Startguthaben bei Sportwetten 2019

Autor:
Karolin Bürger
Zuletzt aktualisiert:
16.09.2019

Wie viele andere Buchmacher setzt auch Wetten.com im Werben um neue Kunden auf einen Willkommensbonus. Damit besteht die Möglichkeit, sich ein ordentliches Startguthaben zu verschaffen und die Welt der Sportwetten zunächst mit begrenztem, persönlichem Risiko zu entdecken. Der Neukundenbonus von Wetten.com hebt sich von der Masse der Angebote anderer Wettanbieter mit Startguthaben schon alleine dadurch ab, weil es sich um drei Boni handelt, die aber alle zusammen in Anspruch genommen werden können. Dafür sind nur wenige Punkte zu beachten, auf die wir im Folgenden im Detail eingehen wollen.

Stattliches Startguthaben bei Wetten.com möglich

Der Begriff Startguthaben kann etwas missverstanden werden, denn ohne eigene Vorleistung ist es im Bereich der Sportwetten nur höchst selten möglich, aktiv zu werden. Einen sogenannten No Deposit-Bonus, also einen Sportwetten Bonus ohne Einzahlung, findet man allenfalls vereinzelt und dann auch nur in geringen Höhen. Üblich ist hingegen, sich mit der ersten Einzahlung einen Sportwetten Bonus zu sichern. Beides zusammen dient dann als Startguthaben, das unter dem Strich durchaus stattlich sein kann. So verdoppelt Wetten.com den Betrag der Ersteinzahlung bis zu maximalen 100 Euro. Wer beim ersten Mal 100 Euro auf ein neu eröffnetes Wettkonto überweis, kann folglich mit 200 Euro loslegen. Vorausgesetzt die erste Einzahlung wurde nicht mit Skrill oder Neteller getätigt. Denn die beiden E-Wallets sind vom Willkommensangebot ausgenommen. Beim Ersteinzahlungsbonus alleine belässt es Wetten.com nicht, was im Vergleich zur Konkurrenz als positiv bemerkenswert zu bezeichnen ist. So erhalten alle Neukunden darüber hinaus in den ersten beiden Monaten nach der Anmeldung auch noch eine risikolose Wette im Wert von jeweils zehn Euro. Voraussetzung dafür ist nur, dass die Höhe der ersten Einzahlung mindestens 50 Euro betragen hat.

So bekommt man ein ordentliches Startguthaben für Sportwetten

Es ist nicht wirklich kompliziert, seine Sportwetten-Karriere bei Wetten.com mit einem netten Guthaben zu starten. Nach der Kontoeröffnung genügt eine Einzahlung in Höhe von zehn Euro, um den ersten Teil des in Aussicht gestellten Bonus zu erhalten. Wichtig ist allerdings, dass diese erste Einzahlung nicht per Skrill oder Neteller erfolgen darf. Denn Einzahlungen über die beiden E- Wallets sind vom Sportwetten Neukundenbonus ausgeschlossen. Zudem ist zu beachten, dass man bei der ersten Einzahlung nicht zurückhaltend sein sollte. Denn nur Ersteinzahlungen in Höhe von mindestens 50 Euro bringen die Bonus-Teile zwei und drei mit sich. Für niedrigere Einzahlungsbeträge gibt es keine zwei risikolosen Wetten im Wert von zehn Euro. Nicht unerwähnt bleiben darf freilich, dass die gewährten Boni an Bedingungen geknüpft sind, die innerhalb eines vorgegebenen Zeitraums erfüllt werden müssen. Andernfalls droht der Abzug der Boni.

Verzicht auf Sportwetten-Bonus möglich

Grundsätzlich ist es bei jedem Wettanbieter mit Startguthaben keine Pflicht, den Neukundenbonus in Anspruch zu nehmen. Vielmehr ist es auch möglich, auf verschiedenen Wegen auf den Willkommensbonus zu verzichten. Eine einfache Lösung ist, die erste Einzahlung per Skrill oder Neteller vorzunehmen. Denn für Einzahlungen über die beiden E-Wallets gibt es generell keinen Bonus. Sofern die erste Einzahlung auf einem bonusberechtigten Weg vorgenommen wurde, ist es aber immer noch möglich, auf den Bonus zu verzichten. In diesem Fall genügt eine kurze Nachricht an den Kundenservice mit der Bitte darum, den Bonus zu streichen. Ist das passiert, sind selbstverständlich auch keine Bonusbedingungen mehr zu erfüllen. Folglich können dann auch jederzeit Auszahlungen ohne Einbußen beantragt werden. Letzteres ist vor vollumfänglicher Erfüllung der Bedingungen nicht möglich. Wird vorzeitig eine Sportwetten Auszahlung in Auftrag gegeben, geht der Bonus verloren.

Bis zu 120 Euro Bonus bei Wetten.com

Der Neukundenbonus von Wetten.com unterscheidet sich etwas von den Angeboten anderer Wettanbieter mit Startguthaben. Besonders ist vor allem, dass es nicht nur einen Bonus gibt, sondern unter gewissen Voraussetzungen gleich drei. Los geht es mit einem klassischen Ersteinzahlungsbonus von 100 Prozent. Auf diesem Weg sind bis zu 100 Euro Bonus möglich, die im kompletten Wettangebot zur freien Verfügung stehen. Werden beim ersten Mal 50 Euro oder mehr eingezahlt, folgen in den nächsten beiden Monaten risikolose Wetten im Wert von jeweils zehn Euro. Unter dem Strich ergibt sich somit ein maximaler Bonus von 120 Euro, der den Vergleich mit keinem Konkurrenten scheuen muss. Wichtig ist aber, dass die erste Einzahlung nicht mit Skrill oder Neteller erfolgen darf. Zudem sind mit dem Erhalt der Boni Bedingungen zu erfüllen, die nicht ganz ohne sind und die im Folgenden näher erklärt werden.

Fakten zum Startguthaben bei Wetten.com

  • Einzahlungen per Neteller und Skrill sind nicht bonusberechtigt
  • Der Bonus besteht aus drei Teilen: einem Ersteinzahlungsbonus und zwei risikolosen Wetten
  • Der Bonus ist nicht verpflichtend und kann auf Wunsch abgelehnt werden

Bonus I: Bis zu 100 Euro Bonus auf die Ersteinzahlung

Wer sich schon in der Vergangenheit etwas mit Sportwetten auseinandergesetzt hat, sollte mit dem Wesen des Ersteinzahlungsbonus vertraut sein. Diesen gewährt Wetten.com allen Neukunden, die noch kein Wettkonto besitzen oder in der Vergangenheit besessen haben. Konkret wird die erste Einzahlung, sofern nicht über die vom Bonus-Angebot ausgeschlossenen E-Wallets Skrill und Neteller getätigt, bis zu maximalen 100 Euro verdoppelt. Wer 100 Euro einzahlt, kann somit mit einem Startguthaben von 200 Euro loslegen. Bei jeder höheren Einzahlung, bleibt es bei 100 Euro Bonus. Dieser Einzahlungsbonus muss anschließend innerhalb von 30 Tagen mindestens fünf Mal mit qualifizierenden Sportwetten umgesetzt werden, ebenso wie der eingezahlte Betrag. Wer die vollen 100 Euro Bonus in Anspruch nimmt, muss folglich binnen 30 Tagen Wetten mit einem Einsatz von 1.000 Euro oder mehr platzieren. Als qualifizierend gelten dabei nur Wetten mit einer Mindestquote von 2,00. Wetten mit niedrigeren Wetten können zwar abgeschlossen werden, auch mit dem Bonusgeld, zählen mit Blick auf den zu erreichenden Umsatz aber nicht.

Bonus II: Zwei Wetten ohne Risiko im Wert von je zehn Euro

Sofern die Ersteinzahlung mindestens 50 Euro beträgt, bleibt es nicht bei einem Bonus. Vielmehr folgen in diesem Fall noch zwei weitere Boni. Im ersten und zweiten Monat nach der Anmeldung gibt es von Wetten.com noch zwei risikolose Wetten im Wert von jeweils zehn Euro geschenkt. Diese stehen ebenfalls zur freien Verfügung und sind an gewisse Bedingungen geknüpft. Wiederum gilt eine Mindestquote von 2,00, doch diesmal genügt ein dreifacher Mindestumsatz. Allerdings bleiben dafür auch nur 15 Tage Zeit.

Besondere Bedingungen für die Boni

Wie schon dargestellt, müssen die von Wetten.com gewährten Boni innerhalb vorgegebener Fristen mit Quoten von 2,00 und höher mehrfach durchgespielt werden. Nicht erlaubt ist es dabei, auf mehrere Ergebnisse pro Spiel zu setzen, um auf diese Weise einen in der Nähe der Einsatzhöhe liegenden Gewinn sicher zu haben und zugleich die Bonusbedingungen zu erfüllen. Einen sicheren Weg, die Bedingungen ohne Risiko zu erreichen, gibt es folglich nicht. Empfehlenswert kann es aber sein, anstatt einer relativ riskanten Einzelwette mit einer hohen Quote eine Kombi-Wette bestehend aus mehreren Favoritenwetten zu platzieren. Zwar ist auch damit kein geringes Risiko verbunden, doch die Chancen auf Erfolg scheinen zumindest gefühlt höher.

Bonusbedingungen nicht rechtzeitig erfüllt?

Alle Wettanbieter mit Startguthaben knüpfen den gewährten Bonus an gewisse Bedingungen. So wie dargestellt auch Wetten.com. Klar geregelt ist auch, was bei Nichterfüllung dieser Bedingungen passiert. In diesem Fall, den es tunlichst zu vermeiden gilt, verfallen nicht nur die gutgeschriebenen Boni, sondern auch alle damit erzielten Gewinne. Im Zweifel kann es also sinnvoll sein, kurz vor dem Ende der Frist noch mehrere Wetten zu platzieren, um die Bedingungen zu erfüllen. Selbst wenn die Wetten daneben gehen, kann unter dem Strich dank des Bonus-Erhalts ein Plus stehen. Verloren gehen kann der Bonus indes nicht nur durch Nichterfüllung der Bedingungen, sondern auch, wenn vorab eine Auszahlung beantragt wird. Das ist zwar möglich, doch der Bonus kann vor Erfüllung der Bedingungen nicht ausbezahlt werden, sondern lediglich die geleistete Einzahlung bzw. was davon noch übrig ist. Gleichzeitig geht der Bonus mit einer vor dem Erfüllen der Bedingungen beantragten Auszahlung unwiderruflich verloren.

Zusätzliche Optionen

Der Schwerpunkt im Wettprogramm von Wetten.com liegt zwar auf den insgesamt rund 35 angebotenen Sportarten, doch auch darüber hinaus sind Wetteinsätze möglich. Beispielsweise zählen auch Finanzwetten oder Wetten auf TV-Shows sowie politische Ereignisse zum Angebot.

Möglichkeiten zur Einzahlung

Um bei Wetten.com richtig loslegen zu können, ist zunächst Guthaben auf dem Wettkonto erforderlich. Für Einzahlungen gibt es dabei mehrere Möglichkeiten, die sich in Details unterscheiden, die aber nicht ganz unwesentlich sind. So haben die E-Wallets Skrill und Neteller den Vorteil, dass die Zahlung in Sekundenschnelle abgewickelt wird und sofort zur Verfügung steht. Ein Nachteil sind neben der nicht vorhanden Bonusberechtigung fraglos die vier Prozent Gebühren, die auf diesem Weg anfallen. Zahlungen sind ungeachtet dessen bei Skrill und Neteller jeweils ab 10 Euro möglich – bei Skrill bis 25.000 Euro und bei Neteller bis 15.000 Euro. Einzahlungen via Kreditkarte (Visa, Mastercard) sind zwischen 10 und 20.000 Euro möglich, stehen ebenfalls direkt zur Verfügung und sind gebührenfrei. Keine Kosten fallen für eine Banküberweisung an, die zwischen 10 und 20.000 Euro möglich ist, allerdings eine Wartezeit von bis zu sechs Werktagen mit sich bringt. Viel schneller geht es mit der ebenso gebührenfreien Sofortüberweisung, die allerdings ein Limit von 2.500 Euro pro Transaktion aufweist. Mindestens müssen auf diese Weise 20 Euro eingezahlt werden.

Möglichkeiten zur Auszahlung

Wetten.com genehmigt Auszahlungen grundsätzlich erst ab 20 Euro und setzt ein maximales Limit bei 25.000 Euro, das je nach Zahlungsweg auch niedriger ausfallen kann. Ausgezahlt werden kann klassisch per Banküberweisung. Damit verbunden sind aber einige Tage Geduld. Auch Kreditkartenzahlungen können bis zur vier Tage unterwegs sein. Sowohl die Banküberweisung als auch Auszahlungen via Visa- und Mastercard erfolgen gebührenfrei. Bei den E-Wallets Skrill und Neteller werden hingegen wieder vier Prozent Gebühren abgezogen. Dafür aber gehen Auszahlungen auf diese Weise schneller. Über Skrill und Neteller kann man in der Regel innerhalb von 24 Stunden über sein Geld verfügen.

Tipps für einen erfolgreichen Bonusumsatz

Auch wenn es im ersten Moment nicht so klingen mag, fällt es in der Regel doch nicht ganz leicht, die an einen Willkommensbonus geknüpften Bedingungen zu erfüllen. Bei Wetten.com etwa will der erforderliche Umsatz von 1.000 Euro innerhalb von 30 Tagen und mit einer Mindestquote von 2,00 erst einmal erreicht werden – und zwar so, dass am Ende noch etwas vom Bonus übrig bleibt. Denn wegen der relativ engen zeitlichen Frist neigt man natürlich zu unüberlegten Wetten, die die Gefahr von Verlusten mit sich bringen. Sinnvoll ist es deshalb, sich ausreichend Zeit zu nehmen und die Anmeldung bei einem Wettanbieter mit Startguthaben konkret zu planen. Empfehlenswert ist es für Fußballkenner beispielsweise, sich vor einer heißen Phase mit regelmäßigen Spielen im Europapokal unter der Woche anzumelden, um genügend Auswahl und gegebenenfalls auch Kombinationsmöglichkeiten zu haben. Eine Anmeldung in der Winter- oder Sommerpause ist diesbezüglich hingegen eher suboptimal. Darüber hinaus ist es immer eine Option, anstatt einer riskanten Wette mit einer Quote von 2,00 aufwärts lieber zwei oder drei relativ sicher erscheinende Tipps miteinander zu kombinieren. So ergeben beispielsweise drei Wetten auf drei hohe Favoriten jeweils mit der Quote 1,30 auch eine für die Bonus-Erfüllung ausreichende Gesamtquote von beinahe 2,20.

Wetten.com mit großer Auswahl

Obwohl Sportwetten vielfach mit Fußballwetten gleichgesetzt werden, hat Wetten.com noch weitaus mehr zu bieten. Natürlich liegt ein klarer Schwerpunkt auf König Fußball, der sicher die meisten Wettoptionen bietet, doch unter den mehr als 90.000 Wetten im Monat finden sich auch zahlreiche andere Sportarten. Im Schnitt führt Wetten.com 35 verschiedene Sportarten im Programm, wobei diese Anzahl saisonabhängig auch etwas höher oder niedriger liegen kann. Freunde populärer Sportarten wie neben Fußball auch Eishockey, Tennis oder Handball kommen dabei ebenso zum Zug wie Fans kleinerer Randsportarten. Surfen, Darts oder Bowling seien an dieser Stelle exemplarisch erwähnt. Und eine stetig wachsende Bedeutung erfährt auch der Bereich der E-Sport-Wetten.

Ein Startguthaben lohnt sich

Auch wenn damit Bedingungen verknüpft sind, handelt es sich beim Neukundenbonus von Wetten.com doch um bis zu 120 geschenkte Euro. Das ist fraglos ein starkes Argument, sich für einen Wettanbieter mit Startguthaben zu entscheiden. Schon alleine, weil sich damit die Möglichkeit bietet, das vorhandene Angebot ohne das ganz große, persönliche Verlustrisiko auszutesten.

  1. 1Bis zu 120 € Starter-Bonus für Neukunden
  2. 2Zweier-Kombis ausprobieren
  3. 3Viermal umsetzen in 30 Tagen

Wetten.com – Viel mehr als nur Einzelwetten auf 1X2

Ein Willkommensbonus bringt die Chance mit sich, mit fremdem Geld zu wetten. Damit fällt es vielen Menschen etwas leichter, ins Risiko zu gehen und Dinge auszuprobieren. Dazu bieten sich zahlreiche Optionen, denn Sportwetten bei Wetten.com ist weitaus mehr als die Abgabe von klassischen 1X2-Tipps, also Wetten auf Sieg, Unentschieden oder Niederlage etwa bei einem Fußballspiel. Stattdessen stehen auf unzähligen verschiedenen Märkten diverse Wetten zur Auswahl, die auch im Rahmen von Kombi-Wetten oder mit System gespielt werden können. Selbstverständlich bietet Wetten.com nicht nur Live Wetten für Fußball. Stattdessen sind bei den meisten angebotenen Sportevents auch Live-Wetten verfügbar, die ein schnelles Reagieren auf aktuelle Ereignisse während eines Spiels oder Wettkampfs möglich machen. Eine Reihe von Spezialwetten insbesondere bei stark nachgefragten Events sowie eine breite Auswahl an Langzeitwetten runden das Angebot ab.

Rund 35 Sportarten im Programm

König Fußball regiert die (Sport-)Welt und dominiert auch im Angebot von Wetten.com. Allerdings wäre es bei weitem nicht richtig, das Wettprogramm alleine auf die fraglos enorme Auswahl an Fußballwetten bestehend aus Spielen und Wettbewerben aus aller Welt zu reduzieren. Stattdessen zeigt ein genauerer Blick, dass auch die Anzahl der Nicht-Fußballwetten groß ist. Während Finanz-, Politik- und Unterhaltungswetten in der Tat einen eher geringen Teil des Programms ausmachen, ist der Sport an sich umfassend vertreten. Im Durchschnitt werden Wetten auf 35 verschiedene Sportarten angeboten. Von Dezember bis März liegt die Zahl aufgrund der dann anstehenden Wintersport-Wettbewerbe nochmals etwas höher. Dabei macht es grundsätzlich keinen Unterschied, ob auf noch relativ bekannte Sportarten wie Basketball, Tennis oder Handball getippt wird oder auf allgemein weniger populäre Events aus Bereichen wie Wasserball, Snooker oder Bowling. Und der Großteil des Wettprogramm steht auch für Live-Wetten zur Verfügung. Durchschnittlich sind es am Tag 200 Live-Wetten, sodass sich für jedermann etwas finden sollte.

Fragen oder Probleme? Der Kundenservice hilft schnell weiter

Die Webseite von Wetten.com ist grundsätzlich gut strukturiert und sehr übersichtlich gestaltet. Sich auch als Einsteiger zurechtzufinden, fällt deshalb nicht wirklich schwer. Und doch kann es immer wieder vorkommen, dass Fragen oder Probleme auftreten. Mit einem umfangreichen Hilfesystem und vielen Infotexten lassen sich viele Dinge zwar im Normalfall klären, aber es kann auch passieren, dass man an einer Stelle nicht weiterkommt. Genau dafür aber stellt Wetten.com einen ebenso schnellen wie kompetenten Kundenservice zur Verfügung. Eine Kontaktaufnahme ist sowohl per E-Mail als auch im Live-Chat möglich. Täglich zwischen 10 und 22 Uhr stehen Mitarbeiter parat, um eventuell vorhandene Fragen zu klären oder Probleme zu lösen. Ist es eilig, stellt der Live-Chat die ideale Option dar. Meist vergehen nur wenige Minuten und die Dinge sind geklärt. Aber auch Antworten auf E-Mails kommen für gewöhnlich recht schnell und noch am selben Tag.

Fazit: Ein Startguthaben hat viele Vorteile

Ein Wettanbieter mit Startguthaben ist im Vergleich zu den wenigen Anbietern, die auf entsprechendes Willkommensgeschenk verzichten, immer die bessere Wahl. Das gilt insbesondere auch für Wetten.com, sind doch dadurch bis zu 120 Euro an mehr oder weniger geschenktem Geld möglich. Selbst wenn man die nicht ganz einfach zu erfüllenden Bonus-Bedingungen berücksichtigt, hat das Angebot keine wirklichen Nachteile. Schließlich ist es auch gut möglich, während der Erfüllung der Bedingungen ein Plus zu erwirtschaften. Auf jeden Fall aber bringt der Bonus doppelten und längeren Spaß mit sich – bei begrenztem eigenen Risiko.

  1. 1Bonus unabhängig von der Einzahlungsmethode erhalten
  2. 2100% sichere Transaktionen mit unseren Zahlungsmethoden
  3. 3Sport rund um den Globus auf Wetten.com