wetten.com präsentiert die Top3 Aktien Anbieter im Test
Hier bist du bestens aufgehoben:
Etoro
85/100
Etoro Erfahrungen
-
Zum Anbieter

LYNX Erfahrungen und Test 2020

Langjährige Erfahrung spiegelt sich im Trading-Angebot wider

Hinter dem Namen LYNX verbirgt sich ein in Amsterdam ansässiger Online-Börsenmakler. Dieser entstand unseren LYNX Erfahrungen nach im Jahr 2006. Der Anbieter agiert innerhalb Europas an mehreren Standorten, einer befindet sich in Deutschland. Wie bei anderen Brokern – das zeigen unsere Plus500 Erfahrungen – handeln die Trader an über 100 Börsenplätzen. LYNX fordert von seinen Kunden eine Mindesteinzahlung von 4.000 Euro. Die hohe Einzahlung schreckt Einsteiger unter Umständen ab, sodass sich der Broker auf Fortgeschrittene fokussiert. Diese profitieren bei dem Börsenmakler von einer großen Asset-Auswahl. Laut dem LYNX Test trumpft der Anbieter mit einer Einlagensicherung von bis zu 100.000 Euro auf.

LYNX Pros und Contras
LYNX Pros und Contras
  • gut erreichbarer Support
  • transparente Trading-Konditionen
  • Demodepot
  • Vielzahl an Handelswerten

Neukundenangebote & Kontowechsel – Bonus bei Freundeswerbung

Wie unsere Nextmarkets Erfahrungen zeigen, verzichten zahlreiche Broker inzwischen auf einen Einzahlungsbonus. Ähnlich verhält es sich bei LYNX. Bei der Kundenwerbung achtet der Broker auf Fairness. Trader, die einen Freund anwerben, sichern sich für sich und den Angeworbenen einen Bonus.

Beide erhalten von dem Online-Börsenmakler 50 Euro auf ihr Depot. Erfahrungen mit LYNX belegen, dass der Kundenservice Anlegern bei Fragen zu der Bonusaktion mit Rat und Tat zur Seite steht. Diese profitieren bei der Freundschaftswerbung von einem zuverlässigen Ansprechpartner.

Arbeitet der Broker im Laufe der Zeit weitere Bonusaktionen aus, informiert er die Trader in einem Newsletter darüber. Dieses Vorgehen führt zu einem positiven Resümee in einem LYNX Test und gibt den Anlegern Sicherheit.

Usability der Website ist sehr gut

Eine übersichtlich gestaltete Mainpage sorgt für einen guten ersten Eindruck eines Brokers. Das belegen unsere eToro Erfahrungen. Die Gründer des Unternehmens LYNX sind sich der Bedeutung eines guten Internetauftritts bewusst.

Sie trumpfen mit einer Startseite mit hoher Usability auf. Deren strukturierte Gestaltung wirkt einladend und erhöht die Benutzerfreundlichkeit. Die Besucher der Seite erhalten eine Übersicht über die Auszeichnungen des Brokers, dessen Vorzüge und die wichtigsten Assets.

Des Weiteren sehen sie auf einen Blick relevante Handelsinstrumente, die Datenschutzbestimmungen und Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Ein LYNX Erfahrungsbericht zeigt, dass sich die Seitennavigation im Gegensatz zu anderen Anbietern am Seitenende befindet. Sie setzt sich aus folgenden Punkten zusammen:

· Wertpapierdepot
· Wertpapierhandel
· Wissen & Service
· Über uns

Kompatibel mit dem PC, Tablet oder Smartphone, zeigt sich die Website intuitiv bedienbar. Aus dem Grund machen auch Anfänger positive Erfahrungen mit LYNX.

Konten & Accounts: Privat- oder Firmendepot eröffnen

Wie unsere Smartbroker Erfahrungen zeigen, wählen Trader bei der Vielzahl der Online-Börsenmakler zwischen mehreren Kontotypen. LYNX stellt keine Ausnahme dar und bietet Anlegern drei Depottypen. Neben dem Einzeldepot stehen ein Gemeinschaftsdepot sowie ein Firmendepot zur Wahl.
Vor der Depoteröffnung entscheiden sich die Trader, ob sie ein Privat- oder ein Firmendepot benötigen. Anschließend fordern sie zu dem gewählten Account Informationsmaterialien an. Die Eröffnung des Depots funktioniert online. Sie geht innerhalb kurzer Zeit vonstatten. LYNX Erfahrungsberichte beweisen, dass der Broker umfassende Auskünfte zu den Trading-Konditionen offenlegt.

Die Trader profitieren bei dem Anbieter von kostenlosen Order-Limits und einer Vielzahl an Trading-Tools. Der Wertpapierhandel funktioniert bei LYNX an über 100 Börsen. Gehören Händler zu den Viel-Tradern, gewährt ihnen LYNX attraktive Rabatte. Im Gegensatz zu anderen Online-Börsenmaklern bietet LYNX keine Unterscheidung bei Anfänger- und Fortgeschrittenen-Accounts. Jeder Depottyp ermöglicht den Zugang zu allen verfügbaren Assets.

Handelsplattformen: LYNX Erfahrungsberichte weisen auf drei Handelsplattformen hin

Die Vielzahl der Broker bietet den Anlegern den MetaTrader 4 als Trading-Plattform. Das beweisen unsere Degiro Erfahrungen. LYNX wählt mit drei eigenen Handelsplattformen eine individuelle Variante.

Die Anleger erhalten Zugriff auf:

· LYNX Basic
· LYNX Handelsplattform
· eine App für den mobilen Handel

Bei der ersten Alternative, LYNX Basic, handelt es sich um den WebTrader des Unternehmens. Mit PC oder mobilen Endgeräten kompatibel, wartet dieser mit einer professionellen Performance auf. Laut den Erfahrungen mit LYNX eignet sich die LYNX Handelsplattform für Einsteiger und Fortgeschrittene. Neben einer hohen Qualität im Hinblick auf die Technik brilliert sie durch ihre Stabilität.

Um das Trading zu erleichtern, wartet der Broker mit 50 Ordertypen und 70 technischen Indikatoren auf. Die Anleger profitieren von:

· Fundamentaldaten
· Echtzeit-Nachrichten
· Echtzeit-Handelskursen
· Experten-Tools

Positiv im LYNX Test zeigt sich die mobile Applikation, die sich für Android- und iOS-Geräte eignet. Sie bietet Charts und Streaming-Kurse in Echtzeit an.

Zahlungen von LYNX im Test: Keine Kosten für Depoteröffnung und -führung

Bei der Wahl eines Brokers spielen die Konditionen eine entscheidende Rolle. Zu dem Ergebnis kommen unsere XTB Erfahrungen. Zu den Zahlungsdetails gehört beispielsweise die Mindesteinlage. Diese fällt laut einem LYNX Erfahrungsbericht hoch aus. Sie beträgt 4.000 Euro.

Aufgrund dieser Einzahlungssumme kommt der Broker vorrangig für erfahrene Anleger infrage. Wie Erfahrungen mit LYNX belegen, weist der Anbieter begrenzte Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten auf. Ausschließlich die Überweisung steht zur Wahl.

Einmal im Monat profitieren die Trader von einer kostenfreien Auszahlung. Die Kosten für die Einzahlung variieren, da sie sich an den Gebühren des ausgewählten Bankinstituts orientieren. Wie LYNX Erfahrungsberichte zeigen, vergehen zwei bis fünf Werktage, bis der Online-Börsenmakler eine Einzahlung verbucht.

Im LYNX Test erweist sich die fehlende Auswahl der Zahlungsmöglichkeiten als nachteilig. Ebenso verhält es sich mit der Dauer der Account-Kapitalisierung.

Kundenservice von LYNX: Gut erreichbarer Kundenservice in mehreren Sprachen

Beim Sammeln von LYNX Erfahrungen stellen offene Fragen oder Probleme Hemmnisse dar. Abhilfe schafft ein hochqualitativer Support. Bei LYNX profitieren die Anleger von einem zuverlässigen und gut erreichbaren Kundenservice.

Dieser zeichnet sich durch eine hohe Kundenfreundlichkeit und Seriosität aus. Wie unser LYNX Test belegt, erreichen die Trader Kundenmitarbeiter auf drei Wegen:

  •     Quick-Support
  •     E-Mail
  •     Hotline

Im Gegensatz zu anderen Online-Börsenmaklern bietet LYNX keinen Live-Chat dar. Die Alternative besteht in dem Quick-Support, den sich Trader auf den PC oder ein mobiles Endgerät herunterladen. Die kostenfreie Hotline steht von Montag bis Donnerstag zwischen 8.00 und 20.00 Uhr zur Verfügung. Freitag sind die Leitungen bis 18.00 Uhr offen.

Legen Trader auf einen deutschsprachigen Support Wert, wenden sie sich per E-Mail an die in Berlin befindliche Niederlassung des Brokers. Der mehrsprachige Kundenservice führt zu guten Erfahrungen mit LYNX im Test.

Regulierung & Einlagensicherung: Einlagensicherung bis 100.000 Euro

LYNX punktet auf der Website von einem hohen Komfort und Kundensicherheit.

Beispielsweise achtet der Broker auf den Jugendschutz sowie den Schutz von Daten. Bevor Anleger ein Depot eröffnen, weisen sie ihre Volljährigkeit nach. Entscheiden sie sich für ein Margin-Depot, funktioniert dessen Eröffnung erst ab 21 Jahren.

Bei LYNX handelt es sich um ein börsennotiertes und lizenziertes Unternehmen mit Hauptsitz in den Niederlanden. Die niederländische Finanzaufsicht übernimmt die Regulierung des Börsenmaklers. Die BaFin reguliert die deutsche Niederlassung in Berlin.

Wie ein LYNX Erfahrungsbericht zeigt, wartet der Broker mit einer Einlagensicherung von 100.000 Euro auf. Des Weiteren punktet er mit einer Police mit Lloyd’s. Diese erweitert die Einlagensicherung pro Kunde auf bis zu 30 Millionen US-Dollar.

Durch das umfangreiche Leistungsangebot und die hohe Qualität sicherte sich LYNX im Laufe der Zeit mehrere Auszeichnungen. Mehrfach erhielt der Anbieter den Titel „Bester Online-Broker“.

Zusatzangebote: Hochwertige Zusatzangebote und Demodepot

Die positiven Erfahrungen mit LYNX resultieren aus dessen umfangreichen Serviceangeboten. Diese beweisen, dass der Anbieter seinen Kunden bei der Weiterbildung hilft. Beispielsweise profitieren diese von einem kostenfreien Testdepot.

Dieses trumpft mit aktuellen Marktdaten und -Analysen sowie Kursen in Echtzeit auf. Zusätzlich beweisen LYNX Erfahrungsberichte, dass Anleger Zugriff auf alle Handelstools erhalten.

Um Kundenfragen zeitnah zu beantworten, brilliert der Online-Börsenmakler mit einem Service-Center. Dieses enthält einen umfangreichen FAQ-Bereich. Um LYNX Erfahrungen zu sammeln, nutzen Einsteiger das Online-Handbuch oder nehmen an einem Webinar teil.

Um das Trading zu erleichtern, bietet der Broker Fundamental- und Performance-Analysen an. Einsteiger erhalten nützliche Praxis-Tipps, wenn sie den Bereich „Erste Schritte“ aufsuchen. Diesen Service loben viele LYNX Erfahrungsberichte.

Kommt es während der Nutzung der Handelsplattformen zu einem spezifischen Problem, erleichtert eine Suchmaske im Service-Center die Lösungsfindung. Durch das weitreichende Zusatzangebot schlägt sich LYNX im Test mit Bravour.

LYNX Aktien

LYNX Aktiendepot: Wertpapiere aus 18 Ländern handeln

LYNX ermöglicht das Trading mit Aktien aus einer Vielzahl von Indizes. Zu diesen zählt Deutschland 30, bei Investoren als DAX bekannt. Populäre Aktien deutscher Unternehmen stammen von:

  •     SAP
  •     Adidas
  •     Linde
  •     RWE

Eine Übersicht zu den handelbaren Wertpapieren bietet LYNX auf der Unterseite „Wissen“. Hier befindet sich eine Suchmaske, in der die Trader die favorisierten Assets angeben. Nach Eingabe der gewünschten Aktie besteht die Chance, die Charts einzusehen.

Der Handel mit Aktien und Aktien-CFDs funktioniert über die LYNX Handelsplattform. Alle angemeldeten Kunden erhalten Zugriff auf die Handelswerte. Hierbei spielt die Wahl des Accounts keine Rolle.

Wie ein LYNX Erfahrungsbericht zeigt, besteht die Möglichkeit, Wertpapiere direkt zu erwerben und im Depot zu sammeln. Obgleich der direkte Aktienhandel zur Auswahl steht, verzichtet der Broker auf das Angebot von Sparplänen.

Neben dem Einzel- oder Gruppendepot für Privatpersonen steht ein Firmendepot zur Verfügung. Dieses eignet sich für Investmentclubs, Vereine sowie alle Rechtsformen.

Erfahrungen mit LYNX und den Konditionen beim Aktienhandel

Über die LYNX Handelsplattform erhalten Anleger Informationen zu den Kosten und Konditionen beim Traden mit Aktien. Alternativ werfen sie einen Blick in das Preis- und Leistungsverzeichnis, das zum Download auf der Website zur Verfügung steht.

Die Übersicht gibt Auskunft über die Einstiegspreise bei Wertpapieren aus aller Welt. Bei Aktien aus Deutschland beginnt die Preisspanne bei 5,80 Euro. US-Aktien handeln die Investoren ab einem Wert von fünf US-Dollar.

Insgesamt zeigt sich die Kostenübersicht dürftig. Dieser Faktor führt in unserem LYNX Test zu einem Minuspunkt. Der Online-Börsenmakler verzichtet auf eine Gebühr für die Depotführung. Er bietet Anlegern mehr als 50 Ordertypen und -Zusätze. Die Orderausführung geht ohne weitere Kosten einher.

Fazit: Bei LYNX handeln die Investoren mit Aktien und Aktien-CFDs. Erstere entstammen renommierten Indizes internationaler Börsen. Der Börsenmakler ermöglicht das Handeln von einem Privat- oder einem Firmendepot. Die eingeschränkte Preisübersicht erweist sich im LYNX Test als nachteilig.

LYNX Forex

LYNX Forex: Mehr als 80 Währungspaare stehen zum Traden bereit

Von allen Depots des Anbieters erhalten die Anleger Zugriff auf die über 80 Forex-Paare, die zum Trading bereitstehen. Diese umfassen Haupt- und Nebenwährungen ebenso wie Exoten. Beispiele für letztere sind in unserem LYNX Test:

  •     Forint,
  •     Schekel,
  •     Rand oder
  •     Renminbi Yuan.

Suchen Trader nach einer bestimmten Währung, geben sie diese in die bereitgestellte Suchmaske ein. Anschließend zeigt ihnen das Programm die zur Verfügung stehenden Währungspaare. Wählen die Anleger den Euro, erhalten sie eine Übersicht über 20 Währungspaare. Zu diesen zählt der Major EUR/USD. Bei exotischen Währungen reduziert sich die Anzahl verfügbarer Devisenpaare. Sie beträgt beim Mexikanischen Peso beispielsweise vier.

LYNX Erfahrungsbericht: Handelskosten und Konditionen bei Forex

Eine übersichtliche Kostenstruktur führt in einem LYNX Test zu einem positiven Ergebnis. Der Online-Börsenmakler wartet mit einem leicht auszuwertenden Preis- und Leistungsverzeichnis auf. Dieses zeigt, dass der Anbieter auf Kontoführungsgebühren und Spread-Mark-ups verzichtet. Anleger traden mit engen Spreads. Handelsgebühren erhebt LYNX in Form einer Kommission.

Die transparente Preisgestaltung erweist sich als vorteilhaft. Für Zusatzservices – beispielsweise eine telefonische Order-Erstellung – existieren keine Aufpreise. Der Online-Börsenmakler gibt nach unseren LYNX Erfahrungen zu den 22 verfügbaren Währungen die maximale und minimale Ordergröße an. Das Maximum liegt bei allen Devisenpaaren bei fünf Millionen Einheiten. Hebel und Sicherheitsleistung unterscheiden sich bei den Forex-Paaren. Entscheiden sich Trader für den Handel mit Euro, beträgt der Hebel 33:1, die Margin drei Prozent.

Beim Handel mit Währungspaaren profitieren die Händler von hochqualitativen Tools. Neben dem Chart Trader gehören zu diesen der BookTrader und der FXTrader.

Fazit: Wie ein LYNX Test bestätigt, handelt es sich bei dem Broker um einen kundenfreundlichen Forex-Anbieter. Im Angebot des Börsenmaklers befinden sich 22 Währungen. Insgesamt handeln Kunden mit über 80 Devisenpaaren. Sie erfreuen sich an engen und flexiblen Spreads. Bei den Währungspaaren unterscheiden sich der maximale Hebel sowie die Sicherheitsleistung. Zu allen Devisen gibt LYNX die minimale und maximale Ordergröße an. Beim Euro liegt das Minimum bei 20.000 Einheiten. Aufgrund dieser Höhe empfiehlt sich der Forex-Handel bei LYNX für Erfahrene.

LYNX CFD

LYNX CFD: Mehr als 7.000 Handelsinstrumente stehen zur Wahl

Der Online-Broker LYNX wartet mit einer großen Auswahl an CFDs auf. Durch den Direct Market Access traden Anleger auf der LYNX Handelsplattform mit über 4.500 von internationalen Börsenplätzen stammenden Contracts for Difference.

Das Handelsangebot reicht beispielsweise vom CFDs auf:

  •     Aktien
  •     Devisen
  •     Indizes

Handeln Anleger mit Differenzkontrakten auf Währungen, wählen sie den Euro, Australische Dollar oder US-Dollar. Alternativ entscheiden sie sich für den CFD-Handel auf exotische Devisen. Die Spekulation auf die Kursbewegung bietet LYNX für alle 22 Währungen an.

Des Weiteren ermöglicht der Anbieter das Trading mit Differenzkontrakten auf 14 Indizes. Zu dem Ergebnis kommt ein LYNX Erfahrungsbericht.

Bekannte CFD-Indizes sind:

  •     Euro 50
  •     Australien 200
  •     Japan 225
  •     Deutschland 30
  •     Frankreich 40
  •     Hong Kong 42

Bei den Handelswerten variiert das Mindestvolumen. Beispielsweise liegt es beim Index-CFD Deutschland 30 bei drei Euro. Des Weiteren belegen unsere LYNX Erfahrungen, dass bei der Kommission Unterschiede auftreten. Sie beträgt bei den Assets 0,01 oder 0,02 Prozent.

Laut LYNX Erfahrungsbericht wenige Informationen zu CFD-Konditionen

Um Auskünfte zu den Konditionen beim CFD-Handel zu erhalten, bedarf es bei LYNX einer Anmeldung auf der Plattform. Nach der Depoteröffnung profitieren die Anleger von Informationen zu den 7.000 Handelsinstrumenten, der Margin und den Spreads.

Diese Eigenheit erschwert den Kostenvergleich des Online-Börsenmaklers. Abhilfe schafft das Preis- und Leistungsverzeichnis des Brokers.

Fazit: Als CFD-Broker unterstützt LYNX das Trading mit Differenzkontrakten auf Devisen, Aktien und Indizes. Über 7.000 Handelsinstrumente stehen den Anlegern zur Verfügung. Einen Blick auf die Preisstruktur erhalten sie nach der Depoteröffnung auf der Website. Diese bildet die Voraussetzung, um sich über die Margin und die Leverage beim CFD-Handel zu informieren. Alternativ besteht die Chance, ein Demodepot zu eröffnen und die Kosten auf die Weise einzusehen. Der Vorgang erweist sich als umständlich, sodass LYNX im Test hierbei nicht überzeugt.

Fazit: LYNX Erfahrungsbericht empfiehlt den Broker für Fortgeschrittene

Bei dem Broker LYNX sammelten die Trader aufgrund des umfassenden Service positive LYNX Erfahrungen. Der Anbieter punktet mit seinen günstigen Konditionen und einem umfangreichen Handelsangebot.

Neben einer leicht bedienbaren Trading-Plattform, die den mobilen Handel unterstützt, gehört ein Demodepot zu den Vorteilen. Ein Blick auf unsere GKFX Erfahrungen zeigt, dass die Handelssimulation vorwiegend für Einsteiger eine wichtige Rolle spielt.

Das Demodepot bei LYNX steht unbefristet und kostenfrei zur Verfügung.

Zahlreiche Anfänger und fortgeschrittene Trader machten gute Erfahrungen mit LYNX. Der Online-Börsenmakler bietet sich für das Handeln mit Wertpapieren an. Die Plattform und die integrierten Trading-Tools zeichnen sich mit einer hohen Funktionalität aus.

Weitere Erfahrungsberichte

Top Anbieter
Top Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen