Wettquoten Australian Open – Per Aufschlag zum Wettgewinn

Die Australian Open werden bereits seit 1905 in Melbourne ausgetragen. Bekannt als „Happy Slam“ sind die Wettquoten Australian Open für viele Wettfreunde ein Grund, „happy“ zu sein. Gerade bei den Live Wetten rund um die Australian Open können Sie als Kunde bei uns von Wetten.com auf richtig lukrative Angebote hoffen. Auch, wer kein Freund vom Sport Tennis ist, kommt mit diesem rasanten Spiel und den zahlreichen Wetten auf Australian Open auf seine Kosten. Haben Sie ebenfalls Lust, die Duelle auf dem Platz näher zu erkunden? Schauen Sie sich die Sportwetten aus Australien an, und platzieren Sie Ihren Tipp!

Sichern Sie sich Jetzt attraktive Wettquoten!

Sportwetten auf Australian Open – Jagd nach Trophäen und Wettquoten

Ausgetragen wird das Tennisereignis der Superlative jedes Jahr im Januar auf verschiedenen Hartplätzen in Melbourne. Auch die Buchmacher haben sich mit ihrem Wettangebot auf die Fans der schnellen Bälle eingestellt und halten unzählige Sportwetten auf Australian Open bereit. Möglichkeiten, die besten Tennis Wettquoten zu finden, gibt es viele, da nicht nur Damen und Herren getrennt spielen, sondern auch im Mixed gegeneinander antreten wird. Tennis gehört in fast allen Nationen zu den beliebten Volkssportarten, und daher bieten auch alle renommierten Buchmacher Wetten auf Australian Open an. Zu den bislang erfolgreichsten Frauen zählen Serena Williams und Martina Navratilova. Natürlich darf auch Steffi Graf nicht unerwähnt bleiben. Bei den Männern dominierten Novak Đoković oder Bob Bryan. Mit Spannung erwartet werden jedes Jahr die Matches zweier Top-Favoriten. Gerade bei solchen Begegnungen gibt es Top-Quoten auf die Wetten.

Was sagen die Tennis-Wettquoten aus?

Bei einem Blick auf die Wettquoten Australian Open fällt rasch auf, dass sich diese unterscheiden. Manchmal gibt es Quoten, die nahezu auf dem gleichen Niveau liegen; manchmal sind sie auch weit voneinander entfernt. Was sind die Wettquoten Australian Open? Prinzipiell haben die Tennisquoten keine andere Bedeutung als beispielsweise Handball Wettquoten oder Quotierungen anderer Sportarten. Gehen wir von folgendem Beispiel aus: Der Sieg von Tennisspieler A wird mit einer Quote von 1.55 angeboten; der Sieg von Tennisspieler B ist an eine Quote von 2.30 geknüpft. Anhand des Beispiels wird bereits ersichtlich, dass es bei Online Wetten stets Favoriten gibt. Der Buchmacher hat den Tennisspieler A intern als Favoriten bewertet und schreibt ihm daher eine geringere Quotierung zu. Tennisspieler B werden geringere Siegchancen eingeräumt. Aus diesem Grund bewegt sich seine Wettquote auf einem höheren Niveau. Auch bei anderen Sportarten ist zu beobachten, dass die Wettquoten für Underdogs oder vermeintlich schwächere Gegner höher ausfallen.

Nur auf Favoriten wetten – Ist das eine gute Strategie?

Bewertet ein Buchmacher einen Spieler als Favoriten, fallen die entsprechenden Sportwetten Quoten etwas geringer aus. Das muss allerdings nicht bedeuten, dass dieser Spieler auch wirklich das jeweilige Match für sich entscheiden kann. Jeder Spieler kann einmal einen schlechten Tag haben, und unvorhergesehene Ereignisse können die Partie zusätzlich beeinflussen. Das kann sich auf den Spielverlauf und damit auch auf die Wetten auswirken. Besonders gut ersichtlich ist das bei den Livewetten, die es auch für die Australian Open gibt. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, kann die Favoriten-Tipps nutzen. Eine 100-prozentige Gewinnchance ist hier nicht gegeben, das Risiko wird durch die Favoriten-Einschätzung aber minimiert. Um einem Spieler die Favoritenrolle zuschreiben zu können, bemühen die Buchmacher im Vorfeld verschiedene interne Kriterien. Zum einen wird berücksichtigt, wie der Spieler in vorangegangenen Partien abgeschnitten hat. Zum anderen spielt es eine Rolle, ob die Gegner schon einmal aufeinander getroffen sind und wie das Spiel ausfiel.

Schon gewusst?

Die Australian Open ziehen Jahr für Jahr die besten Tennisspieler der Welt nach Melbourne. Natürlich dürfen auch deutschsprachige Spieler nicht fehlen. Zwei Deutsche und eine Schweizerin konnten Ende der Achtziger und in den Neunzigern dominieren.

  1. Steffi Graf gewann die Australian Open 1988, 1989, 1990 und 1994
  2. Boris Becker gewann das Finale der Australian Open 1991 und 1996
  3. Martina Hingis siegte 1997, 1998 und 1999 im Finale
Jetzt Anmeldung starten

Welche Buchmacher bieten Wetten auf Australian Open?

Wer sich bei den Buchmachern das Wettangebot aktuell anschaut, wird erstaunt sein, wie weit verbreitet Tenniswetten mittlerweile sind. Es gibt kaum einen renommierten Wettanbieter, der die Sportwetten auf Australian Open nicht in seinem Angebot hat. Hier bei Wetten.com gehören die Wetten auf das Großeereignis natürlich auch dazu. Tennis reiht sich hier neben anderen Sportarten in insgesamt über 35 Kategorien ein. Auf große Events der Tennis-Szene entfallen unzählige Wettmärkte, die natürlich auch mit Livewetten verbunden sind. Das Angebot ist an manchen Tagen genauso umfangreich wie Live Wetten für Fußball. Damit können Sie hautnah die Entwicklung Ihres Wetteinsatzes beobachten. Vor allem die Livewetten haben einen besonderen Reiz, denn binnen weniger Sekunden kann sich alles ändern. Die Quote wird mit jedem neuen Ereignis während des Spiels angepasst und ist ständigen Schwankungen unterlegen. Beweisen Sie ein gutes Gespür, und steht Ihnen Fortuna zur Seite, können Sie mit den Livewetten gewinnen.

Tipps, um einen renommierten Buchmacher zu finden

Bei der Vielzahl der Wettanbieter ist es nicht immer ganz leicht, den passenden Buchmacher zu finden. Um alle Anbieter fair bewerten zu können, ist ein Vergleich anhand verschiedener Kriterien empfehlenswert. Dazu gehören beispielsweise der Sportwetten Bonus, die Wettquoten oder die Servicequalität. Kunden, die sich neu bei einem Buchmacher registrieren, können im besten Fall von einem einmaligen Einzahlungsbonus profitieren. Nutzbar ist er auch für Tennis-Wetten. Wetten.com gewährt seinen Neukunden beispielsweise einen Bonus in Höhe von bis zu 120 Euro. Der Blick auf die Quoten fällt bei uns von Wetten.com ebenso positiv aus. Wettquoten Australian Open sind eines unserer Steckenpferde. Auch beim Thema Kundenservice sind wir vorbildlich. Unsere Mitarbeiter sind im Live-Chat zwischen 10:00 Uhr und 22:00 Uhr erreichbar. Die Lizenz ist für einen guten Buchmacher ebenfalls ausschlaggebend. Jeder Buchmacher muss über eine Lizenz verfügen, um seine Wetten legal anbieten zu können. Wetten.com kann die Lizenz der MGA vorweisen.

Australian-Open-Wetten mit Bonus tippen

Zu den nützlichen Tipps für Neukunden gehört es, den Bonus zu nutzen. Warum lohnen sich Wettquoten Australian Open? Generell sind gute Wettquoten den Einsatz immer wert. Dabei kommt es nicht darauf an, ob sie für die Australian Open oder für andere Sportarten angeboten werden. Die NFL Wettquoten oder die Formel 1 Wettquoten können ebenso lukrativ sein. Entscheidend ist, dass das Eigenkapital möglichst effektiv eingesetzt wird. Was nützt Ihnen eine gute Quote, wenn Sie die Wette zu verlieren drohen? Hier kommt der Bonus ins Spiel. Viele Buchmacher stellen vor allem neuen Kunden einen Willkommensbonus zur Verfügung. Nutzbar ist er meist auch im Tennisbereich. Einige Wettanbieter schließen die Bonusnutzung für einige Sportarten kategorisch aus. Tennis gehört erfahrungsgemäß nicht dazu. Mithilfe des Bonus kann das eigene Guthaben aufgestockt werden. Damit ist es möglich, auch risikoreichere Wetten zu platzieren. Wird eine solche Wette verloren, ist der Verlust leichter zu verschmerzen.

Fakten-Check

Wetten.com stellt neu registrierten Nutzern einen Willkommensbonus zur Verfügung. Eine Mindesteinzahlung von 10 Euro sorgt dafür, dass Sie ihn nutzen können. Nur, wenn die Bonusbedingungen erfüllt worden sind, lässt sich der Bonus auszahlen.

  1. Maximaler Bonus: 120 Euro
  2. Umsatzhäufigkeit: vier Mal
  3. Zeitfenster: 30 Tage für Teil 1 des Bonus und 15 Tage für den zweiten Teil
Jetzt auf Wetten.com Wetten!

Bonusbedingungen genau beachten

Wer den Bonus nutzt, muss die Bonusbedingungen beachten. Hier bei Wetten.com gibt es wie bei nahezu allen anderen Wettenanbietern bestimmte Bonusbedingungen. Wir haben aber besonderen Fokus darauf gelegt, dass diese fair sind und fair bleiben. Wer den Starter-Bonus in Anspruch nehmen möchte, hat 30 Tage Zeit, um die ersten 100 Euro vier Mal bei einer Mindestquote von 1.70 umzusetzen. Die zweite und die dritte Bonuszahlung müssen innerhalb von 15 Tagen genutzt werden. Werden die Umsatzbedingungen für den Bonus nicht realisiert, verfällt er und wird vom Wettkonto gestrichen. Damit dies nicht passiert und der Wettgutschein wertlos wird, sollten Sie auf jeden Fall die Erfüllung der Bonusbedingungen auf ihrem Wettkonto im Auge behalten.

Welche Zahlungsmittel stehen für Sportwetten zur Verfügung?

Wir bieten Ihnen vielfältige Zahlungsmöglichkeiten. Generell gilt die Regel, dass die Höhe der Sportwetten Auszahlung gleich der Einzahlungssumme sein sollte. Warum ist dies der Fall? Mit dieser Regelung wollen sich Wettanbieter vor illegalen Geldwäschegeschäften schützen. Hier bei Wetten.com offerieren wir die gängigen Zahlungsmethoden, zu denen beispielsweise Kreditkarten (Visa und Mastercard), die elektronischen Geldbörsen (Neteller und Skrill) und der Banktransfer, die Sofortüberweisung sowie Sportwetten mit Lastschrift gehören. Möchten Kunden einen Bonus beanspruchen, sind einige Zahlungsmöglichkeiten ausgeschlossen. Auch hier bei Wetten.com ist dies der Fall. Für den Neukundenbonus stehen beispielsweise Neteller und Skrill nicht zur Verfügung. Die Paysafecard als renommiertes Zahlungsmittel wird ebenfalls angeboten. Mit ihr sind allerdings nur Einzahlungen möglich. Auszahlungen können auf die Guthabenkarte nicht transferiert werden. Das maximale Guthaben pro Karte beträgt 100 Euro. Wer mehr auf sein Wettkonto überweisen möchte, muss auf ein anderes Zahlungsmittel zurückgreifen.

Was ist mit der Wettsteuer?

Kunden, die in Deutschland ansässig sind und mit ihren Wetten einen Gewinn erzielen, müssen eine Wettsteuer abführen. Deren Höhe beläuft sich auf fünf Prozent. Renommierte Buchmacher weisen ihre Kunden direkt im Zuge der Tippabgabe darauf hin. Meist wird die Steuer von den Buchmachern direkt abgezogen, einbehalten und an den Fiskus weitergeleitet. Wer sich der Wettsteuerzahlung entzieht, handelt strafbar. Platzieren Sie Ihre Australian Open-Wetten auf Wetten.com, sehen Sie bereits auf dem Tippschein, dass Sie im Gewinnfall mit einem Steuerabzug rechnen müssen. Wie hoch die Summe konkret ist, wird ebenfalls automatisiert ausgerechnet. So erkennen Sie bereits auf einen Blick, welchen Reingewinn Sie mit Ihrem Einsatz erzielen können. Sie finden, der vermeintliche Gewinn fällt zu gering aus? Dann können Sie den Einsatz erhöhen oder höhere Wettquoten wählen. Solange die Wette nicht final abgegeben wurde, können Sie die Gewinnhöhe durch verschiedene Faktoren beeinflussen.

Fazit: Wettquoten Australian Open fallen oft lohnend hoch aus

Die Tenniswelt blickt einmal jährlich im Januar gebannt nach Melbourne, wo die Australian Open stattfinden. Auch die Buchmacher stellen sich auf dieses Event ein und bieten unzählige Wettquoten Australian Open. Neben den 2. Bundesliga Wetten dreht sich gleich zu Jahresbeginn alles um die spannenden Matches auf den Hartplätzen. Wer seine Wette erfolgreich platzieren möchte, braucht dafür nicht nur gute Quoten, sondern auch ausreichende Wett Infos. Wir stellen Ihnen diese kostenlos zur Verfügung. Hier erfahren Sie alles Wissenswerte rund um Tenniswetten, die Quotenermittlung und Ihre Bonus-Chancen. Haben Sie Lust, uns als renommierten Buchmacher einmal näher kennenzulernen? Er bietet nicht nur Tenniswetten, sondern darüber hinaus insgesamt über 34 weitere Kategorien. Einladend ist auch das Angebot an Livewetten, welches jeden Tag neu zusammengestellt wird. Wir freuen uns mit Ihnen auf Ihre erste Wette.

Zur Registrierung!