Zuletzt aktualisiert am 24.05.2020
wetten.com präsentiert die Top3 Aktien Anbieter im Test
Hier bist du bestens aufgehoben:
Etoro
85/100
Etoro Erfahrungen
-
Zum Anbieter

XTB Erfahrungen und Test 2020

Leistungsstarke Software und Top-Preise

In unseren XTB Erfahrungen haben wir uns einen weltweit agierenden Broker mit mehr als 14 Jahren Erfahrung, der insbesondere durch eine Niederlassung in Deutschland und ein umfangreiches Aus- und Weiterbildungsangebot hervorsticht, näher angeschaut. Im CFD-Handel werden zahlreiche Assets von Indizes bis Kryptowährungenangeboten. Bei Aktien haben Trader die Wahl, ob sie diese als echte Aktien oder CFDs handeln wollen. Für den Handel stehen nach unseren Erfahrungen mit XTB zwei moderne Plattformen zur Wahl.

XTB Pros und Contras
XTB Pros und Contras
  • großes Aus- und Weiterbildungsangebot
  • großes CFD-Angebot
  • bei Aktien Wahl zwischen echten Aktien und CFDs
  • Niederlassung in Deutschland
  • kein Live-Chat

Usability der Website – Helle und übersichtliche Seite

In unserem XTB Test war die Webseite des Brokers ein wichtiges Kriterium. Die Seite von XTB wirkt durch den weißen Hintergrund gleich sehr hell und aufgeräumt. In einer übersichtlichen Navigationsleiste gelangen Nutzer direkt zu Marktanalysen oder zum Handelsangebot. Auf der Startseite sind ganz oben, allerdings recht klein, Buttons zum Sprache wechseln, dem Kontakt und zum Login zu sehen. Weitaus größer und auffälliger sind darunter die Buttons zu Eröffnung eines Live- oder Demo-Kontos.

Auf der Startseite erfahren Trader unter anderem mehr zu aktuellen Highlights und zum Unternehmen. Auch die Plattformen werden kurz vorgestellt und eine Tabelle gibt einen ersten Eindruck vom Handelsangebot. Informationen zu Auszeichnungen konnten wir auf der Startseite bei unserem XTB Erfahrungsbericht zwar nicht finden, dennoch präsentiert sich XTB auf seiner Webseite als Broker mit hoher Qualität.

Konten & Accounts – Wahl zwischen zwei Kontoarten

Bei unseren XTB Erfahrungen ging es im Folgenden um die angebotenen Kontoarten. Trader haben die Wahl zwischen dem Standardkonto und dem Pro-Konto. Das Handelsangebot ist bei beiden gleich und umfasst über 3.000 Handelsinstrumente. Private Trader können mit Hebeln von bis zu 1:30 handeln, professionelle Trader mit Hebeln von bis zu 1:200. Allerdings beginnen die Spreads beim Pro-Konto schon bei 0,00001, während sie beim Standard-Konto 0,00008 betragen.
Die Mindestordergröße beträgt bei beiden Konten 0,01 Lots. Damit zeigen XTB Erfahrungsberichte, dass Trader schon mit kleinen Summen in den Handel starten können, was insbesondere Anfängern entgegenkommt. Die Kontoeröffnung und -führung sind kostenlos und Trader erhalten Zugriff auf alle Handelsplattformen. Allerdings wird eine Inaktivitätsgebühr von zehn Euro im Monat fällig, wenn Trader länger als ein Jahr nicht aktiv waren.
Allerdings gibt es laut unserem XTB Erfahrungsbericht Unterschiede bei den Transaktionskosten für die einzelnen Assets. So müssen beispielsweise beim Pro-Konto müssen 3,50 Euro pro Lot beim Öffnen und Schließen einer Position im CFD-Handel gezahlt werden.

Handelsplattformen – MetaTrader 4 und xStation 5 geben Flexibilität

In unserem XTB Test haben wir uns auch die Handelsplattformen des Brokers angeschaut. Für den Handel am PC stehen der bekannte MetaTrader 4 und die xStation 5 zur Auswahl. Letztere ist insbesondere für den Handel mit echten Aktien geeignet. Der MetaTrader richtet sich insbesondere an Anfänger. Hier finden Trader neben Tools zur technischen Analyse auch Strategietester und Möglichkeiten für den automatisierten Handel. Der MetaTrader ist für den Desktop, Tablets und Smartphone herunterladbar. Einen Broker mit anderen Handelsplattformen stellen wir in unseren flatex Erfahrungenvor.
Die xStation 5 gibt es auch als App. Hier finden sich nach unseren XTB Erfahrungen ebenso wie bei der Desktop-Version viele Handelstools. Die Web-Version kann im Browser mit Chrome, Firefox, Safari und Opera verwendet werden und ist beim Download mit den Betriebssystemen von Windows und OS X kompatibel. XTB im Test zeigt, dass sich alle Plattformen zunächst über ein Demokonto testen lassen. Mittlerweile bietet XTB auch eine Möglichkeit an, um über eine Smartwatch zu handeln.

Zahlungen – Ein- und Auszahlungen direkt im Kundenbereich beantragen

Auch die Möglichkeiten, um Geld auf das eigene Handelskonto einzuzahlen und Auszahlungen zu veranlassen, haben wir uns in unserem XTB Test genauer angeschaut. Einzahlungen können bei XTB unter anderem

· per Banküberweisung
· PayPal und
· Kreditkarte

erfolgen. Die Einzahlung erfolgt über den Kundenbereich. Damit hat sich der Broker hier nach unseren Erfahrungen mit XTB für einen recht einfachen Weg entschieden, der vielen Tradern entgegenkommt.

Bei Banküberweisungen erhalten Trader direkt im Handelskonto Informationen und Bankdaten, die für die Überweisung benötigt werden. Auszahlungen erfolgen ebenfalls über den Kundenbereich oder über die xStation 5. Bei Auszahlungen unter 200 Euro fallen Gebühren an. Auszahlungen erfolgen stets auf das angegebene Referenzkonto. Auszahlungen auf ein anderes Konto sind nach unseren XTB Erfahrungen nicht möglich. Dennoch geht XTB bei Ein- und Auszahlungen einen Weg, der in jedem Fall als kompetent und serös zu bewerten ist.

Kundenservice – Niederlassung in Frankfurt am Main für Kunden aus Deutschland verantwortlich

Der Kundenservice des Brokers hinterließ in unserem XTB Erfahrungsbericht einen guten Eindruck. XTB verfügt über Niederlassungen in mehreren Ländern, darunter auch in Deutschland – genauer gesagt, in Frankfurt am Main. Das deutschsprachige Team, dass auch für die Webinare und Seminare vor Ort verantwortlich ist, ist unter einer 0800-Servicenummer und einer Frankfurter Festnetznummer zu erreichen. Zusätzliche Kosten fallen daher für Kunden nicht an. Je nach Art der Frage, beispielsweise zur Kontoeröffnung, ist auf der Webseite eine andere Nummer angegeben, sodass gleich das richtige Team erreicht wird. Auch eine Service-E-Mail-Adresse ist angegeben. XTB Testberichte liefern jedoch keinen Hinweis auf einen Live-Chat.

Der internationale Kundenservice ist nach unseren XTB Erfahrungen an allen Werktagen rund um die Uhr zu erreichen, das Team in Frankfurt von 9 bis 18 Uhr. Einen VIP-Kundenservice gibt es zwar nicht, aber die Mitarbeitet bemühen sich, allen Kunden rasch und persönlich weiterzuhelfen.

Regulierung & Einlagensicherung – Börsennotierter Broker mit internationaler Erfahrung

Die Regulierung ist natürlich ein wichtiger Punkt in unserem XTB Test. Hinter XTB steht mit X-Trade Brokers ein internationaler Anbieter, der über Niederlassungen in elf Ländern verfügt. Daher sind mehrere Aufsichtsbehörden für den Broker verantwortlich, darunter die FCA in Großbritannien und die BaFin in Deutschland. Alle Kundengelder werden, wie von den Aufsichtsbehörden gefordert, auf getrennten Bankkonten aufbewahrt.

Außerdem sind nach unseren Erfahrungen mit XTB Kundeneinlagen bis zu einem Wert von 3.000 Euro in polnischen Zloty im Falle einer Insolvenz vollständig abgesichert, Beträge von bis zu 22.000 Euro zu 90 Prozent. Damit dies möglich ist, ist XTB Mitglied im Einlagensicherungsfonds der staatlichen Wertpapierverwahrstelle KDPW in Polen. Die Kundengelder werden in Deutschland auf einem Konto bei der Commerzbank AG verwaltet. Der polnische Mutterkonzern ist auch an der Börse in Warschau gelistet. Der XTB Test zeigt, dass der Broker bereits mehrere Preise gewinnen konnte. Unter anderem wurde die xStation 5 2016 als beste Trading-Plattform bei den Online Personal Wealth Awards ausgezeichnet.

Zusatzangebote – Broker mit großem Weiterbildungsangebot in Trading Academy

Unser XTB Erfahrungsbericht zeigt, dass die Zusatzangebote von XTB sehr umfangreich sind. Daher können wir an dieser Stelle in unserem XTB Erfahrungsbericht nur einen Ausschnitt vorstellen. Der Ausbildungsbereich geht in der Trading Academy auf, die mit Unterrichtseinheiten und Kurse gut ausgestattet ist. Hier können Trader verschiedene Levels von Basis bis Experten wählen und ihr Wissen erweitern. Unter anderem finden Trader hier

· eBooks
· Fachartikel
· Aufzeichnungen von Webinaren und
· eine Trading-Enzyklopädie

Bei XTB im Test der Zusatzangebote zeigt, dass die Unterrichtseinheiten von Anfängern bis Experten und Premium in unterschiedliche Niveaustufen eingeteilt sind. Dazu kommen nach unseren XTB Erfahrungen zahlreiche Webinare, in denen unter anderem auch tagesaktuelle Themen besprochen werden. Alle aktuellen Webinare sind in einem Kalender auf der Webseite zu finden.

Dazu kommen ein Wirtschaftskalender sowie tagesaktuelle Informationen in Form von Marktdaten und Marktanalysen. In unseren Degiro Erfahrungen stellen wir einen weiteren Broker vor, dem die Aus- und Weiterbildung seiner Kunden am Herzen liegt.

XTB Aktien

XTB Aktiendepot – CFDs oder echte Aktien handeln

Bei Aktien haben Trader nach unseren XTB Erfahrungen die Wahl, ob sie Aktien-CFDs oder echte Aktien handeln wollen. Bei echten Aktien beginnen die Kosten bei 0,12 Prozent (mindestens zehn Euro). Der Handel erfolgt hier über die xStation 5, bei der auch kostenlose Echtzeitkurse zur Verfügung gestellt werden. Auch außerhalb der Handelszeiten können schwebende Aufträge platziert werden. Die Aktien stammen von 16 internationalen Börsenplätzen wie Frankfurt oder New York.

Eine zweite Möglichkeit sind nach unseren Erfahrungen mit XTB CFDs auf Aktien. Hier zeigt unsere XTB Test, dass der Broker einen direkten Marktzugang anbietet, bei dem alle Aufträge direkt im Orderbuch an der Börse erscheinen. Mit dem Smart Order Routing werden alle Aufträge direkt an die Börse mit dem besten Ausführungspreis weitergeleitet. Die Hebel liegen bei bis zu 1:10. Als Alternative zu Leerverkäufen können Trader eine Short-Position eingehen und so auf sinkende Kurse setzen.

XTB Erfahrungsberichte zeigen, dass aufgrund der T+0-Abrechnung Trader nicht lange auf die Abrechnung warten müssen. Zu den Spreads kommen Gebühren von mindestens 0,08 Prozent (ab acht Euro) dazu.

Laut unserem XTB Erfahrungsbericht bietet der Broker seinen Tradern die Freiheit, ob sie Aktien als echte Aktien oder über CFDs handeln wollen. Echte Aktien sind für längerfristige Anlagen zu empfehlen, während CFDs vor allem ihre Vorteile ausspielen können, wenn Trader auf sinkende Kurse setzen möchten. Trader sollten in jedem Fall gut prüfen, welcher Weg für sie am sinnvollsten ist.

XTB Forex

XTB Forex – Handel mit fast 50 Währungspaaren und günstigen Spreads

In unserem XTB Erfahrungsbericht haben wir uns natürlich insbesondere das Handelsangebot genauer angeschaut. XTB bietet den CFD-Handel mit Devisen an. Insgesamt stehen hier fast 50 Währungspaare zu Auswahl. Bei dieser großen Anzahl sind neben den Hauptwährungen auch einige exotische Assets und Nebenwährungen zu finden. Einen Überblick über verschiedene Forex-Broker gibt auch unser Forex Broker Vergleich. Insgesamt schneidet XTB im Test des Forexangebots gut ab.

Die Spreads beginnen nach unseren XTB Erfahrungen im Forexhandel bei 0,1 Pips und hängen letztendlich vom Asset und der gewählten Kontoart ab. Der Handel ist an fünf Tagen in der Woche rund um die Uhr möglich. Eine Mindesteinzahlung ist nicht vorgesehen und der Handel kann, wie XTB Erfahrungsberichte belegen, auch mit kleinen Lot-Größen erfolgen.

Die Hebel sind für private Trader auf maximal 1:30 begrenzt, für professionelle Trader kommen aber auch höhere Hebel infrage. Je nach gewähltem Handelskonto können die Transaktionskosten variieren. Beim Standard-Konto werden Orders im Forexhandel gebührenfrei ausgeführt, während beim Pro-Konto laut unserem XTB Test 3,50 Euro pro Lot für die Eröffnung und Schließung einer Position anfallen. Kontoführungsgebühren fallen nicht an. Als Vergleich könnte sich ein Blick auf unsere Plus500 Erfahrungen lohnen.

Der Handel ist über den MetaTrader 4 oder die xStation 5 möglich. Hilfreich sind zudem

· Echtzeit-Marktkommentare
· Live-Performance-Statistiken und
· zahlreiche Charts

Je nach Handelskonto bietet der Broker nach unseren Erfahrungen mit XTB eine Marktausführung oder eine sofortige Ausführung an. Beim Standard-Konto sind die Spreads variabel. Requotes fallen nicht an und die Orderausführung ist sehr schnell. Trader sollten sich insbesondere beim Handel mit Währungen über die einzelnen Handelszeiten informieren, da der Handel hier theoretisch rund um die Uhr möglich ist. Sinnvoll ist es nach unseren XTB Erfahrungen, den Handel über ein Forex Demokonto zunächst zu testen.

Beim CFD-Handel mit Devisen zeigt sich in unserem XTB Test ein großes Angebot. Ein besonderer Vorteil ist, dass Trader auf das breite Bildungs- und Informationsangebot zugreifen können und so stets über aktuelle Entwicklungen informiert sind. Je nach Handelskonto und gewähltem Asset unterscheiden sich jedoch die Kosten. Allerdings arbeitet XTB hier mit einer sehr transparenten Übersicht.

XTB CFD

XTB CFD – Zahlreiche Basiswerte mit attraktiven Spreads handeln

Der Schwerpunkt des Brokers liegt laut unserem XTB Erfahrungsbericht auf dem CFD-Handel. Weitere CFD-Broker finden Sie in unserem CFD Broker Vergleich. Bei CFDs auf Indizes können Trader über 20 weltweite Indizes, beispielsweise aus Deutschland oder den USA handeln. Übernacht-Finanzierungskosten fallen hier nicht an. Der Handel ist hier auch über die App problemlos möglich. Bei CFDs auf Rohstoffen sind unter anderem Gold, Silber oder Ölhandelbar. Übernacht-Finanzierungskosten entfallen auch hier bei vielen Rohstoffen. Der Handel ist rund um die Uhr per PC, Tablet oder Smartphone mögliche. Bei Kryptowährungen sind über CFDs über 20 Krypto-Assets handelbar. Hier ist der Handel nach unseren Erfahrungen mit XTB sogar am Wochenende möglich. Theoretisch können Trader eine Position ein Jahr lang handeln. Ein Wallet wird nicht benötigt.

Unser XTB Erfahrungsbericht kommt zu dem Ergebnis, das die Spreads und andere Kosten je nach Asset und Handelskonto variieren. Indizes und Rohstoffe sind beim Standard-Konto gebührenfrei handelbar, während beim Pro-Konto 3,50 Euro pro Lot beim Eröffnen und schließen einer Position gezahlt werden müssen. Bei Kryptowährungen fallen beim Pro-Konto 3,50 Euro für jede Transaktion an. Werden Aktien oder ETFs über CFDs gehandelt, müssen Trader hier bei Assets aus Deutschland mit weiteren Gebühren von mindesten 0,08 Prozent (mindestens acht Euro) rechnen. Alternativ könnte ein Blick in unseren nextmarkets Erfahrungen hilfreich sein.

Ein Vorteil sind die von XTB angebotenen Mirco-Lots, mit denen Trader schon mit sehr kleinen Handelsgrößen traden können. XTB im Test des CFD-Handels über den MetaTrader zeigt, dass über die Plattform zahlreiche Strategien, darunter auch automatisierte Handelsstrategien, umgesetzt werden. Der Test des MetaTraders über ein CFD Demokonto ist aber in jedem Fall zu empfehlen. Unser XTB Test zeigt, dass der Broker entweder eine Marktausführung oder eine direkte Orderausführung anbietet.

Auch im CFD-Handel ist XTB sehr breit aufgestellt. Trader können hier auf eine breite Auswahl an Assets zugreifen und so ihr Handelskonto diversifizieren. Der Handel über den MetaTrader 4 ist oft auch für Anfänger gut zu erlernen. Da XTB viele Zusatzangebote und Bildungsmöglichkeiten anbietet, ist der Broker laut unserem XTB Erfahrungsbericht auch beim CFD-Angebot für Anfänger durchaus empfehlenswert.

Fazit – Großes Handels- und Bildungsangebot bei XTB

XTB ist ein Broker, der sich nicht nur durch ein großes Handelsangebot mit mehreren Tausend Assets, sondern auch durch ein breites Bildungsangebot auszeichnet. Unser XTB Test zeigt, dass die Angebote der Trading Academy auf Anfänger und Fortgeschrittene abgestimmt sind und auch zahlreiche aktuelle Webinare umfassen. XTB Erfahrungsberichte zeigen auch, dass Trader bei Aktien und ETFs zwischen dem direkten Handel und dem CFD-Handel wählen können, was Flexibilität verspricht. Die Spreads und weitere Handelskosten variieren je nach gewähltem Asset und Kontoart.

Weitere Erfahrungsberichte

Top Anbieter
Top Boni
Nach oben
×
Wetten.com Kunde? Hier geht es zum Login
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter
Schließen
Nicht verpassen! Exklusive Angebote auf wetten.com
Nicht wieder anzeigen