterbildung nicht notwendig ist. Es gibt keinen Demoaccount.

Über die Webseite steht aber ein umfassender FAQ-Bereich zur Verfügung, in dem die häufigsten Fragen rund um die Geldanlage geklärt werden. Im internen Bereich ist es zudem möglich zu schauen, wie sich die einzelnen Wertpapiere entwickeln und wie es mit dem Depot aussieht. Die Sparpläne können jederzeit angepasst oder auch gelöscht werden.

Wichtig: Auch beim Handel über finanzen.net besteht natürlich ein Risiko für das eigene Guthaben. Dieses lässt sich aber durch eine breite Diversifikation reduzieren. Sparpläne stehen schon ab 25 Euro zur Verfügung. So können verschiedene Sparmöglichkeiten aufgebaut werden.

Weitere Funktionen und Zusatzangebote von finanzen.net zero:

  • Weitere Daten für alle Wertpapiere inkl. Charts
  • Die aktuellsten News zu Unternehmen
  • Tägliche Veränderungen für Portfolio & individuelle Wertpapiere
  • Hebelsuche lässt sich direkt in der Ordermaske durchführen
  • Die aktuellste Marktübersicht mit Indexdaten und den meist gehandelten Wertpapieren
finanzen.net zero
94/100
Bewertung
finanzen.net zero Highlights
  • Nationale und Internationale Aktien
  • Transparente Gebühren
  • Mehr als 6.000 Aktien handelbar
Zu finanzen.net zero
finanzen.net zero Aktien

Aktien Handelsangebot – nationale und internationale Optionen möglich

Die Aktien sind bei finanzen.net die wichtigste Grundlage für den Handel. Über den Anbieter können mehr als 6.000 Aktien in Anspruch genommen werden. Dabei handelt es sich sowohl um nationale als auch um internationale Aktien. Insgesamt gibt es Wertpapiere aus mehr als 50 Ländern. Zusätzlich dazu ist es möglich, in Fonds zu investieren und auch Kryptos mit in die Sparpläne aufzunehmen. Ein etwas höheres Risiko bringen Optionsscheine und Zertifikate mit.

Aktien Handelskosten – Gebühren sind klar aufgelistet

In unserem finanzen.net Test wollten wir gerne wissen, mit welchen Aktien Handelskosten hier gerechnet werden muss. Dafür lohnt sich ein Blick in das Preis- und Leistungsverzeichnis, das durch den Broker zur Verfügung gestellt wird. Für die Vermittlung von Käufen und Verkäufen fallen beispielsweise 7,50 Euro zuzüglich eines Entgelts von 0,25 % an.

Bei einem Ordervolumen mit einem Betrag von unter 500 Euro wurde vor einiger Zeit noch ein Mindestmengenzuschlag berechnet, der eine Höhe von einem Euro hatte. Dies wurde nun jedoch aufgehoben. Der Betrag von einem Euro wird bei der Ausführung von Sparplänen berechnet. Die Depotführung ist kostenfrei. Hier werden, nach unseren finanzen.net Erfahrungen, keine Gebühren berechnet.

Börsen- bzw. Handelsplätze – Handel an nationalen und internationalen Börsenplätzen

Der Broker ist so aufgebaut, dass ein Handel an einer Börse zur Verfügung gestellt wird. Das ist natürlich ein großer Vorteil im Vergleich zu einem reinen Futures Broker oder auch im Zusammenhang mit einem Forex Broker Vergleich. Der Trader profitiert hier davon, dass der Anbieter ausschließlich die Abwicklung über Gettex durchführt. So entfallen mögliche Ausgabenaufschläge, die beim Handel an verschiedenen Börsen entstehen können.

Produktzusammenfassung & Fazit – Aktienhandel bei finanzen.net ist einfach möglich

Der Aktienhandel ist das Hauptfeld beim Broker und daher konnten wir im finanzen.net Test auch feststellen, dass es ein sehr großes Angebot rund um die Wertpapiere gibt. Anleger treffen hier auf eine Auswahl an mehr als 6.000 nationalen und internationalen Aktien. Die Handelskosten sind im Preis- und Leistungsverhältnis klar strukturiert.

finanzen.net zero
94/100
Bewertung
finanzen.net zero Highlights
  • Nationale und Internationale Aktien
  • Transparente Gebühren
  • Mehr als 6.000 Aktien handelbar
Zu finanzen.net zero
finanzen.net zero ETF

ETF Handelsangebot – großer Überblick wird geboten

Nach unseren Erfahrungen mit finanzen.net können sich die Anleger einen umfassenden Überblick über die Anlagemöglichkeiten im Rahmen der ETFs verschaffen. Die Investition in ETFs ist inzwischen zu einer beliebten Möglichkeit geworden, das eigene Kapital anzulegen und dabei kein zu großes Risiko einzugehen. Insgesamt bietet finanzen.net mehr als 180.000 handelbare Produkte und dazu gehören auch ETFs. Die Exchange Traded Funds, mit denen gehandelt werden kann, sind auf der Webseite klar aufgelistet und einsehbar.

ETF Handelskosten – Sparplanausführungen kosten nur einen Euro

Der Handel mit ETFs kann entweder durch eine direkte Investition erfolgen oder auch durch die Anlage von Sparplänen. Über die Plattform des Anbieters ist es besonders einfach möglich, ein Depot anzulegen und hier zu entscheiden, welche Sparpläne regelmäßig bespart werden sollen. Es gibt auch eine Übersicht über die ETFs, die sich für einen Sparplan eignen. Bei der regelmäßigen Investition fallen für die Ausführung der Sparpläne Kosten in Höhe von einem Euro an. Der direkte Handel wird mit 7,50 Euro pro Trade sowie 0,25 % berechnet. Im Preis- und Leistungsverzeichnis

Börsen- bzw. Handelsplätze – Handel kann national und international erfolgen

Ebenso wie bei den Aktien ist es auch bei den ETFs der Fall, dass der Handel über die Plattform Gettex durchgeführt werden kann. Das heißt, wer gerne seine ETFs wieder auf den Markt bringen möchte um liquide zu werden, der hat die Möglichkeit, dies ohne weitere Ausgabeaufschläge zu tun.

Produktzusammenfassung & Fazit – ETFs stehen in großer Auswahl zur Verfügung

Die finanzen.net Erfahrungsberichte machen schnell deutlich, dass der Handel mit ETFs über den Anbieter eine Leichtigkeit ist. Finanzen.net arbeitet dafür mit einer sehr transparenten Übersicht über die verschiedenen ETFs, die in Anspruch genommen werden können. Zusätzlich dazu gibt es auch eine Tabelle aus der ersichtlich wird, welche der ETFs mit Sparplänen genutzt werden können.

finanzen.net zero
97/100
Bewertung
finanzen.net zero Highlights
  • Über 180.000 handelbare Produkte
  • Sparplanausführungen für nur 1€
  • Handel über Plattform Gettex
Zu finanzen.net zero

Finanzen.net zero FAQ

🔒 Ist Finanzen.net zero seriös und sicher?

Ja, der Online Broker Finanzen.net zero gilt als seriös und sicher. Durch die Kooperation mit der Baader Bank liegt eine gültige Lizenz und Regulierung der BaFin vor. Auch der gesetzliche Einlageschutz bis zu 100.000 € ist somit gegeben.

↔️ Wie ist das Finanzen.net zero Handelsangebot?

Der Online Broker umfasst ein riesiges Handelangebot. Es gibt mehr als 180.000 handelbare Produkte. Darunter zählen diverse ETFs und Sparpläne. Zusätzlich gibt es noch Handelsangebote für über 6.000 verschiedene Aktien.

📈 Gibt es ein Finanzen.net zero Demokonto?

Nein, derzeit wird kein Finanzen.net zero Demokonto angeboten. Der Online Broker überzeugt vor allem durch sein großes Handelsangebot und niedrige Gebühren. Auch die Benutzerfläche und Ordermaske ist für Neukunden leicht bedienbar.

Fazit – finanzen.net schneidet im Test gut ab

Finanzen.net ist kein klassischer Broker. Weder findet sich ein  Forex Demokonto noch ist es ein reiner ETF Broker für den Handel mit CFDs auf ETFs. Stattdessen können Anleger hier ein kostenfreies Depot eröffnen und über dieses Depot auf immerhin mehr als 180.000 Assets zurückgreifen. Neben ETFs und Aktien gehören dazu auch Optionen und sogar Kryptos. Bereits mit dem Angebot kann der Anbieter daher überzeugen. Aber auch der einfache Aufbau der Webseite sowie die übersichtlich dargestellten Kosten sind ein Pluspunkt.

Durch den Support auf Deutsch besteht die Möglichkeit, schnell und einfach seine möglichen Fragen zu klären und zu entscheiden, wie weiter verfahren werden soll.

finanzen.net zero Aktien
94/100
Bewertung
Zu finanzen.net zero Aktien
Highlights
  • Nationale und Internationale Aktien
  • Transparente Gebühren
  • Mehr als 6.000 Aktien handelbar

Nutzererfahrungen mit finanzen.net zero

Noch kein Erfahrungsbericht vorhanden.

Schreibe deinen eigenen Erfahrungsbericht

* erforderlich
finanzen.net zero
Unsere Produktbewertung
Aktien:
94
/100
ETF:
97
/100
Gesamtbewertung finanzen.net zero
96.0
/100
Zahlungsmethoden
Überweisung
Lizenz
BaFin - Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
Zu finanzen.net zero
Top Aktien Anbieter
eToro
98/100
Smartbroker
97/100
ActivTrades
96/100
DEGIRO
95/100
finanzen.net zero
finanzen.net zero
finanzen.net zero Erfahrungen
94/100
Unser Team
Christian LeykaufJonny KetterlMarek HansenVanessa LehmannTim Hubacher
+1
Christian Leykauf
Christian Leykauf
Redakteur
Jonny Ketterl
Jonny Ketterl
Redakteur Sport & Unterhaltung
Marek Hansen
Marek Hansen
Redakteur
Vanessa Lehmann
Vanessa Lehmann
Redakteurin Sport
Tim Hubacher
Tim Hubacher
Wett-Experte und Sportjournalist
Christian Habeck
Christian Habeck
Redakteur
Erhalte die besten Deals per E-Mail + unser kostenfreies eBook
Niemand wird als Sportwetten Profi geboren. Melde Dich jetzt für unser kostenloses eBook an und erhalte den wetten.com Newsletter mit den besten Tipps & Deals im Netz!.

Mit der Anmeldung erkläre ich mich damit einverstanden, dass wetten.com mir in regelmäßigen Abständen Newsletter mit spannenden Angeboten via E-Mail senden darf. Diese Zustimmung ist jederzeit widerrufbar.
wetten.com ist stolzer Unterstützer von:
ALBA Berlin - Company ClubVFB Lübeck - Unterstützer-ClubKickers Offenbach - Kulturkreis Rot-WeissVFL Gummersbach - Unterstützer ClubIserlohn Roosters - Unterstützerclubco2 neutrale Website

Finanzielle Differenzgeschäfte (sog. contracts for difference oder auch CFDs) sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.Der überwiegende Anteil der Privatkundenkonten verliert Geld beim CFD-Handel.Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen Ihr Geld zu verlieren.

Diese Website verwendet Cloudflare und orientiert sich an den Richtlinien der Google Safe Browsing Initiative sowie Googles Richtlinien zum Schutz der Privatsphäre.

ccwww
Nach oben
Schließen