Forex-CFDs
CFD
78/100
Bewertung
Plus500 Forex-CFDs
-
*****
Zu Plus500 Forex
Highlights
  • 60 Währungspaare
  • Hebel bis zu 1:30
  • Preisalarme
83/100
Bewertung
Plus500 CFD
-
*****
Zu Plus500 CFD
Highlights
  • Hebel bis zu 1:20
  • EOS und IOTA
  • Krypto 10-Index

Plus500 Erfahrungen und Test 2020

Etablierter CFD-Broker mit fairen Konditionen

Plus500 ist eine Handelsplattform, die sich auf CFDs spezialisiert hat und hier zahlreiche Assets von Währungen bis Rohstoffen anbietet. Wie unsere Plus500 Erfahrungen zeigen, fallen neben den Spreads bei dem Broker aus Großbritannien, der bereits seit einigen Jahren am Markt aktiv ist, keine weiteren Kommissionen an. Der Broker ist in Großbritannien reguliert und bietet einen umfangreichen Online-Support an. Das Weiterbildungsangebot selbst ist zwar vergleichsweise klein, dafür punktet Plus500 im Test mit vielen zusätzlichen Tools zur Risikoabsicherung und Informationen zum aktuellen Marktgeschehen.

Plus500 Pros und Contras
Plus500 Pros und Contras
  • breites Angebot an Assets im CFD-Handel
  • viele Tools zur Risikoabsicherung
  • ausführliche Erläuterungen auf der Webseite
  • transparente Kostenstruktur
  • keine Webinare

Usability der Website – einladend und übersichtlich mit vielen Informationen

In unserem Plus500 Test haben wir uns insbesondere die Webseite des Brokers angeschaut. Die Seite des Brokers ist hell und einladend gestaltet. Dabei dominieren die Hintergrundfarben blau und weiß. Auch eine gute Übersichtlichkeit und eine einfache Navigation sind gegeben. Gleich oben in der Menüleiste gelangen Nutzer zu weiteren Informationen zum Unternehmen oder zum Handel. Darunter können sie zwischen „Jetzt handeln“ oder einem Button zur Eröffnung eines Demokontos wählen. Zudem ist die Webseite in zahlreichen Sprachen verfügbar.

Auf der Startseite finden Nutzer nach unserem Plus500 Erfahrungen erste Informationen zum Handelsangebot und den Konditionen sowie zur Handelsplattform und zur Regulierung. Weiter unten auf der Seite ist auch ein Risikohinweis zu sehen. Auch einen ersten Überblick zu den Tools des Brokers ist auf der Startseite zu finden. Hinweise auf Auszeichnungen konnten wir bei unseren Erfahrungen mit Plus500 nicht finden, dafür aber einige Daten zum Unternehmen. Auch die Einzahlungswege werden kurz genannt. Unsere Plus500 Erfahrungen mit der Webseite fallen daher durchaus positiv aus.

Konten & Accounts – Konten für private Trader und professionelle Händler

Der nächste Testbereich in unserem Plus500 Erfahrungsbericht waren die Kontoarten des Brokers. Ein VIP-Konto oder ein ähnlicher Service wird nicht angeboten, sondern lediglich Konten für private Trader und professionelle Händler. Plus500 Erfahrungsberichte zeigen, dass die Kosten für jede Transaktion maßgeblich durch Markt-Spreds bestimmt werden. Provisionen oder Kommissionen fallen nicht an. Allerdings teilt der Broker transparent mit, dass weitere Gebühren wie

  •     Übernachtfinanzierungskosten
  •     Inaktivitätsgebühren von bis zu zehn Dollar pro Monat sowie
  •     Währungsumrechnungsgebühren

anfallen können. Bei allen Instrumenten, die in einer anderen Währung als der Kontowährung gehandelt werden, fallen laut unserem Plus500 Test für die Umrechnung Kosten von bis zu 0,3 Prozent des Gewinns oder Verlustes an. Die Inaktivitätsgebühr wird dann erhoben, wenn sich ein Trader länger als drei Monate nicht in sein Konto eingeloggt hat. Zudem ist die Garantierte Stopp-Order mit Kosten in Form eines höheren Spreads verbunden. Zwar müssen Trader mit einigen zusätzlichen Gebühren rechnen, diese werden jedoch transparent angegeben.

Handelsplattformen – Handel im Browser, am PC und von unterwegs

In unserem Plus500 Erfahrungsbericht haben wir festgestellt, das sich die Handelsplattformen von Plus500 insbesondere durch zahlreiche zusätzliche Funktionen auszeichnen. Dazu gehören:

  •     Orderarten zur Risikoabsicherung
  •     kostenlose E-Mail mit Informationen zum aktuellen Marktgeschehen 
  •     Preisalarme sowie
  •     Händlermeinungen

Diese Tools helfen Tradern dabei, die volle Kontrolle über ihr Konto zu behalten. Dazu kommen kostenlose Kurse in Echtzeit. Der Handel ist dabei über unterschiedliche Plattformen für

  •     iPhone 
  •     iPad
  •     Android-Smartphones 
  •     Windows 10 und
  •     Smartphones mit Windows-Betriebssystem

möglich. Dazu kommt ein WebTrader. Unsere Plus500 Erfahrungen zeigen, dass der Broker seinen Tradern hier viel Flexibilität gibt. So bieten beispielsweise nicht alle Broker Anwendungen für Windows-Smartphones an. Die App gilt als leistungsstark und verfügt über viele Funktionen. Die Handelsplattformen verfügen zudem über hilfreiche Charts und technische Indikatoren. Alle Orders werden wie in unseren Erfahrungen mit Plus500 festgestellt haben, über die gewählte Plattform rasch und zuverlässig ausgeführt. Mit Blick auf die Handelsplattformen zeigt sich Plus500 im Test gut aufgestellt.

Zahlungen – Plus500 mit klassischen Zahlungswegen

Ein- und Auszahlungen erfolgen laut unserem Plus500 Erfahrungsbericht direkt über das Handelskonto. Bei jeder Einzahlungsmethode gilt jedoch eine andere Mindesteinzahlung, die von Land zu Land abweichen kann. Zudem sind einige Einzahlungswege nicht in jedem Land verfügbar. Grundsätzlich stehen

  •     Kreditkarten (Visa- und Mastercard)
  •     Zahlungsdienstleister (PayPal oder Skrill) sowie
  •     Banküberweisungen (auch von Dienstleistern wie Klarna oder giropay)

zur Verfügung. Werden Einzahlungen in einer anderen Währung als der Kontowährung getätigt, fallen Umrechnungsgebühren an.

Die Bearbeitungszeit für eine Auszahlung beträgt nach unseren Plus500 Erfahrungen in der Regel ein bis drei Arbeitstage. Zudem kann die Auszahlungszeit von der gewählten Zahlungsmethode abhängen. Je nach Auszahlungsweg kann auch die Mindestauszahlung variieren. Grundsätzlich versucht der Broker stets, die Auszahlung auf dem gleichen Weg durchzuführen wie die Einzahlung. Bei elektronischen Geldbörsen wie PayPal wird das Geld in der Regel in drei bis sieben Werktagen gutgeschrieben. Banküberweisungen können bis zu fünf Tagen dauern. Bei Kreditkarten müssen Trader die Verarbeitungszeit ihrer Bank beachten.

Kundenservice – Viele Informationen in FAQs und auf der Webseite

Auch der Kundenservice gehört zu unserem Plus500 Erfahrungsbericht. Der Broker bietet viele Informationen und umfangreiche FAQs auf seiner Webseite an. Finden Trader dort die Antwort auf ihre Frage nicht, können sie sich per E-Mail an Plus500 wenden. Der Online-Support ist rund um die Uhr nutzbar. Viele Informationen sind auch über das Handelskonto nachvollziehbar. So sehen Trader dort beispielsweise jederzeit den Status ihrer Auszahlung.

Auf der Webseite sind vergleichsweise wenig Informationen zum Kundenservice zu finden. Hinweise auf einen Live-Chat oder eine Telefonhotline konnten wir bei Plus500 im Test nicht finden. Auch ein VIP-Kundenservice scheint nicht vorhanden zu sein. Dies muss jedoch weder gegen die Seriosität des Brokers noch gegen die Kompetenz des Kundenservices sprechen. Auch in welcher Sprache die Mitarbeiter von Plus500 beraten, konnten wir nicht feststellen. Die Webseite ist jedoch vollständig auf Deutsch, sodass Trader hier bereits viele Informationen finden. In unserem Plus500 Test sehen wir hier ein wenig Luft nach oben.

Regulierung & Einlagensicherung – An der Londoner Börse notiert

Im Plus500 Test spielte die Sicherheit und Regulierung des Brokers eine große Rolle. Plus500 wird von der FCA in Großbritannien reguliert. Dort ist der Broker auch im UK FTSE 250 an der Londoner Börse notiert. Genauer gesagt handelt es sich bei Plus500UK Ltd um ein Tochterunternehmen von Plus500 Ltd. Der Hauptsitz befindet sich in Haifa.

Die FCA-Regulierung sieht laut unseren Erfahrungen mit Plus500 vor, dass der Broker Kundengelder auf Konten verwahrt, die vom Unternehmensvermögen getrennt sind. Auf der Webseite arbeitetet der Broker mit einer SSL-Verschlüsselung zur Absicherung aller Daten. Darüber hinaus haben wird in unserem Plus500 Test festgestellt, dass der Broker mit einigen internationalen Partnern zusammenarbeitet und auch im Sport-Sponsoring aktiv ist. Schon 2015 kam ein Sponsorenvertrag mit dem bekannten spanischen Fußballverein Atlético de Madrid zustande. Dieses Engagement zeigt auch, dass der Broker seriös und kompetent auftritt. Laut Angaben auf der Webseite des Brokers ist die CFD-Trading-App von Plus500 eine der am besten bewerteten im AppStore und bei Google Play.

Zusatzangebote – Fokus auf Tools zur Risikoabsicherung

In unserem Plus500 Erfahrungsbericht haben wir uns auch die weiteren Angebote des Brokers näher angeschaut. Mit Blick auf Zusatzangebote legt der Broker seinen Fokus auf Tools, die Trader beim alltäglichen Handel unterstützen. Dazu gehören neben einem Wirtschaftskalender einige Risikomanagement-Tools wie

  •     Stopp Limit und Stopp Loss
  •     Garantierter Stopp und
  •     Trailing-Stopp.

Trailing Stopps, Stopp Limit und Stopp Loss sind dabei kostenlos, während der Garantierte Stopp mit höheren Spreads verbunden ist. Dieser ist zudem nicht für alle Handelsinstrumente verfügbar. Diese Funktionen können auch über das Demokonto getestet werden. Dazu kommen mehrere Alarme. Hier erhalten Trader in Echtzeit E-Mails, SMS oder Push-Nachrichten mit Preisalarmen, Veränderungen in Prozent oder Händlermeinungen.

Darüber hinaus sind nach unseren Plus500 Erfahrungen insbesondere die Videos mit Anleitungen für Anfängerinteressant. Hier erfahren Trader mehr, wie der Handel bei Plus500 abläuft. Tutorials zu speziellen Tradingthemen, Webinare oder ähnliches bietet der Broker bislang nicht an. Suchen Trader hier einen breiter aufgestellten Broker, könnten unsere GKFX Erfahrungen interessant sein.

Plus500 Forex

Plus 500 Forex – Breites Angebot mit mehr als 60 Währungspaaren

Ein wichtiger Bereich in unserem Plus500 Test war das Handelsangebot des Brokers. Im Forexhandel bietet Plus500 mehr als 60 Währungspaare an, die als CFDs gegeneinander gehandelt werden können. Dazu gehören selbstverständlich so beliebte Währungspaare wie EUR/USD oder GBP/USD. Im Angebot sind aber auch einige Nebenwährungen zu finden. Hilfreich sind hier insbesondere die zahlreichen Tools zur Risikoabsicherung. Suchen Trader allerdings einen Broker, der sich noch stärker auf Forex spezialisiert hat, kann unsere Forex Broker Vergleich weiterhelfen.

Mit Blick auf die Handelskosten haben wir bei unseren Erfahrungen mit Plus500 festgestellt, dass als Spreads Markt-Spreads anfallen, die je nach Asset und Handelszeit verschieden sind. Kommissionen oder Provisionen fallen zwar nicht an, dennoch kann es zu Kosten für Übernachtgebühren oder den Garantierten Stopp kommen. In unseren XTB Erfahrungen stellen wir Ihnen einen weiteren Broker vor, der im Devisenhandel gut aufgestellt ist.

Die Hebel liegen laut unserem Plus500 Erfahrungsbericht bei bis zu 1:30 bei den Hauptwährungen. Professionelle Trader können auch höhere Hebel einsetzen. In einer Liste werden alle handelbaren Währungen und Konditionen übersichtlich angezeigt. Mit einem Klick auf „Details vollständig anzeigen“ erhalten Trader zum jeweiligen Währungspaar weitere Informationen wie aktuelle Kurse oder Händlermeinungen. Plus500 im Test zeigt, dass alle Kurse sind kostenlose Echtzeitkurse sind.

Plus500 Erfahrungsberichte zeigen aber, dass möglicherweise der Garantierte Stopp oder Positionen, die über Nacht gehalten werden, mit weiteren Kosten verbunden sind. Auch bei Einzahlungen können Kosten, beispielsweise für Umrechnungen in die Kontowährung, anfallen. Eine Alternative zu Plus500 könnten Trader bei unseren IQ Option Erfahrungen finden.

Insbesondere für Trader, die mit der Fundamentalanalyse arbeiten, zeigen unsere Plus500 Erfahrungen, dass der Broker hier durch viele aktuelle Informationen von den Märkten gut aufgestellt ist. Für die technische Analyse stehen jedoch ebenfalls Charts und Indikatoren zur Verfügung. Erfahrungen mit Plus500 kommen zudem zu dem Ergebnis, dass Trader eine Handelsplattform wählen können, die am besten zu ihren Anforderungen passt. Damit lassen sich verschiedene Handelsstrategien gut umsetzen.

Der Broker bietet bei Devisen laut unserem Plus500 Test ein breites Angebot an. Alle Währungspaare werden über CFDs gehandelt, sodass Trader auch sinkende Kurse nutzen können. Besonders hilfreich sind die zahlreichen Zusatzangebote wie Preisalarme oder Informationen von den Märkten. So sind Trader stets gut informiert und können fundierte Handelsentscheidungen treffen.

Plus500 CFD

Plus500 CFD – Mehrere Tausend Assets handelbar

In unserem Plus500 Erfahrungsbericht haben wir uns natürlich insbesondere das CFD-Angebot, den Schwerpunkt des Brokers, angeschaut. Im CFD-Handel zeigt Plus500 im Test ein breites Angebot mit letztendlich einigen Tausend Basiswerten. Einen Überblick über weitere CFD-Broker gibt unser CFD Broker Vergleich.

Bei Index-CFDs stehen laut unseren Plus500 Erfahrungen beispielsweise der Dow Jones oder der französische Leitindex zur Verfügung. Bei Indizes betragen die Hebel bis zu 1:20. Bei Rohstoffen können Trader beispielsweise Öl oder Gold wählen und diese mit Hebeln von bis zu 1:20 handeln. Im Aktienhandel über CFDs bietet Plus500 beliebte Aktien aus

  •     den USA
  •     Großbritannien oder
  •     Deutschland 

an. Dazu gehören nach unseren Erfahrungen mit Plus500 beispielsweise die Aktien von Facebook oder Apple. Die Hebel liegen bei maximal 1:5. Eine Besonderheit bei Plus500 ist womöglich, dass Trader auch Optionen über CFDs handeln können. Dabei handelt es sich um Kauf- oder Verkaufsoptionen auf unterschiedliche Basiswerte wie Aktien, Öl oder Indizes. Auch hier liegen die Hebel bei bis zu 1:5.

Auch bei CFDs auf Kryptowährungen ist die Auswahl laut unserem Plus500 Erfahrungsbericht sehr groß. Neben Bitcoin oder Litecoin gehören auch beispielsweise EOS und IOTA zum Angebot. Außerdem hat Plus500 sein Krypto-Angebot mittlerweile um selbst aufgelegte Indizes wie den Krypto 10-Index erweitert und so auf die gestiegene Nachfrage und die Wünsche seiner Trader reagiert. Aufgrund der hohen Volatilität kann hier jedoch nur mit einem Hebel von 1:2 agiert werden.

Plus500 Erfahrungsberichte zeigen, dass das Angebot mit CFDs auf ETFs wie den VXX Volatility oder den SPDRUSA500 abgerundet w. ETFs, die über CFDs gehandelt werden, gehören ebenso wie Options-CFDs nicht unbedingt zum Standardangebot. Auch bei CFDs auf ETFs kann ein laut unserem Plus500 Test ein kostenloser Stopp oder ein Limit gesetzt werden. Die Hebel liegen auch hier bei maximal 1:5.

Die Kosten für den Handel werden hauptsächlich durch Spreads, die je nach Basiswert und Handelszeit unterschiedlich sind. Dazu kommen bei Plus 500 im Test unter Umständen weitere Kosten wie Übernachtfinanzierungskosten. Die Handelszeiten variieren laut unseren Plus500 Erfahrungen je nach Basiswert. Kryptowährungen sind täglich rund um die Uhr handelbar. Lediglich am Samstag gibt es eine einstündige Pause. Bei den Hebeln und den Margin-Anforderungen hält sich der Broker an die Vorgaben der EU. Unser Plus 500 Erfahrungsbericht findet daher an dieser Stelle keinen Hinweis darauf, dass der Anbieter nicht seriös sein könnte.

Plus500 Erfahrungsberichte zeigen zudem, dass alle Finanzinstrumente übersichtlich aufgelistet werden. Dazu kommen zahlreiche Informationen von den Märkten sowie Kurse in Echtzeit. Trader können außerdem individuelle Preisalarme und Benachrichtigungen einstellen. Bei vielen Finanzinstrumenten können Trader mit Stopp Loss oder Trailing Stopps arbeiten. Der Garantierte Stopp ist nicht bei allen Assets nutzbar. Dazu kommen zahlreiche Charts und Analysetools. Alle Tools können, wie Plus500 Erfahrungsberichte festgestellt haben, auch über ein CFD Demokontogetestet werden.

Dank der ausführlichen Informationen von den Märkten lassen sich laut unseren Plus500 Erfahrungen insbesondere Strategien über die Fundamentalanalyse sehr gut umsetzen, der Broker hilft aber auch Tradern, die mit der technischen Analyse arbeiten mit vielen Tools weiter. Auch bei der Handelsplattform können Trader eine Software wählen, die zu ihren Anforderungen passt. Ein weiterer Broker, der im CFD-Handel durchaus überzeugt, ist übrigens nextmarkets. Diesen Anbieter stellen wir in unseren nextmarkets Erfahrungen genauer vor.

Bei CFDs zeigt sich Plus500 im Test gut aufgestellt. Der Broker wirbt daher nicht umsonst mit seiner CFD-Plattform. Die Auswahl an Assets ist laut unserem Plus500 Test durchaus groß. Darüber hinaus ist die Kostenstruktur sehr transparent. Von versteckten Kosten kann damit nicht die Rede sein. Hilfreich sind insbesondere die zahlreichen Marktinformationen und Preisalarme.

Fazit – Plus500 im CFD-Handel gut aufgestellt

Plus500 Erfahrungsberichte zeigen einen Broker, der sich vor allem im CFD-Handel sehr breit aufgestellt hat. In unserem Plus500 Test konnten wir feststellen, dass der Broker hier nicht nur zahlreiche Assets, sondern auch viele weiterführende Angebote macht. Insbesondere bei Preisalarmen, Marktberichten und Tools zum Risikomanagement ist der Broker sehr gut aufgestellt. Mit Blick auf die Gebühren müssten Trader zwar einige zusätzliche Kosten in Kauf nehmen, diese sind laut unserem Plus500 Erfahrungsbericht aber alle sehr transparent aufgelistet. Der Broker zeigt sich daher in jedem Fall seriös und kompetent und hinterlässt in unserem Plus500 Erfahrungsbericht einen guten Eindruck.

Nutzererfahrungen mit Plus500

Noch kein Erfahrungsbericht vorhanden.

Schreibe deinen eigenen Erfahrungsbericht

Weitere Erfahrungsberichte

Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Plus500
78/100
Zu Plus500